KIM JONG UN besuchte den Sonnenpalast Kumsusan und wohnte dem gemeinsamen Konzert bei

Filmbericht

   Zum Tag der Sonne, dem größten Festtag der Nation, besuchte der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea, mit seiner Frau Ri Sol Ju am 15. April den Sonnenpalast Kumsusan.

   Sie wurden begleitet vom Sekretär für organisatorische Angelegenheiten des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, Jo Yong Won, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, dem Marschall der Koreanischen Volksarmee, Pak Jong Chon, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Generalstabchef der Koreanischen Volksarmee, und Kim Yo Jong und Hyon Song Wol, stellvertretenden Abteilungsleiterinnen des ZK der PdAK.

   An den Statuen von Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL wurde ein Blumenkorb in Namen von KIM JONG UN niedergelegt.

   Mit seiner Frau erwies Genosse KIM JONG UN vor den Statuen der früheren DVRK-Staatschefs Hochachtung und verbeugte sich in den Hallen für ewiges Leben vor ihnen, wobei er ihnen ewige Seligkeit wünschte.

Generalsekretär KIM JONG UN wohnte dem gemeinsamen Konzert
zum Tag der Sonne bei

Filmbericht

   Der hochverehrte Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzende für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea,
Genosse KIM JONG UN, sah sich am 15. April das gemeinsame Konzert der bedeutenden Kunstorganisationen zum Tag der Sonne „Ewig mit der Partei“ an.

   Als Genosse KIM JONG UN unter den Klängen der Begrüßungsmusik mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju im Zuschauerraum des Theaters erschien, brachen alle Zuschauer mit unermesslicher Verehrung für ihn in stürmischen Jubel aus.

   Dem Konzert wohnten bei die Mitglieder des Präsidiums des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas Choe Ryong Hae, Jo Yong Won, Ri Pyong Chol und Kim Tok Hun, die Kader und die Mitarbeiter der Abteilungen des ZK der PdAK und ihre Familien.

   Die Künstler der bedeutenden Kunstorganisationen wie der Kapelle des Komitees für Staatsangelegenheiten und des Verdienten Chorensembles besangen voller Pathos die unsterblichen Verdienste des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, mit hervorragender Ideologie und Theorie und großartiger revolutionärer Praxis die Partei zum mächtigen kämpferischen Stab der koreanischen Revolution außerordentlich verstärkt und entwickelt und die ruhmreichste neue Ära des Selbstbewusstseins und Gedeihens in der 5000-jährigen Nationalgeschichte eingeleitet zu haben.

   Nach dem Konzert erschütterten wiederum die stürmischen Hochrufe auf den Generalsekretär KIM JONG UN den Zuschauerraum.

Marschall KIM JONG UN besuchte ein Konzert zum Tag des Sieges im Krieg

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, erlebte zum Siegestag im Krieg das Festkonzert des Staatlichen Sinfonieorchesters zum 27. Juli.

Als er im Zuschauerraum erschien, brachen alle Zuschauer in Jubel „Hoch!“ aus, indem sie dem Obersten Führer, der die souveräne Würde und das Prestige von Juche-Korea vor aller Welt demonstriert und die große Sache für das Aufblühen des Landes und die Stärkung der Streitkräfte allseitig in die Tat umsetzt, den größten Ruhm erwiesen.

KIM JONG UN erwiderte die begeisterte Jubelrufe der Zuschauer warmherzig.

Fernsehbericht

Read More

Marschall KIM JONG UN am 71. Gründungstag der KVA

Gratulationsbesuch des Ministeriums für Volksstreitkräfte
zum 71. Gründungstag der KVA

Zum    71.    Gründungstag    der    KVA    kam    der    hochverehrte    Oberste    Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, zu Gratulationsbesuch des Ministeriums für Volksstreitkräfte.

Vor den Bronzestatuen von KIM IL SUNG und KIM JONG IL, die auf dem hiesigen Gelände ehrerbietig errichtet wurden, ließ sich KIM JONG UN mit den führenden Angehörigen der KVA zum Andenken fotografieren.

KIM JONG UN kam im Sitzungssaal des Ministeriums für Volksstreitkräfte mit den hiesigen Generälen und Offizieren, Kommandeuren der Truppenverbände der KVA zusammen und gratulierte herzlich ihnen zum Gründungstag der Armee.

Er hielt programmatische Rede.

In einer bewegenden Zeit, in der bei der Entwicklung unserer Revolution eine neue Wendephase eingeleitet und der Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates in einer neuen Entwicklungsetappe entfaltet wird, gratulierte er herzlich allen geliebten Offizieren und Soldaten der ganzen Armee und den Offiziersfrauen zum Gründungstag der Armee.

Read More

Genosse KIM JONG UN gab für chinesische Gäste ein Bankett

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, gab am 17. April das festliche Abendessen für den Abteilungsleiter für Auswärtige Verbindungen beim ZK der KPCh und die Künstlerinnen und Künstler des chinesischen Künstlerensembles.

Zugegen waren seine Ehefrau Ri Sol Ju, Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK und Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und des ZK der PdAK, Ri Su Yong, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Vizevorsitzender des ZK der PdAK, Kim Yo Jong, Kandidatin des Politbüros des ZK der PdAK und erste stellvertretende Abteilungsleiterin des ZK der PdAK, Jo Yong Won, Kwon Hyok Bong, Kim Pyong Ho und Kim Song Nam, stellvertretende Abteilungsleiter des ZK der PdAK, andere Angehörige des ZK der Partei und unsere Künstlerinnen und Künstler.

Eingeladen wurden dazu Song Tao, Abteilungsleiter für Auswärtige Verbindungen beim ZK der KPCh, Li Qun, Vizeminister für Kultur und Tourismus, die chinesischen Künstlerinnen und Künstler und Li Jinjun, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der VR China in der DVR Korea.

KIM JONG UN und Ri Sol Ju empfangen den Abteilungsleiter Song Tao und die anderen Künstlerinnen und Künstler des chinesischen Künstlerensembles.

Read More

Genosse KIM JONG UN gab Bankett zu Ehren der chinesischen Gäste

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, gab am 14. April abends ein festliches Bankett zum DVRK-Besuch von dem chinesischen Künstlerensembles unter Abteilungsleiter für Auswärtige Verbindungen beim ZK der KP Chinas.

Zugegen waren Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Vizevorsitzender des ZK der PdAK, Ri Su Yong und Kim Yong Chol, Mitglieder des Politbüros des ZK der PdAK und die Vorsitzenden des ZK der PdAK, Kim Yo Jong, Kandidatin des Politbüros des ZK der PdAK und erste stellvertretende Abteilungsleiterin, Jo Yong Won, Kwon Hyok Bong, Kim Pyong Ho, Hong Kwang Sun, Kim Song Nam, Ri Chang Gun, Ryu Myong Son, stellvertretende Abteilungsleiter des ZK der PdAK, Pak Chun Nam, Kulturminister, und andere Funktionäre des ZK der PdAK und der betreffenden Bereiche.

Dazu wurden Song Tao, Abteilungsleiter für Auswärtige Verbindungen beim ZK der KPCh, alle Angehörigen des chinesischen Künstlerensembles und Li Jinjun, Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Volksrepublik China in der DVR Korea, und andere Angehörige der chinesischen Botschaft eingeladen.

Als KIM JONG UN und seine Ehefrau Ri Sol Ju mit dem Abteilungsleiter und anderen chinesischen Gästen in den Bankettsaal eintraten, begrüßten alle Anwesenden sie mit stürmischem Beifall.

KIM JONG UN hieß das chinesische Künstlerensemble beim Besuch der DVR Korea herzlich willkommen.

Read More

Verehrte Frau Ri Sol Ju erlebte Aufführung des chinesischen Künstlerensembles

Die erste Aufführung des am 31. Frühlingsfreundschaftskunstfestival im April teilnehmenden chinesischen Künstlerensembles fand am 14. April im Künstlertheater Mansudae feierlich statt.

Verehrte Frau Ri Sol Ju erlebte zusammen mit den Partei- und Regierungskadern, darunter Choe Ryong Hae, Ri Su Yong, Kim Yong Chol, Kim Yo Jong und Pak Chun Nam, ein Balletttheaterstück des Staatlichen Balletts Chinas, das am 31. Frühlingsfreundschaftskunstfestival im April teilnimmt.

Als sie in dem Theater ankam, nahmen sie Song Tao, Abteilungsleiter für Auswärtige Verbindungen beim ZK der KPCh, Li Qun, stellvertretender Minister für Kultur und Tourismus, und Li Jinjun, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der VR China in der DVR Korea, warmherzig in Empfang.

Ri Sol Ju hieß das chinesische Künstlerensemble zum Besuch der DVR Korea herzlich willkommen und führte vor dem Erleben mit den Gästen in freundschaftlicher Atmosphäre das Gespräch.

Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte das Konzert des südkoreanischen Künstlerensembles

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, erlebte am 1. April im Großtheater Ost-Pyongyang mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju die Aufführung des in Pyongyang weilenden südkoreanischen Künstlerensembles „Es kommt der Frühling“.

In der Vorhalle des Theaters nahmen ihn die leitenden Mitglieder des koreanischen Künstlerensembles, darunter To Jong Hwan, Minister für Kultur, Sport und Tourismus, und Musikcoach Yun Sang, in Empfang.

KIM JONG UN tauschte mit ihnen einen warmen Gruß aus und hieß das südkoreanische Künstlerensemble beim Pyongyang-Besuch herzlich willkommen.

Er sagte, es scheine ihm, wegen des Zeitmangels keine Zeit für Erleben zu nehmen, da er sich mit den politischen Angelegenheiten am Anfang vom April sehr beschäftigen muss, so er komme heute hierher, die Aufführung des in Pyongyang eingeladenen südkoreanischen Künstlerensembles zu erleben, obwohl es heute zu spät ist. Er drückte seinen Dank dafür aus, dass es sich in kurzer Zeit mit aller Herzensgüte für eine hervorragende Aufführung vorbereitet hatte.

Als er mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju und den südkoreanischen Persönlichkeiten wie Minister To Jong Hwan auf den Tribüne erschien, jubelten alle Zuschauer mit starkem Beifall begeistert zu.

Read More

Marschall KIM JONG UN wohnte Gratulationsaufführung für Atomwissenschaftler bei

Die Gratulationsaufführung für Atomwissenschaftler und -techniker, die durch völligen Erfolg beim Test der H-Bombe das größte Festereignis in der Geschichte der Nation herbeigeführt hatten, fand im Theater des Volkes feierlich statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, Oberster Befehlshaber der KVA, erschien mit Ri Sol Ju im Zuschauerraum.

Er erwiderte warmherzig die begeisterten Jubelrufe der Auftretenden und Zuschauer.

Mit ihm traten auch die verantwortlichen Funktionäre im Bereich Wehrwissenschaft und die verdienten Atomwissenschaftler und -techniker in den Zuschauerraum ein.

Zugegen waren die Angehörigen, die zum Erfolg beim Test der H-Bombe für die ICBM beigetragen hatten, Funktionäre und die Verdienten im Atomindustriebereich.

Zur Gratulation der stolzen Triumphatoren, Atomwissenschaftler und -techniker, die im festlichen Gründungsmonat unserer würdevollen Republik durch große Detonation der H-Bombe als Siegesfanfare das Vaterland erstrahlen gelassen hatten, boten die Auftretenden mannigfaltig Aufführung dar.

Durchdrungen war die Aufführung von der Macht des starken Landes, das mit Mallima-Tempo unter dem Banner des Schaffens aus eigener Kraft zum Sieg des Sozialismus stürmisch voranschreitet, und von flammender Treue und eisernem Kredo des Volkes, alle Glorien mit der PdAK zu begrüßen. Sie erntete großen Applaus der Zuschauer.

KIM JONG UN winkte den Auftretenden und Zuschauern warmherzig und gratulierte zum Aufführungserfolg.

Fernsehnachricht über Festaufführung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Genosse KIM JONG UN wohnte Festbankett zum erfolgreichen Probeschuss der interkontinentalen ballistischen Rakete „Hwasong-14“ bei

Zum erfolgreichen Probeschuss der interkontinentalen ballistischen Rakete (ICBM) „Hwasong-14“ gaben am 10. Juli das Zentralkomitee und die Zentrale Militärkommission der PdAK ein großes Festbankett.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN war dabei anwesend.

Eingeladen wurden dazu die Funktionäre, Wissenschaftler und Techniker im Bereich der Verteidigungswissenschaft, die zum erfolgreichen Probeschuss der interkontinentalen ballistischen Rakete „Hwasong-14“ beigetragen hatten.

Zugegen waren Kim Yong Nam, Hwang Pyong So, Pak Pong Ju und Choe Ryong Hae wie auch andere verantwortliche Partei-, Staats- und Armeefunktionäre.

Im Bankettsaal vom Mokran-Haus traf KIM JONG UN mit seiner Frau Ri Sol Ju ein und nahm zusammen mit Angehörigen, die zum erfolgreichen Probeschuss ICBM beigetragen hatten, eine Parade der Ehrenformation der Land-, See- und Luft- und Luftabwehrstreitkräfte der KVA sowie der Roten Arbeiter-und-Bauern-Wehr ab.

Es gab die Gratulationsrede von Hwang Pyong So.

Im Auftrag von KIM JONG UN gratulierte er von ganzem Herzen den Wehrwissenschaftlern dazu, durch die Vervollkommnung der ICBM von Juche-Korea, eines mächtigen Waffensystems der PdAK, den höchsten Stand bei der Stärkung der Nuklearstreitkräfte des Staates in einem Zug erreicht und die Autorität des ZK der Partei mit Todesverachtung verteidigt hatten.

Der Redner erwähnte wie folgt:

Mit der strategischen Entschlossenheit – die atomaren Erpressungen seitens der USA-Imperialismus, der in langer Zeit von über 70 Jahren unsere Nation bedroht, und allerlei Sanktionen gegen uns und den Druck auf sie nicht mehr fortdauern zu lassen und auf jeden Fall durch Vervollkommnung der ICBM, die auf die Führungsspitze der USA visiert, den geraden Kurs auf den endgültigen Sieg einzuleiten – habe KIM JONG UN trotz so vieler Arbeitsverpflichtungen wie Führung der Partei, Armee und Staatsangelegenheiten als Chefprojektor, Gesamthersteller und Politkommissar vom Kollektiv für die Entwicklung der ICBM von „Hwasong-14“ im ganzen Verlauf für die Herstellung dieses Waffensystems immer mit den Wehrwissenschafterlern und -technikern Freud und Leid geteilt.

Er fuhr fort:

Während der Entwicklung und Vervollkommnung der oben erwähnten ICBM wurde eine neue strategische Waffe entwickelt und geschaffen und kam zugleich zur Welt eine treue Kampfformation, das elite wissenschaftliche Kollektiv der PdAK, das dazu bereit ist, allerlei Hightech-Waffensystem, das das ZK der Partei verlangt, in kürzester Frist und perfekt zu entwickeln.

Er unterstrich, dass alle durch kontinuierliche Entwicklung des strategischen Waffensystems unserer Prägung und dessen quantitative und qualitative Stärkung das nukleare Waffenarsenal von Juche-Korea weiterhin festigen, so dem Feind ununterbrochen die Schläge versetzen, ohne ihm die kleinste Atempause zu gönnen, bis die USA und die ihnen hörigen Kräfte auf die Knie fallen und vor uns kapitulieren, und für den endgültigen Sieg unserer Revolution dynamisch kämpfen sollten.

Die Bankettteilnehmer hoben ihre Gläser auf das Wohlergehen KIM JONG UNs.

Beim Bankett gab es die Aufführung der Moranbong-Band.

Fernsehnachricht

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Genosse KIM JONG UN sah sich eine musikalisch-choreografische Aufführung an

Zum erfolgreichen Probeschuss der interkontinentalen ballistischen Rakete fand am 9. Juli in Pyongyang feierliche musikalisch-choreografische Aufführung statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN erlebte diese Aufführung.

Zugegen waren Kim Yong Nam, Hwang Pyong So, Pak Pong Ju und Choe Ryong Hae wie auch andere verantwortliche Partei-, Staats- und Armeefunktionäre und die Angehörigen, die zum erfolgreichen Probeschuss der interkontinentalen ballistischen Rakete „Hwasong-14“ beigetragen hatten, Funktionäre, Wissenschaftler, Lehrerschaft und Studenten im Bereich der Verteidigungswissenschaft.

Die Künstlerinnen und Künstler der Moranbong-Band, der Chongbong-Band, des Verdienten Staatlichen Chorensembles und des Künstlerensembles Wangjaesan brachten auf die Bühne die Loblieder des ruhmreichen Zeitlaters von KIM JONG UN, wo große nationalgeschichtliche Siege erzielt werden, sich außergewöhnliche Ereignisse hintereinander zutragen und alle für den endgültigen Sieg stürmisch voranschreiten, die Marschlieder des Sozialismus, die durch revolutionäre und kämpferische Schaffensatmosphäre neu- und einzigartig dargestellt wurden.

Mit der Ouvertüre „Hymne auf die Vaterlandsliebe“ wurden mannigfaltige Programmnummer wie Männerchor „Ruhm unserer großen Partei“, Instrument und Gesang „Das leuchtende Vaterland“ und Orchester und Männerchor „Wir werden den Weg der Treue auf ewig gehen“ auf die Bühne gebracht.

Die  Auftretenden  lobpreisten  in  gehobener  Stimmung  unvergängliche  Verdienste  von KIM JONG UN, der sich für hervorragende Realisierung der großen Sache von KIM IL SUNG und KIM JONG IL für den Aufbau der Atomstreitmacht mit ganzer Hingabe eingesetzt und so unsere Republik zum stärksten ICBM-Land entwickelt hatte.

Die Aufführung war von der Überzeugung durchdrungen, dass es große Partei, die an der Spitze des ungewöhnlichen und vom Himmel geschenkten großen Mannes auf dem einzigartigen Weg unserer Prägung – dem Weg der Souveränität, des Songun und des Sozialismus – unverändert voranschreitet, und in Juche-Korea lichtvolle Zukunft gibt. Mit Schlusschor „Ruhm dem Heerführer KIM JONG UN!“ wurde Aufführung zu Ende gebracht.

KIM JONG UN winkte den Auftretenden und Zuschauern warmherzig zu und gratulierte ihnen zum Auftrittserfolgen.

Fernsehnachricht

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun