Genosse KIM JONG UN besucht durch Taifun verwüstete Gebiete

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, besichtigte die verwüsteten Gebiete durch Taifun im Bezirk Süd-Hwanghae und informierte sich über die Schäden.

KIM JONG UN rief den Vorsitzenden des Bezirksparteikomitees Süd-Hwanghae, Ri Chol Man, zu sich und erhielt von ihm den konkreten Bericht über die Schäden im Bezirk.

Er sagte, das Ausmaß der Schäden durch Taifun Nr. 8 sei viel kleiner, als er vorausgesehen habe. Er habe sich darum viel Sorge gemacht, und zum Glück seien die Schäden nicht so groß.

Alle Parteiorganisationen und Funktionäre hätten mit richtigem Bewusstsein für Überwindung der Krise gleich nach der Entgegennahme der Anordnung des ZK der Partei über die konsequente Verhütung der Schäden die vorausschauenden Sicherheitsmaßnahmen getroffen und damit den Menschenschaden verringert und das Ausmaß der Schäden in allen Bereichen minimalisiert.

So bewertete er positiv, dass das staatliche Krisenkontrollsystem gegen die Naturkatastrophen richtig hergestellt wird und sich die Fähigkeit angesichts der Krise beachtlich verbessert. Read More

Genosse KIM JONG UN leitete 17. erweiterte Sitzung des Politbüros und 5. Sitzung des Politischen Exekutivrates des ZK der PdAK

Fernsehbericht

Die 17. erweiterte Sitzung des Politbüros und die 5. Sitzung des Politischen Exekutivrates des ZK der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode fanden am 25. August im Hauptgebäude des ZK der Partei statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, nahm an den Sitzungen teil.

Die Mitglieder des Politischen Exekutivrates, die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der PdAK beteiligten sich daran.

Die Funktionäre der Abteilungen des ZK der Partei und die Mitarbeiter der betreffenden Bereiche waren dabei als Zuhörer zugegen.

KIM JONG UN leitete die 17. erweiterte Sitzung des Politbüros des ZK der PdAK.

Auf der Versammlung wurden die Fragen darüber besprochen, angesichts der weltweiten Gesundheitskrise den staatlichen Notvorbeugungsstand zu überprüfen und die prophylaktischen Arbeiten weiter zu verbessern.

Einige Fehler bei der staatlichen Notvorbeugungsarbeit für die Absperrung des Eindringens der bösartigen Epidemie wurden ernst beurteilt und die dringlichen Maßnahmen dagegen erforscht.

Es wurde hervorgehoben, dass man die Mitarbeiter der Partei-, öffentlichen Sicherheit- und Schutzorgane aller Ebenen mit der Idee des ZK der Partei noch einmal vertraut machen und den vollständigen Vorbeugungsstand mit aller Konsequenz aufrechterhalten soll. Read More

Vorsitzender KIM JONG UN leitete 6. Plenartagung des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Fernsehbericht

Am 19. August Juche 109 (2020) fand im Hauptgebäude des ZK der Partei, höchstem Stab der koreanischen Revolution, die 6. Plenartagung des ZK der Partei der Arbeit Koreas statt.

Der Vorsitzende der Partei der Arbeit Koreas, der hochverehrte Oberste Führer
Genosse KIM JONG UN, höchster Repräsentant der Partei, des Staates und der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, leitete die Plenartagung.

Die Mitglieder und Kandidaten des ZK der PdAK und die Mitglieder der Zentralen Revisionskommission der Partei nahmen daran teil.

Die Mitarbeiter der Abteilungen des ZK der Partei waren dabei als Zuhörer zugegen.

Auf der Tagesordnung der 6. Plenartagung des ZK der Partei in der 7. Wahlperiode stand hauptsächlich die Frage über die Einberufung des 8. Parteitages der PdAK, um basierend auf der Forderung der Entwicklung der koreanischen Revolution und der veränderten Lage einen neuen Kampfkurs und die strategischen und taktischen Linien darzulegen und die Partei organisatorisch und ideologisch weiter zu verstärken.

Im Auftrag des Politbüros des ZK der Partei leitete KIM JONG UN die Plenartagung und hielt eine historische Rede.

Read More

Genosse KIM JONG UN leitete 13. Tagung des Politbüros des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Am 7. Juni fand die 13. Tagung des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, nahm an der Tagung teil.

Daran beteiligten sich die Mitglieder und die Kandidaten des Politbüros des ZK der PdAK.

Zugegen waren dabei die stellvertretenden Vorsitzenden des Kabinetts der DVRK, einige Vorsitzenden der Bezirkskomitees der Partei der Arbeit Koreas und die verantwortlichen Funktionäre der Komitees und Ministerien als Zuhörer.

Im Auftrag des Politbüros des ZK der PdAK führte Genosse KIM JONG UN den Vorsitz.

Auf der Tagung wurden einige wichtigen Sachen für die Weiterentwicklung der selbständigen Wirtschaft des Landes und die Verbesserung des Volkslebens eingehend besprochen.

Als 1. Tagesordnungspunkt wurden einige aktuellen Sachen für die perspektivische Entwicklung der Chemieindustrie des Landes beraten.

Der Vorsitzende KIM JONG UN erklärte die Richtung und den Weg dazu, die Struktur der Chemieindustrie im Einklang mit den Forderungen der Selbständigkeit und Modernisierung umzubauen und diese auf die Bahn der dauerhaften Entwicklung zu bringen.

Er betonte wiederholt, dass die Chemieindustrie das Fundament der Industrie und die Hauptfront der W

darstelle.

Fernsehbeitrag

Read More

Genosse KIM JONG UN verhandelte mit Präsident Putin

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, führte am 25. April mit dem Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Wladimirowitsch Putin, Verhandlungen durch.

Daran nahmen von der koreanischen Seite der Außenminister Ri Yong Ho, Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas, und seine erste Stellvertreterin Choe Son Hui, Mitglied des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea.

Präsent waren von der russischen Seite der Außenminister Sergei Lawrow, der Vizeregierungschef und Bevollmächtigte Vertreter des Präsidenten im Föderationsbezirk Fernost Juri Trutnew, der Vizechef der Präsidentenadministration und Pressesprecher des Präsidenten Dmitri Peskow, der Außenpolitische Berater des Präsidenten Juri Uschakow, der Verkehrsminister Jewgeni Ditrich, der Minister für Entwicklung des Fernen Ostens und der Arktis Alexander Kodschlow, der Vizeenergieminister Anatoli Janowski, der Generaldirektor der Aktiengesellschaft für Eisenbahn Russlands Oleg Belodschorow und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Russischen Föderation in der DVRK Alexander Mazegora.

Bei den Verhandlungen bedankte sich Präsident Putin beim Vorsitzenden KIM JONG UN nochmals herzlich dafür, seine Einladung angenommen zu haben und Russland zu besuchen, und bekräftigte den festen Standpunkt und Willen der russischen Regierung dazu, die Geschichte und Tradition der russisch-koreanischen Freundschaft weiter zu entwickeln.

Vorsitzender KIM JONG UN sagte, dass es für ihn eine große Freude sei, auf Einladung vom Präsidenten Putin den freundschaftlichen Nachbarn Russland zu besuchen. Diesmaliges Treffen sei zu einem besonders wichtigen Anlass dazu geworden, den unveränderten Verlauf der Geschichte der koreanisch-russischen Beziehungen erneut zu bestätigen und die Freundschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern noch stabiler und vorwärts zu entwickeln. Die wertvolle Tradition entsprechend der Forderung des neuen Jahrhunderts auf eine neue höhere Etappe zu bringen, sei eine selbstverständliche Pflicht vor Zeit und Geschichte, unterstrich er und äußerte seinen Entschluss dazu, gemäß der Absicht der vorangegangenen Staatsführer eine neue Blütezeit der Entwicklung der bilateralen Beziehungen einzuleiten.

Die beiden Staatschefs diskutierten über die Verstärkung der Hin- und Herreise auf hoher Ebene einschließlich des Gipfeltreffens und -kontaktes sowie über die verschiedengestaltige Entwicklung von Mitwirken, Austausch und Zusammenarbeit zwischen den Regierungen, Parlamenten, Regionen und Organisationen beider Länder.

Read More

Genosse KIM JONG UN leitete 4. Plenartagung des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode

Die 4. Plenartagung des ZK der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) in der VII. Wahlperiode wurde am 10. April Juche 108 (2019) im Hauptgebäude des ZK der PdAK abgehalten.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, leitete die Plenartagung an.

Im Auftrage des Politbüros des ZK der Partei führte KIM JONG UN den Vorsitz.

Auf dem Plenum wurden folgende Tagesordnungspunkte behandelt:

1. Um beim sozialistischen Aufbau das Banner des Schaffens aus eigener Kraft noch höher zu tragen

2. Über den Entwurf für die Zusammensetzung des staatlichen Leitungsgremiums, der bei der 1. Sitzung der Obersten Volksversammlung in der XIV. Legislaturperiode vorgelegt werden sollte

3. Über die organisatorische Frage

Auf dem Plenum wurde der erste Tagesordnungspunkt erörtert.

KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, erstattete den Bericht darüber.

Er sagte, dass die 4. Plenartagung des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode einberufen wurde, um das Banner des Schaffens aus eigener Kraft noch höher zu tragen, eigenständige Wirtschaftsbasis des Landes zu festigen und wichtige Fragen bei der Beschleunigung des sozialistischen Aufbaus zu besprechen und zu beschließen.

Er wertete die Erfolge und Fehler im Kampf für die Beschleunigung des sozialistischen Aufbaus unter dem hoch erhobenen Banner des Schaffens aus eigener Kraft nach dem VII. Parteitag der Partei aus und legte gegenwärtige Ziele, die bei der noch stärkeren Entfaltung der Macht der selbstständigen Wirtschaft auf jeden Fall zu erreichen sind, und dementsprechende Aufgaben dar.

Read More

Genosse KIM JONG UN leitete das Erholungsheim Onpho vor Ort an

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit des Erholungsheims Onpho vor Ort an.

KIM JONG UN, der ständig vorrangige Aufmerksamkeit darauf richtet, dem Volk die hervorragende kulturell-emotionale Lebensbedingungen zu gewährleisten, suchte in tiefer Nacht den erwähnten Erholungsheim auf und erkundigte sich nach dessen Betrieb und Lage.

Er erkundigte sich durch den Vorsitzenden des Kreisparteikomitees Kyongsong eingehend nach Sprudelwassermenge der Thermalquelle, Temperaturen bei der Quelle und im Baderaum, Aufnahmekapazität des Erholungsheims und derzeitig Anzahl der Gäste. Dann stellte er Aufgabe dafür, das Erholungsheim modern umzubauen.

Er meinte, das ZK der Partei habe dem Kreisparteikomitee die Einwohner und Ressourcen im betreffenden Gebiet des Landes anvertraut und es dafür verantwortlich gemacht, durch effektive Ausnutzung der Ressourcen im Kreis den Einwohnern ein wohlhabendes Leben zu gewährleisten und den Haushalt des Landes sorgfältig zu führen. Die gesamten Staatsangelegenheiten würden nur dann gut vonstatten gehen, wenn die Kreisparteikomitees ihrer Rolle vollauf gerecht werden.

Des Weiteren sagte er, der Kreis Kyongsong habe Ebene, Berge und auch die Meeresküste und sei zudem verkehrsgünstig. Ferner habe der Kreis auch eine bestimmte Grundlage der Industrie, Landwirtschaft und Fischwirtschaft. Daraufhin solle das erwähnte Kreisparteikomitee über zügige Entwicklung der Wirtschaft des Kreises mit günstigen Natur- und Wirtschaftsbedingungen nachdenken und beharrlich darum ringen.

Fernsehbericht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte den Bauplatz vom Kraftwerk Orangchon

Der hochverehrte oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit des Bauplatzes vom Kraftwerk Orangchon vor Ort an.

Vor allem besichtigte er den Phalhyang-Dammbauplatz.

Er erkundigte sich nach beim Phalhyang-Dammbau anstehenden Problemen und traf revolutionäre Maßnahme dazu, dass das ZK der Partei sich alle Parteiorganisationen und -mitglieder generell mobilisieren lässt, sowohl den Staudammbau als auch den Bau vom Kraftwerk Orangchon in Auge behalten und bis zum 10. Oktober 2019 die Bauarbeit zu Ende bringen sollte.

Anschließend besichtigte er das Kraftwerk Orangchon Nr. 5.

Er unterstrich nochmals, die Elektroenergieindustrie sei gleich einem Lebensnerv und Herz für die W. Es sei notwendig, auf den Bau des Kraftwerkes Orangchon die Kraft im Rahmen der ganzen Partei und des ganzen Staates zu legen und die Bauarbeit zu Ende zu bringen.

Er wies darauf hin, dass die hiesigen Erbauer trotz schwieriger Lage des Staates ohne Anerkennung mit reinem Gewissen bisher vieles geleistet haben und dank der Bekundung der erhabenen Loyalität und unerschöpflicher Kraft der Erbauer, die für die Durchsetzung der Politik der Partei von Großtaten durchdrungenen Schweiß eingesetzt haben, der Staudamm des Kraftwerkes gebaut wird. Weiter appellierte er an das ganze Land, sich mit gleichem Schritt der hiesigen Erbauer wagemutig zum Generalangriff zu erheben.

Fernsehbericht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Read More

Genosse KIM JONG UN leitete 3. Plenartagung des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode

Die 3. Plenartagung des ZK der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) in der VII. Wahlperiode wurde am 20. April Juche 107 (2018) in Pyongyang, der Hauptstadt der Revolution, abgehalten.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, leitete die Plenartagung an.

Zugegen waren die Mitglieder des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros, Mitglieder und Kandidaten des ZK der PdAK und Mitglieder der Zentralen Revisionskommission der PdAK.

Ferner waren auch Mitglieder des ZK der PdAK, Partei- und Verwaltungsfunktionäre der Ministerien, der zentralen Organe, der Bezirke, Städte und Kreise, der wichtigen Betriebe und Werke, genossenschaftlichen Landwirtschaftsbetriebe, und Mitglieder der bewaffneten Organe als Zuhörer anwesend.

Auf dem Plenum wurden folgende Tagesordnungspunkte behandelt:

1. Über die Aufgaben unserer Partei dafür, gemäß dem Gebot der sich entwickelnden Revolution auf der neuen höheren Stufe den sozialistischen Aufbau noch tatkräftiger zu beschleunigen.

2. Über Herbeiführung einer revolutionären Wende in der Wissenschaft und Bildung

3. Über die organisatorische Frage

Auf dem Plenum wurde der erste Tagesordnungspunkt erörtert.

KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, erstattete den Bericht darüber.

Read More

Genosse KIM JONG UN leitete Sitzung des Politbüros des ZK der PdAK

In Anwesenheit vom hochverehrten Obersten Führer Genossen KIM JONG UN, dem Vorsitzenden der PdAK, dem Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und dem Obersten Befehlshaber der KVA, fand am 9. April die Sitzung des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas statt.

Daran beteiligten sich Mitglieder des Präsidiums und Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der PdAK.

Außerdem nahmen daran die Vizevorsitzenden des Kabinetts als Zuhörer teil.

Im    Auftrage    des    Politbüros    des    ZK    der    Partei    wurde    diese    Sitzung    von KIM JONG UN geleitet.

Auf dieser Sitzung wurde „Über die Bilanz der Erfüllung des Staatshaushaltsplans der Demokratischen Volksrepublik Korea für 2017 (Juche 106) und über den Staatsetat für 2018 (Juche 107)“ besprochen, die der VI. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVRK in der XIII. Legislaturperiode vorgelegt werden sollte.

Den Bericht gab Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums vom Politbüro des ZK der Partei und Vorsitzender des Kabinetts.

Read More