Genosse KIM JONG UN machte mit den Frauen der Offiziere der KVA ein Erinnerungsfoto

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, ließ sich am 4. Juni im Ministerium für Volksstreitkräfte mit den Mitgliedern der Laienkünstlergruppen der Offiziersfrauen der Truppeneinheiten, die beim 7. Wettbewerb der Laienkünstlergruppen der Offiziersfrauen der Koreanischen Volksarmee in der 2. Periode ausgewählt wurden, ein Erinnerungsfoto machen.

Daran nahmen die leitenden Kader der Koreanischen Volksarmee teil.

KIM JONG UN äußerte seine Erwartung und Überzeugung, dass die Mitglieder der Laienkünstlergruppen der Offiziersfrauen auch zukünftig die rühmenswerte Tradition fortsetzen werden, mit den Marschliedern, die die Politik der Partei und den Zeitgeist widerspiegeln, den revolutionären kämpferischen Elan und das pulsierende Leben der ganzen Gesellschaft aktiviert zu haben. Dann ließ er sich zusammen mit ihnen zum Andenken fotografieren.

KIM JONG UN erwies den Mitgliedern der Laienkünstlergruppen der Offiziersfrauen große Fürsorge, die von Generation zu Generation unvergessen bleiben wird.

Filmbericht

Genosse KIM JONG UN besuchte Eröffnung der Großen Massensport- und Kunstschau „Das Land des Volkes“

Die große Massensport- und Kunstschau „Das Land des Volkes“ wurde am 3. Juni im Stadion „1. Mai“ eröffnet.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, erlebte diese Schau.

Er erschien mit seiner Frau Ri Sol Ju auf dem Zuschauerraum der Tribüne.

Er erwiderte die begeisterten Jubelrufe der Bürger mit langer und warmer Handbewegung.

Zugegen waren die Partei- und Regierungskader wie Ri Man Gon, Pak Kwang Ho, Ri Su Yong, Kim Phyong Hae, Choe Hwi, An Jong Su, Pak Thae Song, Kim Yong Chol, Jo Yong Won, Kim Yo Jong, Ri Yong Sik, Hyon Song Wol, Kwon Hyok Bong, Jang Ryong Sik und Pak Chun Nam und die Pyongyanger.

Die Auslandskoreaner und die ausländischen Gäste, die in unserem Land weilen, erlebten sie auch.

Der Kulturminister Pak Chun Nam hielt die Eröffnungsrede. Read More

Marschall KIM JONG UN sah sich den Auftritt der Laienkünstlergruppe der Offiziersfrauen an

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, sah sich am 2. Juni den Auftritt der Laienkünstlergruppen der Offiziersfrauen der Truppeneinheiten an, die beim 7. Wettbewerb der Laienkünstlergruppen der Offiziersfrauen der Koreanischen Volksarmee in der 2. Periode ausgewählt wurden.

Als KIM JONG UN mit seiner Frau Ri Sol Ju im Zuschauerraum des Theaters erschien, brachen alle Teilnehmer in stürmischen Jubel aus.

Getragen vom grenzenlosen Verehrungsgefühl aller Offiziersfrauen überreichten zwei Offiziersfrauen dem Marschall KIM JONG UN und seiner Frau Ri Sol Ju die duftenden Blumensträuße. Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte das Maschinenbaukombinat Phyongnam

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, leitete die Arbeit des Maschinenbaukombinats Phyongnam vor Ort an.

Beim Rundgang durch viele Orte wie Erziehungsraum mit den revolutionären und historischen Materialien, Abteilung für Generalmontage, Halle für Verarbeitung, Abteilung für Kesselbau und Presse und die anderen erkundigte er sich dabei eingehend nach der Sanierung und Modernisierung in der ersten Etappe und der gegenwärtigen Produktion.

Er wies darauf hin, alle Produktionstechnologien sollen völlig automatisiert und mit Fließband versehen werden, wodurch die Geschwindigkeit der Verarbeitung der Produkte und der Montage verbessert und die Maschinen in großer Menge erzeugt werden sollen.

Er fuhr fort, die Folge der Modernisierung des Kombinats solle bei der Qualität der Produkte zum Ausdruck gebracht werden. Es solle auch die Arbeit rege organisieren, die Facharbeiter zu qualifizieren, da die Anlagen der Abteilung für Verarbeitung modernisiert wurden, womit die Qualität der Verarbeitungsprodukte auffallend verbessert wird. Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte das Traktorenkombinat Kanggye

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, leitete das Kanggye-Traktorenkombinat vor Ort an.

Zuerst besichtigte er das Historische Revolutionsmuseum.

Er bemerkte warmherzig, der 70-jährige Werdegang des Kombinats zeuge von der Geschichte des erhabenen Geistes, konsequenter revolutionärer Gesinnung, des erstaunlichen Schaffens und ebensolcher Großtaten der hiesigen Arbeiter, die mit unserer Partei angeknüpfte Beziehungen als das wie durch Blutader verbundene Gefühl und das Leben bewahrt, auf die von der Partei herbeigewünschten Fragen nur mit dem Satz „Jawohl“ beantwortet und „todesmutig durchgesetzt und über Generationen hinweg die mit reinem Gewissen und ebensolcher Pflichtreue unterstützt hatten.

In der Repräsentationshalle sah er sich die zurzeit in diesem Kombinat hergestellten Maschinenerzeugnisse an. Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte das Präzisionsmaschinen-kombinat Kanggye

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, leitete das Präzisionsmaschinenkombinat Kanggye vor Ort.

Im Revolutionsmuseum erkundigte er sich nach der Pflege und dem Betrieb des Museums sowie nach der Erziehungsarbeit.

Beim Rundgang durch viele Stelle informierte er sich persönlich über die Produktionslage und die Arbeit für Neuschaffen von Produktionskapazität und erkundigte sich selbst nach der Leistung von jüngst hier erzeugten Präzisionsmaschinenanlagen. Read More

Genosse KIM JONG UN leitete die Arbeit des Werkzeugmaschinen-betriebes Jangjagang vor Ort an

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, leitete den Werkzeugmaschinenbetrieb Jangjagang vor Ort an.

Er besichtigte das Historische Revolutionsmuseum.

Er bemerkte, in diesem Betrieb erinnere er sich an KIM JONG IL zurück, der in der letzten Zeit seines Lebens bei der Besichtigung des unbemannten Prozesses in der Maschinenverarbeitungshalle, wo alle von CNC-Werkzeugmaschinen und Robotern gearbeitet werden, sehr freudig darüber gewesen war. Er sagt tief bewegt, dass sich unter kluger Führung und sorgfältiger Fürsorge von KIM IL SUNG und KIM JONG IL dieser Betrieb in größte Maschinenbaubasis verwandelt hat, die bei der Volkswirtschaftsentwicklung wichtige Rolle spielt.

Bei der Besichtigung vieler Abteilungen des Betriebs und neu hergestellter Erzeugnisse erkundigte er sich eingehend nach dem Stand der technischen Rekonstruktion und der Produktion. Read More

Genosse KIM JONG UN suchte das Maschinenbaukombinat „8. Februar“ auf

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, leitete die Arbeit des Maschinenbaukombinats „8. Februar“ vor Ort an.

Er besichtigte das Historische Revolutionsmuseum.

Er    erinnerte    sich    an    den    28.   Oktober    2011    eindrucksvoll,    an    dem    er    mit
KIM JONG IL dieses Kombinat aufgesucht hatte, und bemerkte, dass die Belegschaft dieses Kombinats die selbstlosen Bemühungen KIM JONG ILs beherzigen, der bis zu letzten Zeiten seines Lebens für die Stärkung und Entwicklung des Kombinats große Anstrengungen unternommen hatte, in Fortsetzung der Tradition ihres Kombinats, durch große Produktionserfolge die Partei treu unterstützt zu haben, an der Spitze des ganzen Landes stehen sollte. Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte den Schülerpalast „1000 Ri langer Weg zum Lernen“

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, besichtigte den Schülerpalast „1000 Ri langer Weg zum Lernen“.

Im Bezirk Jagang riss man nach den mehrmaligen Hinweisen KIM JONG UNs das vor über 50 Jahren aufgebaute alte Gebäude des Schülerpalastes ab und baute ein 5-stöckiges Hauptgebäude mit 30 Gruppenräumen, eine multifunktionale Sporthalle, in der künstlerische Aufführungen möglich sind, und ein Nebengebäude neu auf. Im September 2016 wurde es eingeweiht und den normalen Betreib aufgenommen.

KIM JONG UN informierte sich von einem Funktionär des Palastes über die Aufnahmefähigkeit und den Betrieb der Gruppenräume.

Read More

Genosse KIM JONG UN überprüfte den Generalbebauungsplan für die Städte Kanggye und Manpho

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, überprüfte und leitete den Generalbebauungsplan für Städte Kanggye und Manpho zusammen mit den verantwortlichen Funktionären der Partei-, Administrations- und Projektierungsorgane im Bezirk Jagang an.

Zugegen waren Jo Yong Won, Erster Stellvertretender Abteilungsleiter beim ZK der PdAK, Kang Pong Hun, Vorsitzender des Bezirksparteikomitees Jagang der PdAK, Ri Hyong Gun, Vorsitzender des Bezirksvolkskomitees Jagang, die Funktionäre der Partei- und Administrationsorgane des Bezirks und der Stadt und die Funktionäre der betreffenden Bereiche wie des Projektierungsinstituts für Städte des Bezirks Jagang.

KIM JONG UN sah sich den Generalbebauungsplan für Städte Kanggye und Manpho und das Sandkastenmodell für den Bau der Städte an und hörten sich die Erläuterung von dem Gestaltungsplan der Städte an sowie legte die Aufgaben und Wege für den hervorragenden Bau der Städte Kanggye und Manpho entsprechend den Forderungen des Zeitalters dar.

Er wies den Fehler nach, man verzettele ohne ausführliche Kalkulation nur den Stadtbau auf der Weise, das unbebaute Grundstück zu füllen. Darüber hinaus werden die Gebäude unordentlich zugewiesen, und die Städte sehen wie ein Museum für Baugeschichte aus. Man solle die Bausektionen deutlich, wie z. B. Sektion für ideologische Erziehung, für Industrie und für Kultur, geteilt und demnach die Vogelschaukarten je Sektionen ausarbeiten sowie nach jährlichem Plan den Bau ausführen. Read More