Genosse KIM JONG UN machte Erinnerungsfoto mit Teilnehmern am 5. Treffen der Parteizellenvorsitzenden

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, ließ sich mit den Teilnehmern am 5. Kongress der Parteizellenvorsitzenden der PdAK zum Andenken fotografieren.

Er erwiderte warmherzig die begeisterten Jubelrufe der Teilnehmer.

Er gratulierte herzlich den Kongressteilnehmern, die sich dafür selbstlos angestrengt haben, die Parteizelle, unterste Grundorganisation unserer Partei, zur Vorhutformation, die die Ideen und das große Werk der Partei unterstützt, zuverlässig zu entwickeln und an der Spitze der Massen für die Partei und das sozialistische Vaterland hingebungsvoll gekämpft haben. Dann ließ er sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass die Teilnehmer getreu dem Hauptgeist des diesmaligen Kongresses und gemäß den Forderungen einer neuen hohen Stufe der sich entwickelnden Revolution die Parteizellen der ganzen Partei zu Zellen der Loyalität und zu Vorhutformationen bei der Durchsetzung der Parteipolitik noch zuverlässiger entwickeln werden.

Fernsehnachricht des Fototermins

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Advertisements

Abschluss des 5. Kongresses der Parteizellenvorsitzenden der PdAK in Anwesenheit von KIM JONG UN

Am 23. Dezember wurde der 5. Kongress der Parteizellenvorsitzenden der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) abgeschlossen.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, erschien mit den Angehörigen des Politischen Exekutivrates des ZK der Partei auf der Tribüne, um den Kongress weiterhin anzuleiten.

Auch die verantwortlichen Funktionäre des ZK und der anderen Bezirksparteikomitees folgten ihnen.

Unter der Anleitung von KIM JONG UN lief der Kongress fort.

In fester eiserner Überzeugung und ebensolchem Willen aller Teilnehmer, getreu eigenständiger Richtlinie von KIM JONG IL für den Aufbau einer Partei und seiner Idee, Wert auf die Grundorganisationen zu legen, im erhabenen Kampf für die Festigung und Weiterentwicklung unserer Partei und den endgültigen Sieg beim Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates ihrer Verantwortung und Hauptaufgabe als ehrenhafte Bannerträger der Revolution vollauf gerecht werden, lief das Kongress fort.

Read More

Genosse KIM JONG UN hielt Schlussrede auf dem 5. Treffen der Parteizellenvorsitzenden

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, leitete den 5. Kongress der Parteizellenvorsitzenden der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) an, der unter besonderer Aufmerksamkeit und in ebensolcher Erwartung aller Parteimitglieder und des gesamten Volkes vom 21. bis 23. Dezember stattfand, und hielt die Abschlussrede.

Er bemerkte, dass der Kongress vom hohen Elan aller Teilnehmer erfolgreich stattfand, eine künftige exakte Kampfrichtung festlegt und seine Arbeit beendet. Dann fuhr er in seiner Rede wie folgt fort:

Auf dem diesmaligen Kongress wurden die Stellung der Parteizellen und die Wichtigkeit der Aufgabe der Zellenvorsitzenden bei der Stärkung der Partei und der Realisierung ihrer Konzeption und Absicht erneut erwähnt und gegenwärtige Aufgaben und Wege für die Stärkung der Parteizelle klar und eindeutig festgelegt.

Der 5. Kongress der Zellenvorsitzenden der Partei der PdAK wird zum wichtigen Anlass dazu, gemäß den Forderungen der entstandenen Lage und der sich entwickelnden Revolution die Funktion und Rolle der Parteizellen zu verbessern und so die Führungs- und Kampfkraft der Partei zu stärken.

Der Hauptgeist des diesmaligen Kongresses besteht darin, die Zellen der ganzen Partei zu den Zellen der Loyalität, einer Vorhutformation für die Durchsetzung der Parteipolitik vorzubereiten und so im Kampf für die Verstärkung und Weiterentwicklung der Partei und für den Aufbau eines starken sozialistischen Staates eine Wende herbeizuführen.

Die Zellen der ganzen Partei als Zellen der Loyalität, Vorhutformation für die Durchsetzung der Parteipolitik festigen – das ist ja eine schwere, aber verantwortungsvolle Arbeit. Wenn sich alle Zellenvorsitzenden ihre Mission und Pflicht als politische Funktionäre der Grundorganisationen der kimilsungistisch-kimjongilistischen Partei bewusst sind und sich tüchtig ins Zeug legen, werden die Parteizellen noch stärker, die Kampfkraft unserer Partei noch größer und unsere Revolution noch schneller vorwärts schreiten.

Read More

Genosse KIM JONG UN hielt historische Rede auf dem 5. Treffen der Parteizellenvorsitzenden

Am 23. Dezember hielt der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, auf dem 5. Kongress der Parteizellenvorsitzenden der PdAK die historische Rede „Die Parteizellen zu Zellen der Loyalität und zu Vorhutformationen bei der Durchsetzung der Parteipolitik verstärken“.

Dabei bemerkte er wie folgt:

Auf diesem Kongress wurden die Erfolge und Erfahrungen sowie latenten und bloßgelegten Fehler in der Arbeit der Parteizellen nach dem 4. Kongress der Zellensekretäre der PdAK exakt analysiert und ausgewertet. Der Kongress wurde zu einem wichtigen Anlass dafür, die richtige Kampfrichtung danach festzusetzen und künftig die Parteizellen noch mehr zu verstärken.

Heute steht vor unserer Partei die Aufgabe dafür, unter dem hoch erhobenen Banner zur Umgestaltung der ganzen Partei getreu dem Kimilsungismus-Kimjongilismus die Führungs- und Kampfkraft der Partei zu verstärken und so die auf dem VII. Parteitag der PdAK vorgelegten höheren Ziele für den Aufbau des starken sozialistischen Staates zu erreichen. Um diese wichtige Aufgabe erfolgreich zu erfüllen, sollten die Parteigrundorganisationen, insbesondere die Parteizellen ihre Funktion und Rolle noch mehr verstärken und aktive Tätigkeiten entfalten.

Read More

Der 5. Kongress der Parteizellenvorsitzenden der PdAK am 2. Tag in Anwesenheit vom Genossen KIM JONG UN

Der 5. Kongress der Parteizellenvorsitzenden der PdAK fand auch am 22. Dezember statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, erschien mit den Angehörigen des Politischen Exekutivrates des ZK der Partei auf der Tribüne, um den Kongress weiterhin anzuleiten.

Auch die verantwortlichen Funktionäre des ZK und der anderen Bezirksparteikomitees folgten ihnen.

Unter der Anleitung von KIM JONG UN lief der Kongress fort.

Die Teilnehmer, die durch den Kongress am ersten Tag noch klarer von der Wichtigkeit dieses Kongresses dabei erfuhren, entsprechend den neuen Erfordernissen der fortschreitenden Revolution die kämpferische Macht der PdAK allseitig zu festigen, erörterten tiefgründig die Maßnahmen dafür, die Rolle der Zellenvorsitzenden zu verstärken und dadurch alle Parteizellen zu Zellen der Loyalität und zu Vorhutformationen für Durchsetzung der Parteipolitik standhaft zu festigen.

An diesem Tag wurden weiterhin die Diskussionsbeiträge der Vorsitzenden der Einheiten auf allen Ebenen und der Parteizellen geliefert, in denen die Erfolge und Erfahrungen bei der Verstärkung der Parteigrundorganisationen, Fehler in der Arbeit der Zellen und deren Gründe analysiert und ausgewertet wurden.

Ferner wurden auch die Maßnahmen dazu erörtert, unter allen Zellenvorsitzenden ihrer Mission und Aufgaben voll bewusst zu sein und in ihren ideologischen Einstellungen, Arbeitsstilen und -weisen eine neue Wende herbeizuführen.

Der Kongress läuft fort.

Fernsehnachricht über den 2. Tag des 5. Landestreffens

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Read More

Eröffnungsansprache des Genossen KIM JONG UN auf dem 5. Treffen der Parteizellenvorsitzenden

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN,  Vorsitzender  der  Partei  der  Arbeit  Koreas (PdAK), hielt am 21. Dezember auf dem 5. Kongress der Vorsitzenden der Parteizellen der PdAK die Eröffnungsrede.

Er sagte, dass in einer Atmosphäre, in der unter dem Banner des großen Kimilsungismus-Kimjongilismus an allen Fronten für die Verwirklichung der sozialistischen Sache ein harter und großartiger Kampf für allseitiges Aufblühen geführt wird, der fünfte Kongress der Vorsitzenden der Parteizellen in der Geschichte unserer Partei abgehalten wird.

Er sprach darüber, dass die großen Führer KIM IL SUNG und KIM JONG IL schon früh eigenschöpferische Richtlinie für den Aufbau der Partei, auf Grundorganisationen Wert zu legen, darlegten und ihre erstrangige Kraft für die Verstärkung der Parteizellen und der anderen Grundorganisationen aufboten.

KIM JONG UN bemerkte, KIM JONG IL habe zu seinen Lebzeiten immer gesagt, dass die organisatorisch-ideologische Stabilität und Macht der Partei sowie die konsequente Durchsetzung ihrer Richtlinien und Kurse durch die Parteizellen garantiert werden und dass die Verstärkung der Parteizellen, der untersten Grundorganisationen unserer Partei, die wichtigste Arbeit dafür ist, die Autorität der PdAK zu gewährleisten, unsere Partei organisatorisch-ideologisch zu konsolidieren und ihre Kampfkraft zu erhöhen.

Er betonte, dass das Parteizentralkomitee den 5. Kongress der Zellenvorsitzenden der PdAK einberufen hat, um in Befolgung der eigenschöpferischen Richtlinie von KIM IL SUNG und KIM JONG IL für den Aufbau der Partei und ihrer Ideen über die Wertschätzung der Grundorganisationen gemäß den Anforderungen der fortschreitenden Revolution die Parteizellen weiter zu verstärken und in ihrer Arbeit eine Wende herbeizuführen. Read More

Marschall KIM JONG UN leitet das 8. Landestreffen der Funktionäre im Rüstungsindustriebereich

Am 11. Dezember wurde in Pyongyang das 8. Landestreffen der Funktionäre vom Rüstungsindustriebereich feierlich eröffnet.

Auf dem Treffen werden die beim Kampf für die Durchsetzung der Rüstungsindustriepolitik der Partei erreichten Erfolge und Erfahrungen ausgewertet und die Maßnahmen dazu besprochen, unter dem hoch erhobenen Banner der parallelen Entwicklung die höchste Glanzzeit für die Entwicklung koreanischer Verteidigungsindustrie einzuleiten und unbesiegbare Macht des sozialistischen Korea kräftig zu demonstrieren.

Zugegen waren Thae Jong Su, No Kwang Chol, Jang Chang Ha, Jon Il Ho, Hong Sung Mu und Hong Yong Chil, Vorsitzende aller Bezirksparteikomitees, Wissenschaftler, Techniker, Arbeitsaktivisten und Funktionäre in Bereichen für die Forschung nach der Wehrwissenschaft und für Rüstungsindustrie, die zur Stärkung der Verteidigungskraft des Landes Großes beigetragen haben, darunter Beitragenden zum erfolgreichen Probeschuss von ICBM „Hwasong 15“, Funktionäre und Werktätige betreffender Einheiten.

Als der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN auf der Tribüne erschien, begrüßten ihn alle Treffensteilnehmer von ganzem Herzen.

Thae Jong Su, Mitglied des Politbüros beim ZK der PdAK und Vizevorsitzender des ZK der PdAK, erwähnte im Bericht, die Geschichte der Verteidigungsindustrie unseres Landes bedeute revolutionäre Geschichte von KIM IL SUNG und KIM JONG IL sowie der Partei der Arbeit Koreas. Ferner fuhr er wie folgt fort:

Früh hatte KIM IL SUNG im Feuer der antijapanischen Revolution wertvolle Tradition für den Aufbau der eigenständigen Verteidigungsindustrie geschaffen, unverzüglich nach der Befreiung des landes die Richtlinie für die Schaffung der selbstständigen Verteidigungsindtsrie dargelegt und den Kampf für deren Realisierung in kluger Weise geführt, indem er in sehr komplizierter Lage bei der Neugestaltung des Vaterlandes vor der Fahrt nach Kangson den Weg von Phyongchon zurückgelegt hatte.

KIM JONG IL hatte die Stärkung der Bewaffnung als die allerwichtigste Angelegenheit der Partei und der Revolution, ein Lebensnerv beim Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates festgelegt und durch hervorragende Idee und unermüdliche Führung bei der Entwicklung der eigenständigen Verteidigungsindustrie eine grundlegende Wende herbeigeführt.

Heute erlebt dank der Führung von KIM JONG UN eigenständige Verteidigungsindustrie eine neue Blütezeit in ihrer Entwicklung.

KIM JONG UN hat die strategische Richtlinie für die parallele Entwicklung des Wirtschaftsaufbaus und des Aufbaus der Atomstreitkräfte dargelegt und gesetzgegebene Grundlage zur Stärkung der Nuklearstreitkräfte geschaffen. Das wurde zum historischen Wendepunkt dabei, unser Vaterland in die Position der unbesiegbaren Atommacht zu bringen und im antiamerikanischen Konfrontationskampf und bei der Realisierung der Sache zum Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates den endgültigen Sieg zu beschleunigen.

Völlige Erfolge bei zweimaligen H-Bombentests nach seiner strategischen Entschiedenheit, die „Revolution am 18. März“, die „Revolution am 4. Juli“, der wunderbare Sieg vom 28. Juli und der große Sieg vom 29. November sind große Feste in der nationalen Geschichte und außergewöhnliche Ereignisse, die bei der Entwicklung der Verteidigungsindustrie das Zeitalter großer Umwälzungen eingeleitet und den langjährigen Wunsch unseres Volkes nach der starken Wehrmacht hervorragend realisiert haben.

Der Zeitraum vom 7. Landestreffen der Funktionäre vom Rüstungsindustriebereich bis zu heute war die Tage des Sieges und Ruhmes, in denen die Richtigkeit und Lebenskraft der Politik unserer Partei anschaulich bestätigt wurden, um glänzende Sprünge, die die Welt in Erstaunen versetzen, zu erreichen und die zum Selbstschutz fähige Verteidigungskraft mit der Atomstreitmacht als Kern allseitig zu stärken.

Unsere Verteidigungsindustrie betrachtete die Führung durch das ZK der Partei als das Leben und schreitete nur auf dem von der Partei gewiesenen Weg geradeaus vorwärts.

Insbesondere ist der große Erfolg beim Probeschuss der interkontinentalen ballistischen Rakete (ICBM „Hwasong 15“, welche in der Lage ist, das gesamte Festland der USA zu schlagen und mit superschwerem Atomsprengkörper zu versehen, der große nationale historische Sieg im Kampf für hervorragende Verwirklichung der historischen großen Sache, die unser Volk sehnlich herbeiwünschte, – Vervollkommnung der staatlichen Atomstreitkräfte und Aufbau der Raketennation – und bemerkenswertes großes Ereignis in der Geschichte des Vaterlandes.

Der Redner schlug die Perspektive und Aufgaben vom Rüstungsindustriebereich für Forsetzung der Glanzzeit der Entwicklung der eigenständigen Verteidigungsindustrie als die höchste Blütezeit und für allseitige Stärkung der selbstverteidigenden Landesverteidigungskraft vor.

Auf dem Treffen gab es Diskussionsbeiträge.

Bei den Diskussionen wurden die Erfolge und vortreffliche Erfahrungen, die in den vergangenen Jahren getreu der Politik der Partei gegenüber der Rüstungsindustrie bei der Forschung nach der Wehrwissenschaft und der Stärkung der Verteidigungskraft erzielt und gesammelt wurden, aktiv ausgetauscht und die Wege zur Vollbringung großer Aufschwünge bei der Entwicklung der eigenständigen Verteidigungsindustrie besprochen.

Analysiert und ausgewertet wurden auch die Unzulänglichkeiten und Lehre in den Bereichen für die Forschung nach der Wehrwissenschaft und für die Rüstungsindustrie.

Das Treffen setzt sich fort.

Fernsehnachricht über das 8. Landestreffen

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 3

Read More

Genosse KIM JONG UN leitete 2. Plenum des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode

Das 2. Plenum des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode wurde am 7. Oktober Juche 106 (2017) in Pyongyang, Hauptstadt der Revolution, abgehalten.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, leitete dieses Plenum an.

Zugegen waren die Mitglieder und Kandidaten des ZK der Partei.

Ferner waren dabei die Mitglieder der Zentralen Revisionskommission der Partei anwesend.

An dem Plenum beteiligten sich auch die verantwortlichen Kader des ZK der Partei, der Ministerien, zentralen Organe, der Bezirke (Städte) und Kreise sowie Funktionäre der wichtigen Betriebe als Betrachter.

Auf dem Plenum wurden folgende Punkte auf die Tagesordnung gebracht.

1. Über einige aktuelle Aufgaben angesichts der entstandenen Lage

2. Organisationsfrage

Auf dem Plenum wurde der erste Tagesordnungspunkt erörtert.

KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, erstattete den Bericht darüber.

In seinem Bericht analysierte und beurteilte er die komplizierte internationale Lage rings um unsere Republik und die entstandenen schwerwiegenden Fragen und legten die Richtungen der aktuellen Tätigkeit unserer Partei und der wirtschaftlichen Entwicklung angesichts der entstandenen Lage und strategische Aufgaben und Wege für deren Verwirklichung vor.

Er bemerkte wie folgt:

Die US-Imperialisten hätten im Komplott mit den ihnen willfährigen Kräften im UNO-Sicherheitsrat die „Resolutionen über Sanktionen“ hintereinander fabriziert und unternähmen verzweifelte Versuche, um die Souveränität der DVR Korea, ihre Rechte auf Existenz und Entwicklung völlig zu vernichten.

Die Atomstreitmacht der DVR Korea sei ein wertvolles Resultat aus dem blutigen Kampf des koreanischen Volkes dafür, vor den lang währenden atomaren Bedrohungen der US-Imperialisten das Schicksal und Souveränität des Vaterlandes zu schützen, und eine mächtige Abschreckungskraft dafür, den Frieden und die Sicherheit der Koreanischen Halbinsel und der nordostasiatischen Region sicherlich zu schützen und die Souveränität und die Rechte der koreanischen Nation auf Existenz und Entwicklung zuverlässig zu gewährleisten, und ein Prunkschwert der Gerechtigkeit dafür, die atomaren Wolken der Tyrannei, die der Menschheit grausames Unheil zufügen will, zu verdrängen und der Bevölkerung unter dem klaren und blauen Himmel das souveräne und glückliche Leben zu bereiten.

In diesem Jahr seien die Wissenschaft und Technik des Landes trotz den verstärkten Sanktionen der US-Imperialisten und ihnen willfährigen Kräfte sprunghaft entwickelt worden, und mithilfe von dieser Macht habe die Volkswirtschaft Wachstum erfahren.

Durch diesjährigen Kampf für Durchsetzung der Beschlüsse auf dem VII. Parteitag der PdAK seien wertvolle Erfahrungen gewonnen worden, dass man sich trotz den jedweden Sanktionen der Feinde den Weg zum Vormarsch bahnen kann, solange die Wirtschaftsstruktur des Landes selbstständig vervollkommnet und deren zuverlässige Grundlage geschaffen ist.

Read More

Marschall KIM JONG UN inspizierte den Kommandostab der strategischen Streitkräfte der KVA

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, inspizierte am 14. August das Kommando der Strategischen Streitkräfte der Koreanischen Volksarmee (KVA).

Er winkte den Offizieren und Soldaten, die begeistert aufjubeln, warmherzig zu und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Er besichtigte im Kabinett zum Studium des Kimilsungismus-Kimjongilismus historische Gegenstände und Exponate.

Anschließend hörte er in der Führungsstelle des Kommandos den Bericht über den Entschluss vom Armeegeneral Kim Rak Gyom bezüglich des Plans der Strategischen Streitkräfte der KVA für Einkesselungsschuss auf die Insel Guam.

Er überprüfte diesen Plan stundenlang ausführlich und besprach ernsthaft mit führenden Mitgliedern.

Er würdigte die Strategischen Streitkräfte der KVA, die gemäß der Konzeption und Absicht unserer Partei den Plan für Einkesselungsschuss auf die Insel Guam sehr sorgfältig und einwandfrei ausgearbeitet hatten, und überprüfte den Schussvorbereitungszustand für die Machtdemonstration.

Er hörte den Bericht von Armeegeneral Kim Rak Gyom darüber, dass er nach der Vorbereitung für den Einkesselungsschuss auf die Insel Guam auf den Befehl des ZK der Partei wartet. Dann bemerkte er, die „Hwasong“-Artilleristen seien voller Stimmung. Er habe den neuen Entschluss gefasst, als er heute in diesem Truppenverband den hiesigen Kampfbereitschaftstand und -geist direkt erlebt habe. Er sei damit sehr zufrieden.

Er erwähnte, der Wahnsinn des USA-Imperialismus für militärische Konfrontation führe dazu, sich die Schlinge um den Hals zu legen. Er wolle das Verhalten und die Aktion der blödsinnigen und dummen Yankees, die ihre mühseligen Stunden für ein grausames Schicksal in jeder Minute und Sekunde verbringen, weiterhin verfolgen.

Er sagte, dass sich die USA weder Wasser noch Feuer scheuend und ohne dementsprechende Maßnahme an ihre Großtuerei klammern und die Lage der Koreanischen Halbinsel an die schlimmste Ausbruchsgrenze treiben. Wenn er den USA rate, wäre es für sie ratsam, die Beziehungen vom Vor- und Nachteil mit dem klaren Gehirn abzuwägen, für welche Seite der jetzige Zustand noch ungünstiger wird.

Er wies darauf hin, für die Entspannung der Lage und Verhinderung der gefährlichen militärischen Zusammenstöße in der Region um die Koreanische Halbinsel sei es notwendig, dass die USA, die in unsere Umgebung zahlreiche strategischen Atomrüstungen eingesetzt und provoziert haben, vor allem richtige Auswahl treffen und entsprechendes Verhalten zeigen. Für die USA sei es unerlässlich, unverschämte Konfrontationen gegen uns und einseitliche Zwingung sofort aufzugeben und uns nicht mehr anzutasten.

Er sagte, falls die Yankees unsere Selbstbeherrschungskraft überprüfen und sich in der Umgebung der Koreanischen Halbinsel weiterhin an ihren äußerst gefährlichen Wahnsinn klammern, werde er – wie schon erklärt wurde – bedeutende Entschlossenheit treffen. Sie müssen vernünftig denken und richtig beurteilen, wenn sie vor der Welt keine Schande erleiden wollen, erneut unsere Schläge zu bekommen.

Weiter besichtigte er das Institut für militärischen Lehrgang und die Sporthalle.

Beim Rundgang durch die Versorgungseinrichtungen im Kommando des Truppenverbandes wie Speisesaal in der Einheit kümmerte er sich mit väterlicher Liebe und Warmherzigkeit ums Alltagsleben der Armeeangehörigen.

An jenem Tag erlebte er im Kulturhaus die Aufführung des künstlerischen Agitproptrupps im Truppenverband.

Er war damit zufrieden, dass gekonnte Aufführung dargeboten wurde, und gab wertvolle Hinweise für die Aufführungstätigkeiten.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass sich die Offiziere und Soldaten der Strategischen Streitkräfte ihrer wichtigen Mission vor dem Vaterland und Volk bewusst sein und bei der Vervollkommnung der Kampfvorbereitungen eine Wende herbeiführen werden.

Fernsehnachricht der Vorortanleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Marschall KIM JONG UN ehrte die Gefallenen des Koreakrieges

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte am 27. Juli zum 64. Jahrestag des Sieges im großen Vaterländischen Befreiungskrieg den Ehrenhain der Gefallenen des Vaterländischen Befreiungskriegs auf und erwies den Gefallenen der KVA die Ehrerbietung.

Auf den beiden Seiten des Monuments der Gefallenen der KVA standen die Fahnen der Land-, See-, Luft- und Luftabwehrstreitkräfte der KVA und der Roten Arbeiter-und-Bauern-Wehr und die Ehrenwache.

Die Ehrenformation der Land-, See-, Luft- und Luftabwehrstreitkräfte der KVA und der Roten Arbeiter-und-Bauern-Wehr standen in Reih und Glied.

KIM JONG UN traf am erwähnten Ehrehain ein.

Unter Klängen der Musik für Kranzniederlegung wurde der Blumenkranz im Namen von KIM JONG UN niedergelegt.

Er legte mit den Begleitenden zum Gedenken an die Gefallenen der Volksarmee, die dem heiligen Kampf für Vereinigung und Unabhängigkeit des Vaterlandes, Freiheit und Befreiung des Volkes ihr kostbares Leben hingegeben hatten, eine Schweigeminute ein.

Anschließend gab es unter den Klängen des Liedes „Den Siegern der großen Jahre unsere Ehrerbietung“ die Parade der Ehrenformation.

Dann besichtigte KIM JONG UN mit den Begleitenden die Gräber der Gefallenen des Vaterländischen Befreiungskrieges, der stolzen Helden der Nation und wahrhaften Patrioten, die unter der Führung von KIM IL SUNG für das einzige Vaterland ihre Jugend und ihr Leben ohne Zaudern hingegeben hatten.

Er drückte seine Überzeugung darüber aus, dass alle Offiziere und Soldaten der Volksarmee, Parteimitglieder, Werktätigen und die neuen heranwachsenden Generationen den erhabenen Geist des Schutzes des Vaterlandes und den Massenheroismus, welche die heroischen Armeeangehörigen in 1950er Jahren an den Tag gelegt hatten, als das wertvollste ideologisch-geistige Reichtum beim Ringen um das Erstarken und Aufblühen des Vaterlandes und den Sieg der koreanischen revolutionären Sache bewahren und von Generation zu Generation fortsetzen werden.

Fernsehnachricht

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun