KIM JONG UN: Politische Rede vom 12. April im Wortlaut

KIM JONG UN

Über den sozialistischen Aufbau in der gegenwärtigen Etappe und die Innen- und Außenpolitik der Regierung unserer Republik

Politische Rede auf der 1. Tagung der Obersten Volksversammlung
der DVRK in der XIV. Legislaturperiode

12. April Juche 108 (2019)

Liebe Genossen Abgeordnete!

Die 1. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVRK in der XIV. Legislaturperiode wurde abgehalten, als die Würde und Macht unserer Republik, die auf dem Weg von Souveränität vorwärtsschreitet, nachhaltig demonstriert werden und der sozialistische Aufbau in eine sehr wichtige Zeit eintrat.

Mit hohem politischem Enthusiasmus des gesamten Volkes und unter dessen aktiver Teilnahme wurde die Wahl der Abgeordneten zur Obersten Volksversammlung in der XIV. Legislaturperiode erfolgreich durchgeführt und die Regierung unserer Republik neu gebildet, sodass unsere Staatsmacht noch mehr gefestigt werden und sich der revolutionäre Vormarsch unseres Volkes beschleunigen wird, das um die Partei und die Regierung der Republik mit einem Herzen und einer Seele geschart der höheren Etappe des Sozialismus entgegen zuversichtlich voranschreitet.

Sie alle, Genossen Abgeordnete, haben in Vertretung des Willens des gesamten Volkes mir großes Vertrauen entgegengebracht, damit ich als Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea, unseres ruhmreichen Vaterlandes, erneut die gesamten Angelegenheiten des Staates führe. Ich spreche Ihnen meinen herzlichen Dank dafür aus und gelobe feierlich, mich für die Entwicklung und das Aufblühen unserer Republik und das Glück unseres Volkes selbstlos einzusetzen.

Genossen!

Die Regierung unserer Republik steht vor der wichtigen historischen Aufgabe, unter dem Banner der Umgestaltung der ganzen Gesellschaft nach dem Kimilsungismus-Kimjongilismus die sozialistische Sache zu vollenden.

Die Umgestaltung der ganzen Gesellschaft nach dem Kimilsungismus-Kimjongilismus ist das höchste Programm unserer Partei und der Regierung unserer Republik und Hauptrichtung und -ziel für den Aufbau des sozialistischen Staates.

Nur durch die konsequente Durchsetzung des Kimilsungismus-Kimjongilismus beim Aufbau des Staates und in seiner Tätigkeit ist es möglich, unsere Republik zum ewigen Staat der großen Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL zu festigen und weiterzuentwickeln und nach ihrem Willen und Wunsch die souveränen Forderungen und Ideale unseres Volkes hervorragend zu verwirklichen.

Die Regierung unserer Republik wird den Kampf um die Umgestaltung der ganzen Gesellschaft nach dem Kimilsungismus-Kimjongilismus noch tatkräftiger entfalten und somit bei der Verwirklichung der sozialistischen Sache entscheidenden Sieg davontragen.

Broschüre zum Herunterladen und Ausdrucken

Read More

Genosse KIM JONG UN trifft Maßnahmen zur erneuten Festlegung der Standardzeit der DVR Korea

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, schlug vor, die Standardzeit der DVR Korea erneut festzulegen.

Bei seinem Besuch des Süd-Sektors für das 3. Nord-Süd-Gipfeltreffen hatte er mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In die Frage über Vereinheitlichung der Normalzeiten im Norden und Süden besprochen.

Er meinte, beim Anblick der Wanduhren im Saal für Gipfeltreffen, welche jeweils die Pyongyanger und Seouler Zeit anzeigten, sei ihm sehr weh ums Herz gewesen. Und er schlug vor, vor allen anderen die Normalzeiten in Nord und Süd zu vereinheitlichen.

Des Weiteren sagte er, Nord und Süd zu einem Ganzen zu werden, sei nicht von abstrakter Bedeutung, sondern ein Prozess, in dem so die Geteilten und Unterschiedlichen zu einem Ganzen vereint bzw. einheitlich gemacht werden. Dann drückte er seinen Entschluss dazu aus, als erste praktische Maßnahme für nationale Aussöhnung und Zusammenhalt die beiden Normalzeiten auf der Koreanischen Halbinsel zu vereinheitlichen.

Nach seinem Vorschlag, im betreffenden Bereich diese Frage zu überprüfen und zu billigen, nahm das Präsidium der Obersten Volksversammlung der DVR Korea den Erlass „Über Veränderung der Pyongyanger Zeit“ an.

Erlass Nr. 2232 über die Veränderung der Pyongyanger Zeit

Am 30. April 2018 wurde der Erlass des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVR Korea herausgegeben, um die Zeit im Norden und Süden zu vereinheitlichen.

Der Erlass ist wie folgt:

  1. Die Pyongyanger Zeit wird auf 9. Zeitzone (GMT +09:00) mit Ausgangsmeridian von 135 Grad östlicher Länge (gegenüber der jetzigen Normalzeit eine halbe Stunde vorverlegte Zeit) verlegt.
  2. Die Pyongyanger Zeit wird ab 5. Mai Juche 107 (2018) angewandt.
  3. Das Kabinett der DVR Korea und die betreffenden Organe werden sachverständige Maßnahme zur Durchführung dieses Erlasses treffen.

Genosse KIM JONG UN besuchte den Sonnenpalast Kumsusan

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte am 17. Dezember, dem größten Gedenktag der Nation, den Sonnenpalast Kumsusan auf.

An dem größten Gedenktag der Nation, an dem das koreanische Volk seinen großen Führer verloren hatte, herrschte im Sonnenpalast Kumsusan die Atmosphäre vom tief empfundenen Beileid.

KIM  JONG  UN  trat  in  die  Halle  ein,  in  der  die  Standbilder  von  KIM  IL  SUNG  und  KIM JONG IL sind.

Vor   den   Standbildern   wurde   der   Blumenkorb   im   Namen   des   Obersten   Führers  KIM JONG UN niedergelegt.

Den Standbildern erwies KIM JONG UN seine hehre Ehrerbietung.

Dann trat er in die Halle ein, in der KIM JONG IL in Gestalt wie zu seinen Lebzeiten aufgebahrt liegt, und verneigte sich voller Verehrung für ihn.

Er legte den festen Eid ab, sich noch beharrlicher anzustrengen – wie es sich für den revolutionären Kämpfer von KIM JONG IL geziemt – , um die PdAK zur würdevollen kimilsungistisch-kimjongilistischen Partei weiterhin zu entwickeln und unser Land als starkes Land, wo die Wünsche zu seinen Lebzeiten voll erblühen, als Bollwerk, das sich durch Souveränität, Selbstständigkeit und Selbstschutz auszeichnet, noch zuverlässiger zu festigen.

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Marschall KIM JONG UN ehrte die Gefallenen des Koreakrieges

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte am 27. Juli zum 64. Jahrestag des Sieges im großen Vaterländischen Befreiungskrieg den Ehrenhain der Gefallenen des Vaterländischen Befreiungskriegs auf und erwies den Gefallenen der KVA die Ehrerbietung.

Auf den beiden Seiten des Monuments der Gefallenen der KVA standen die Fahnen der Land-, See-, Luft- und Luftabwehrstreitkräfte der KVA und der Roten Arbeiter-und-Bauern-Wehr und die Ehrenwache.

Die Ehrenformation der Land-, See-, Luft- und Luftabwehrstreitkräfte der KVA und der Roten Arbeiter-und-Bauern-Wehr standen in Reih und Glied.

KIM JONG UN traf am erwähnten Ehrehain ein.

Unter Klängen der Musik für Kranzniederlegung wurde der Blumenkranz im Namen von KIM JONG UN niedergelegt.

Er legte mit den Begleitenden zum Gedenken an die Gefallenen der Volksarmee, die dem heiligen Kampf für Vereinigung und Unabhängigkeit des Vaterlandes, Freiheit und Befreiung des Volkes ihr kostbares Leben hingegeben hatten, eine Schweigeminute ein.

Anschließend gab es unter den Klängen des Liedes „Den Siegern der großen Jahre unsere Ehrerbietung“ die Parade der Ehrenformation.

Dann besichtigte KIM JONG UN mit den Begleitenden die Gräber der Gefallenen des Vaterländischen Befreiungskrieges, der stolzen Helden der Nation und wahrhaften Patrioten, die unter der Führung von KIM IL SUNG für das einzige Vaterland ihre Jugend und ihr Leben ohne Zaudern hingegeben hatten.

Er drückte seine Überzeugung darüber aus, dass alle Offiziere und Soldaten der Volksarmee, Parteimitglieder, Werktätigen und die neuen heranwachsenden Generationen den erhabenen Geist des Schutzes des Vaterlandes und den Massenheroismus, welche die heroischen Armeeangehörigen in 1950er Jahren an den Tag gelegt hatten, als das wertvollste ideologisch-geistige Reichtum beim Ringen um das Erstarken und Aufblühen des Vaterlandes und den Sieg der koreanischen revolutionären Sache bewahren und von Generation zu Generation fortsetzen werden.

Fernsehnachricht

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Rede des verehrten Genossen KIM JONG UN auf dem 8. Kongress der Kinderorganisation Koreas

Mitglieder der Kinderorganisation, werdet zu wahren Söhnen und Töchtern des sozialistischen Vaterlandes und jungen Revolutionären

Rede auf dem 8. Kongress der Kinderorganisation Koreas

6. Juni Juche 106

Liebe Delegierte der Kinderorganisation!

Liebe alle Mitglieder der Kinderorganisation des ganzen Landes!

Ich möchte zuerst zum 6. Juni, Feiertag der Mitglieder der Kinderorganisation Koreas (KOK) – Freude, Stolz, Hoffnung und Zukunft des sozialistischen Vaterlandes –, zusammen mit allen Bürgern des ganzen Landes den Mitgliedern der KOK des ganzen Landes herzliche Glückwünsche aussprechen.

Ich freue mich sehr darüber, dass der 8. Kongress der KOK unter großem Interesse und großer Erwartung unserer Partei und unseres Volkes feierlich eröffnet wurde, und entbiete den Kongressteilnehmern und allen anderen Angehörigen der KOK des ganzen Landes warme Grüße.

Meine Grüße gelten auch den Leitern der Kinderorganisation und den Klassenlehrern – Leitern der Klassenorganisationen – sowie den Eltern, die bemüht sind, die Mitglieder der KOK zu künftigen mächtigen Stützpfeilern des Landes heranzubilden.

Der 8. Kongress der KOK ist ein bedeutsamer Anlass dazu, den mutigen Geist der KOK-Mitglieder, die in der Obhut der Partei ihre schönen Träume und ihr Glück zur Blüte bringen und kräftig heranwachsen, nachhaltig zu demonstrieren und die KOK ewig zur KOK von KIM IL SUNG und KIM JONG IL zu verstärken und weiterzuentwickeln, deren Name für immer erstrahlt.

Read More

Der 8. Kongress der Koreanischen Kinderorganisation fand in Anwesenheit vom Marschall KIM JONG UN feierlich statt

Am 6. Juni fand im Kulturhaus „25. April“ der 8. Kongress der Kinderorganisation Koreas (KOK) feierlich statt.

Zugegen waren die von den landesweiten Kinderorganisationen als Vertreter aufgestellten vorbildlichen Schüler.

Eingeladen wurden dazu die für die lernenden Kinder zuständigen Funktionäre und andere Funktionäre im Bereich Erziehung der Jugendlichen und Kinder.

Genosse KIM JONG UN erschien zusammen mit den KOK-Vertretern auf der Kongresstribüne.

Ein Mitglied der KOK band ihm das rote Halstuch um.

Ihm überreichten die KOK-Vertreter einen duftvollen Blumenkorb.

Er gratulierte den Vertretern der KOK, die begeistert Hurrarufe riefen, zu ihrem Kongress und gab allen Teilnehmern seinen warmherzigen Erwiderungsgruß.

Auf der Tribüne waren Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Vizevorsitzender des ZK der PdAK, Choe Thae Bok, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Vizevorsitzender des ZK der PdAK, Ri Il Hwan, Abteilungsleiter des ZK der PdAK, Kim Sung Du, Vorsitzender des Bildungskomitees, die Funktionäre des Jugendverbandes und der betreffenden Bereichen und die Vertreter der Kinderorganisation, die beim Studium und organisatorischen Leben vorbildlich sind.

Auf dem Kongress wurden folgende Tagesordnungen erörtert.

  1. Über die Vorbereitung der Mitglieder der Kinderorganisation auf die befähigten revolutionären Talente und die jungen Revolutionäre, die dem
    Marschall KIM JONG UN unendlich treu sind und in sich geistigen Reichtum, moralische Sauberkeit und körperliche Vollkommenheit vereint haben.
  2. Über die Verbesserung des Statuts der KOK

Jon Yong Nam, Erster Sekretär des Vorstandes des Jungenverbandes, erwähnte beim Bericht über die erste Tagesordnung, dass im Werdegang des Sieges und des Ruhmes, den die KOK zurücklegte, die warmherzige Führung von KIM IL SUNG und KIM JONG IL, wer die Mitglieder der KOK zu wahren Söhnen und Töchtern, die der Partei und dem Vaterland unendlich treu bleiben, heranbildeten, eingeprägt sei.

Nach dem VII. Kongress der KOK würde im Kampf für die Durchführung der bei der Gratulationsrede KIM JONG UNs auf dem Republiktreffen der Kinderorganisation Koreas zu deren 66. Gründungstag dargestellten programmatischen Aufgaben und seiner Hinweise auf die Aktivierung der Arbeiten der KOK die Erfolge erreicht.

Und er unterstrich, dass alle Mitglieder der KOK die Sonnenfahne von KIM IL SUNG und KIM JONG IL vor der KOK-Fahne wehen lassen und sich zu Stützpfeilern des starken und aufblühenden Koreas, die dem Marschall treu sind, zuverlässig heranwachsen sollten.

Auf dem Kongress gab es Diskussionsbeiträge.

Die Redner äußerten ihre Entscheidungen, dass sie sich den Ruhm und die Freude aus der Teilnahme am VIII. Kongress der KOK mit dem verehrten Marschall zu Herzen nehmen und bei dem Studium, dem organisatorischen Leben, der sozialpolitische Tätigkeit und der Bewegungen für gute Taten weiter Vorbild leisten, wodurch sie sich zu wahren jungen Revolutionären, die den Marschweg von Paektu standhaft fortgehen, vorbereiten.

KIM JONG UN hörte sich ihre Diskussionsbeiträge aufmerksam an und gab warmherzig den Beifall.

Auf dem Kongress wurde der Beschluss über die erste Tagesordnung angenommen.

Daher wurde die zweite Tagesordnung „Über die Verbesserung des Status der KOK“ erörtert und beschlossen.

KIM JONG UN hielt auf dem Kongress die Rede.

Auf dem Kongress legten alle Vertreter der KOK mit dem Willen, sich für zuverlässigen Reservetrupp der koreanischen Revolution vorzubereiten, der Vorlesung Jon Yong Nams erwidernd dem hoch verehrten Marschall KIM JONG UN den Schwur der Loyalität ab.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 3

Read More

Abschluss des 1. Kongresses der Vorsitzenden der Hauptgrundorganisationen der ganzen Partei in Anwesenheit vom verehrten Genossen KIM JONG UN

161226-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-abschluss-des-1-kongresses-der-vorsitzenden-der-haupt-grundorganisationen-der-ganzen-partei-in-anwesenheit-von-kim-jong-un-01

Am 25. Dezember wurde das 1. Landestreffen der Vorsitzenden der Parteigrundorganisationen geschlossen.

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, erschien in der Pyongyanger Sporthalle, um das Landestreffen am dritten Tag anzuleiten.

Unter seiner Anleitung wurde das Treffen fortgesetzt.

In unerschütterlicher Überzeugung aller Treffensteilnehmer davon und in deren revolutionären Willen dazu, sich die Idee unserer Partei – auf die Parteigrundorganisationen Wert zu legen – ins pulsierende Herz einzuprägen, im historischen Kampf für die Weiterentwicklung der Partei und endgültigen Sieg beim Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates ihrer ehrenvollen Pflicht und Aufgaben vollauf gerecht zu werden, fand an diesem Tag das Landestraffen statt.

Auf dem Treffen wurden die Diskussionen weiter fortgesetzt.

Durch die Diskussionen beherzigten die Teilnehmer noch konsequenter das eiserne Prinzip, nichts sei unerreichbar, wenn sie die von KIM IL SUNG und KIM JONG IL hinterlassenen Hinweisen für ihre eigene Bereiche und Einheiten und die Richtlinien der Partei für lebenswichtig halten und die geistigen Kräfte der Massen ausnahmslos zur Geltung bringen.

Kritisiert wurden die Fehler und Abweichungen bei der Arbeit mancher Parteigrundorganisationen und dementsprechende Maßnahmen eingeleitet.

Auf dem Treffen, das im hohen revolutionären Elan und unter der aktiven Anteilnahme der Anwesenden stattfand, wurden nicht nur die Erfolge und Erfahrungen bei der Arbeit der Parteigrundorganisationen, sondern auch wesentliche Fehler bei der Arbeit tiefgründig analysiert und ausgewertet und die Maßnahmen zur allseitigen Aktivierung der Funktion und Rolle der Parteigrundorganisationen aufrichtig besprochen.

KIM JONG UN sprach sein Schlusswort.

In großer Begeisterung akzeptierten die Veranstaltungsteilnehmer programmatische Richtschnur von KIM JONG UN und beherzigten ihr grenzenloses Ehrgefühl und ebensolche Verantwortlichkeit als direkte Träger bei der Arbeit dafür, entsprechend den Forderungen der neuen Epoche der koreanischen Revolution bei der Arbeit der Parteigrundorganisationen eine epochale Wende herbeiführen und so im Kampf für die Durchsetzung der Beschlüsse des VII. Parteitages der PdAK den Vormarschweg bahnen zu sollen.

KIM JONG UN hielt Abschlussrede.

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

161226-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-abschluss-des-1-kongresses-der-vorsitzenden-der-haupt-grundorganisationen-der-ganzen-partei-in-anwesenheit-von-kim-jong-un-02

Genosse KIM JONG UN hielt die Abschlussrede auf dem 1. Kongress der Vorsitzenden der Haupt-Grundorganisationen der ganzen Partei

161226-rs-kim-jong-un-schlussrede-vom-genossen-kim-jong-un-auf-dem-1-kongress-der-vorsitzenden-der-haupt-grundorganisationen-der-ganzen-partei-01-%ec%a1%b0%ec%84%a0%eb%a1%9c%eb%8f%99

Der hochverehrte  Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, leitete das 1. Landestreffen der Vorsitzenden der Parteigrundorganisationen an, das vom 23. bis zum 25. Dezember unter sonderbarer Aufmerksamkeit und Erwartung aller Pateimitglieder und des gesamten Volkes durchgeführt wurde, und hielt dabei die Abschlussrede.

In seiner Abschlussrede erwähnte er wie folgt:

Das Landestreffen, das unter tiefer Aufmerksamkeit und großer Erwartung aller Parteimitglieder und des gesamten Volkes durchgeführt wird, hat unter hohem politischem Elan der Teilnehmer großen Erfolg erzielt und geht seinem Ende entgegen.

In der passenden Zeit, als dieses bedeutungsvolle Jahr mit Stolz ausgewertet wurde, in dem im Kampf für Verwirklichung des auf dem VII. Parteitag der PdAK aufgestellten grandiosen Programms der wunderbare Sieg errungen wurde, wurde dieses Treffen eröffnet. In diesem Treffen wurden wichtige Fragen dafür ernstlich erörtert, die Parteigrundorganisationen zu verstärken und deren kämpferische Funktion und Rolle allseitig zu erhöhen.

Durch dieses Treffen wurden die bedeutende Stellung und Rolle der Parteigrundorganisationen bei der Parteiarbeit und der Verwirklichung der sozialistischen Sache erneut erkannt und bestätigt. Ferner wurden das eiserne Kredo und ebensolcher Wille dazu nachhaltig demonstriert, durch Erhöhung der Rolle der erwähnten Organisationen die unbesiegbare Macht und Kampfkraft der PdAK hundertfach zu festigen und den Aufbau eines starken sozialistischen Staates näher zu rücken.

Des Weiteren bemerkte KIM JONG UN, er freue sich darüber, dass das Treffen entsprechend den Forderungen der PdAK und der Revolution im Interesse der Weiterentwicklung zufrieden stellend durchgeführt wurde. Dann sprach er den Teilnehmern, allen Parteimitgliedern und dem gesamten Volk, die sich für erfolgreiche Durchführung des Treffens aktiv bemüht hatten, seinen herzlichen Dank aus.

Ferner bemerkte er wie folgt:

Das 1. Landestreffen der Vorsitzenden der Parteigrundorganisationen wird als das bedeutsame und ruhmreiche Treffen, das den Richtweg dafür eröffnet, die PdAK zur großen kimilsungistisch-kimjongilistischen Partei zu verstärken und weiter zu entwickeln sowie die sozialistische Sache zu vervollkommnen, in der Geschichte unserer Partei für immer erstrahlen.

Die Parteigrundorganisationen zur unbesiegbaren Formationen zuverlässig zu festigen und durch allseitige Erhöhung ihrer Kampfkraft beim Kampf für Weiterentwicklung der PdAK und für Durchsetzung der Beschlüsse auf dem VII. Parteitag eine epochale Wende herbeizuführen – gerade darin besteht der Hauptgeist dieses Treffens. Alle Vorsitzenden der Parteigrundorganisationen sollten sich diesen Geist bis in die Knochen einprägen und konsequent ihn durchsetzen und dadurch in der Parteiarbeit und beim Aufbau eines starken sozialistischen Staates einen revolutionären Aufschwung herbeiführen.

Die Treffensteilnehmer sollten zu Bannerträgern im Generalangriffskampf und zu beharrlichen Praktikern werden, die auf jedem Kampfplatz zum Aufbau eines starken sozialistischen Staates eine Bresche zum Vorstoß schlagen, und mit dem Geist und Elan, während des 200-Tage-Kampfes zur Geltung gebracht zu haben, in ihren eigenen Einheiten die Flamme für stetige Fortschritte und Neuerungen heftig auflodern lassen.

Der Weg ist noch weit und die Aufgaben sind umfangreich. In dem Kampfprozess, der infolge der Störmachenschaften von allerlei feindlichen Kräften nach wie vor den beschwerlichen Charakter annimmt, vertraut unsere Partei den breiten Volksmassen und stützt sich auf sie.

Dann drückte KIM JONG UN seine große Erwartung an die Parteigrundorganisationen und deren Vorsitzenden aus, die durch richtige Organisierung und Mobilisierung des unerschöpflichen Potenzials der Volksmassen die Richtlinien und Politik der Partei in die Tat umsetzen.

Er drückte sein Vertrauen darauf aus, dass alle Teilnehmer auch künftig bei guter Gesundheit in ihren eigenen Kampfstellungen, mit energischem Arbeitseifer, Beherztheit und Enthusiasmus erfüllt, nach der Absicht des ZK der Partei größere Erfolge erringen werden.

Und er drückte seine Überzeugung davon aus, dass dank dem hingebungsvollen Kampf der Treffensteilnehmer und der Vorsitzenden aller anderen Parteigrundorganisationen eine neue Wende bei der Weiterentwicklung der Partei und beim Aufbau eines starken sozialistischen Staates herbeigeführt wird. Dann erklärte er das 1. Landestreffen der Vorsitzenden der Parteigrundorganisationen für geschlossen.

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Read More

Genosse KIM JONG UN hielt Eröffnungsrede auf dem 1. Landestreffen der Vorsitzenden der Hauptgrundorganisationen der Partei

161224-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-eroeffnungsansprache-vom-genossen-kim-jong-un-auf-dem-1-kongress-der-vorsitzenden-der-haupt-grundorganisationen-der-ganzen-part

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, hielt am 23. Dezember auf dem 1. Landestreffen der Vorsitzenden der Haupt-Grundorganisationen der Partei eine Eröffnungsrede.

Dabei bemerkte er, mitten im hehren Kampf für die Durchsetzung der Beschlüsse des VII. Parteitages werde erstmals in der Geschichte der PdAK das 1. Landestreffen der Vorsitzenden der Haupt-Grundorganisationen der Partei abgehalten.

Er unterstrich, hundert- und tausendfache Festigung unserer Partei sei die Hauptgarantie für den breiten Weg der Revolution. Diesmaliges Landestreffen, das nach dem Parteitag als das erste Treffen der ganzen Partei einberufen wurde, werde zur Wendephase dabei, die PdAK zur kimilsungistisch-kimjongilistischen Partei weiter zu entwickeln und den endgültigen Sieg des koreanischen sozialistischen Werkes so schnell wie möglich näher zu rücken.

Er erwies in Widerspiegelung des Gefühls der grenzenlosen Verehrung der Teilnehmer des Treffens, aller Parteimitglieder, Offiziere und Soldaten und des gesamten Volkes im ganzen Lande KIM IL SUNG und KIM JONG IL, Gründer und Gestalter der ruhmreichen PdAK und große Bildnisse unseres würdevollen Vaterlandes, die erhabenste Ehrerbietung und den ewigen Ruhm.

Des Weiteren entbot er warmherzigen Dank und kämpferische Grüße den Teilnehmer des Treffens und den Vorsitzenden der Haupt-Grundorganisationen in der ganzen Partei, die absolute Treue zu unserer Partei und grenzenlose Selbstlosigkeit für das Volk wie ihr Leben bewahren, trotz aller Schwierigkeiten und Prüfungen mit dem ZK der Partei Schritt halten und in ihren Hauptkampfstellungen für die Durchsetzung der Parteipolitik zuverlässig stehen.

Er informierte über allseitige internationale politische Situation wie gegenwärtige Lage in Nordostasien und die Lage Südkoreas und unterstrich, heutige internationale Lage bestätige es noch eindeutiger, dass die von der PdAK gewählte Idee über die parallele Entwicklung und dementsprechende Richtlinie ja gerecht und richtig ist.

Er meinte, dass die imperialistischen reaktionären Kräfte in Angst vor außergewöhnlicher Steigung der strategischen Position unserer Republik verzweifelte Versuche unternehmen, indem sie die UN-„Resolution über Sanktionen“ fabrizierten und sogar von „Separatsanktion“ faseln. Das sei der äußerst klare Beweis für unseren Sieg. Voller Stolz sagte er, dass in diesem Jahr unter der richtigen Führung unserer Partei bei der Entwicklung der Revolution große Fortschritte erzielt wurden.

Er äußerte, dass durch den Parteitag grandiose Zukunft konzipiert, durch mutige Generalmobilmachung der ganzen Partei, des ganzen Staates und des gesamten Volkes eine Bresche für die Erfüllung der Fünfjahresstrategie für die staatliche Wirtschaftsentwicklung geschlagen und das neue Zeitalter von neuem Mallima eingeleitet wurde.

Read More

Eröffnung des 1. Landestreffens der Vorsitzenden der Hauptgrundorganisationen der Partei in Anwesenheit von KIM JONG UN

1612242

Am 23. Dezember wurde in Pyongyang, Hauptstadt der Revolution, das 1. Landestreffen der Vorsitzenden der Haupt-Grundorganisationen der Partei eröffnet.

Auf dem Landestreffen werden die Erfolge, Erfahrungen, Fehler und die Lehren aus dem Ringen darum analysiert und ausgewertet, die Haupt-Grundorganisationen der Partei zu einem unbesiegbaren Ganzen zu verstärken, in dem die Einheitlichkeit in der Ideologie und bei der Führung sicher gewährleistet und die erwähnten Organisationen mit den Volksmassen eine Geschlossenheit bildet, und die Richtlinien und die Politik der Partei durchzusetzen. Ferner werden die Aufgaben und die Wege dafür erörtert, entsprechend den Forderungen des neuen Zeitalters der koreanischen Revolution die Arbeiten der Parteigrundorganisationen zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Daran beteiligten sich die Vorsitzenden der Haupt-Grundorganisationen der Partei und die Parteifunktionäre im Zentralen und in den Bezirken.

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA sowie Oberster Lenker unserer Partei, unseres Staates und unserer Armee, erschien auf der Tribüne.

Hwang Pyong So, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Leiter der Politischen Hauptverwaltung der KVA und zugleich Vizemarschall der KVA, Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Vizevorsitzender des ZK der Partei, die Mitglieder des Politbüros des ZK der PdAK, die Vizevorsitzenden des ZK der Partei, die Kandidaten des Politbüros des ZK der PdAK, die verantwortlichen Parteifunktionäre in der Zentralen und in den Bezirken und die vorbildlichen Vorsitzenden der Haupt-Grundorganisationen der Partei nahmen Plätze auf der Tribüne.

KIM JONG UN hielt beim 1. Landestreffen der Vorsitzenden der Haupt-Grundorganisationen der Partei die Eröffnungsrede.

Kim Ki Nam, Vizevorsitzender des ZK der PdAK, erstattete den Bericht, und es gab anschließend daran die Diskussionsbeiträge.

Das Landestreffen setzt sich fort.

Fernsehnachricht über das Landestreffen

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 3

Read More