Vorsitzender KIM JONG UN weihte Phosphordüngemittelwerk Sunchon ein

Das Phosphordüngemittelwerk Sunchon, das als eine eigenständige moderne Düngerproduktionsbasis errichtet wurde, wurde am 1. Mai, internationalem Festtag der Werktätigen der ganzen Welt, feierlich eingeweiht.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, nahm an der Eröffnungsfeier teil.

Unter den Klängen der Empfangsmusik erschien er auf dem Veranstaltungsplatz.

An der Einweihung nahmen teil Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums des Politbüros und stellvertretender Vorsitzender des ZK der Partei der Arbeit Koreas und stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, Kim Jae Ryong, Mitglied des ZK der PdAK, Mitglied des Komitees für Staatsangelegenheiten und Vorsitzender des Kabinetts der DVRK, die Kader des ZK der PdAK, die baubeteiligten Funktionäre der Armee und der Gesellschaft, die Erbauer und die Werktätigen des Bezirkes Süd-Phyongan.

Pak Pong Ju hielt eine Einweihungsansprache.

Die Einweihung des Phosphordüngemittelwerkes Sunchon, so sagte er, ist eine Feierlichkeit, die den revolutionären Geist der heroischen Arbeiter im Kampf für einen neuen Sieg beim sozialistischen Aufbau durch den frontalen Durchbruch unter der Führung der großen Partei und die starke Kraft unseres Staates nachhaltig demonstriert und allen landwirtschaftlichen Werktätigen und Bürgern große Freude bereitet.

Genosse KIM JONG UN legte die kämpferische Aufgabe, eine große moderne Fabrik für massenweise Produktion des für die Landwirtschaft dringend notwendigen hochkonzentrierten Ammoniumphosphat-Düngemittels zu errichten, und leitete aktiv, dass ein Musterwerk im Bereich Chemieindustrie, das die Forderung nach Autarkie und Modernität erfüllt hat, ja ein automatisiertes arbeitskraftsparendes Unternehmen mit dem Fließband-Produktionsprozess ins Leben gerufen wurde.

Die Bauarbeiter, Wissenschaftler und Armeeangehörigen, die den Geist der beharrlichen Durchsetzung der Parteipolitik verkörpern, haben durch loyalen Sturmangriff und harten Tag- und Nacht-Einsatz die umfangreichen Bauarbeiten vorfristig erledigt, die zahlreichen wissenschaftlich-technischen Fragen bei der Verwirklichung der Unabhängigkeit der Phosphordüngemittelindustrie auf unsere Art und Weise gelöst und unermüdliche Anstrengungen für die beschleunigte Fertigstellung des Bauobjekts unternommen.

Filmbeitrag

Read More

Vorsitzender KIM JONG UN suchte den Bauplatz vom Phosphordüngerwerk Sunchon auf

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, suchte den Bauplatz vom Phosphordüngerwerk Sunchon auf.

Ihn begleiteten die Kader des ZK der PdAK, Jo Yong Won, Ma Won Chun und Ri Jong Nam.

KIM JONG UN hörte die Erläuterungen zum Gesamtbauplan für das Phosphordüngerwerk Sunchon und den wissenschaftlich-technischen Fragen darüber und informierte sich dabei ausführlich über die Bauarbeiten.

Beim Rundgang durch den Bauplatz sagte er, die zuverlässigen Wissenschaftler, Techniker und Arbeiter, die sich die Idee der Partei der Arbeit Koreas für das Erstarken und Gedeihen in Selbsthilfe, dass man alles auf eigene Art und Weise und mit eigener Kraft schaffen und errichten solle, tief in die Herzen eingeprägt hätten, führen das großartige und schwierige Bauprojekt, das der Erschließung einer neuen Sphäre für die Entwicklung der Chemieindustrie des Landes gleiche, mit eigener Kraft und Technik durch, ihr revolutionärer Kampfgeist ermutige ihn sehr.

Dann verwies er erneut auf die Bedeutung des Baus des Phosphordüngerwerkes Sunchon.

Read More

Marschall KIM JONG UN leitete den Test an der taktischen Hightech-Waffe

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte einen Versuchsplatz bei der Akademie der Wehrwissenschaften auf und leitete den Test vom neu entwickelten taktischen Hightech-Waffensystem an.

Dieser Test erreichte befriedigende überlegte und mächtige Entwurfskennziffer und wurde erfolgreich gemacht.

Angesichts der Macht der taktischen Waffe bemerkte er, dass unsere Wehrwissenschaftler und die Arbeiter im Rüstungsproduktionsbereich bei der Verbesserung der Landesverteidigungskraft weitere große Arbeit geleistet hatten, dass ein Waffensystem, dessen Kernidee von KIM JONG IL zu seinen Lebzeiten ausgewählt, auf das besondere Aufmerksamkeit gelenkt und das Schritt für Schritt zur Entwicklung und Vervollkommnung geführt wurde, endlich zur Welt kam. So war er voller Begeisterung, weil der Gedanke an KIM JONG IL inständiger wird. Denn dieses Waffensystem kam nach seinem Ableben zur Welt.

KIM JONG UN würdigte hoch die Verdienste der Funktionäre, Wissenschaftler und Techniker im Bereich der Verteidigungswissenschaft und der Arbeiter im Rüstungsproduktionsbereich, die den Test vom neu entwickelten taktischen Hightech-Waffensystem, worauf unsere Partei den Wert gelegt und aktuell gewartet hatte, erfolgreich gemacht hatten.

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Genosse KIM JONG UN leitete die Vorbereitungsarbeiten für den Bau einer Gewächshausfarm

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Vorbereitung für den Bau der Onphoer Gewächshausfarm im Kreis Kyongsong des Bezirks Nord-Hamgyong vor Ort an.

Vor einem Monat hatte er den Kreis Kyongsong besucht und dabei den Bauplatz für die großartige Gewächshausfarm festgestellt, um für alle Jahreszeiten verschiedene frische Gemüsearten anzubauen. Er suchte diesen Ort erneut auf, dessen Vorbereitungen anzuleiten.

Er erkundigte sich nach dem Bau- und Lageplan der Gewächshausfarm und machte einen Rundgang durch den Ort.

Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte den neuen Trolleybus und die Straßenbahn neuen Typs

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, erkundigte sich nach dem Trolleybus und der Tram, welche in Pyongyanger Trolleybusfabrik und Busreparaturbetrieb neu hergestellt wurden.

Zuerst suchte er die Pyongyanger Trolleybusfabrik auf und informierte sich über die Produktion des Trolleybusses neuen Typs.

In der Montage-Abteilung sah er den hier hergestellten Trolleybus neuen Typs an.

Dabei meinte er hoch einschätzend, der Trolleybus sei einwandfrei ausgezeichnet gebaut worden. Im Vergleich zu vor einem halben Jahr sei die Qualität des Trolleybusses vortrefflich verbessert worden.

Und er drückte seine Zufriedenheit damit aus, dass die Funktionäre und Belegschaft der Fabrik ihre Arbeitsstelle sorgfältig pflegten, die Produktionsanlagen einwandfrei warteten und die Produktion und das Management gut durchführten.

Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte die Kartoffelmehlfabrik Samjiyon

Der hochverehrte oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete den im Kreis Samjiyon modern ausgestalteten Kartoffelmehlbetrieb vor Ort an.

Beim Rundgang durch Produktionsprozesse bemerkte er, nach dem Aufbau des Betriebes habe man nicht einmal seine Produktionskapazität völlig ausgelastet, aber in diesem Jahr sollte mit geernteten Kartoffeln der Kartoffelmehl in großem Maße produziert und an die Bevölkerung der Kartoffelmehl und andere Produkte geliefert werden.

Er erkundigte sich nach der Aufbewahrung vom produzierten Kartoffelmehl und sagte, man solle durch einwandfreie Aufbewahrungsbedingungen die Qualität von Produkten konsequent garantieren und daneben das wissenschaftlich fundierte System für Qualitätskontrolle herstellen.

Dann sah er sich den zirkulierenden Wirbelschichtkessel an, der im Betrieb auf eigene Art neu gebaut worden war.

Dabei schätzte er hoch ein, dass der erwähnte Kessel, der aus eigenem Projekt und eigener Technik, sowie eigenen Arbeitskräften gemäß den Bedingungen des Landes gebaut wurde, mit wenigem Kohl den für Produktionsprozesse nötigen Dampf ausreichend erzeugen konnte.

Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte die Staatliche Akademie der Wissenschaften

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Staatliche Akademie der Wissenschaften vor Ort an.

Mit Funktionären, die ihn begleiteten, verneigte er sich ehrerbietig vor den Bronzestatuen von KIM IL SUNG und KIM JONG IL in der Staatlichen Akademie der Wissenschaften.

Er besichtigte das neu gestaltete Historische Museum des Revolutionären Wirkens von KIM IL SUNG und KIM JONG IL in der Staatlichen Akademie der Wissenschaften.

Er betrachtete aufmerksam wertvolle historische Materialien und Gegenstände und erwähnte, dass die Staatliche Akademie der Wissenschaften, die auf persönliche Initiative von KIM IL SUNG im Dezember 1952 gegründet wurde, unter der Führung von ihm und KIM JONG IL den stolzerfüllten Werdegang machen konnte.

KIM JONG UN besichtigte den Ausstellungsraum für Erfolge bei der wissenschaftlichen Forschung.

Er bemerkte, dieser Ausstellungsraum sei neu ohne Beanstandungen gestaltet. Zahlreiche erfolgreiche Materialien und Gegenstände bei der wissenschaftlichen Forschung seien ausgestellt worden. Vom Gehirn unserer Wissenschaftler seien ja großartige Schöpfungen geboren. Er würdigte hoch diese Akademie als als Schätzkammer und Geburtshaus der Selbsthilfe und Anstrengungen.

Er lobte unsere Wissenschaftler, die trotz den schwierigen Bedingungen, dass es an allem mangelt, im Kampf für die Wirtschaftsentwicklung des Landes und die Verbesserung des Volkslebens ja große Arbeit leisten. Er richtete allen Wissenschaftlern und Technikern des ganzen Landes seinen warmherzigen Gruß aus und ließ dieser Akademie die Sonderprämie aussetzen.

Read More

Marschall KIM JONG UN macht Erinnerungsfoto mit Teilnehmern am 8. Landestreffen der Funktionäre im Rüstungsindustriebereich

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, ließ sich am 12. Dezember mit den Teilnehmern am 8. Landestreffen der Funktionäre vom Rüstungsindustriebereich zum Andenken fotografieren.

Als er auf den Aufnahmeplatz erschien, begrüßten alle Teilnehmer ihn von ganzem Herzen.

Er erwiderte die Jubelrufe der Teilnehmer.

Er gratulierte wiederholt herzlich den Wissenschaftlern, Technikern, Arbeitern und Funktionären im Bereich für Forschung der Wehrwissenschaft und für Rüstungsindustrie, die zur Stärkung der Verteidigungskraft des Landes Großes beitrugen, darunter den Mitgliedern, die mit dem Patriotismus und der Loyalität zu Partei und Vaterland den großen Erfolg beim Probeschuss von ICBM „Hwasong-15“, ein großes nationales und historisches Ereignis in der Geschichte des Vaterlandes, erreichten. Dann ließ er sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht des Fototermins

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Auszeichnungszeremonie für die Entwickler der ICBM „Hwasong-15“

Am 12. Dezember fand im Kulturhaus „25. April“ die Zeremonie feierlich statt, in der den Angehörigen, die zum erfolgreichen Probeschuss der ICBM „Hwasong-15“ beigetragen hatten, die parteilichen und staatlichen Auszeichnungen verliehen wurden.

Zugegen war der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN.

KIM JONG UN verlieh persönlich den oben erwähnten Angehörigen KIM-IL-SUNG-Orden und KIM-JONG-IL-Orden, die höchsten Orden der DVRK, Titel „Held der DVRK“, die höchste Ehre der Bürger, mit Medaille Goldener Stern und Staatsbannerorden, Stufe 1, Titel „Held der  Arbeit“  mit  Goldmedaille  „Hammer  und  Sichel“  und  Staatsbannerordern,  Stufe  1, KIM-JONG-IL-Preis,  Armbanduhren  mit  den  ehrwürdigen  handgeschriebenen  Namen KIM IL SUNG und KIM JONG IL, Auszeichnungsurkunden vom Vorsitzenden der PdAK und Obersten Befehlshaber der KVA.

Voller Begeisterung über große Dankbarkeit für KIM JONG UN brachen unter allen Teilnehmern stürmische Jubelrufe und Beifall aus.

Fernsehnachricht über Auszeichnungszeremonie

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Read More

Marschall KIM JONG UN sprach Schlusswort beim 8. Landestreffen der Funktionäre im Rüstungsindustriebereich

Am 12. Dezember wurde das 8. Landestreffen der Funktionäre vom Rüstungsindustriebereich in Anwesenheit des hochverehrten Obersten Führers Marschall KIM JONG UN abgeschlossen.

Auf dem Treffen bemerkten die Diskussionsredner die selbstlosen Bemühungen und Anstrengungen von KIM JONG UN, der an der Spitze die den niemand begangenen verschneiten Weg zur Vervollkommnung der staatlichen Nuklearstreitkräfte gebahnt hatte.

Sie erwähnten die bei der Entwicklung und Herstellung der mächtigen Waffen koreanischer Prägung, Juche-Bombe, erreichten bzw. gesammelten Erfolge und Erfahrungen und drückten ihre Entschlüsse dazu aus, die Würde und den starken und mutigen Geist von Juche-Korea zur Geltung zu bringen.

KIM JONG UN sprach sein Schlusswort.

Im Schlusswort sagte er, in großer Erwartung der ganzen Partei und des gesamten Volkes und im herzlichen Glückwunsch des ganzen Landes zu hervorragenden Helden von Juche-Korea, die große historische Sache – Vervollkommnung der staatlichen Nuklearstreitkräfte – glänzend realisiert hatten, finde das obige Landestreffen beispiellos feierlich statt.

Im Namen des ZK der PdAK und des Volkes im ganzen Lande gratulierte er von ganzem Herzen den Treffensteilnehmern zur selbstlosen Anstrengung für die Stärkung und Entwicklung der eigenständigen Verteidigungsindustrie, würdigte hoch große Verdienste der Wehrwissenschaftler, die den in der Geschichte des Vaterlandes bemerkenswerten großen Sieg, den Erfolg beim Probeschuss der ICBM „Hwasong-15“, erreicht und nach der Sondereinladung des ZK der Partei an diesem Treffen teilgenommen hatten, und sendete ihnen seinen Gratulationsgruß.

Er gratulierte herzlich allen Wissenschaftlern, Technikern, Arbeitern und Armeeangehörigen in Rüstungsbetrieben und -instituten und der Hochschule und allen Angehörigen wie den Funktionären und Werktätigen der Einheiten für Rüstungsproduktion und deren Versorgung und im Verteidigungsindustriebereich, die in grenzenloser Treue zur Partei und Revolution und mit der edelsten Vaterlandsliebe das Waffenarsenal koreanischer Revolution zuverlässig verteidigen, und gab ihnen seinen herzlichen Dank.

In  herzlicher  Erinnerung  an  unvergängliche  Selbstlosigkeit  und  Anstrengungen  von KIM IL SUNG und KIM JONG IL, die auf der Ruine die selbstständige Verteidigungsindustrie errichtet hatten, würdigte er hoch das ganze Leben der revolutionären Vorkämpfer im Rüstungsindustriebereich, die auf dem harten und prüfungsreichen Kampfesweg zum heutigen großen Sieg dem Befehl der Partei und des Führers grenzenlos treu gefolgt hatten.

Er bemerkte, koreanische Verteidigungsindustrie mit langer Geschichte und stolzerfüllter Tradition habe sich zur selbstständigen und modernen Rüstungsindustrie weiterentwickelt, die dazu fähig ist, allerlei Waffenausrüstungen von selbst herzustellen. Weiter sagte er wie folgt:

Die Entwicklung neuer strategischer Waffensysteme wie der Atom- und der H-Bombe und der ICBM „Hwasong-15“ und die Verwirklichung der großen Sache – Vervollkommnung der staatlichen Nuklearstreitkräfte – aus koreanischer Kraft und Technik sind ein großer historischer Sieg unserer Partei und unseres Volkes, der sehr teuer eingekauft und durch den Entscheidungskampf um Leben und Tod erreicht wurde.

Read More