Genosse KIM JONG UN leitete den 9. Kongress des Sozialistischen Jugend-verbandes „KIM IL SUNG“

160829 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Rede vom Genossen KIM JONG UN auf dem 9. Kongress des Sozialistischen Jugendverbandes 'KIM IL SUNG' - 01 - 김일성-김정일주의청년운동의 최전성기를 펼쳐나가자 경애하는 김정은동지께서 김일성사회주의청년동맹 제9차대회에서 하신 연설

Der 9. Kongress des Sozialistischen Jugendverbandes „KIM IL SUNG“

KIM JONG UN hielt die programmatische Rede

Der 9. Kongress des Sozialistischen Jugendverbandes „KIM IL SUNG“ fand am 27. und 28. August in Pyongyang unter großer Erwartung und Aufmerksamkeit im In- und Ausland feierlich statt.

Auf diesmaligem Kongress wurden die Erfolge und die Erfahrungen, die nach dem 8. Kongress des Verbandes der Sozialistischen Jugend der Arbeit Koreas unter der klugen Führung der Partei und der Führer bei der Arbeit des Jugendverbandes errungen wurden, mit Stolz bilanziert und die Aufgaben dafür erörtert, im Kampf für die todesmutige Durchführung der auf dem 7. Kongress der PdAK dargelegten programmatischen Aufgaben ehrenvoller Mission der Jugendlichen als zuverlässige Reserve und Vorhut unserer Partei sowie deren Formation zur Flankensicherung vollauf gerecht zu werden.

Am Kongress beteiligten sich die Vertreter, die auf den Delegiertenkonferenzen im Zentralen und Bezirken ausgewählt sind.

Die Funktionäre der Partei, der Verwaltungs-, der bewaffneten Organe und im Bereich der Erziehung der Kinder und Jugendlichen, die Delegation des Verbandes der Koreanischen Jugend in Japan und die Delegation des Vereins der Koreanischen Jugend in China nahmen als Beobachter teil.

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheit der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, erschien auf der Tribüne.

Ihm überreichten ein Vertreter und eine Vertreterin der Jugendlichen in begeisterter Verehrung aller Kongressteilnehmer und der Jugendavantgardisten des ganzen Landes ein Blumenkorb und beugten sich zu ihm vor.

160829 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Rede vom Genossen KIM JONG UN auf dem 9. Kongress des Sozialistischen Jugendverbandes 'KIM IL SUNG' - 02 - 김일성-김정일주의청년운동의 최전성기를 펼쳐나가자 경애하는 김정은동지께서 김일성사회주의청년동맹 제9차대회에서 하신 연설

Ihm überreichten die Leiter der Delegation des Verbands der Koreanischen Jugend in Japan und der Delegation des Vereins der Koreanischen Jugend in China die Gratulationsbanner.

Der Kongress begann mit dem Spiel und dem Chorgesang des „Liedes des Sozialistischen Jugendverbandes KIM IL SUNG“, wählte das Exekutive aus und das Sekretariat.

Auf dem Kongress wurde vorgestellt, dass zum 9. Kongress des Sozialistischen Jugendverbandes „KIM IL SUNG“ die Persönlichkeiten der politischen und gesellschaftlichen Kreise, die Organisationen zum Studium der Juche-Ideologie, die Vertreter der Solidaritäts- und Freundschaftsorganisationen und die Jugendorganisationen in verschiedenen Ländern der Welt an KIM JONG UN die Blumenkörbe, Gratulationstelegramme und Glückwunschbriefe gesendet hatten.

Vorgestellt wurde außerdem es, dass die die Persönlichkeiten der politischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Kreise und die Jugendorganisationen in verschiedenen  Ländern  an  den  Zentralvorstand  des  Sozialistischen  Jugendverbandes „KIM IL SUNG“ und den 9. Kongress die Blumenkörbe, Gratulationstelegramme und Glückwunschbriefe geschickt hatten.

Der Kongress bewilligte folgende ´.

1. Rechenschaft des Zentralvorstandes des Sozialistischen Jugendverbandes „KIM IL SUNG“

2. Rechenschaft der Zentralen Revisionskommission des Sozialistischen Jugendverbandes „KIM IL SUNG“

3. Wahl des leitenden Zentralorgans des Jugendverbandes

4. Umbenennung des Namen des Jugendverbandes

5. Verbesserung des Status des Jugendverbandes

Den Bericht über den ersten Tagesordnungspunkt „Rechenschaft des Zentralvorstandes des Sozialistischen Jugendverbandes KIM IL SUNG“ erstattete Jon Yong Nam, Erster Sekretär des Zentralvorstandes des Jugendverbandes.

Auf dem Kongress gab es die Diskussionsbeiträge und die schriftlichen Beiträge.

Der Beschluss über den 1. Tagesordnungspunkt wurde mit Jastimme aller Delegierten angenommen.

Die Leiter der Delegation des Verbands der Koreanischen Jugend in Japan und der Delegation des Vereins der Koreanischen Jugend in China hielten die Gratulationsreden.

Den Bericht über den zweiten Tagesordnungspunkt „Rechenschaft der Zentralen Revisionskommission des Sozialistischen Jugendverbandes KIM IL SUNG“ erstattete Kim Ju Il, Vorsitzender der Revisionskommission des Jugendverbandes.

Die Gratulationsgruppe der Kinderorganisation Koreas las das Gratulationsgedicht „Gratuliere den Brüdern und Schwestern, Jugendavantgardisten!“ vor.

Auf dem Kongress wurde der dritte Tagesordnungspunkt „Wahl des leitenden Zentralorgans des Jugendverbandes“ erörtert.

Danach wurde der vierte Tagesordnungspunkt „Umbenennung des Namen des Jugendverbandes“ beraten.

Der Beschluss, den Namen des Jugendverbandes in „Kimilsungistisch-Kimjongilistischen Jugendverband“ umzubenennen, wurde mit den Jastimmen aller Delegierten angenommen.

KIM JONG UN, Vorsitzender des PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheit der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, überreichte persönlich die Fahne des Kimilsungistisch-Kimjongilistischen Jugendverbandes.

Jon Yong Nam, Erster Sekretär des Zentralvorstandes des Jugendverbandes, legte in Vertretung der Loyalität der Jugendavantgardisten des ganzen Landes den Schwur ab, die ruhmreiche Fahne des Kimilsungistisch-Kimjongilistischen Jugendverbandes für immer hoch tragend getreu der Führung KIM JONG UNs die Sache der koreanischen Revolution und der Songun-Revolution über Generationen hinweg bis ins Letzte zu vollenden.

Auf dem Kongress wurde der fünfte Tagesordnungspunkt „Verbesserung des Status des Jugendverbandes“ beraten.

Der Beschluss über die Verbesserung des Status des Jugendverbandes wurde mit Jastimme aller Delegierten angenommen.

KIM JONG UN hielt auf dem Kongress die programmatische Rede.

Nach dem Kongress erwiderte er warmherzig auf die begeisterten Jubelrufe der Teilnehmer lange mit Handbewegung.

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 3

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 4

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 5

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 6

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 7

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 8

Die 4. Tagung der Obersten Volksversammlung in der XIII. Legislaturperiode in Anwesenheit vom Genossen KIM JONG UN

160629 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 4. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVRK in der 13. Legislaturperiode - 02 - 조선민주주의인민공화국 최고인민회의 제13기 제4차회의 진행 - 경애하는 김정은동지께서 회의에 참석하시였다

Am 29. Juni 2016 fand in Pyongyang die 4. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVR Korea in der XIII. Legislaturperiode statt.

An der Tagung beteiligten sich die Abgeordneten der Obersten Volksversammlung.

Zugegen waren als Beobachter Funktionäre der Partei-, der bewaffneten und der Staatsorgane, der gesellschaftlichen Organisationen, der Ministerien und der anderen zentralen Organe, der Bereiche Wissenschaft, Bildung, Literatur und Kunst, Gesundheit und Massenmedien.

Auf der Tribüne erschien Kim Jong Un.

Vorsitzender Choe Thae Bok hielt die Eröffnungsrede.

Auf der Tagung wurden die Tagesordnungspunkte beschlossen.

1. Änderung und Ergänzung der Sozialistischen Verfassung der DVR Korea

2. Erwählung von Kim Jong Un zur Führungsspitze der DVR Korea

3. Zusammensetzung des Komitees für die Staatsangelegenheiten der DVR Korea

4. Über die konsequente Erfüllung der von der PdAK dargelegten Fünfjahresstrategie für die staatliche Wirtschaftsentwicklung

5. Organisation des DVRK-Komitees für Friedliche Vereinigung des Vaterlandes

6. Organisatorische Fragen

Auf der Tagung wurde der erste Tagesordnungspunkt besprochen.

Abgeordneter Yang Hyong Sop beleuchtete im Bericht über den ersten Tagesordnungspunkt, dass das Zusammensetzungssystem, der Hauptinhalt und das revolutionäre Prinzip der Sozialistischen Verfassung der DVR Korea wie bisher fortgesetzt und hauptsächlich das Vorwort und der Abschnitt Staatsapparat geändert und ergänzt wurden.

In betreffenden koreanischen Artikeln wurden der „Erste Vorsitzende des Verteidigungskomitees der DVR Korea“ als „Vorsitzender des Komitees für die Staatsangelegenheiten der DVR Korea“, das „Verteidigungskomitee der DVR Korea“ als das Komitee für die Staatsangelegenheiten der DVR Korea, die „Oberste Staatsanwaltschaft“ als die Zentrale Staatsanwaltschaft“ und das „Oberste Gericht“ als das „Zentrale Gericht“ geändert und manche Ausdrücke in Ordnung gebracht.

Angenommen wurde das Gesetz der Obersten Volksversammlung der DVR Korea über den ersten Tagesordnungspunkt.

Die Tagung erörterte den zweiten Tagesordnungspunkt.

Abgeordneter Kim Yong Nam hielt die Rede, in der er vorschlug, Kim Jong Un zum Vorsitzenden des Komitees für die Staatsangelegenheiten der DVRK zu erwählen.

Er unterbreitete der Obersten Volksversammlung, in Widerspiegelung des gesamten Willens aller Abgeordneten, der Offiziere und Soldaten der Volksarmee und des Volkes Kim Jong Un zum Vorsitzenden des Komitees für die Staatsangelegenheiten der DVRK zu erküren.

Dieser Vorschlag fand volle Unterstützung und Zustimmung aller Abgeordneten und Teilnehmer.

Die Versammlung erklärte feierlich, dass Kim Jong Un zum Vorsitzenden des Komitees für die Staatsangelegenheiten der DVRK erkürt wurde.

160629 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 4. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVRK in der 13. Legislaturperiode - 01 - 조선민주주의인민공화국 최고인민회의 제13기 제4차회의 진행 - 경애하는 김정은동지께서 회의에 참석하시였다

Auf der Tagung wurde der dritte Tagesordnungspunkt erörtert.

Nach dem Vorschlag von Kim Jong Un, Vorsitzenden des Komitees für die Staatsangelegenheiten der DVRK, wurden Abgeordnete Hwang Pyong So, Pak Pong Ju und Choe Ryong Hae zu Vizevorsitzenden des Komitees für die Staatsangelegenheiten und Abgeordnte Kim Ki Nam, Pak Yong Sik, Ri Su Yong, Ri Man Gon, Kim Yong Chol, Kim Won Hong, Choe Pu Il und Ri Yong Ho zu dessen Mitgliedern erwählt.

Auf der Tagung wurde der vierte Tagesordnungspunkt zur Debatte gestellt.

Abgeordneter Pak Pong Ju erstattete den Bericht über konsequente Erfüllung der von der PdAK dargelegten Fünfjahresstrategie für die staatliche Wirtschaftsentwicklung.

Anschließend gab es Diskussionsbeiträge.

Die Diskussionsbeiträger erwähnten, die oben genannte Fünfjahresstrategie sei die wissenschafftlich fundierte und revolutionäre Strategie, die gemäß den gesetzmäßigen Forderungen und den realen Bedingungen des sozialistischen Wirtschaftsaufbaus beim Aufbau der Wirtschaftsmacht große Aufschwünge vollbringen lässt, und das Projekt, das den kürzeren Weg zur Gestaltung des starken sozialistischen Staates beleuchtet. Sie drückten ihre Entschlossenheit aus, das Ziel dieser Strategie auf jeden Fall zu erreichen.

Angenommen wurde das Gesetz über den vierten Tagesordnungspunkt „Über konsequente Erfüllung der von der PdAK dargelegten Fünfjahresstrategie für die staatliche Wirtschaftsentwicklung“.

Gefasst wurde der Beschluss der Obersten Volksversammlung über den fünften Tagesordnungspunkt „Organisation des DVRK-Komitees für Friedliche Vereinigung des Vaterlandes“

Nach dem Beschluss wird das DVRK-Komitee für Friedliche Vereinigung des Vaterlandes ins Leben gerufen und das Sekretariat des Komitees für Friedliche Vereinigung des Vaterlandes außer Kraft getreten.

Auf der Tagung wurde der sechste Tagesordnungspunkt „Organisatorische Fragen“ erörtert.

Nach dem Vorschlag des ZK der PdAK wurde Abgeordneter Thae Jong Su bezüglich seiner Amtsveränderung vom Mitglied der Obersten Volksversammlung abberufen und Abgeordnete Kim Yong Chol, Pak Thae Song und Ju Yong Gil zum Mitglied des Präsidiums der Obersten Volksversammlung erkürt.

Nach dem Vorschlag des Vorsitzenden des DVRK-Kabinetts wurden Ri Ju O und Ri Ryong Nam zu Vitzvorsitzenden des Kabinetts und Ko In Ho zum Vizevorsitzenden des Kabinetts und Landwirtschaftsminister ernannt.

Nach dem Vorschlag des ZK der PdAK wurde Abgeordneter Pak Myong Chol bezüglich seiner Amtsveränderung vom Vorsitzenden des Zentralen Gerichts der DVR Korea und Mitglied des Gesetzesausschusses bei der Obersten Volksversammlung abberufen und Abgeordneter Kang Yun Sok zum Vorsitzenden des Zentralen Gerichts der DVR Korea und Mitglied des Gesetzesausschusses bei der Obersten Volksversammlung erwählt.

Vorsitzender Choe Thae Bok hielt die Abschlussrede.

Fernsehnachricht der Tagung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 3

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 4

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 5

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 6

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 7

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 8

160629 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 4. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVRK in der 13. Legislaturperiode - 04 - 조선민주주의인민공화국 최고인민회의 제13기 제4차회의 진행 - 경애하는 김정은동지께서 회의에 참석하시였다 160629 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 4. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVRK in der 13. Legislaturperiode - 03 - 조선민주주의인민공화국 최고인민회의 제13기 제4차회의 진행 - 경애하는 김정은동지께서 회의에 참석하시였다

Abschluss des VII. Parteitages der PdAK in Anwesenheit vom Genossen KIM JONG UN

160510 - Naenara - KIM JONG UN - 7. Parteitag der PdAK - Abschluss des VII. Parteitages der PdAK - 김정은 - 조선로동당 제7차대회에서 한 페회사

Am 9. Mai wurde der VII. Parteitag der PdAK geschlossen.

Auf dem Parteitag wurde der dritte Tagesordnungspunkt, „Über die Verbesserung des Statuts der PdAK“, zur Debatte gestellt und dementsprechender Beschluss angenommen.

Der vierte Tagesordnungspunkt „Die Wahl von KIM JONG UN zur Führungsspitze unserer Partei“ wurde besprochen.

Kim Yong Nam hielt eine Empfehlungsrede, die es beinhaltet, den hochverehrten Genossen KIM JONG UN zur Führungsspitze der PdAK zu wählen. Er erwähnte wie Folgt:

Genosse KIM JONG UN ist der höchste Führer der PdAK und des Volkes, unsere im Paektu-Gebirge begonnene und siegreich voranschreitende revolutionäre Sache hervorragend fortsetzt und vollendet.

Die 4 Jahre der Führung der Revolution durch KIM JONG UN an der Spitze der PdAK waren die Kontinuität der erbittertesten Konfrontation mit den feindseligen Kräften und stolzerfüllte Tage, in denen trotz der schlimmsten Schwierigkeiten die in der 5000-jährigen Geschichte unserer Nation bemerkenswerte große Siege errungen wurden und sich ebensolche Ereignisse hintereinander zutrugen.

In diesen Tagen ließ Genosse KIM JONG UN durch hervorragende Führung der Revolution die Würde und Macht des sozialistischen Koreas auf dem höchsten Stand demonstrieren, brachte die böswilligen Strangulierungsmachenschaften der feindseligen Kräfte zum Scheitern und schuf mächtige Basis für den endgültigen Sieg.

Auf dem Weg zur einmütigen und treuen Unterstützung der Ideologie und Führung von KIM JONG UN alle Siege und Ruhm herbeizuführen – das ist ein unerschütterliches Kredo und ebensolcher Wille der PdAK, unserer Armee und unseres Volkes.

Kim Yong Nam schlug nach dem einmütigen Willen aller Veranstaltungsteilnehmer, der landesweiten Parteimitglieder,  der  Offiziere  und  Soldaten  der  Volksarmee  und  der  Bevölkerung  ehrerbietig vor, KIM JONG UN zum Vorsitzenden der PdAK zu wahlen.

Bei den Diskussionsbeiträgen gaben Hwang Pyong So, Jon Yong Nam, Ju Yong Gil, Ri Myong Gil und Thae Hyong Chol, Delegierten aller Bezirksparteiorganisationen, einmütige Unterstützung und Zustimmung dem Vorschlag, den Genossen KIM JONG UN zum Vorsitzenden der PdAK, dem höchsten Amt unserer Partei, zu wählen.

Sie drückten ihre Entschlossenheit aus, künftig auch inmitten jeglicher Ströme und Wogen nur Genossen KIM JONG UN absolut zu vertrauen und zu folgen und getreu der Führung des Zentralkomitees der Partei unbeirrt zu kämpfen, wie sie den großen Führern folgend den weiten Weg der Revolution standhaft beschritten haben.

Der Parteitag wählte Genossen KIM JONG UN zum Vorsitzenden der PdAK.

Der fünfte Tagesordnungspunkt, die Wahl des Zentralen Leitorgans der PdAK fand statt.

Der Parteitag verkündete, dass Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, nach dem Status der PdAK und den Wahlbestimmungen des höchsten Leitungsgremiums der PdAK zum Mitglied des ZK, des Politbüros beim ZK, dessen Präsidiums und zum Vorsitzenden der Zentralen Militärkommission der PdAK ehrerbietig gewählt wurde.

Auf dem Parteitag wurde das Zentralkomitee der Partei gewählt.

Zuerst wurden die Nachfolgekandidaten der Mitglieder und deren Kandidaten des ZK der PdAK empfohlen.

Alle empfohlenen 129 Nachfolgekandidaten der Mitglieder und deren 106 Kandidaten des ZK der PdAK wurden mit Jastimme aller Delegierten zu Mitgliedern und deren Stellvertreten des Zentralkomitees der Partei gewählt.

Die Zentrale Revisionskommission der PdAK wurde gewählt.

Die empfohlenen 15 Nachfolgekandidaten wurden mit Jastimme aller Delegierten zu Mitgliedern der Zentralen Revisionskommission der PdAK gewählt.

Der Inhalt des Beschlusses der 1. Plenartagung des ZK der Partei in der 7. Wahlperiode wurde informiert.

Veröffentlicht wurde das Ergebnis über die Wahl der Mitglieder des Präsidiums des Politbüros, dessen Mitglieder und Kandidaten im ZK der Partei.

Das Wahlergebnis über die Vizevositzenden des ZK der Partei wurde veröffentlicht und die Schaffung des Politischen Exekutivrats bekannt gegeben.

Die Bildung der Zentralen Militärkommission der Partei wurde bekannt gemacht.

Mitgeteilt wurde, dass die Abteilungsleiter des ZK der PdAK und der Chefredakteur des Zeitungsverlags „Rodong Sinmun“, Organ des ZK der PdAK, ernannt wurden.

Veröffentlicht wurde das Wahlergebnis über die Zentralen Kontrollkommission der Partei.

Bekannt wurde der Inhalt des Beschlusses der 1. Plenartagung der Zentralen Kontrollkommission der Partei in der 7. Wahlperiode.

Veröffentlicht wurde der Appell des VII. Parteitages der PdAK an alle Offiziere und Soldaten der Volksarmee, Jugendlichen und Bevölkerung „Die Flamme der Schaffung des Mallima-Tempos auflodern lassen und vorwärts zum Generalangriff um endgültigen Sieg des Sozialismus!“.

Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, hielt das Schlusswort des VII. Parteitages der PdAK.

Der VII. Parteitag, der in Anwesenheit von KIM JONG UN, Führer der PdAK und des Volkes, stattfand, war ein großes bedeutsames Zusammentreffen, das im erhabenen Kampf für die Vollendung der großen Sache von Paektu unter dem Banner des großen Kimilsungismus-Kimjongilismus zum historischen Wendepunkt wurde.

Originalausgabe der Zeitung Rodong Sinmun (Gesamtausgabe)