Genosse KIM JONG UN besuchte die Baustelle der Gewächshäuser und Baumschule

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, besuchte die Baustelle des Gemüseanbaugewächshäuser-Landwirtschaftsbetriebes und der Baumschule in Jungpyong vom Kreis Kyongsong.

Die Kader des ZK der Partei der Arbeit Koreas Jo Yong Won, Kim Yo Jong, Ri Jong Nam, Yu Jin, Pak Song Chol, Hong Yong Song und Hyon Song Wol sowie der Abteilungsleiter des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK Ma Won Chun begleiteten ihn.

Auf dem Aussichtssturm sagte KIM JONG UN mit Freude: hier, wo es früher öde war, sind Zehntausende Hektar große moderne Gemüseanbaugewächshäuser, eine Baumschule mit der Jahresproduktionskapazität von 20 Mio. Baumsetzlingen, Hunderte Wohnhäuser für die Belegschaften der Farm und Baumschule, öffentliche Gebäude, Schulen, Kindergarten, Kinderkrippe, Krankenhaus und verschiedene Dienstleistungseinrichtungen entstanden.

Er besichtigte die Wasserkultur- und Bodengewächshäuser.

Er wies hin: Das halbgewölbeartige Doppelfoliengewächshaus ist nutzbringend, weil man da auch im kalten Winter ohne Brennstoffverbrauch ununterbrochen Gemüse produzieren kann. Solche Treibhäuser für Wasser- und Bodenkultur sind aktiv zu fördern. Man soll die Geschäftsführung der Farm ordentlich unternehmen, damit die Lebenskraft der hoch intensivierten Gemüseproduktionsbasis, die mit der Verbesserung der Ernährung des Volkes direkt verbunden ist, durch die Produktionserfolge bewiesen wird. Durch die aktive Einführung der fortgeschrittenen Gemüseanbautechniken und -methoden soll man den Ertrag erhöhen und die Produktion ankurbeln, damit die Bürger des Bezirkes Nord-Hamgyong großen Nutzen von der Farm haben können.

Wichtig ist es auch, die Arten der Gemüse zu vermehren, nährstoff- und ertragreiche Kulturen auszuwählen, das Saatgut der Gemüse zu verbessern und zu züchten.

KIM JONG UN machte durch die Wohnsiedlung der Belegschaft des Landwirtschaftsbetriebes einen Rundgang. Read More

Marschall KIM JONG UN inspizierte eine Artilleriefeuerübung

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, inspizierte am 4. Mai eine Geschützfeuerübung der Verteidigungstruppen an der vordersten und der östlichen Front, die auf dem Koreanischen Ostmeer stattfand.

Ihn begleiteten die Kader des ZK der Partei.

Von der Beobachtungsstelle aus machte er sich mit dem Plan für den Beschuss durch die Geschütze verschiedener Kaliber vertraut und kontrollierte den Feuervorbereitungsprozess wie Vorrücken und Aufstellung der Großkaliber-Langstrecken-Raketenwerfer und taktischen ferngelenkten Waffen.

Nachdem er die Reihenfolge und Methode des Artilleriefeuers bestimmte, erteilte er den Schießbefehl.

KIM JONG UN würdigte, dass die Volksarmee mit den modernen Großkaliber-Langstrecken-Raketenwerfern und taktischen ferngelenkten Waffen sehr gut umgehe. Alle seien meisterhafte Kanonier. Da man in modernen Waffensystemen versiert sei und intensiv geübt habe, sei man in der Lage, in jeder Situation schnellst zu reagieren und die Aufgaben zu erfüllen. Die ohne Vorhersage plötzlich organisierte Geschützfeuerübung sei erfolgreich stattgefunden.

KIM JONG UN äußerte seine große Zufriedenheit damit, dass die Verteidigungstruppen an der vordersten und der östlichen Front mit der Schnelleingreifsfähigkeit immer bereit sind, jederzeit auf den Befehl sofort in den Kampf einzutreten, und gab programmatische Hinweise zur Verbesserung und Verstärkung der Kampfübungen der Volksarmee. Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte den Kreis Samjiyon

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit vom Kreis Samjiyon vor Ort an.

Er erkundigte sich nach der Bauarbeit im Kreisstadtgebiet Samjiyon.

Beim Rundgang durch im Kreisstadtgebiet neu gebaute Wohnhäuser, Dienstleistungseinrichtungen und öffentliche Gebäude sagte er voller Freude:

Im diesjährigen August war der Gerüstbau dieser Objekte im vollen Gang. In einer kurzen Zeit von etwa zwei Monaten sind manche Objekte in der Fertigstellungsetappe. Das ist ja großartig. Der Kreis Samjiyon bekommt entzückende Gestalt als Prototyp der kulturellen Gebirgsstadt, die unsere Partei wünscht, ans Licht.

 

Er würdigte hoch alle Kommandeure, Armeeangehörigen und Stoßabteilungsangehörigen, die am Bau vom Kreis Samjiyon teilgenommen haben und trotz ungünstigen geografischen Bedingungen im nördlichen Binnenland die Bauobjekte um den Kratersee Chon vom Gebirge Paektu und in diesem Jahr geplante Bauaufgaben wie Bau von öffentlichen und industriellen Gebäuden und Wohnhäusern und Straßenbau erfolgreich voranbringen.

Er bemerkte, zurzeit würde im Kabinett und der Bauleitung vom Kreis Samjiyon geplant, alle Bauobjekte bis 2021 in vier Etappen voranzubringen. Aber das sei von der Absicht der Partei unterschiedlich. Die Partei wünsche, die Bauarbeit geteilt in drei Etappen während der Verwirklichung der Fünfjahresstrategie für die staatliche Wirtschaftsentwicklung zu Ende zu bringen. Dabei stellte er kämpferische Aufgabe dafür, den Plan für vorfristige Realisierung des Generalbauplans vom Kreis Samjiyon bis zum Oktober 2020, dem 75. Gründungstag der PdAK, wieder auszuarbeiten und auf jeden Fall zustande zu bringen.

Read More

Marschall KIM JONG UN wohnte Militärparade und Massenkundgebung zum 70. Gründungstag bei

Am 9. September fanden auf dem KIM-IL-SUNG-Platz in Pyongyang, der Hauptstadt der Revolution, die Parade und Massendemonstration zum 70. Gründungstag der DVR Korea feierlich statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, Oberster Befehlshaber der KVA traf auf dem Platz ein.

Er erwiderte die Ehrenbezeigung des Kommandeurs der Ehrengattungsformation der KVA und nahm die Parade der Ehrenformation ab.

Mitten in Begrüssungsklängen erschien KIM JONG UN auf der Tribüne des Platzes.

Er erwiderte warmherzig die begeisterten Jubelrufe der Paradeteilnehmer und der Massen mit erhobener Hand und sandte der ganzen Armee und dem gesamten Volk, die das 70-jährige Jubiläum unserer Republik begehen, herzliche Gratulationsgrüße.

Auf der Tribüne waren die Partei- und Regierungskader wie Kim Yong Nam, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK und Vorsitzender des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVR Korea, Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Vizevorsitzender des ZK der PdAK, Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Vorsitzender des Kabinetts der DVR Korea, und führende Kommandeure der KVA.

Read More

Marschall KIM JONG UN wohnte zentraler Veranstaltung zum 70. Gründungstag der DVRK bei

Die zentrale Festveranstaltung zum 70. Gründungstag der DVR Korea fand am 9. September am Stadion „1. Mai“ in Pyongyang statt.

Zugegen war der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA.

Auf der Tribüne erschienen Kim Yong Nam, Mitglied des Präsidiums des Politibüros beim ZK der PdAK und Vorsitzender der Obersten Volksversammlung der DVR Korea, Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Vizevorsitzender des ZK der PdAK, und Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Vorsitzender des Kabinetts.

Read More

Marschall KIM JONG UN wohnte der großen Massensport- und Kunstschau bei

Die Massensport- und Kunstschau „Das leuchtende Vaterland“ zum 70. Gründungstag der DVR Korea wurde am 9. September im Stadion „1. Mai“ feierlich aufgeführt.

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, schaute mit seiner Frau Ri Sol Ju dieser Schau zu.

Er erwiderte die begeisterten Jubelrufe der Massen mit einer Handbewegung warmherzig.

Read More

Marschall KIM JONG UN legte am Ehrenhain der Gefallenen der Chinesischen Volksfreiwilligentruppen einen Kranz nieder

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte zum 65. Jahrestag des Sieges im Vaterländischen Befreiungskrieg den Ehrenhain der Gefallenen der Chinesischen Volksfreiwilligen im Kreis Hoechang des Bezirkes Süd-Phyongan auf und legte Kranz nieder.

Am Ehrenhain stand die Ehrenformation der Teilstreitkräfte der KVA in Reih und Glied.

Die Nationalhymne der VR China und das Lied unseres Landes „Die Hymne auf die Vaterlandsliebe wurden gespielt.

Unter   Klängen   der   Musik   für   Kranzniederlegung   wurden   jeweils   im   Namen   von KIM JONG UN, dem Obersten Führer unserer Partei, unseres Staates und unserer Armee und im gemeinsamen Namen des ZK der PdAK, der Zentralen Militärkommission der PdAK und des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea die Kränze vor dem Monument der Gefallenen der Chinesischen Volksfreiwilligen niedergelegt.

Auf den Kranzbändern war die Schrift „Die Gefallenen der Chinesischen Volksfreiwilligen werden fortleben!“ zu sehen.

Zum Gedenken an Gefallene legte KIM JONG UN eine Schweigeminute ein.

Dann wurden auch am Grab von Mao Anying jeweils im Namen von KIM JONG UN und im gemeinsamen Namen des ZK der PdAK, der Zentralen Militärkommission der PdAK und des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea die Kränze niedergelegt.

Dann legte KIM JONG UN zum Gedenken an Mao Anying eine Schweigeminute ein.

Dann besichtigte er die Gräber der Gefallenen der Chinesischen Volksfreiwilligen.

Read More

Marschall KIM JONG UN besichtigte den Wehrdienstbeschädigten-betrieb Wonsan

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, besichtigte mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju den Wehrdienstbeschädigtenbetrieb für Mappen Wonsan.

Beim Rundgang durch viele Orte des Betriebs erkundigte er sich eingehend nach der Produktion der Schulmappen.

Er bemerkte, das Vorhaben unserer Partei bestehe darin, unsere Kindern und Schüler mit den von uns hergestellten qualitätsgerechten Schulheften, -mappen, -artikeln und -uniformen zu versorgen, damit sie das patriotische Gefühl wahrnehmen können, von Kindheit an Unsriges für wertvoll zu betrachten und zu lieben. Und bot er, die Funktionäre und die Belegschaft der Mappenbetriebe des ganzen Landes sollen dafür alle Herzensgüte einsetzen und sich anstrengen, um mit mütterlichem Gefühl für ihre Kinder die Schulmappen qualitätsgerecht herzustellen, sei es auch nur eine Mappe.

Er meinte, man solle die Arbeit für die Erhöhung des technisch-fachlichen Niveaus der Belegschaft bevorzugen, bei allen Produktionstechnologien die Forderungen der technischen Vorschriften konsequent durchsetzen, zwischen den Mappenbetrieben den technischen Austausch zu aktivieren, so gegenseitig lernen und die Klugheit zusammensammeln sowie im Kampf für die Verbesserung der Qualität der Mappen die Aufschwünge und Erneuerungen vollbringen.

Read More

Marschall KIM JONG UN inspizierte die 1524. Truppe der KVA

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, inspizierte die 1524. Truppe der Koreanischen Volksarmee (KVA).

Er nahm die Ehrenbezeugung der Kommandeure der Truppe entgegen. Dann besichtigte er in ihrer Begleitung Erziehungsraum, Kaserne, Waschraum, Speicher für Sojabohnen, Gewächshaus und die anderen und sorgte für Alltagsleben der Armeeangehörigen mit väterlicher Liebe.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass die Angehörigen der Truppe die Waffen der Revolution fest im Griff halten und als Soldaten am Vorposten, die das Tor des sozialistischen Vaterlandes verteidigen, ihrer Mission und Rolle hervorragend gerecht werden, und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehbericht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Marschall KIM JONG UN leitete 1. erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkomission der PdAK

Die 1. erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkommission der PdAK in der VII. Wahlperiode fand statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete diese Sitzung an.

Dabei waren anwesend die Mitglieder der Zentralen Militärkommission der PdAK, Kommandeure der Teilstreitkräfte und der Einheiten auf der Ebene des Armeekorpses, verantwortliche Kader des bewaffneten Organs und des ZK der PdAK.

Auf der Sitzung wurden die Erfordernisse der fortschreitenden Revolution und der gegenwärtige Stand der Volksarmee umfassend analysiert und auf dieser Grundlage eine Reihe der organisatorischen Maßnahmen dafür erörtert und beschlossen, die revolutionäre Armee der Partei militärisch und politisch noch mehr zu verstärken und die gesamten Angelegenheiten für Verteidigung des Staates zu verbessern.

Dabei wurden auch organisatorische Fragen behandelt, einige Mitglieder der Zentralen Militärkommission der PdAK abzuberufen bzw. zu ernennen und verantwortliche Funktionäre des bewaffneten Organs abzuberufen bzw. zu versetzen und neue Kader zu ernennen.

Auf der Sitzung analysierte und wertete KIM JONG UN den Stand der Erfüllung der militärisch-politischen Aufgaben der Volksarmee nach dem VII. Parteitag der PdAK aus und beleuchtete Hauptrichtungen und Wege bei dem Aufbau der Armee und deren militärischen Aktionen; innerhalb der revolutionären Streitkräfte das einheitliche Armeeführungssystem der Partei noch konsequenter durchzusetzen, die revolutionäre Militäratmosphäre herzustellen, die von der Partei dargelegten Kurse auf Umwälzung in der militärischen Ausbildung, ideologische Revolution und Modernisierung der Armee unbeirrt in den Griff zu bekommen und die Lebensbedingungen der Armeeangehörigen zu verbessern.

Darüber hinaus unterstrich er, den Kampf des gesamten Volkes für Durchsetzung der Beschlüsse auf der 3. Plenartagung des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode mit unvergleichlichen militärischen Macht standhaft zu verteidigen und zuverlässig zu garantieren.

Und er schätzte hoch ein, dass die Volksarmee unter der Losung „Wir nehmen die Verteidigung des Vaterlandes wie auch den sozialistischen Aufbau auf uns!“ in allen wichtigen Bereichen des sozialistischen Wirtschaftsaufbaus als Vorhut- und Hauptformation der Revolution ihrer Pflicht vollauf gerecht werden, und drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass sie auch in der Zukunft ihren revolutionären Charakter und ihre Wesensart als Armee der Partei und des Führers für immer bewahren und ihre heilige Mission und Aufgaben vor dem Vaterland und Volk ausgezeichnet erfüllen werden.

Fernsehbericht über die Sitzung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun