Genosse KIM JONG UN leitete 13. Tagung des Politbüros des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Am 7. Juni fand die 13. Tagung des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, nahm an der Tagung teil.

Daran beteiligten sich die Mitglieder und die Kandidaten des Politbüros des ZK der PdAK.

Zugegen waren dabei die stellvertretenden Vorsitzenden des Kabinetts der DVRK, einige Vorsitzenden der Bezirkskomitees der Partei der Arbeit Koreas und die verantwortlichen Funktionäre der Komitees und Ministerien als Zuhörer.

Im Auftrag des Politbüros des ZK der PdAK führte Genosse KIM JONG UN den Vorsitz.

Auf der Tagung wurden einige wichtigen Sachen für die Weiterentwicklung der selbständigen Wirtschaft des Landes und die Verbesserung des Volkslebens eingehend besprochen.

Als 1. Tagesordnungspunkt wurden einige aktuellen Sachen für die perspektivische Entwicklung der Chemieindustrie des Landes beraten.

Der Vorsitzende KIM JONG UN erklärte die Richtung und den Weg dazu, die Struktur der Chemieindustrie im Einklang mit den Forderungen der Selbständigkeit und Modernisierung umzubauen und diese auf die Bahn der dauerhaften Entwicklung zu bringen.

Er betonte wiederholt, dass die Chemieindustrie das Fundament der Industrie und die Hauptfront der W

darstelle.

Fernsehbeitrag

Read More

Mitteilung über die 5. Plenartagung des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Die 5. Plenartagung des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode fand vom 28. bis zum 31. Dezember Juche 108 (2019) im Hauptgebäude des ZK der PdAK statt.

Der Vorsitzende der Partei der Arbeit Koreas, der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, leitete die Plenartagung.

An der Plenartagung beteiligten sich die Mitglieder und die Kandidaten des ZK der PdAK sowie die Mitglieder der Zentralen Revisionskommission der PdAK.

Außerdem waren die Funktionäre des ZK der PdAK und der Ministerien und zentralen Organe, die Vorsitzenden der Volkskomitees der Bezirke, die Vorsitzenden der Bezirkslandwirtschaftskomitees, die Vorsitzenden der Stadt- und der Kreiskomitees der PdAK und die Mitarbeiter der wichtigen Bereiche und Institutionen und der bewaffneten Organe als Zuhörer zugegen.

Im Auftrag des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas übte der Vorsitzende der PdAK, KIM JONG UN, auf der Plenartagung die Exekutive aus.

Es wurden folgende Punkte auf die Tagesordnung gesetzt.

  1. Über unsere aktuelle Kampfrichtung angesichts der entstandenen inneren und äußeren Lage
  2. Über die organisatorische Frage
  3. Über die Revision und Ergänzung der Sammlung der Losungen des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas
  4. Über das feierliche Begehen des 75. Gründungstages der Partei der Arbeit Koreas

Auf der Plenartagung wurde der erste Tagesordnungspunkt besprochen.

Der Vorsitzende der PdAK, KIM JONG UN, erstattete einen historischen Bericht zum 1. Tagesordnungspunkt.

Er sagte: In den vergangenen 8 Monaten seit der 4. Plenartagung des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode waren ununterbrochen sehr intensiver Kampf und tapferer Fortschritt zu erleben. In dieser Zeit bemühte sich die Partei der Arbeit Koreas ständig um die Schaffung, Wahrung und Durchsetzung der genauen innen- und außenpolitischen Linien, wobei sie immer die dringlichen Forderungen und Interessen der Bevölkerung und die Gewährleistung der Souveränität und Sicherheit des Staates in den Mittelpunkt stellte.

Der Vorsitzende KIM JONG UN legte einen revolutionären Kurs darauf dar, im Einklang mit den Forderungen der gegenwärtigen Lage und der fortschreitenden Revolution einen totalen Sturmangriff zu unternehmen.

Er unterstrich: Während des intensiven Kampfes für die Durchsetzung der Beschlüsse der 4. Plenartagung des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode wurde unsere eigene Macht, deren Triebkraft die Selbsthilfe und eigene Stärkung ist, weiter verstärkt. Nach dem Appell der Partei, unter dem hoch erhobenen Banner des Schaffens aus eigener Kraft einen großen Aufschwung beim sozialistischen Aufbau herbeizuführen, schritten der Staat und das Volk Koreas tapfer vorwärts, wobei ihr starker Geist und ihre grenzenlose Potenz nachhaltig demonstriert wurden. In den vergangenen Monaten stieß man auf die größten und gefährlichsten Schwierigkeiten, bei denen die anderen schon längst aufgegeben hätten. Doch diese Schwierigkeiten konnten den Vormarsch der fest zusammengeschlossenen Koreaner nicht stoppen, und es wurden große Erfolge bei der Verstärkung der Macht und der Verteidigungskraft des Staates kontinuierlich erzielt.

KIM JONG UN verwies auf die Erfolge beim Wirtschaftsaufbau.

Filmbeitrag

Read More

Genosse KIM JONG UN leitet 3.Tag der 5. Plenartagung des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Die 5. Plenartagung des ZK der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode am 3. Tag ging am 30. Dezember fort.

Nach dem 1. und dem 2. Tag hielt der hochverehrte Vorsitzende KIM JONG UN seinen Bericht weiter ab.

Er legte die prinzipiellen Fragen für die Stärkung der Partei und für die Erhöhung der Rolle der Kader dar.

Er erwähnte ausführlich die Aufgaben und Wege dafür, entsprechend der Forderung der sich entwickelnden Revolution die Partei organisatorisch und ideologisch weiter zu verstärken, ihre Führungskraft als Stab der Revolution außerordentlich zu heben und sie zu einer kämpferischen Partei voll mit Lebenskraft und Vitalität zu konsolidieren und zu entwickeln.

Er unterstrich, dass die Funktionäre die Führungsideen der Partei bedingungslos und konsequent durchsetzen und sich mit hohem Ideal und Vorhaben für das Volk todesmutig einsetzen sollen.

Auf der Plenartagung erstattete der Vorsitzende KIM JONG UN 7 Stunden lang einen allumfassenden Bericht über die Arbeit des ZK der PdAK, den Aufbau des Staates, die Entwicklung der Wirtschaft und den Aufbau der Streitkräfte.

 

In seinem historischen Referat stellte er umfassend die Fragen für alle Angelegenheiten der Partei und des Staates auf und erklärte die Richtungen und Wege für deren Lösung. Darunter waren die Ordnung des Systems und der Disziplin für wirtschaftliche Arbeiten, die Aufgaben der wichtigen Industriezweigen der Volkswirtschaft, die entscheidende Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion, die Verbesserung der Arbeiten in Wissenschaft, Bildung und Gesundheitsförderung, die aktive Entfaltung der Bewegungen für Produktionssteigerung, Einsparung und Qualitätserhöhung, der Schutz der Umwelt, die Ergreifung konsequenter Maßnahmen für die Verhütung der Naturkatastrophen, die Vorbereitung der aktiven und offensiven politisch-diplomatischen und militärischen Gegenmaßnahmen zur durchgreifenden Gewährung der Souveränität und Sicherheit des Landes, die Stärkung des Kampfes gegen die antisozialistischen und nichtsozialistischen Erscheinungen, die Verstärkung der Arbeit der Massenorganisationen und die Herstellung der ordentlichen Moralität in der ganzen Gesellschaft, die Stärkung der Partei und die unablässige Erhöhung von deren Führungskraft sowie die Hebung der Rolle der Kader.

Fernsehbeitrag

Read More

Genosse KIM JONG UN leitet 2.Tag der 5. Plenartagung des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Am 29. Dezember fand die 5. Plenartagung des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode weiter statt.

Der hochverehrte Vorsitzende der Partei der Arbeit Koreas, Genosse KIM JONG UN, hielt weiter das Referat über die Arbeit des ZK der PdAK und des Staates.

KIM JONG UN analysierte im Referat allseitig und anatomisch die Fragen über den ganzen Staatsaufbau wie über die Verwaltung des Staats- und Wirtschaftsaufbaus.

Er erklärte ausführlich die Kampfrichtungen und deren praktischen Wege dazu, entsprechend der Forderungen der koreanischen Revolution und des Aufbaus eines starken sozialistischen Staates bei der Entwicklung der Wirtschaft des Staates und der Verbesserung des Volkslebens eine entscheidende Wende herbeizuführen.

Read More

Genosse KIM JONG UN leitet 1.Tag der 5. Plenartagung des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Nach dem Beschluss des Präsidiums des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas wurde am 28. Dezember in Pyongyang die 5. Plenartagung des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode einberufen.

Der hochverehrte Vorsitzende der Partei der Arbeit Koreas, KIM JONG UN, leitete die Plenartagung.

An der Plenartagung beteiligten sich die Mitglieder und die Kandidaten des ZK der PdAK sowie die Mitglieder der Zentralen Revisionskommission der PdAK.

Außerdem waren die Funktionäre des ZK der PdAK und der Ministerien und zentralen Institutionen, die Vorsitzenden der Volkskomitees der Bezirke, die Vorsitzenden der Bezirkslandwirtschaftskomitees, die Vorsitzenden der Stadt- und der Kreiskomitees der PdAK und die Mitarbeiter der wichtigen Bereiche und Einheiten und der bewaffneten Organe als Zuhörer zugegen.

Der Vorsitzende der PdAK, KIM JONG UN erschien auf der Tribüne, um die Plenartagung zu leiten.

Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, und die weiteren Mitglieder des Politbüros des ZK der PdAK nahmen auf der Tribüne Platz.

Im Auftrag des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas übte der Vorsitzende der PdAK, KIM JONG UN, auf der Plenartagung die Exekutive aus.

Die aktuelle Kampfrichtung der Partei der Arbeit Koreas und des Staates in der gegenwärtigen Situation und die wichtigen politischen Sachen für den neuen Sieg der koreanischen Revolution wurden auf die Tagesordnung gesetzt.

Der Vorsitzende der PdAK, KIM JONG UN, begann den Bericht über die Arbeit des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas und die gesamten staatlichen Angelegenheiten.

Alle Teilnehmer hören dem historischen Bericht vom Vorsitzenden der Partei der Arbeit Koreas aufmerksam zu.

Die Plenartagung dauert fort.

Fernsehbericht