Genosse KIM JONG UN besuchte Fischereibetriebe

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, besuchte den Fischereibetrieb 25. August der Koreanischen Volksarmee und den neu errichteten Fischverarbeitungsbetrieb Thongchon.

Er wurde begleitet von Kadern des ZK der Partei der Arbeit Koreas.

Zunächst war er im Fischereibetrieb 25. August, den er mit aller Liebe als Heimat des goldenen Meeres und des reichen Fischfangs bezeichnet.

Er sagte: er habe während der Erkundigung über die Arbeit des Fischereiwesens der Koreanischen Volksarmee den bedrückenden Bericht darüber bekommen, dass der Bau eines Fischverarbeitungswerkes in diesem Fischereibetrieb nicht ordentlich vorangehe. So sei er persönlich hergekommen, um sich vor Ort darüber zu informieren. Der Direktor dieses Betriebes habe so sehr großen Arbeitseifer, dass er jedes Mal dem Obersten Befehlshaber vorschlage, mal dieses, mal jenes zu machen. Er sei ein ungewöhnlicher Mitarbeiter. Da sein Arbeitseifer für die Unterstützung des Obersten Befehlshabers, für die Rechtfertigung der Erwartung des Volkes und für die bessere Ernährung der Armeeangehörigen sei, sei dies überaus patriotisch, von der Treue erfüllt und richtig. Deswegen empfinde er immer mehr Zuneigung zu dem Direktor und zu den Fischern und Angehörigen des Betriebes.

Man sage, dass sich der Fischereibetrieb in den modernsten Betrieb verwandeln könne, wenn sich das prächtig eingerichtete Fischverarbeitungswerk mit entsprechenden Anlagen ausrüste. Nun wisse es die Partei und werde es unterstützen. Man brauche keine Sorge zu haben. Dieser Fischereibetrieb solle ununterbrochen die Flamme der Fischfangrevolution lodern lassen und zu absolutem Anhänger, unerschütterlichem Verteidiger und konsequentem Durchsetzer der Fischereipolitik der Partei werden, so schenkte
KIM JONG UN dem Betrieb großes Vertrauen und starke Ermutigung. Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte die Tourismuszone Kumgangsan

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, besuchte die Tourismuszone Kumgangsan.

Ihn begleiteten die Kader des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas Jang Kum Chol, Kim Yo Jong, Jo Yong Won, Ri Jong Nam, Yu Jin, Hong Yong Song, Hyon Song Wol und Jang Song Ho, die 1. Vizeaußenministerin Choe Son Hui und der Abteilungsleiter des Komitees für Staatsangelegenheiten Ma Won Chun.

Er besichtigte die von südkoreanischen Unternehmen errichteten Bauwerke, darunter Hafen Kosong, Hotel von Küsten-Kumgang, Kulturhaus, Kumgangsan-Hotel, Okryu-Restaurant von Kumgangsan, Pension-Stadt Kumgang, Kuryong-Dorf, Thermalbad-Dorf, Familienhotel, Pavillon Onjong Nr. 2, Restaurant für rohe Fleisch- und Fischgerichte am Hafen Kosong, Golfplatz am Hafen Kosong und Büro für Ein- und Ausfahrt am Hafen Kosong, sowie die Gegenden um den Samil-See, das Küsten-Kumgang und den Kuryong-Teich.

Dabei sagte KIM JONG UN: An den Bauwerken sei der nationale Charakter gar nicht zu erkennen. Alles sei durcheinander. Die Bauwerke sehen wie provisorische Gebäude oder Isolierstationen im Katastrophengebiet aus. Hinsichtlich der architektonischen Schönheit seien sie rückständig. Zudem seien sie sehr hässlich, weil sie nicht ordentlich verwaltet worden seien.

Er kritisierte voller Ernst:

Es ist ein großer Fehler, dass man im weltberühmten Gebirge Kumgang nur mit einigen Bauwerken, die an die provisorischen Gebäude auf dem Bauplatz erinnern, den Tourismus begann. In der Vergangenheit bauten die Bauherren jämmerliche Dienstleistungseinrichtungen für Touristen, die die Naturlandschaft beeinträchtigten. Und wegen der falschen Politik der Vorgänger, die einfach den Tourismusort überlassen und daraus Gewinn ziehen wollten, ist das Gebirge Kumgang mehr als 10 Jahre lang außer Acht gelassen worden, was dessen Ruf befleckt hat. Der Boden ist umsonst geblieben. Die Politik der Vorgänger, die sich in der Zeit, wo die Landeskraft noch schwach war, auf die anderen stützen wollten, war sehr falsch.

Fernsehmeldung

Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte einen Jungfischzuchtbetrieb am Yonphung-See

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte den neu gebauten Jungfischzuchtbetrieb am Yonphung-See auf.

Vor der Gesamtansicht des Betriebes hörte er sich die Erläuterungen an und erkundigte sich nach dem Bau des Betriebes.

Dabei meinte er, der Bezirk solle aus eigener Kraft diesen Jungfischzuchtbetrieb gebaut haben. Der Betrieb sei in der Harmonie mit der Naturlandschaft adrett gebaut worden. Dann drückte er seine große Zufriedenheit damit aus, dass die Grundlage dafür geschaffen wurde, im Yonphung-See mit günstigen Lebensbedingungen für Mandarinfische deren Zucht wissenschaftlich-technisch fundiert durchzuführen. Dann besichtigte er den Raum für Ausbrüten, Zuchtteiche im Freien und andere Prozesse für Aufzucht von Mandarinfischen und gab dabei wertvolle Hinweise für aktive Entwicklung der Mandarinfischzucht.

Read More

Marschall KIM JONG UN besichtigte den Kreis Samjiyon

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete verschiedene Einheiten im Kreis Samjiyon vor Ort an.

Zuerst verneigte er sich ehrerbietig vor der Bronzestatue von KIM JONG IL, die in diesem Kreis errichtet worden war.

Dann suchte er das neu umgebaute Zentrum zum Studium des Kimilsungismus-Kimjongilismus im Kreis Samjiyon auf.

Bei der Besichtigung verschiedener Orte des Zentrums bemerkte er, es sei als Stützpunkt der Erziehung in der einheitlichen Ideologie der Partei hervorragend ausgestaltet worden.

Und er besuchte auch das renovierte Gasthaus der Kreisstadt Samjiyon.

Dabei besichtigte er verschiedene Orte des Gasthauses wie den Raum, wo KIM IL SUNG im Juli 1979 gewesen war, und erkundigte sich eingehend nach dem Umbau.

Ferner suchte er das neu umgebaute Kaufhaus der Kreisstadt Samjiyon auf.

Bei seinem Rundgang durch das Kaufhaus, das auch KIM IL SUNG im Juli 1979 aufgesucht hatte, erkundigte er sich nach dessen Umbau.

Danach besichtigte er die neu gebauten Wohnhäuser in der Kreisstadt.

Des Weiteren suchte er die Jugend-Bahnstation Samjiyon und Bahnstation Ufer des Samji-Sees auf, welche in ihrem letzten Baustadium waren.

Dabei meinte er, beim Bau dieser Bahnstationen seien entsprechend der Absicht der Partei die Bauausführungen mit den örtlichen Endbaumaterialien wie Bimsstein und Holz, welche dort reich sind, in Harmonie mit der Naturlandschaft ausgezeichnet unternommen worden. Dadurch habe man beim Bau den Anteil der einheimischen Baumaterialien erhöht. So drückte er seine Zufriedenheit damit aus.

Außerdem erkundigte er sich nach den Arbeiten in verschiedenen Bereichen vom Kreis Samjiyon vor Ort.

Beim Anblick des Modells des Generalbauplans vom Kreis Samjiyon gab er auch programmatische Hinweise, die bei der Umgestaltung des Kreises Samjiyon als Richtschnur gelten.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass alle Erbauer, die für Umgestaltung des Kreises eingesetzt wurden, und Kreiseinwohner im Kampf dafür – nach der Konzeption der Partei den Kreis Samjiyon, wo die koreanische Revolution eingeleitet wurde, in den vorbildlichen und musterhaften Kreis im ganzen Land und in die Gebirgsstadt, welche in der Welt ihresgleichen sucht, hervorragend zu verwandeln – ihrer ehrenhaften Mission und Hauptpflicht vollauf gerecht werden.

Fernsehnachricht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 3

Read More

Marschall KIM JONG UN leitete den Probeschuss des neu entwickelten Boden-See-Marschflugkörpers

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, sah sich den Probeschuss des neuen Boden-See-Marschflugkörpers an, der in der Akademie der Wehrwissenschaften neu entwickelt wurde.

Dieser Probeschuss zielte darauf ab, die taktisch-technischen Daten und technischen Spezifika des erwähnten Marschflugkörpers zu bestätigen und die Effektivität bei der Kampfanwendung des gesamten Waffensystems wie des Flugkörpers und der Raupenlafette festzustellen.

An der Beobachtungsstelle erkundigte sich KIM JONG UN nach taktisch-technischen Daten des neu entwickelten Marschflugkörpers und gab den Befehl zum Probeschuss.

Die gestarteten Marschflugkörper suchten nach ihrem exakten Kreisflug nach einem Zielschiff auf dem Koreanischen Ostmeer und trafen richtig es.

KIM JONG UN schätzte die Verdienste der Funktionäre, Wissenschaftler und Techniker bei der Akademie der Wehrwissenschaften hoch ein, die die Marschflugkörpern, auf den die Partei großes Gewicht legt, erforscht und vortrefflich entwickelt hatten und dessen Probeschuss erfolgreich durchführten.

Er bemerkte lobend, dass in jüngster Zeit im Bereich Wehrwissenschaft die hochentwickelten Boden-, See- und Luftwaffensysteme mit der höchsten Präzision in großer Menge entwickelt und damit die wahrhaften militärischen Angriffsfähigkeiten unserer Republik nachhaltig demonstriert wurde. Dann drückte er seine große Zufriedenheit damit aus, dass die Wissenschaftler, Techniker und Funktionäre im Bereich Wehrwissenschaft strategische Konzeption und Entschluss der PdAK vom ganzen Herzen unterstützt haben und aufopferungsvoll um deren Verwirklichung ringen.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Marschall KIM JONG UN leitete den Fischereibetrieb Nr. 15 der KVA vor Ort an

161215-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-den-fischereibetrieb-nr-15-der-kva-vor-ort-an-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94

Der hochverehrte Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete den Fischereibetrieb Nr. 15 in der KVA, wo gemäß der Zeit der Wissensökonomie und dem Aussehen eines sozialistischen zivilisierten Staates die Innovation und Modernisierung vorgenommen wurden und ein nie da gewesenes reiches Fanggut eingebracht wurde.

Er gab warmherzig die Hand den Kommandeuren der Truppe und den Funktionären des Fischereibetriebes und lobte, dass sie dazwischen große Anstrengungen dafür unternommen haben, mehr Fische zu fangen und den Betrieb in moderne Fischereibasis zu verwandeln, die entsprechend der Küstenlandschaft auch in der fernen Zukunft keinen Anlass für Beanstandung gibt.

Auf einem mit Fisch voll beladenen und eingelaufenen Schiff gab er unbefangen den Fischern die Hand und erkundigte sich eingehend nach ihren Arbeitsanstrengungen und den Schwierigkeiten ihres Lebens.

Beim Rundgang durch viele Orte in diesem Betrieb informierte er sich ausführlich über die Innovation und Modernisierung, Leistungen beim Fischfang und der Speicherung von Fischen und deren Versorgung.

161215-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-den-fischereibetrieb-nr-15-der-kva-vor-ort-an-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161215-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-den-fischereibetrieb-nr-15-der-kva-vor-ort-an-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161215-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-den-fischereibetrieb-nr-15-der-kva-vor-ort-an-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161215-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-den-fischereibetrieb-nr-15-der-kva-vor-ort-an-05-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161215-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-den-fischereibetrieb-nr-15-der-kva-vor-ort-an-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161215-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-den-fischereibetrieb-nr-15-der-kva-vor-ort-an-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94

Beim Anblick der Arbeit der Belegschaft in einer Verarbeitungsstätte stellte er die Aufgabe dafür, in alle Verarbeitungsprozesse eine vollautomatische Fließstraße mit Robotern auf hohem Niveau einzuführen, so die Arbeitskräfte einzusparen und zugleich hygienische Sicherheit konsequent zu gewährleisten.

Bei der Besichtigung der Dispatcherzentrale erkundigte er sich eingehend nach dem System für Analyse und Auswertung der Informationen über die Marineumwelt, dem Lenkungssystem auf dem Meer, dem Kontrollsystem für die Fischverarbeitungsausrüstungen und dem Stromüberwachungssystem, die der Fischereibetrieb mit dem Ziel – Verwissenschaftlichung sowie die Einführung der IT in die Produktion und Betriebstätigkeit wie Suche nach der Fangstätte und Fischfang gemäß den Forderungen der Zeit der Wissensökonomie auf hohem Niveau zu verwirklichen – eingeführt hat.

161215-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-den-fischereibetrieb-nr-15-der-kva-vor-ort-an-08-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161215-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-den-fischereibetrieb-nr-15-der-kva-vor-ort-an-09-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94

Er besichtigte den Raum für die Erziehung mit historischen revolutionären Gegenständen und das Kabinett Entwicklungsgeschichte, das Kulturhaus, den Raum für Verbreitung von Wissenschaft und Technik und den Erholungsheim.

Er gab wertvolle Hinweise, die bei der Betriebsführung als Richtschnur gelten.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die hiesigen Funktionäre und die Belegschaft auch im nächsten Jahr mehr Fische fangen und so bei der Durchsetzung der Politik der Partei über die Fischwirtschaft an der Spitze stehen werden. Dann ließ er sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Read More

Marschall KIM JONG UN besichtigte den Fischereibetrieb „25. August“ der KVA

161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94

Der hochverehrte Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit des Fischereibetriebes „25. August“ in der KVA, der die Heimat für die Schaffung der Geschichte vom goldenen Meer ist, vor Ort an.

Er stieg auf das Fangschiff „Tanphung 1-03“ mit vollbeladenen Fischen an Bord, das gerade am Hafen die Fische auslud, fasste die Fischer mit Freude bei den mit Schuppen voll bedeckten Händen und unterhielt sich mit ihnen unbefangen.

Beim Rundgang durch den Betrieb erkundigte er sich eingehend nach dem Fischfang, der Lagerung und der Lieferung.

161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-05-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94

Er meinte, er könne durch die wunderlichen diesjährigen Erfolge im Bereich des Fischereiwesens in der KVA voll davon überzeugt werden, die neue Geschichte eines goldenen Meeres unbedingt zu schaffen. Das Fischereiwesen in der KVA sollte weiterhin mit diesem Geist ermunternd ringen, wodurch es zum Bahnbrecher in der Revolution der Fischereiwirtschaft und zum Eroberer des Meeres werden sollte, der die Geschichte eines goldenen Meeres mit dem Blut und Schweiß des Patriotismus und der Loyalität schafft.

Er bemerkte, unser Meer sei die unerschöpfliche Ressource, aus dem unsere Generation und auch unsere Nachwelt Nutzen bringen werden, und betonte, dass die Funktionäre und die Fischer im Fischereiwesen des ganzen Landes auf dem Weg zur konsequenten Durchsetzung der Parteipolitik für Fischereiwirtschaft die flammende Loyalität zu Partei und Revolution, zu Vaterland und Volk in vollem Maße bekunden, wodurch sie für immer die große Fangquote erreichen sollten. Somit sollten sie zum Aufbau eines starken aufblühenden Staates aktiv beitragen. Und er stellte dem Fischereiwesen die programmatischen Aufgaben.

Er schätzte wiederholt hoch ein, indem er meinte, dass die Funktionäre und die Belegschaft dieses Betriebes auch in diesem Jahr die stolze große Fangquote davontragen haben, und drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass sie durch weitere Erneuerung und weiteres Voranschreiten mit jedem Jahr die Dampfpfeife eines mit Fisch voll beladenen Schiffes hoch ertönen lassen. Und er ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-11-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-12-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-13-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-10-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-08-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-14-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-09-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-15-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-16-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-20-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-19-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 161120-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 161120-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 161120-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-17-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 161120-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-18-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94161120-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-fischereibetrieb-25-august-der-volksarmee-05-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80

Marschall KIM JONG UN besuchte die Fischereibetriebe „27. Mai“ und „8. Januar“ der KVA

161117-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besuchte-die-fischereibetriebe-27-mai-und-8-januar-der-kva-14-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Der hochverherte Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte die Fischereibetriebe „27. Mai“ und „8. Januar“ der KVA auf, die beispiellose Erfolge beim Fischfang erzielten.

Zuerst suchte er den Fischereibetrieb „27. Mai“ in der KVA auf, der als Muster- und Standardfischereibetrieb unseres Landes ausgezeichnet aufgebaut worden war.

Dabei brachte er den Armeeangehörigen das größte Vertrauen entgegen, indem er meinte, die Großtat, die sie beim Aufbau dieses Fischereibetriebes vollbracht hatten, werde in die Geschichte des Aufbaus des aufblühenden Staates eingehen und die Nachkommenschaft solle dieser Großtat nacheifern. Dann sprach er ihnen den Dank des Obersten Befehlshabers der KVA aus.

Ferner besichtigte er die Dispatcherzentrale und Verarbeitungsstätten für Gefrierfische und Fischkonserven.

161117-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besuchte-die-fischereibetriebe-27-mai-und-8-januar-der-kva-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161117-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besuchte-die-fischereibetriebe-27-mai-und-8-januar-der-kva-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161117-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besuchte-die-fischereibetriebe-27-mai-und-8-januar-der-kva-05-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161117-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besuchte-die-fischereibetriebe-27-mai-und-8-januar-der-kva-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Am Bord eines Fangschiffes sah er sich das Ausladen von gefangenen Fischen an. Mit hellem Lächeln blickte er auch Fisch-Wasserfall auf dem Ausladeplatz im Freien und angehäufte Gefrierfischblöcke in jedem Kühlraum an und erkundigte sich nach dem Fischfangzustand.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die hiesigen Funktionäre und Belegschaft ohne Zufriedenheit mit errungenem Erfolgen im Sinne des Vorhabens der Partei mehr Fische fangen werden, und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

161117-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besuchte-die-fischereibetriebe-27-mai-und-8-januar-der-kva-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161117-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besuchte-die-fischereibetriebe-27-mai-und-8-januar-der-kva-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161117-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besuchte-die-fischereibetriebe-27-mai-und-8-januar-der-kva-08-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161117-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besuchte-die-fischereibetriebe-27-mai-und-8-januar-der-kva-09-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Danach suchte er den Fischereibetrieb „8. Januar“ in der KVA auf.

Er besichtigte verschiedene Orte des Fischereibetriebes wie Ausladeplatz, wo die gefangenen Fische wie ein Wasserfall herunterfielen, und erkundigte sich ausführlich nach dem Stand des Fischfangs.

Er meinte, die hiesigen Funktionäre und Fischer hätten dafür wahrhaft viel Mühe gemacht, getreu seinem Vorhaben, die elternlosen Kinder und die Alten in Altersheimen täglich mit Fisch zu ernähren, mit einem Herz und einer Seele mehr Fische zu fangen. Dann schätzte er ihre Großtaten hoch ein, trotz des Seegangs den Fischfangplan in diesem Jahr vorfristig übererfüllt zu haben.

161117-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besuchte-die-fischereibetriebe-27-mai-und-8-januar-der-kva-19-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99 161117-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besuchte-die-fischereibetriebe-27-mai-und-8-januar-der-kva-20-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99 161117-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besuchte-die-fischereibetriebe-27-mai-und-8-januar-der-kva-21-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99 161117-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-besuchte-die-fischereibetriebe-27-mai-und-8-januar-der-kva-22-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99

Er meinte, dieser Fischereibetrieb sei ein Betrieb, auf den die Partei den größten Wert legt, und drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die hiesigen Funktionäre und Belegschaft mehr Fische fangen und an die Kleinst- und Kleinkinderheime, Waisengrundschulen und -oberschulen sowie Altersheime liefern werden, und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Er stellte dem Fischereiwesen programmatische Aufgaben wie folgende Fragen; wissenschaftlich fundierte Methode für den von den Jahreszeiten unabhängigen Fischfang im Blick zu haben, Verwissenschaftlichung, Modernisierung sowie die Einführung der IT in der Produktion und Betriebsführung im hohen Niveau zu realisieren, fortgeschrittene Fangmethode aktiv einzuführen und die Erträge bei jedem Fischfang und -zug zu erhöhen.

Er appellierte inständig an alle, die von KIM IL SUNG und KIM JONG IL hinterlassenen Hinweise, es sei wichtig, sich mit der Fischerei in Küsten und auf offener See und bei der Aus- und Rückfahrt zu beschäftigen, konsequent in die Tat umzusetzen und so mehr Fisch an die Armeeangehörigen und Bevölkerung zu liefern.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 3

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 4 Read More

Marschall KIM JONG UN inspizierte die Vorpostenbasis der Insel Kali und die Verteidigungstruppe der Insel Jangjae

161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-08

Der hochverehrte Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, inspizierte den Vorposten auf der Kali-Insel und die Verteidigungsabteilung der Jangjae-Insel, die sich im äußersten Süden vom Gewässer der Südwestfront befinden.

Zuerst inspizierte er trotz hohen Wellen den Vorposten auf der Kali-Insel im äußersten Süden vom Gewässer der Südwestfront, von der aus man eine nahe Aussicht auf die Yonphyong-Insel hat, wo sich die Gangsterbande der südkoreanischen Marionettenarmee eingenistet hat.

Beim Rundgang durch Schlaf-, Erziehungs- und Speiseraum und Gewächshäuser gab er wertvolle Hinweise zur Verbesserung des Alltagslebens der hiesigen Armeeangehörigen und ließ ihnen liebevolle Fürsorge zuteil werden.

Während er auf der Beobachtungsstelle die Yonphyong-Insel hinblickte, erkundigte er sich nach der Dislokation der feindlichen Kräfte und Ausrüstungen, der gegnerischen Lage und eingehend nach der Stationierungslage der Kräfte und Ausrüstungen auf dem neu organisierten Vorposten der Kali-Insel und dem Seewachdienst der Truppen des 4. Korps.

161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-01 161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-02 161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-03 161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-04

Er erhielt den Bericht von Pak Jong Chon, KVA-Artillerieabteilungsleiter, über den Inhalt der Zuteilung der Aufgaben der Artillerietruppen an der südwestlichen Front einschließlich des hiesigen Vorpostens für Schläge auf die Objekte der Yonphyong-Insel und genehmigte das Protokoll betreffs des Plans für den Feuerschlag auf die Yonphyong-Insel.

161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-05

Bei der Besichtigung der Kampfstellungen stellte er programmatische Aufgaben bei Vorbereitungen des hiesigen Vorpostens für den Kriegsfall und der Stärkung deren Kampffähigkeit.

161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-06 161113-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80 161113-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80 161113-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80

Bei der Rückfahrt vom Vorposten suchte er erneut die Verteidigungstruppe auf der Jangjae-Insel auf.

Während warmherziger Erwiderung auf begeisterte Jubelrufe der Armeeangehörigen und Offiziersfrauen gab er den Kindern einem nach dem anderen die Hand. Er erkannte Jong Hang Myong und streichelte liebevoll ihre beiden Wangen, indem er sagte, dieses Kind sei ja auffallend gewachsen. Er denke, als ob er vor zwei oder drei Tagen das sechsmonatige Baby in Geborgenheit genommen habe. Dann sah er hell lächelnd auch die Bilder der Tochter des hiesigen Verteidigungstruppenleiters, indem er jede Seite aufschlug.

Bei der Besichtigung von Schlaf-, Erziehungs-, Wasch- und Bade- und Speiseraum, Gewächshaus und Viehstall kümmerte er sich warmherzig mit väterlicher Liebe ums Alltagsleben der hiesigen Armeeangehörigen.

Auf der Beobachtungsstelle hörte er ausführlich einen Bericht über gegnerische Lage und die Kampfaufgabe der Verteidigungstruppe an und erkundigte sich bei der Besichtigung der Feuerstellungen nach dem Stand der ständigen Gefechtsbereitschaft von den Waffen und den technischen Kampfmitteln.

Er meinte, die Aufgabe der hiesigen Verteidigungstruppe sei sehr wichtig, und gab wertvolle Hinweise zur Vervollständigung der Gefechtsvorbereitungen der Truppe.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die Armeeangehörigen der Verteidigungstruppe auf der Jangjae-Insel der Führung der Songun-Revolution durch die Partei treu folgen werden, und gab zur Erinnerung ein Fernglas und ein automatisches Gewehr. Dann ließ er sich mit allen hiesigen Armeeangehörigen und Offiziersfrauen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-07 161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-09 161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-10 161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-11 161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-12 161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-13 161113-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80 161113-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-14  161113-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-09-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80161113-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-08-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80 161113-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-vorpostenbasis-der-insel-kali-und-die-verteidigungstruppe-der-insel-jangjae-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80

Marschall KIM JONG UN inspizierte die Verteidigungstruppe der Insel Mahap an der Westfront

161111-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Der hochverehrte Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, inspizierte Verteidigungseinheit auf der Insel Mahap, die sich an der Westfront befindet.

161111-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161111-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Beim Rundgang durch das Kommando dieser Einheit, die Schlaf-, Erziehungs- und Speiseräume in verschiedenen Kompanien unterhielt er sich warmherzig mit den Armeeangehörigen und kümmerte sich dabei sorgfältig um ihr Alltagsleben.

Auf der Überwachungsstelle hörte er sich den Bericht über den Plan dieser Verteidigungseinheit für den Feuerschlag an und erkundigte sich eingehend nach der Dislokation von Geschützen und der realen Sachlage der Kampfbereitschaft.

An jenem Tag gab er plötzlich den Befehl dazu, die dritte Kanone, die dem 2. Zug der 1. Kompanie der Verteidigungseinheit auf der Insel Mahap unterstellt ist, von der gegenwärtigen Stellung aus in die andere manövrieren und auf festgelegte Zielscheibe abfeuern zu lassen. Dann schaute er dem Kanonenscharfschießen zu.

161111-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161111-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-05-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161111-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161111-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Er bemerkte, dass die Artilleristen dem Ziel treffsichere Schüsse abgegeben haben. Beim Schießwettkampf zwischen den Artillerieeinheiten auf den Inseln im Juli haben die hiesigen Artilleristen die Preisurkunde „Meisterkanonier“ gewonnen. Sie seien anders als die anderen. Voller Freude sagte er, er dürfe sich nicht mehr um diese Einheit kümmern, würdigte hoch ihren Schießerfolg und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die hiesigen Kommandeure und Soldaten in vereinter Kraft diese Insel im Frontgewässer, den als das Leben kostbaren Boden des Vaterlandes, der an das Gelände des Zentralkomitees der Partei angrenzt, zu uneinnehmbarer Festung, nicht sinkendem Kriegsschiff, heutiger Insel Wolmi zuverlässig machen werden. Er schenkte ihnen Fernglas, automatisches Gewehr und Maschinengewehr und ließ sich mit allen hiesigen Armeeangehörigen und Offiziersfrauen zur Erinnerung fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

161111-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99 161111-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99 161111-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-11-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161111-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-12-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161111-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99 161111-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99 161111-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-05-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99 161111-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-verteidigungstruppe-der-insel-mahap-an-der-westfront-10-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98