Marschall KIM JONG UN besuchte den Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der KVA

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, besuchte den Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der 810. Truppe der Koreanischen Volksarmee.

Ihn begleiteten die stellvertretenden Vorsitzenden des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, Pak Pong Ju, Pak Thae Dok und Pak Thae Song, die Kader des ZK der PdAK wie Kim Yo Jong und Jo Yong Won und der Generaloberst der Landstreitkräfte Son Chol Ju, stellvertretender Leiter der Politischen Hauptverwaltung der Koreanischen Volksarmee.

Nach der Besichtigung des Erziehungskabinetts für die revolutionären Tätigkeiten der Staatsführer Koreas begutachtete KIM JONG UN die ertragreichen Agrarkulturen, die im Landwirtschaftsbetrieb neu gezüchtet wurden.

Dabei sagte er mit Freude: Er habe hingewiesen, dass der Landwirtschaftsbetrieb eine Hightech-Forschungsbasis für Agrarwissenschaft schaffen und jedes Jahr rühmenswerte Erfolge erzielen solle. Um der Erwartung der Partei gerecht zu werden, führen die Mitarbeiter, Parteimitglieder und Werktätigen des Landwirtschaftsbetriebes ununterbrochen einen energischen Kampf. So warten sie jährlich mit interessanten wissenschaftlich-technischen Erfolgen auf ihn.

Er fuhr fort. Read More

Marschall KIM JONG UN leitete Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der 810. Truppe der KVA vor Ort an

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete den Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der 810. Truppe der KVA vor Ort an.

Er sah sich ertragreiche landwirtschaftliche Kulturen wie „Phyongok 9“, „Trockenreis 24“ und Mohrenhirsen-Mais an, welche in diesem Landwirtschaftsbetrieb gezüchtet wurden, und besichtigte das neu aufgebaute Forschungsinstitut.

Bei seiner Besichtigung des dreistöckigen Forschungsinstituts bemerkte er, es sei ausgezeichnet aufgebaut worden, wie es sich für wissenschaftliche Forschungsbasis für Hightech-Landwirtschaft geziemt. Die Projektierung und Bauausführung seien auch hervorragend und einwandfrei.

Danach besichtigte er verschiedene Orte wie das neu gebaute Treibhaus, Versuchs- und Zuchtfelder und erkundigte sich eingehend nach Veredelung und Aufzucht.

Er begab sich zum Feld für eine Gemüsepflanze, deren Versuchszucht dem Landwirtschaftsbetrieb gelungen war. Dabei sagte er, eine weitere Gemüsepflanze mit erstaunlich hoher Produktivität und ebensolchem Nährwert sei gezüchtet worden. Eine sichere Perspektive für genügende Versorgung der Bevölkerung und Armeeangehörigen mit Gemüse sei eröffnet worden. Dann bezeichnete er diese Pflanze im Sinne, dass sie reich an Eiweißstoff ist, als „Tanbaekcho“ (Eiweiß-Pflanze).

Des Weiteren sagte er, im letzen, auch in diesem Jahr habe der Landwirtschaftsbetrieb bei der Durchsetzung des Kurses der Partei auf Verbesserung des Saatgutes erstaunliche Erfolge erzielt. Die Erfolge bei der Entwicklung und Versuchszucht der landwirtschaftlichen Kulturen, die den Klima- und Bodenbedingungen unseres Landes entsprechen und ertragreich sind, seien stolze Resultate der flammenden Vaterlandsliebe der Funktionäre und Werktätigen im Landwirtschaftsbetrieb, die die Absicht der Partei, Nahrungsmittelproblem und Problem der Ernährung des Volkes so schnell wie möglich zu lösen, an der Spitze bedingungslos in die Tat umsetzen wollen. Der Landwirtschaftsbetrieb habe hervorragende Leistungen vollbracht, wie es sich für Versuchslandwirtschaftsbetrieb des ZK der Partei geziemt. So schätzte er den Landwirtschaftsbetrieb hoch ein.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die Funktionäre und Werktätigen des Landwirtschaftsbetriebes es immer beherzigen, dass der Bereich Landwirtschaft ein Vorposten für Verteidigung des Sozialismus und ein wichtiger Hauptbereich ist, auf den beim Aufbau der sozialistischen Wirtschaftsmacht Wert gelegt werden soll, und durch nachhaltige Veredelung und Aufzucht von ertragreichen Saaten dazu beitragen werden, das auf dem VII. Parteitag gestellte Getreideproduktionsziel auf jeden Fall zu erreichen. Dann stellte er dem Landwirtschaftsbetrieb programmatische Aufgaben.

Fernsehnachricht über die Vorortanleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte den Pilzkulturbetrieb Pyongyang

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, besuchte den Pyongyanger Pilzkulturbetrieb, Muster- und Standardeinheit der Pilzfabriken in unserem Lande.

Beim Anblick des Pilzkulturbetriebes sagte er hell lächelnd und voller Freude, auf dem breiten Gelände seien einzigartige, saubere und adrette Produktions- und Nebengebäude gebaut worden. Das umliegende Milieu des Betriebes, dessen plastische und künstlerische Gestaltung im Bauwerk auf hohem Niveau verwirklicht wurde, gefalle ihm. Das hiesige umliegende Gebiet sehe noch schöner aus.

Vor dem Gesamtansichtsplan hörte er sich die Erläuterungen an und machte einen Rundgang durch viele Orte wie Plätze für Rohstoffe, Fermentation, Säe-, Inkubations- und Zuchtstellen, Raum für technische Vorbereitungen, CCS-Steuerungsraum und Raum für die Verbreitung der wissenschaftlich-technischen Kenntnisse.

Er meinte, der Betrieb sei weltweit rühmenswert. Er sei Muster- und Standardeinheit unserer Pilzfabriken mit keinen Beanstandungen im Innern und Äußeren. Er würdigte hoch die Großtaten der Projektierungs- und Bauausführungseinheiten, die dazu beigetragen hatten, den Betrieb als ein rühmenswertes Schaffenswerk des Zeitalters der Partei der Arbeit und als ein weiteres wichtiges Reichtum, das großen Beitrag zur abwechselungsreichen Gestaltung des Speiseplans des Volkes leisten kann.

Er   bemerkte,   es   sei   ein   unerschütterlicher   Entschluss   der   Partei,   nach   den   von KIM IL SUNG und KIM JONG IL hinterlassenen Hinweisen unser Land in ein Land der Pilze zu verwandeln. Dann gab er wertvolle Hinweise, wagemutige Ziele für die Überholung der Welt auch bei der Pilzzucht zu setzen, ständig das technische Qualifikationsniveau zu erhöhen und aktiv fortgeschrittene und nutzbringende Zuchtmethoden einzuführen. Er gab auch andere wertvolle Hinweise, die bei der Betriebsführung als Richtschnur gelten.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass die hiesigen Funktionäre und Belegschaft ihrer Hauptaufgabe vollauf gerecht werden. Dann ließ er sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Marschall KIM JONG UN besichtigte den Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der 810. Truppe der KVA

160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-13-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94

Der hochverehrte Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit des Landwirtschaftsbetriebs Nr. 1116 unter der 810. Truppe der KVA vor Ort an.

Er bemerkte, er habe den Bericht über die in diesem Landwirtschaftbetrieb neu gezüchteten Mais- und Feldreissaaten erhielt und sei mit großer Freude hier gekommen, und sah sich die in diesem Jahr geernteten Feldfrüchte von ertragreichen Sorten an.

Beim Rundgang durch viele Orte, darunter die Versuchs- und Anbaufelder für Agrarkultur sowie das Gewächshaus, und erkundigte sich dabei eingehend nach der Saatgutzüchtung.

Er drückte seine große Zufriedenheit damit aus, dass hier das ertragreiche Dichtanbausaatgut von Mais, der den Klimabedingungen und Naturgegebenheiten unseres Landes entspricht und einen großen Ernteertrag hat, neu gezüchtet wurde.

Er meinte, der in diesem Landwirtschaftsbetrieb errungene stolze Erfolg sei der Sieg des Kurses unserer Partei auf die revolutionäre Umwälzung in der Saatgutzucht, und schätzte die Verdienste der Funktionäre, Wissenschaftler und Forscher hoch ein, die den Mais und den Feldreis von neuen Sorten gezüchtet haben, und sprach ihnen den Dank aus.

160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-15-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-16-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-12-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-14-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94

Er gab wertvolle Hinweise für diesen Landwirtschaftsbetrieb darauf, das Produktionssystem des Stammsaatgutes von diesem Mais und Feldreis, das Saatgutvermehrungssystem und das System der Versorgung mit den Saatgütern konsequent zu schaffen, den Landwirtschaftsbetrieb in eine Zentralbasis für die Forschung der Spitzenlandwirtschaftswissenschaften zu verwandeln, die Reihe der Wissenschaftler und der Forscher noch zuverlässig zu bilden und ihnen gute Forschungs- und Lebensbedingungen zu gewährleisten.

Er blickte die reichlichen Felder, die sich so weit und fern strecken, auf und sagte, dass in jüngsten Jahren der Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 unter der 810. Truppe der KVA unter der Führung der Partei den Kampf für die Durchsetzung des Kurses auf die revolutionäre Umwälzung in der Saatgutzucht dynamisch entfaltete und den Erfolg errang, die ertragreichen Sorten zu züchten und sie in die Produktion einzuführen. Insbesondere er freue sich sehr damit, jenen Mais und Feldreis gezüchtet zu haben, mit dem man in der Landwirtschaft glanzvollen Erfolg erreichen kann. Und er benannte den Mais von neuer Sorte persönlich „Phyongok Nr. 9“.

Er unterstrich, auch beim Kampf für die Durchsetzung des Kurses der Partei auf die revolutionäre Umwälzung in der Saatgutzucht stehe die Volksarmee an der Spitze, und schätzte wiederholt hoch, dass sie die von der Partei beauftragten Aufgabe in Todesverachtung durchgesetzt und die ertragreichen Sorten gezüchtet hat, wodurch sie eine sichere Garantie dafür geschaffen hat, in naher Zukunft das von der Partei festgestellte Ziel zur Getreideproduktion erreichen zu können.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die Funktionäre, Parteimitglieder und Werktätigen in diesem Landwirtschaftsbetrieb bei der Durchsetzung des Kurses der Partei auf die revolutionäre Umwälzung in der Saatgutzucht ihrer ruhmreichen Mission und Hauptaufgaben als Bannerträger und Vortrupp vollauf gerecht werden.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-09-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-11-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-08-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-05-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-10-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-sk-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-05-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-08-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-09-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80