Marschall KIM JONG UN besuchte die Marinadenverarbeitungs-fabrik Kumsanpho

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju den Marinadenverarbeitungsbetrieb Kumsanpho auf.

Zuerst hörte er sich vor der Gesamtansicht des Betriebes die Erläuterungen an und erkundigte sich nach den erfüllten Aufgaben nach seiner Vor-Ort-Anleitung im vergangenen Jahr und nach dem Produktionsstand von Marinadenprodukten.

Er hörte den Bericht darüber an, dass der Betrieb in der Zusammenarbeit mit betreffenden Einheiten die bei der Produktion anfallenden wissenschaftlich-technischen Fragen gelöst und deren Erfolge in die Produktion eingeführt, und dadurch in vergangenem und diesem Jahr Marinaden-Probewaren von mehr als 30 Arten mit unterschiedlichem Salzgehalt und scharfem Geschmack, darunter marinierte Krabben, Sandaale, Sardellen und Muscheln, vervollkommnet und hunderte Tonnen Marinadenwaren von 7 Arten hergestellt, sowie Endbauarbeiten der einigen Gebäuden wie Wohnhäuser für Belegschaft und Installation der Produktionsausrüstungen beendet hatte. Da schätzte er hoch ein, dass der Betrieb bisher viele Leistungen vollgebracht hatte.

Read More

Advertisements

Genosse KIM JONG UN besuchte den Welszuchtbetrieb Samchon

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju den Welszuchtbetrieb Samchon auf.

Bei seiner Rundgang durch verschiedene Orte des Betriebes, darunter Raum für die Erziehung anhand historischer und revolutionärer Gedenkmaterialien, Kabinett Entwicklungsgeschichte, Kabinett für Vermittlung der Wissenschaft und Technik, Dispatcherzentrale, Teiche im Freien, Aufzucht-Häuser für Rassewelse und junge Rassewelse, erkundigte er sich eingehend nach der Welszucht.

Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte den neuen Trolleybus und die Straßenbahn neuen Typs

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, erkundigte sich nach dem Trolleybus und der Tram, welche in Pyongyanger Trolleybusfabrik und Busreparaturbetrieb neu hergestellt wurden.

Zuerst suchte er die Pyongyanger Trolleybusfabrik auf und informierte sich über die Produktion des Trolleybusses neuen Typs.

In der Montage-Abteilung sah er den hier hergestellten Trolleybus neuen Typs an.

Dabei meinte er hoch einschätzend, der Trolleybus sei einwandfrei ausgezeichnet gebaut worden. Im Vergleich zu vor einem halben Jahr sei die Qualität des Trolleybusses vortrefflich verbessert worden.

Und er drückte seine Zufriedenheit damit aus, dass die Funktionäre und Belegschaft der Fabrik ihre Arbeitsstelle sorgfältig pflegten, die Produktionsanlagen einwandfrei warteten und die Produktion und das Management gut durchführten.

Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte die Lebensmittelfabrik Songdowon

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju den Lebensmittelbetrieb Songdowon auf.

Im Kabinett Entwicklungsgeschichte hörte er sich die Erläuterung an und besichtigte verschiedene Produktionsprozesse des Betriebes. Dabei erkundigte er sich eingehend nach technischen Ausrüstungen und Produktionszustand.

Er sah die verschiedenartigen Lebensmittel an, die an den Arbeitsstellen aus den Verarbeitungsanlagen ununterbrochen hergestellt wurden, und schätzte hoch ein, dass der Betrieb durch aktive Anstrengungen für Modernisierung der Produktionsprozesse und Verbesserung der Qualität von Produkten jährlich den Produktionsplan übererfüllt hatte und die Waren, die sich unter der Bevölkerung hohen Bedarfs und großer Beliebtheit erfreuen, in großem Maßstab herstellt.

Read More

Marschall KIM JONG UN besichtigte den Wehrdienstbeschädigten-betrieb Wonsan

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, besichtigte mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju den Wehrdienstbeschädigtenbetrieb für Mappen Wonsan.

Beim Rundgang durch viele Orte des Betriebs erkundigte er sich eingehend nach der Produktion der Schulmappen.

Er bemerkte, das Vorhaben unserer Partei bestehe darin, unsere Kindern und Schüler mit den von uns hergestellten qualitätsgerechten Schulheften, -mappen, -artikeln und -uniformen zu versorgen, damit sie das patriotische Gefühl wahrnehmen können, von Kindheit an Unsriges für wertvoll zu betrachten und zu lieben. Und bot er, die Funktionäre und die Belegschaft der Mappenbetriebe des ganzen Landes sollen dafür alle Herzensgüte einsetzen und sich anstrengen, um mit mütterlichem Gefühl für ihre Kinder die Schulmappen qualitätsgerecht herzustellen, sei es auch nur eine Mappe.

Er meinte, man solle die Arbeit für die Erhöhung des technisch-fachlichen Niveaus der Belegschaft bevorzugen, bei allen Produktionstechnologien die Forderungen der technischen Vorschriften konsequent durchsetzen, zwischen den Mappenbetrieben den technischen Austausch zu aktivieren, so gegenseitig lernen und die Klugheit zusammensammeln sowie im Kampf für die Verbesserung der Qualität der Mappen die Aufschwünge und Erneuerungen vollbringen.

Read More

Marschall KIM JONG UN besichtigte die Fabrik Nr. 525 der KVA

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit der Fabrik Nr. 525 in der Koreanischen Volksarmee (KVA) vor Ort an.

Er besichtigte zuerst das Kabinett für die Erziehung mit revolutionären historischen Gegenständen.

Dann       erkundigte       er       sich       eingehend       nach       Durchsetzung       der       von KIM JONG IL hinterlassenen Vor-Ort-Hinweise, Produktionszustand in jüngsten Jahren und Versorgungen mit Rohstoffen.

Und er besichtigte einen in der Fabrik neu ausgestalteten Prozess zur Produktion von flüssigen Bakterien für fermentierte Sojabohnen.

Er drückte seine Zufriedenheit damit aus, dass alle Verfahren wie Vorbereitungen der Rohstoffen, Abkochung von Sojabohnen, Inkubation von flüssigen Bakterien, deren Filtration, Verdünnung und Verpackung in Fließbandarbeit vonstatten gehen und in der Produktionsstätte Keim- und Staubfreimachung sicher gewährleistet werden.

Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte die Taschenfabrik Chongjin

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit der Schulmappenfabrik Chongjin vor Ort an.

Weiterhin sagte er, man solle mit allen Kräften die Arbeit für weitere Erhöhung der Qualität von Schulmappen vorantreiben und die zentralen Betriebe, die für Produktion der Materialien verantwortlich sind, sollten die einheimischen Zubehörteile der Schulmappen wie Mappenstoffe, Reißverschlüsse und Bänder auf hohem Niveau herstellen und liefern.

Er bemerkte, die gesamte Wirtschaft des Landes könne nur dann mit Vitalität vorangetrieben werden, nur wenn der Bezirk Nord-Hamgyong mit großem industriellem Potenzial auf die Beine steht. Dann drückte er seine Erwartung darauf aus, dass das Bezirksparteikomitee Nord-Hamgyong den Kampf für Durchsetzung der Parteipolitik tatkräftig entfalten und dadurch den Bezirk in ein zuverlässiges Schlüsselindustriegebiet des Landes verwandeln und eine sprunghafte Wende bei der Verbesserung des Volkslebens herbeiführen wird.

Fernsehbericht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte das Maschinenwerk 1. September

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Maschinenfabrik „1. September“ im Vereinigten Kohlenbergbaumaschinenbetrieb Ranam vor Ort an.

Beim Rundgang durch viele Ort des Betriebs wie Raum für die Erziehung anhand historischer und revolutionärer Gedenkmaterialien, Kabinett für die Vermittlung neuester Wissenschaft und Technik und Maschinenmontagehalle erkundigte er sich nach der Produktion.

Er meinte, die Pflicht und Rolle dieses Betriebes seien sehr wichtig, und legte die Aufgaben und Wege dazu dar, unter dem hoch erhobenen Banner der drei Revolutionen – die ideologische, die technische und die kulturelle Revolution – dieses Werk als Maschinenbauzentrum noch ausgezeichneter auszugestalten.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass hiesige Funktionäre und Arbeiter bei der Fertigung verschiedenartiger leistungsstarker und modernisierter Maschinenerzeugnisse gewaltige Sprünge tun und so ihren aktiven Beitrag zur Entwicklung der Maschinenbauindustrie des Landes leisten werden. Dabei ließ er sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehbericht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte die Schiffswerft Chongjin

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit der Werft Chongjin vor Ort an.

Zuerst besichtigte er das Kabinett für die Erziehung mit revolutionären historischen Gegenständen.

Bei der Rundgang durch verschiedene Produktionsprozesse wie Abteilung für Ankerkette, in der KIM IL SUNG und KIM JONG IL gewesen war, und die Stelle für Schiffbau und erkundigte sich eingehend nach der gesamten Lage der Werft.

Read More

Genosse KIM JONG UN leitete die Fischzuchtbetriebe vor Ort an

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, besuchte den Seelachszuchtbetrieb in Raksan und den Betrieb für die Zucht der Rasselachse vom Atlantischen Ozean in Sokmak, die der 810. Truppe der KVA unterstehen.

Er suchte den Seelachszuchtbetrieb in Raksan auf.

Bei der Besichtigung vom Raum für die Erziehung anhand historischer und revolutionärer Gedenkmaterialien und von den Drahtnetzzuchtstellen erkundigte er sich eingehend nach der Produktion des Betriebs.

Er schätzte ein, dass in Flüssen, die in Bucht Raksan münden, und in Abflussgängen der Betriebe mehr als 10 Ablagerungsstätten neu errichtet wurden und durch die Gestaltung des Riemen- und Palmentangzuchtplatzes um Drahtnetzzuchtstellen die Seewasserverschmutzung verhindert und ökologische Umwelt geschützt wird.

Er besuchte den Betrieb für die Zucht der Rasselachse vom Atlantischen Ozean in Sokmak.

Beim Rundgang durch viele Orte des Betriebes wie Raum für die Erziehung anhand historischer und revolutionärer Gedenkmaterialien und Teiche im Freien informierte er sich über die Betriebsführung.

Read More