Genosse KIM JONG UN besichtigte den Pilzkulturbetrieb Pyongyang

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, besuchte den Pyongyanger Pilzkulturbetrieb, Muster- und Standardeinheit der Pilzfabriken in unserem Lande.

Beim Anblick des Pilzkulturbetriebes sagte er hell lächelnd und voller Freude, auf dem breiten Gelände seien einzigartige, saubere und adrette Produktions- und Nebengebäude gebaut worden. Das umliegende Milieu des Betriebes, dessen plastische und künstlerische Gestaltung im Bauwerk auf hohem Niveau verwirklicht wurde, gefalle ihm. Das hiesige umliegende Gebiet sehe noch schöner aus.

Vor dem Gesamtansichtsplan hörte er sich die Erläuterungen an und machte einen Rundgang durch viele Orte wie Plätze für Rohstoffe, Fermentation, Säe-, Inkubations- und Zuchtstellen, Raum für technische Vorbereitungen, CCS-Steuerungsraum und Raum für die Verbreitung der wissenschaftlich-technischen Kenntnisse.

Er meinte, der Betrieb sei weltweit rühmenswert. Er sei Muster- und Standardeinheit unserer Pilzfabriken mit keinen Beanstandungen im Innern und Äußeren. Er würdigte hoch die Großtaten der Projektierungs- und Bauausführungseinheiten, die dazu beigetragen hatten, den Betrieb als ein rühmenswertes Schaffenswerk des Zeitalters der Partei der Arbeit und als ein weiteres wichtiges Reichtum, das großen Beitrag zur abwechselungsreichen Gestaltung des Speiseplans des Volkes leisten kann.

Er   bemerkte,   es   sei   ein   unerschütterlicher   Entschluss   der   Partei,   nach   den   von KIM IL SUNG und KIM JONG IL hinterlassenen Hinweisen unser Land in ein Land der Pilze zu verwandeln. Dann gab er wertvolle Hinweise, wagemutige Ziele für die Überholung der Welt auch bei der Pilzzucht zu setzen, ständig das technische Qualifikationsniveau zu erhöhen und aktiv fortgeschrittene und nutzbringende Zuchtmethoden einzuführen. Er gab auch andere wertvolle Hinweise, die bei der Betriebsführung als Richtschnur gelten.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass die hiesigen Funktionäre und Belegschaft ihrer Hauptaufgabe vollauf gerecht werden. Dann ließ er sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Advertisements

Genosse KIM JONG UN besichtigte erneut die Baustelle der Ryomyong-Straße

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, besichtigte erneut den Bauplatz der Ryomyong-Straße.

Beim Rundgang durch viele Orte des Bauplatzes erkundigte er sich eingehend nach der Bauausführung.

Er meinte, dass auch die Zone mehrstöckiger Wohnhäuser mit ihrer einzigartigen Gestalt gebaut wurde, ganz zu schweigen vom Hochhäusergebiet in der Ryomyong-Straße. Dann sagte er, die Ryomyong-Straße, wo die Gruppen der Hochhäuser und mehrstöckiger Wohnhäuser in vollendeter Harmonie errichtet wurden, sei das Muster und der Standard der gegenwärtigen Baustraßen.

Er unterstrich, dass irgendeine schwere Arbeit, die das Volk mag und im Zusammenhang mit seinen Interessen ist, unbedingt geleistet werden muss.

Er stellte programmatische Aufgaben für den Fertigbau der Ryomyong-Straße.

Er sagte mit Nachdruck, in der Ryomyong-Straße, die mit der großen Triebkraft der Selbsthilfe und der eigenen Stärkung errichtet wird, sei die Konzeption unserer Partei widerspiegelt, böswillige Störmanöver des USA-Imperialismus und der feindseligen Kräfte zurückzuschlagen und ein starkes Land auf jeden Fall zu bauen, von der Macht eines in sich vollendeten Ganzes von Partei und Massen gezeugt, sozialistische Zivilisation zusammengefasst eingeprägt und würde das unerschöpfliche Potenzial von Juche-Korea demonstriert. Dann fuhr er weiter fort: diese Straße werde als das elysische Gefilde des Zeitalters der Partei der Arbeit Koreas erstrahlen, das vor aller Welt veröffentlicht, dass wir nach dem Willen alles tun und in unserer Prägung zum Erstaunen aller glücklich leben können.

Er bemerkte, dass nur 30 Tage vor dem Tag der Sonne übrig blieben. Er appellierte erneut herzlich an alle Erbauer, zur letzten Ziellinie stürmisch vorwärts zu schreiten, die Ryomyong-Straße als monumentales Schaffenswerk des Zeitalters der Partei der Arbeit Koreas ausgezeichnet zu errichten und unbesiegbare Macht des sozialistischen Korea schonungslos zu demonstrieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte die Kimchi-Fabrik Ryugyong

170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, besichtigte die Kimchi-Fabrik Ryugyong, die sich in Vorbild und Muster der Kimchi-Fabriken in unserem Lande verwandelte.

Beim Rundgang durch viele Orte der Fabrik erkundigte er sich eingehend nach den Produktionsprozessen, technischen Spezifika der Ausrüstungen und Sortimenten und Qualitäten der Erzeugnisse.

170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-05-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0

Er drückte große Zufriedenheit damit aus, nur im Halbjahr habe diese Fabrik so völlig verwandelt, dass ihr Antlitz vom Vorjahr nicht zu finden ist, alle Produktionsprozesse seien wie Zahnrad lückenlos ineinandergeriffen, und eine weitere in der Welt rühmenswürdige und moderne Fabrik, wo eine vollautomatische Fließstraße erstaunlich einwandfrei angelegt ist, würde gestütz auf unsere Kraft und Technik errichtet.

Er meinte, dadurch, dass die Erzeugnisse, die für die Verbesserung des Volkslebens dringlich notwendig sind, wie ein Wasserfall produziert werden, würde das erste Tor des Neujahres geöffnet. Weiter fuhr er fort, durch rühmenswerte Erfolge im Leichtindustriewesen werde unser Volk die Siegeszuversicht und den Optimismus über den Sozialismus koreanischer Prägung noch tiefgründiger beherzigen. Es sei notwendig, dieses Jahr als ein Jahr erstrahlen zu lassen, in Betrieben und Institutionen im Leichtindustriewesen noch größere Wundertaten zu vollbringen.

Er unterstrich, es sei wichtig, die Kimchi-Fabrik Ryugyong, wo gemäß der Absicht der Partei die Industrialisiserung und Verwissenschaftlichuung in der Produktion einwandfrei realisiert worden sind, als Musterbeispiel und Standard nehmend auch in allen Bezirken moderne Kimchi-Fabriken zu errichten.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass die hiesigen Funktionäre und Belegschaft ihrer Hauptpflicht vollauf gerecht werden und so zur abwechslungsreichen Gestaltung des Speiseplans des Volkes aktiv beitragen werden. Dann ließ er sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-08-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-14-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-15-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-16-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-13-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-09-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-10-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-11-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-12-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-rs-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0%eb%a0%b9 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-rs-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0%eb%a0%b9 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-rs-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0%eb%a0%b9 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-rs-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0%eb%a0%b9 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-rs-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0%eb%a0%b9 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-rs-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0%eb%a0%b9 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-rs-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-09-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0%eb%a0%b9 170112-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-rs-genosse-kim-jong-un-besichtigte-die-kimchi-fabrik-ryugyong-10-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0%eb%a0%b9