Vorsitzender KIM JONG UN informierte sich vor Ort über die Überschwemmungs-schäden

Niederschläge in der DVR Korea vom 1. bis 6. August 2020 in mm

Fernsehbeitrag der Vorortanleitung

17 Uhr KCTV-Fernsehnachrichtensendung vom 6. August 2020

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, informierte sich am 6. und 7. August vor Ort über die Überschwemmungsschäden in der Gemeinde Taechong vom Kreis Unpha des Bezirks Nord-Hwanghae.

Durch die Einflüsse der Regenfront gab es jüngst in der Gemeinde Taechong vom Kreis Unpha tagelange starke Regenfälle und Sturzregen. So erlitt der Kreis große Schäden durch den Bruch des Wasserwegdamms, und zwar die Überschwemmung von 730 einstöckigen Wohnhäusern und 600 Hektar großen Ackerfeldern und die Zerstörung von 179 Wohnhäusern.

Als KIM JONG UN erfuhr, dass viele Wohnhäuser und Ackerfelder in der Gemeinde Taechong vom Kreis Unpha überschwemmt worden seien, begab er sich an den Ort, informierte sich persönlich über die Situation und erklärte die konkreten Aufgaben und Wege zur Beseitigung der Überschwemmungsschäden.

Als er hörte, dass zum Glück durch die rechtzeitige Evakuierung der Bewohner vom Kreis Unpha in ein sicheres Gebiet niemand ums Leben gekommen sei, unterstrich er, dass die Partei- und Machtorgane, Massenorganisationen, die Organe für soziale Sicherheit und die weiteren Leitungsorgane des Kreises die obdachlos gewordenen Bewohner in die Büros und öffentlichen Gebäude wie das Kreisparteikomitee und das Kreisvolkskomitee und die einzelnen Wohnhäuser geteilt unterbringen und die Arbeit für ihre Beruhigung verantwortungsbewusst durchführen sollten.

Dann wies er den zuständigen Bereich an, ihm ein Dokument dazu einzureichen, die Familien des Überschwemmungsgebietes mit den Getreidereserven des Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK zu versorgen. Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte eine im Bau befindliche Hühnerfarm

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, besichtigte die Hühnerfarm Kwangchon, die sich im Bau befindet.

Ihn begleiteten der Vizemarschall der Koreanischen Volksarmee, Pak Jong Chon, Generalstabchef der Koreanischen Volksarmee, der Armeegeneral Kim Su Gil, Leiter der Politischen Hauptverwaltung der Koreanischen Volksarmee, und die Funktionäre des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, Jo Yong Won, Kim Yo Jong, Hyon Song Wol und Ma Won Chun.

KIM JONG UN sprach, dass die meisten modernisierten Hühnerfarmen in unserem Land bereits mehr als 20 Jahre alt seien und daher zeitlich rückständig bleiben. So entschloss sich die Partei dazu, einen Musterbetrieb, der als ein Vorbild für die Modernisierung der Hühnerfarmen im ganzen Land gelten kann, zu errichten, und sandte dafür starke Baukräfte der Partei und Angehörige der Volksarmee ab.

Beim Rundgang durch den Bauplatz informierte sich der DVRK-Staatschef ausführlich über die Bauarbeiten für die Hühnerfarm.

Dabei äußerte er seine große Zufriedenheit damit, dass man die enormen Bauarbeiten kräftig durchgeführt und in kurzer Zeit viel Arbeit geleistet hatte, und schätzte die Arbeitsleistungen der Erbauer hoch.

Read More

Einweihung einer Gemüseanbau-gewächshäuserfarm und einer Baumschule in Anwesenheit vom Genossen KIM JONG UN

Im Gebiet Jungpyong des Kreises Kyongsong im Norden der Demokratischen Volksrepublik Korea wurden ein gigantischer Gemüseanbaugewächshäuser-Landwirtschaftsbetrieb und eine moderne Baumschule errichtet und in Betrieb genommen.

Eine feierliche Einweihung fand am 3. Dezember vor Ort statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, nahm an der Veranstaltung teil.

Zugegen waren dabei auch Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas, erster stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Vorsitzender des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVRK, und Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums des Politbüros und stellvertretender Vorsitzender des ZK der Partei der Arbeit Koreas und stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK.

Präsent waren Pak Thae Dok, stellvertretender Vorsitzender des ZK der Partei der Arbeit Koreas, Ri Hi Yong, Vorsitzender des Bezirkskomitees Nord-Hamgyong der Partei der Arbeit Koreas, Sin Chol Ung, Vorsitzender des Bezirkslandwirtschaftskomitees Nord-Hamgyong, die Funktionäre des ZK der Partei der Arbeit Koreas, die Kader und Belegschaften des Gemüseanbaugewächshäuser-Landwirtschaftsbetriebes und der Baumschule von Jungpyong sowie die Mitarbeiter und Werktätigen des Kreises Kyongsong und des Bezirkes Nord-Hamgyong.

Daran beteiligten sich der Generalstabschef der Koreanischen Volksarmee, Armeegeneral Pak Jong Chon, die führenden Kader der Volksarmee und die baubeteiligten Armeeangehörigen.

Unter den Klängen der Empfangsmusik erschien KIM JONG UN auf dem Veranstaltungsplatz.

Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums des Politbüros und stellvertretender Vorsitzender des ZK der Partei der Arbeit Koreas und stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, hielt eine Einweihungsrede.

Fernsehbeitrag Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte die Baustelle der Gewächshäuser und Baumschule

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, besuchte die Baustelle des Gemüseanbaugewächshäuser-Landwirtschaftsbetriebes und der Baumschule in Jungpyong vom Kreis Kyongsong.

Die Kader des ZK der Partei der Arbeit Koreas Jo Yong Won, Kim Yo Jong, Ri Jong Nam, Yu Jin, Pak Song Chol, Hong Yong Song und Hyon Song Wol sowie der Abteilungsleiter des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK Ma Won Chun begleiteten ihn.

Auf dem Aussichtssturm sagte KIM JONG UN mit Freude: hier, wo es früher öde war, sind Zehntausende Hektar große moderne Gemüseanbaugewächshäuser, eine Baumschule mit der Jahresproduktionskapazität von 20 Mio. Baumsetzlingen, Hunderte Wohnhäuser für die Belegschaften der Farm und Baumschule, öffentliche Gebäude, Schulen, Kindergarten, Kinderkrippe, Krankenhaus und verschiedene Dienstleistungseinrichtungen entstanden.

Er besichtigte die Wasserkultur- und Bodengewächshäuser.

Er wies hin: Das halbgewölbeartige Doppelfoliengewächshaus ist nutzbringend, weil man da auch im kalten Winter ohne Brennstoffverbrauch ununterbrochen Gemüse produzieren kann. Solche Treibhäuser für Wasser- und Bodenkultur sind aktiv zu fördern. Man soll die Geschäftsführung der Farm ordentlich unternehmen, damit die Lebenskraft der hoch intensivierten Gemüseproduktionsbasis, die mit der Verbesserung der Ernährung des Volkes direkt verbunden ist, durch die Produktionserfolge bewiesen wird. Durch die aktive Einführung der fortgeschrittenen Gemüseanbautechniken und -methoden soll man den Ertrag erhöhen und die Produktion ankurbeln, damit die Bürger des Bezirkes Nord-Hamgyong großen Nutzen von der Farm haben können.

Wichtig ist es auch, die Arten der Gemüse zu vermehren, nährstoff- und ertragreiche Kulturen auszuwählen, das Saatgut der Gemüse zu verbessern und zu züchten.

KIM JONG UN machte durch die Wohnsiedlung der Belegschaft des Landwirtschaftsbetriebes einen Rundgang. Read More

Marschall KIM JONG UN besuchte den Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der KVA

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, besuchte den Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der 810. Truppe der Koreanischen Volksarmee.

Ihn begleiteten die stellvertretenden Vorsitzenden des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, Pak Pong Ju, Pak Thae Dok und Pak Thae Song, die Kader des ZK der PdAK wie Kim Yo Jong und Jo Yong Won und der Generaloberst der Landstreitkräfte Son Chol Ju, stellvertretender Leiter der Politischen Hauptverwaltung der Koreanischen Volksarmee.

Nach der Besichtigung des Erziehungskabinetts für die revolutionären Tätigkeiten der Staatsführer Koreas begutachtete KIM JONG UN die ertragreichen Agrarkulturen, die im Landwirtschaftsbetrieb neu gezüchtet wurden.

Dabei sagte er mit Freude: Er habe hingewiesen, dass der Landwirtschaftsbetrieb eine Hightech-Forschungsbasis für Agrarwissenschaft schaffen und jedes Jahr rühmenswerte Erfolge erzielen solle. Um der Erwartung der Partei gerecht zu werden, führen die Mitarbeiter, Parteimitglieder und Werktätigen des Landwirtschaftsbetriebes ununterbrochen einen energischen Kampf. So warten sie jährlich mit interessanten wissenschaftlich-technischen Erfolgen auf ihn.

Er fuhr fort. Read More

Genosse KIM JONG UN ließ sich mit den Aktivisten im Bereich Landwirtschaft fotografieren

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, traf sich mit den Teilnehmern der 4. Nationalen Tagung der Aktivisten im Bereich Landwirtschaft und ließ mit ihnen ein Erinnerungsfoto machen.

Daran beteiligten sich die Kader der Partei und Regierung wie Choe Ryong Hae und Pak Pong Ju und die Vorsitzenden der Bezirkskomitees der Partei.

KIM JONG UN entbot den jubelnden Teilnehmern winkend seine warmen Grüße.

Er schätzte es hoch, dass sich die Bauer, die Mitarbeiter der landwirtschaftlichen Betriebe der unteren Ebenen, die Wissenschaftler und Techniker gemäß den Hinweisen von Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL mit reinem Gewissen und patriotisch um die gute Ernte auf den ganzen Feldern des sozialistischen Vaterlandes bemühen.

Er sagte den Aktivisten, die für ihren avantgardistischen Einsatz zur Durchsetzung des Kurses der Partei auf den Primat der Landwirtschaft den Titel Held der Arbeit, höchste Ehre der Bürger, verliehen bekamen, dass er sich mit ihnen im nächsten Jahr nach einer guten Ernte wieder treffen möchte.

KIM JONG UN äußerte seine Überzeugung davon, dass die Teilnehmer der Tagung gemäß der Entscheidung des ZK der Partei, die Landwirtschaft als die wichtigste Branche beim Aufbau der Wirtschaftsmacht bestimmt zu haben, die Zahl der leistungsstarken Farmen, Brigaden, Arbeitsgruppen und Bauern weiter vermehren und im ganzen Land die Getreideproduktion erhöhen werden.

Fernsehmeldung

Genosse KIM JONG UN leitete die Vorbereitungsarbeiten für den Bau einer Gewächshausfarm

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Vorbereitung für den Bau der Onphoer Gewächshausfarm im Kreis Kyongsong des Bezirks Nord-Hamgyong vor Ort an.

Vor einem Monat hatte er den Kreis Kyongsong besucht und dabei den Bauplatz für die großartige Gewächshausfarm festgestellt, um für alle Jahreszeiten verschiedene frische Gemüsearten anzubauen. Er suchte diesen Ort erneut auf, dessen Vorbereitungen anzuleiten.

Er erkundigte sich nach dem Bau- und Lageplan der Gewächshausfarm und machte einen Rundgang durch den Ort.

Read More

Genosse KIM JONG UN plant den Bau einer großen Gemüsetreibhausfarm

Mit dem Vorhaben, in der Gemeinde Jungphyong, Kreis Kyongsong, Bezirk Nord-Hamgyong, einen großen Gemüse-Gewächshausbetrieb aufzubauen, stellte der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, den Bauplatz dafür vor Ort fest und unterbreitete den großen Bauplan für Gemüse-Gewächshausbetrieb.

Er blickte das breite fruchtbare Feld auf der Zone des Flugplatzes an und sagte mit großer Zufriedenheit, es werde ausgezeichnet sein, hier einen Gemüse-Gewächshausbetrieb mit 100 ha. Ackerfläche aufzubauen. Mit dieser Fläche könne der Bedarf der Bezirksbewohner an Gemüse befriedigend gedeckt werden. Heute sei er in guter Laune. Er sei immer sehr froh, wenn er so sinnvolle Arbeiten für das Volk eine nach der anderen ausfindet und leistet.

Dann erhellte er alle Fragen für tatkräftige Beschleunigung des Baus des Gewächshausbetriebes wie Bildung des leistungsfähigen Bauleitungsorgans und der geschäftsführenden Gruppen in allen Teilgebieten, Herstellung der Ausrüstungen für Gewächshaus, Versorgung mit Baumaterialien, Heranbildung der Gewächshaus-Ingenieuren und Bereitstellung von Saatgut und Arbeitskräften, und legte er die Hauptrichtung für Bau des Landwirtschaftsbetriebes und dessen Verwaltung dar.

Fernsehbericht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Genosse KIM JONG UN besuchte den Landwirtschaftsbetrieb Junghung im Kreis Samjiyon

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit vom Landwirtschaftsbetrieb Junghung im Kreis Samjiyon vor Ort an.

Er suchte die Kartoffelfelder in der 1. Brigade des Landwirtschaftsbetriebs auf.

Er bemerkte, für die Agrartechniker und Feldzuständiger sei es notwendig, durch Aktivierung ihrer Verantwortung und Rolle für Vorbeugung vor Kartoffelkrankheiten intensiv vorausgehend zu beobachten, die Maßnahme zur Beschaffung der Agrochemikalien konsequent zu treffen, nach dem Befallen der Krankheiten sofort intensiv zu spritzen und so die Verbreitung der Krankheiten zu verhindern.

Er unterstrich, es sei wichtig, die Kraft auf die Viehzucht zu legen, das Ring-Zyklus-Produktionsverfahren herzustellen, die Bodenfruchtbarkeit der Kartoffelfelder zu verbessern und die Düngereinführung und Pflege der Kartoffelfelder wie Jäten, Furchenziehen, Düngung mit Düngermitteln und Chemikalien und Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen wissenschaftlich und technisch fundiert vorzunehmen.

Beim Ansehen von Landmaschinen und Traktoren in der Brigade erkundigte er sich nach deren Besitzzustand und Ausnutzungsgrad.

Read More

Marschall KIM JONG UN leitete Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der 810. Truppe der KVA vor Ort an

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete den Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der 810. Truppe der KVA vor Ort an.

Er sah sich ertragreiche landwirtschaftliche Kulturen wie „Phyongok 9“, „Trockenreis 24“ und Mohrenhirsen-Mais an, welche in diesem Landwirtschaftsbetrieb gezüchtet wurden, und besichtigte das neu aufgebaute Forschungsinstitut.

Bei seiner Besichtigung des dreistöckigen Forschungsinstituts bemerkte er, es sei ausgezeichnet aufgebaut worden, wie es sich für wissenschaftliche Forschungsbasis für Hightech-Landwirtschaft geziemt. Die Projektierung und Bauausführung seien auch hervorragend und einwandfrei.

Danach besichtigte er verschiedene Orte wie das neu gebaute Treibhaus, Versuchs- und Zuchtfelder und erkundigte sich eingehend nach Veredelung und Aufzucht.

Er begab sich zum Feld für eine Gemüsepflanze, deren Versuchszucht dem Landwirtschaftsbetrieb gelungen war. Dabei sagte er, eine weitere Gemüsepflanze mit erstaunlich hoher Produktivität und ebensolchem Nährwert sei gezüchtet worden. Eine sichere Perspektive für genügende Versorgung der Bevölkerung und Armeeangehörigen mit Gemüse sei eröffnet worden. Dann bezeichnete er diese Pflanze im Sinne, dass sie reich an Eiweißstoff ist, als „Tanbaekcho“ (Eiweiß-Pflanze).

Des Weiteren sagte er, im letzen, auch in diesem Jahr habe der Landwirtschaftsbetrieb bei der Durchsetzung des Kurses der Partei auf Verbesserung des Saatgutes erstaunliche Erfolge erzielt. Die Erfolge bei der Entwicklung und Versuchszucht der landwirtschaftlichen Kulturen, die den Klima- und Bodenbedingungen unseres Landes entsprechen und ertragreich sind, seien stolze Resultate der flammenden Vaterlandsliebe der Funktionäre und Werktätigen im Landwirtschaftsbetrieb, die die Absicht der Partei, Nahrungsmittelproblem und Problem der Ernährung des Volkes so schnell wie möglich zu lösen, an der Spitze bedingungslos in die Tat umsetzen wollen. Der Landwirtschaftsbetrieb habe hervorragende Leistungen vollbracht, wie es sich für Versuchslandwirtschaftsbetrieb des ZK der Partei geziemt. So schätzte er den Landwirtschaftsbetrieb hoch ein.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die Funktionäre und Werktätigen des Landwirtschaftsbetriebes es immer beherzigen, dass der Bereich Landwirtschaft ein Vorposten für Verteidigung des Sozialismus und ein wichtiger Hauptbereich ist, auf den beim Aufbau der sozialistischen Wirtschaftsmacht Wert gelegt werden soll, und durch nachhaltige Veredelung und Aufzucht von ertragreichen Saaten dazu beitragen werden, das auf dem VII. Parteitag gestellte Getreideproduktionsziel auf jeden Fall zu erreichen. Dann stellte er dem Landwirtschaftsbetrieb programmatische Aufgaben.

Fernsehnachricht über die Vorortanleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Read More