Genosse KIM JONG UN ließ sich mit den Aktivisten im Bereich Landwirtschaft fotografieren

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, traf sich mit den Teilnehmern der 4. Nationalen Tagung der Aktivisten im Bereich Landwirtschaft und ließ mit ihnen ein Erinnerungsfoto machen.

Daran beteiligten sich die Kader der Partei und Regierung wie Choe Ryong Hae und Pak Pong Ju und die Vorsitzenden der Bezirkskomitees der Partei.

KIM JONG UN entbot den jubelnden Teilnehmern winkend seine warmen Grüße.

Er schätzte es hoch, dass sich die Bauer, die Mitarbeiter der landwirtschaftlichen Betriebe der unteren Ebenen, die Wissenschaftler und Techniker gemäß den Hinweisen von Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL mit reinem Gewissen und patriotisch um die gute Ernte auf den ganzen Feldern des sozialistischen Vaterlandes bemühen.

Er sagte den Aktivisten, die für ihren avantgardistischen Einsatz zur Durchsetzung des Kurses der Partei auf den Primat der Landwirtschaft den Titel Held der Arbeit, höchste Ehre der Bürger, verliehen bekamen, dass er sich mit ihnen im nächsten Jahr nach einer guten Ernte wieder treffen möchte.

KIM JONG UN äußerte seine Überzeugung davon, dass die Teilnehmer der Tagung gemäß der Entscheidung des ZK der Partei, die Landwirtschaft als die wichtigste Branche beim Aufbau der Wirtschaftsmacht bestimmt zu haben, die Zahl der leistungsstarken Farmen, Brigaden, Arbeitsgruppen und Bauern weiter vermehren und im ganzen Land die Getreideproduktion erhöhen werden.

Fernsehmeldung

Genosse KIM JONG UN leitete die Vorbereitungsarbeiten für den Bau einer Gewächshausfarm

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Vorbereitung für den Bau der Onphoer Gewächshausfarm im Kreis Kyongsong des Bezirks Nord-Hamgyong vor Ort an.

Vor einem Monat hatte er den Kreis Kyongsong besucht und dabei den Bauplatz für die großartige Gewächshausfarm festgestellt, um für alle Jahreszeiten verschiedene frische Gemüsearten anzubauen. Er suchte diesen Ort erneut auf, dessen Vorbereitungen anzuleiten.

Er erkundigte sich nach dem Bau- und Lageplan der Gewächshausfarm und machte einen Rundgang durch den Ort.

Read More

Genosse KIM JONG UN plant den Bau einer großen Gemüsetreibhausfarm

Mit dem Vorhaben, in der Gemeinde Jungphyong, Kreis Kyongsong, Bezirk Nord-Hamgyong, einen großen Gemüse-Gewächshausbetrieb aufzubauen, stellte der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, den Bauplatz dafür vor Ort fest und unterbreitete den großen Bauplan für Gemüse-Gewächshausbetrieb.

Er blickte das breite fruchtbare Feld auf der Zone des Flugplatzes an und sagte mit großer Zufriedenheit, es werde ausgezeichnet sein, hier einen Gemüse-Gewächshausbetrieb mit 100 ha. Ackerfläche aufzubauen. Mit dieser Fläche könne der Bedarf der Bezirksbewohner an Gemüse befriedigend gedeckt werden. Heute sei er in guter Laune. Er sei immer sehr froh, wenn er so sinnvolle Arbeiten für das Volk eine nach der anderen ausfindet und leistet.

Dann erhellte er alle Fragen für tatkräftige Beschleunigung des Baus des Gewächshausbetriebes wie Bildung des leistungsfähigen Bauleitungsorgans und der geschäftsführenden Gruppen in allen Teilgebieten, Herstellung der Ausrüstungen für Gewächshaus, Versorgung mit Baumaterialien, Heranbildung der Gewächshaus-Ingenieuren und Bereitstellung von Saatgut und Arbeitskräften, und legte er die Hauptrichtung für Bau des Landwirtschaftsbetriebes und dessen Verwaltung dar.

Fernsehbericht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Genosse KIM JONG UN besuchte den Landwirtschaftsbetrieb Junghung im Kreis Samjiyon

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit vom Landwirtschaftsbetrieb Junghung im Kreis Samjiyon vor Ort an.

Er suchte die Kartoffelfelder in der 1. Brigade des Landwirtschaftsbetriebs auf.

Er bemerkte, für die Agrartechniker und Feldzuständiger sei es notwendig, durch Aktivierung ihrer Verantwortung und Rolle für Vorbeugung vor Kartoffelkrankheiten intensiv vorausgehend zu beobachten, die Maßnahme zur Beschaffung der Agrochemikalien konsequent zu treffen, nach dem Befallen der Krankheiten sofort intensiv zu spritzen und so die Verbreitung der Krankheiten zu verhindern.

Er unterstrich, es sei wichtig, die Kraft auf die Viehzucht zu legen, das Ring-Zyklus-Produktionsverfahren herzustellen, die Bodenfruchtbarkeit der Kartoffelfelder zu verbessern und die Düngereinführung und Pflege der Kartoffelfelder wie Jäten, Furchenziehen, Düngung mit Düngermitteln und Chemikalien und Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen wissenschaftlich und technisch fundiert vorzunehmen.

Beim Ansehen von Landmaschinen und Traktoren in der Brigade erkundigte er sich nach deren Besitzzustand und Ausnutzungsgrad.

Read More

Marschall KIM JONG UN leitete Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der 810. Truppe der KVA vor Ort an

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete den Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der 810. Truppe der KVA vor Ort an.

Er sah sich ertragreiche landwirtschaftliche Kulturen wie „Phyongok 9“, „Trockenreis 24“ und Mohrenhirsen-Mais an, welche in diesem Landwirtschaftsbetrieb gezüchtet wurden, und besichtigte das neu aufgebaute Forschungsinstitut.

Bei seiner Besichtigung des dreistöckigen Forschungsinstituts bemerkte er, es sei ausgezeichnet aufgebaut worden, wie es sich für wissenschaftliche Forschungsbasis für Hightech-Landwirtschaft geziemt. Die Projektierung und Bauausführung seien auch hervorragend und einwandfrei.

Danach besichtigte er verschiedene Orte wie das neu gebaute Treibhaus, Versuchs- und Zuchtfelder und erkundigte sich eingehend nach Veredelung und Aufzucht.

Er begab sich zum Feld für eine Gemüsepflanze, deren Versuchszucht dem Landwirtschaftsbetrieb gelungen war. Dabei sagte er, eine weitere Gemüsepflanze mit erstaunlich hoher Produktivität und ebensolchem Nährwert sei gezüchtet worden. Eine sichere Perspektive für genügende Versorgung der Bevölkerung und Armeeangehörigen mit Gemüse sei eröffnet worden. Dann bezeichnete er diese Pflanze im Sinne, dass sie reich an Eiweißstoff ist, als „Tanbaekcho“ (Eiweiß-Pflanze).

Des Weiteren sagte er, im letzen, auch in diesem Jahr habe der Landwirtschaftsbetrieb bei der Durchsetzung des Kurses der Partei auf Verbesserung des Saatgutes erstaunliche Erfolge erzielt. Die Erfolge bei der Entwicklung und Versuchszucht der landwirtschaftlichen Kulturen, die den Klima- und Bodenbedingungen unseres Landes entsprechen und ertragreich sind, seien stolze Resultate der flammenden Vaterlandsliebe der Funktionäre und Werktätigen im Landwirtschaftsbetrieb, die die Absicht der Partei, Nahrungsmittelproblem und Problem der Ernährung des Volkes so schnell wie möglich zu lösen, an der Spitze bedingungslos in die Tat umsetzen wollen. Der Landwirtschaftsbetrieb habe hervorragende Leistungen vollbracht, wie es sich für Versuchslandwirtschaftsbetrieb des ZK der Partei geziemt. So schätzte er den Landwirtschaftsbetrieb hoch ein.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die Funktionäre und Werktätigen des Landwirtschaftsbetriebes es immer beherzigen, dass der Bereich Landwirtschaft ein Vorposten für Verteidigung des Sozialismus und ein wichtiger Hauptbereich ist, auf den beim Aufbau der sozialistischen Wirtschaftsmacht Wert gelegt werden soll, und durch nachhaltige Veredelung und Aufzucht von ertragreichen Saaten dazu beitragen werden, das auf dem VII. Parteitag gestellte Getreideproduktionsziel auf jeden Fall zu erreichen. Dann stellte er dem Landwirtschaftsbetrieb programmatische Aufgaben.

Fernsehnachricht über die Vorortanleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Read More

Genosse KIM JONG UN liess sich mit den Teilnehmern am VIII. Kongress des Verbandes der Werktätigen der Landwirtschaft Koreas fotografieren

161211-rs-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-liess-sich-mit-den-teilnehmern-am-viii-kongress-des-verbandes-der-werktaetigen-der-landwirtschaft-koreas-fotografieren-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, ließ sich mit den Teilnehmern am VIII. Kongress des Verbandes der Werktätigen der Landwirtschaft Koreas zum Andenken fotografieren.

Als KIM JONG UN auf dem Aufnahmeplatz erschien, entboten alle Teilnehmer ihm, der die bedeutungsvolle Zusammenkunft der sozialistischen landwirtschaftlichen Werktätigen organisiert, ihnen das unvergängliche Programm für die Weiterentwicklung des Verbandes gegeben hat und sich an diesem Tag mit ihnen zum Andenken fotografieren ließ, den höchsten Ruhm und den herzlichsten Dank.

KIM JONG UN gratulierte herzlich den Teilnehmern, die für die Durchsetzung der Ideen von KIM IL SUNG und KIM JONG IL zum Aufbau der sozialistischen Landwirtschaft und der Agrarpolitik der Partei mit einer Seele der Loyalität und des Patriotismus auf den Feldern des Vaterlandes und mit Blut und Schweiß selbstlos gekämpft haben, und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass sie dazu aktiv beitragen werden, ihren Verband auf ewig zum Verband von großen Führern weiterzuentwickeln und den endgültigen Sieg der koreanischen sozialistischen Sache näher zu rücken.

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Genosse KIM JONG UN leitete die Arbeiten mehrerer Bereiche im Kreis Samjiyon vor Ort an

161128-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-leitete-die-arbeiten-mehrerer-bereiche-im-kreis-samjiyon-vor-ort-an-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeiten der verschiedenen Bereiche im Kreis Samjiyon vor Ort an.

Zuerst verneigte er sich voller Ehrerbietung mit den begleitenden Funktionären vor der Bronzestatue von KIM JONG IL im Kreis Samjiyon.

161128-rs-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-leitete-die-arbeiten-mehrerer-bereiche-im-kreis-samjiyon-vor-ort-an-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99 161128-rs-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-leitete-die-arbeiten-mehrerer-bereiche-im-kreis-samjiyon-vor-ort-an-05-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99

Dann besichtigte er das Kulturhaus des Kreises Samjiyon.

Dort drückte er seine Zufriedenheit damit aus, dass das Kulturhaus dank der Anstrengung der Angehörigen der Baustoßabteilung 618 ausgezeichnet ausgestaltet worden war, sodass es künstlerische Aufführungen, Zusammenkünfte und Vermittlung der wissenschaftlichen Kenntnisse über Natur und Gesellschaft zufrieden stellend ausführen kann.

161128-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-leitete-die-arbeiten-mehrerer-bereiche-im-kreis-samjiyon-vor-ort-an-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161128-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-leitete-die-arbeiten-mehrerer-bereiche-im-kreis-samjiyon-vor-ort-an-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Danach besuchte er auch den Schülerpalast Samjiyon.

Dabei besichtigte er den Raum für Erziehung mit historischen und revolutionären Gedenkmaterialien und das Kabinett Entwicklungsgeschichte.

Dann besichtigte er auch den Palast, darunter die Gruppenräume für Mathematik, Autofahren, Redekunst, politische Massentätigkeit, Informationstechnik, bildende Kunst und Nationalinstrumente, die Sporthalle und das Theater.

Jedes Mal, wenn er in jeden Gruppenraum eintrat, rannten die Gruppenangehörigen mit lautem Jubelruf „Wir haben uns nach Ihnen gesehnt!“ wetteifernd zu ihm. Mit Warmherzigkeit erwiderte er, er sei auch mit gleicher Sehnsucht zu ihnen gekommen. Dann ließ er sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

161128-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-leitete-die-arbeiten-mehrerer-bereiche-im-kreis-samjiyon-vor-ort-an-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161128-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-leitete-die-arbeiten-mehrerer-bereiche-im-kreis-samjiyon-vor-ort-an-10-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161128-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-leitete-die-arbeiten-mehrerer-bereiche-im-kreis-samjiyon-vor-ort-an-08-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161128-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-leitete-die-arbeiten-mehrerer-bereiche-im-kreis-samjiyon-vor-ort-an-11-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Er meinte, die Schüler und Lehrer, die sich nicht mit ihm fotografieren ließen, würden bestimmt es bedauern. Dann nahm er seine wertvolle Zeit für sie, wartete sogar auf Zusammenkommen von Funktionären, Lehrern und Gruppenangehörigen des Palastes und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Er besuchte auch das Nachtlager für Expedition zu revolutionären Kampfgedenkstätten Samjiyon.

161128-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-leitete-die-arbeiten-mehrerer-bereiche-im-kreis-samjiyon-vor-ort-an-17-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161128-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-leitete-die-arbeiten-mehrerer-bereiche-im-kreis-samjiyon-vor-ort-an-18-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Er besichtigte dort zuerst den Raum für Erziehung mit historischen und revolutionären Gedenkmaterialien und das Kabinett Entwicklungsgeschichte.

Dann besichtigte er verschiedene Orte des Nachtlagers wie Gebäuden für Studenten und Angehörige der Kinderorganisation Koreas und erkundigte sich dabei eingehend nach dem Umbau und Verwaltung des Nachtlagers.

Er sah den Skiläufern des Sportklubs Sajabong bei ihrer Übung zu.

161128-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-leitete-die-arbeiten-mehrerer-bereiche-im-kreis-samjiyon-vor-ort-an-23-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 161128-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-leitete-die-arbeiten-mehrerer-bereiche-im-kreis-samjiyon-vor-ort-an-24-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Er sagte zu den begleitenden verantwortlichen Funktionären, bei diesmaligem Besuch des  Kreises   habe   er   sich   noch   fester   dazu   entschlossen,   den   Kreis,   Geburtsort   von KIM JONG IL, noch hervorragender umzugestalten, wie er sich für die heilige Stätte der Revolution gehört. Dann stellte er die Aufgaben dafür, den Kreis zu großem Freilichtmuseum zur Erziehung in den revolutionären Traditionen, zur Mustereinheit beim Kartoffelanbau, zur Standardeinheit, wo die komplexe Mechanisierung in der Landwirtschaft vollkommen verwirklicht wird, umzugestalten. Er erhellte auch die Wege für deren Durchführung eine nach dem anderen.

Er wies auch darauf hin, die Kartoffelanbaufläche im Kreis Samjiyon zu erweitern, durch Verwissenschaftlichung und Intensivierung des Kartoffelanbaus den Kreis zur Mustereinheit beim Anbau dieser Kulturpflanze umzugestalten, wo in einem Jahr zig tausende Tonnen Kartoffel geerntet werden, die Anbaufläche für Blaubeeren zu erweitern, die Betriebe für Kartoffelmehl, Gemüseverarbeitung und Mineralwasser Paektusan aufzubauen und dadurch die örtliche Industrie im Kreis zu entwickeln und somit den Kreis zur reichsten Gegend in unserem Land auszugestalten.

Er  meinte,  die  hervorragende  Umgestaltung  des Kreises  Samjiyon,  Geburtsort  von  KIM JONG IL und geistige Heimat des koreanischen Volkes, sei selbstverständliche Pflichttreue und revolutionäre Pflicht der Koreaner, Soldaten und Schüler von KIM JONG IL. Dann appellierte er inständig, die erhabene moralische Pflichttreue zu KIM JONG IL, die wertvoller als das eigene Leben ist, tief zu bewahren und sich zum heiligen Ringen darum zu erheben, den Kreis Samjiyon, wo sich das Geburtshaus der Revolution befindet, zum besten Muster-, Standard- und Vorbildkreis in der Welt einzigartig auszugestalten.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 3

Read More

Marschall KIM JONG UN besichtigte den Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der 810. Truppe der KVA

160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-13-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94

Der hochverehrte Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit des Landwirtschaftsbetriebs Nr. 1116 unter der 810. Truppe der KVA vor Ort an.

Er bemerkte, er habe den Bericht über die in diesem Landwirtschaftbetrieb neu gezüchteten Mais- und Feldreissaaten erhielt und sei mit großer Freude hier gekommen, und sah sich die in diesem Jahr geernteten Feldfrüchte von ertragreichen Sorten an.

Beim Rundgang durch viele Orte, darunter die Versuchs- und Anbaufelder für Agrarkultur sowie das Gewächshaus, und erkundigte sich dabei eingehend nach der Saatgutzüchtung.

Er drückte seine große Zufriedenheit damit aus, dass hier das ertragreiche Dichtanbausaatgut von Mais, der den Klimabedingungen und Naturgegebenheiten unseres Landes entspricht und einen großen Ernteertrag hat, neu gezüchtet wurde.

Er meinte, der in diesem Landwirtschaftsbetrieb errungene stolze Erfolg sei der Sieg des Kurses unserer Partei auf die revolutionäre Umwälzung in der Saatgutzucht, und schätzte die Verdienste der Funktionäre, Wissenschaftler und Forscher hoch ein, die den Mais und den Feldreis von neuen Sorten gezüchtet haben, und sprach ihnen den Dank aus.

160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-15-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-16-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-12-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-14-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94

Er gab wertvolle Hinweise für diesen Landwirtschaftsbetrieb darauf, das Produktionssystem des Stammsaatgutes von diesem Mais und Feldreis, das Saatgutvermehrungssystem und das System der Versorgung mit den Saatgütern konsequent zu schaffen, den Landwirtschaftsbetrieb in eine Zentralbasis für die Forschung der Spitzenlandwirtschaftswissenschaften zu verwandeln, die Reihe der Wissenschaftler und der Forscher noch zuverlässig zu bilden und ihnen gute Forschungs- und Lebensbedingungen zu gewährleisten.

Er blickte die reichlichen Felder, die sich so weit und fern strecken, auf und sagte, dass in jüngsten Jahren der Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 unter der 810. Truppe der KVA unter der Führung der Partei den Kampf für die Durchsetzung des Kurses auf die revolutionäre Umwälzung in der Saatgutzucht dynamisch entfaltete und den Erfolg errang, die ertragreichen Sorten zu züchten und sie in die Produktion einzuführen. Insbesondere er freue sich sehr damit, jenen Mais und Feldreis gezüchtet zu haben, mit dem man in der Landwirtschaft glanzvollen Erfolg erreichen kann. Und er benannte den Mais von neuer Sorte persönlich „Phyongok Nr. 9“.

Er unterstrich, auch beim Kampf für die Durchsetzung des Kurses der Partei auf die revolutionäre Umwälzung in der Saatgutzucht stehe die Volksarmee an der Spitze, und schätzte wiederholt hoch, dass sie die von der Partei beauftragten Aufgabe in Todesverachtung durchgesetzt und die ertragreichen Sorten gezüchtet hat, wodurch sie eine sichere Garantie dafür geschaffen hat, in naher Zukunft das von der Partei festgestellte Ziel zur Getreideproduktion erreichen zu können.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die Funktionäre, Parteimitglieder und Werktätigen in diesem Landwirtschaftsbetrieb bei der Durchsetzung des Kurses der Partei auf die revolutionäre Umwälzung in der Saatgutzucht ihrer ruhmreichen Mission und Hauptaufgaben als Bannerträger und Vortrupp vollauf gerecht werden.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-09-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-11-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-08-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-05-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-10-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94 160913-sk-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-05-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-08-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-09-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80 160913-rs-marschall-kim-jong-un-besichtigte-den-landwirtschaftsbetrieb-nr-1116-der-810-truppe-der-kva-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80

Marschall KIM JONG UN besichtigte die Landmaschinenausstellung

150806 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN besichtigte die Landmaschinenausstellung - 02 - 경애하는 김정은동지께서 농기계전시장을 돌아보시였다

Der hochverehrte Marschall KIM JONG UN, Erster Sekretär der PdAK, Erster Vorsitzender des Verteidigungskomitees der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, besichtigte die Landmaschinenausstellung.

Ausgestellt waren dort 510 Landmaschinen und deren Zubehörteile von 113 Arten einschließlich der Reisumpflanz-, Bodenpflege-, Sä-, Züchtung- und Pflege-, Ernte- und Dreschmaschinen, Futterverarbeitungsmaschinen und kleiner Wasserpumpen, die in den der Verwaltung für Landmaschinen im Landwirtschaftsministerium unterstehenden Betrieben hergestellt wurden.

Beim Ansehen verschiedener zur Schau gestellter Landmaschinen, Zubehörteile und kleiner Ackergeräte erkundigte sich KIM JONG UN eingehend nach deren Leistungen und technischen Spezifika.

150806 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN besichtigte die Landmaschinenausstellung - 01 - 경애하는 김정은동지께서 농기계전시장을 돌아보시였다 150806 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN besichtigte die Landmaschinenausstellung - 03 - 경애하는 김정은동지께서 농기계전시장을 돌아보시였다 150806 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN besichtigte die Landmaschinenausstellung - 05 - 경애하는 김정은동지께서 농기계전시장을 돌아보시였다 150806 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN besichtigte die Landmaschinenausstellung - 04 - 경애하는 김정은동지께서 농기계전시장을 돌아보시였다

Er war froh darüber, dass die Betriebe und GLBs in betreffendem Bereich den revolutionären Geist des Schaffens aus eigener Kraft zur vollen Geltung gebracht und so verschiedenartige Landmaschinen, Zubehörteile und kleine Ackergeräte erfunden und hergestellt haben.

Er meinte, der Wunsch von KIM IL SUNG und KIM JONG IL bestände darin, durch komplexe Mechanisierung in der Landwirtschaft die Landwerktätigen von körperlich schweren und mühsamen Arbeiten zu befreien; er stellte die Aufgaben und Wege zur Produktion der modernen Landmaschinen.

Er bemerkte, das Zentralkomitee der Partei habe vor, mit den einheimischen modernen Landmaschinen den Bedarf auf den Ackerfeldern der sozialistischen Landwirtschaftsbetriebe völlig zu decken; er gab den Funktionären des Kabinetts und des Landwirtschaftsministeriums Kraft und Mut, damit sie die Arbeit für Erhöhung des Anteils der Mechanisierung an der Landarbeit großzügig operieren und wagemutig voranbringen.

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

150806 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN besichtigte die Landmaschinenausstellung - 08 - 경애하는 김정은동지께서 농기계전시장을 돌아보시였다 150806 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN besichtigte die Landmaschinenausstellung - 07 - 경애하는 김정은동지께서 농기계전시장을 돌아보시였다 150806 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN besichtigte die Landmaschinenausstellung - 06 - 경애하는 김정은동지께서 농기계전시장을 돌아보시였다