KIM JONG UN traf sich mit Kunstschaffenden und Künstlern und gratulierte ihnen

Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der PdAK und Vorsitzender für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, traf sich am 11. Juli mit Kunstschaffenden und Künstlern der wichtigen Künstlerensembles zusammen, die staatliche Auszeichnungen erhielten, und gratulierten ihnen.

In Herzen der Kunstschaffenden und Künstler kam glühende Verehrung und Dankbarkeit gegenüber dem großen Lehrer und gütigen Vater heftig in Wallung, der ihnen, die als Literatur- und Kunstschaffende der Partei auf dem Marschweg für die Durchsetzung der Beschlüsse des historischen Parteitags ihre gebührende Hauptaufgabe erfüllten, wertvolle Ehren und staatliche Ordnen verleihen ließ und dann sie zu sich rief.

Der hochverehrte Genosse Generalsekretär drückte Kunstschaffenden und Künstlern der wichtigen Künstlerensembles, die das Vertrauen des ZK der Partei und die Erwartung des Volkes im Herzen beherzigt und sich mit einem revolutionären Schaffensstil besonderes Verdienst um die Entwicklung der Juche-Musik erwarben, warmherzig die Hände und spornte sie an.

Er schätzte hoch ein, dass sie getreu revolutionärer Richtlinie und Idee unserer Partei die Meisterwerke der Zeit, welche vom Volk gern gesungen werden, wie z. B. das Lied „Unsere Staatsflagge“, schufen und darstellten, damit sie das Zeitalter der Bevorzugung unseres Staates Glanz erstrahlen ließen und dem Volk Siegeszuversicht und Romantik bereiteten.

Er drückte wiederholt seine Zufriedenheit aus, indem er bemerkte, dass die künstlerische Schaffenstätigkeit des Künstlerensembles des Komitees für Staatsangelegenheiten das erwartete und noch erfreulichere Ereignis als andere Erfolge sei, weil sie in der Zeit, wo der Bereich Literatur und Kunst stets dem Winterschlaf und Stillstand nicht völlig entkommt, mit Meisterwerken und nennenswerten Aufführungen, die das Vorhaben des ZK der Partei verkörpert haben, beim Volk aktive Gefälligkeit und Interessen fand.

Er unterstrich, dass die Zeit des neuen Fortschritts und der Dynamik fordert, im Bereich für Literatur und Kunst, der in der Revolution und beim Aufbau eine wichtige Mission hat und die Rolle für Umwälzung spielt, Meisterwerke mit großer Einwirkungskraft und Aussagekraft, in denen der Geist der Zeit pulsiert, mehr denn je zu schaffen.

Unsere Literatur und Kunst soll, fuhr er fort, gebührenderweise die Forderungen der Parteipolitik und den Geist der Zeit feinfühlig aufnehmen und den ganzen Prozess der künstlerischen Arbeit, des Neuschaffens und der künstlerischen Tätigkeit der Mentalität unseres Volkes entsprechen und dabei die Idee und den Willen der Partei pulsieren lassen. Die wichtigen Künstlerensembles sollen die Ehre von heute verteidigen, die Schaffenserfolge konsolidieren und bei dieser Gelegenheit den Schaffenselan im ganzen Bereich für Literatur und Kunst zum auffallenden Aufschwung bringen.

KIM JONG UN drückte sein Vertrauen und seine Erwartung davon aus, dass sie auf dem heiligen Weg dazu, unsere große Zeit, unsere große Partei, unseren großen Staat und unsere große Staatsordnung zu besingen, ihrer Ehre als Trompeter der Revolution weiteren Glanz verleihen werden, und umarmte die Kunstschaffenden und Künstler, die staatliche Auszeichnungen erhielten, und alle Künstlerinnen und Künstler des Künstlerensembles des Komitees für Staatsangelegenheiten und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Alle Anwesenden waren vom flammenden Entschluss erfüllt, den Ruhm und das Glück von heute lebenslang als wertvoll im Herzen einzuprägen, mit dem ZK der Partei immer die Idee zu teilen und gleiche Luft zu atmen und die künstlerische Schaffenstätigkeit, die die ganze Gesellschaft mit dem Geist der Bevorzugung unseres Staates erfüllt, noch kräftiger zu entfalten, und somit eine neue Blütezeit der sozialistischen Literatur und Kunst an der Spitze einzuleiten.

KIM JONG UN leitete 2. erweiterte Sitzung des Politbüros des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

Filmbeitrag

Das Politbüro des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas berief am 29. Juni im Hauptgebäude des ZK der Partei die 2. erweiterte Sitzung des Politbüros des ZK der Partei in der 8. Wahlperiode ein, um das Pflichtversäumnis einiger hohen Kader bei der Durchsetzung der wichtigen politischen Aufgaben der Partei und des Staates schwerwiegend zu behandeln und in der ganzen Partei einen neuen Wendepunkt in der Revolution in der Kaderfrage zu bewirken.

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas leitete die Versammlung.

An der erweiterten Sitzung nahmen die Mitglieder des Präsidiums des Politbüros, die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros, die Funktionäre des ZK der Partei, die Partei- und Verwaltungskader der Ministerien und zentralen Institutionen, die Verantwortlichen Sekretäre der Bezirksparteikomitees, die Vorsitzenden der Bezirksvolkskomitees, die Verantwortlichen Sekretäre der Stadt- und Kreisparteikomitees sowie der Parteikomitees der Vereinigten Werke und die zuständigen Funktionäre der bewaffneten Organe und des staatlichen Notvorbeugungsbereiches teil.

Vor Beginn der Diskussion über die Tagesordnungspunkte erwähnte
KIM JONG UN den Grund für die Einberufung der erweiterten Sitzung des Politbüros gleich nach der Plenartagung des ZK der Partei.

Er sagte, dass die hohen Kader, die für wichtige staatliche Angelegenheiten zuständig seien, die Erfüllung der bedeutenden Beschlüsse der Partei unterließen, und zwar die Beschlüsse, entsprechend der Situation der Langwierigkeit des staatlichen außerordentlichen Verbeugungskampfes angesichts der weltweiten Gesundheitskrise die organisatorisch-apparativen, materiellen und wissenschaftlich-technischen Schritte einzuleiten, und so einen schwerwiegenden Fall mit großer Gefahr für die Sicherheit des Staates und des Volkes ins Leben riefen. Dann verwies er auf die ernsthafte Folge daraus.

KIM JONG UN analysierte scharf, dass ein wesentlicher Faktor, der die Durchsetzung der auf dem Parteitag und den Parteiplenartagungen beschlossenen bedeutenden Aufgaben hemmen und verhindern, eben die Unfähigkeit und Verantwortungslosigkeit der Kader sei, und betonte, dass man in der ganzen Partei den Kampf gegen die ideologischen Fehler und allerlei negative Elemente unter den Kadern härter denn je entfalten solle.

Read More

KIM JONG UN: Schreiben an die Teilnehmer des 7. Kongresses des Sozialistischen Frauenbundes Koreas

Der Frauenbund muss eine mächtige Formation werden,
die Fortschritte und Entwicklung des Sozialismus unserer Prägung beschleunigt

20. Juni Juche 110 (2021)

Es ist von sehr großer Bedeutung, dass kurz nach der erfolgreichen Abhaltung der
3. Plenartagung des ZK der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) in der 8. Wahlperiode der
7. Kongress des Sozialistischen Frauenbundes Koreas, einer politischen Massenorganisation der Frauen in unserem Land, eröffnet wurde.

Zurzeit erhöhen sich der revolutionäre Enthusiasmus und Elan des gesamten Volkes des ganzen Landes, das durch Beschlüsse und Sondermaßnahmen der genannten Plenartagung des ZK der Partei unermesslich ermutigt wurde, welche unseren sozialistischen Aufbau noch sorgfältiger und stärker vorantreiben werden.

In der Erwartung, dass dieser Kongress, der in einer Zeit der wichtigen Phase des sozialistischen Aufbaus stattfindet, ein Anlass zu einer Wende dabei wird, die Stellung und Aufgabe der koreanischen Frauenbewegung, die für einen Teil der Revolution zuständig ist, wieder zu erkennen und die Mitglieder des Frauenbundes zu parteitreuen Revolutionärinnen und zuverlässigen Patriotinnen vorzubereiten, sende ich im Namen des ZK der Partei herzliche Glückwünsche.

Unter den nicht glatten subjektiven und objektiven Umständen wie derzeit erreicht der Sozialismus unserer Prägung unaufhörliche Fortschritte und Entwicklung und verstärkt sich die Macht unseres Staates von Tag zu Tag. Das ist undenkbar, losgelöst von Loyalität und Vaterlandsliebe unserer Frauen und der Mitglieder des Frauenbundes, die auf dem von der Partei geführten Weg zum Sieg das eine Rad der Revolution standhaft drehen.

Unsere Frauen und die Mitglieder des Frauenbundes glauben bei Freude wie auch Schwierigkeiten nur an die PdAK als Ganzes ihres Schicksals fest, folgen ihr und unternehmen alle selbstlosen Anstrengungen, um dem sozialistischen Vaterland Sieg und Ruhm zu verleihen. Ihre edle Geisteswelt und ihr unnachgiebiger Kampf sind ein großer Stolz unserer Partei und unseres Volkes.

Auch in den unvergesslichen fünf Kampfjahren, in denen unsere Revolution noch eine Zeit der Prüfungen und der Stählung durchlief und sprunghafte Aufwärtsentwicklung erfuhr, erwarben sie sich mit flammendem patriotischem Elan deutliche Verdienste um das Vaterland, Volk und die Nachwelt.

Die Herausforderungen und Katastrophen, die unseren Staat und unser Volk aufeinander betrafen, fügten auch den Familien des ganzen Landes Schwierigkeiten im Leben zu, aber unsere Frauen und die Frauenbundesmitglieder wurden sich eher ihres Verantwortungsgefühls vor der Partei und dem Vaterland als der Sorge um den Lebensunterhalt bewusst und setzten sich mit aller Aufrichtigkeit für die Arbeiten zur Unterstützung unserer sozialistischen Gesellschaftsordnung und zur Stärkung der Macht des Landes ein.

Sie unterstützten wichtige Bereiche des sozialistischen Aufbaus, übernahmen freiwillig schwierige Arbeiten, vollbrachten Arbeitstaten, überwanden mit Lachen die Schwierigkeiten und brachten die schönen Tugenden und Sitten der großen sozialistischen Familie zur Blüte. Ihre edlen Herzen und ihre aufopferungsvollen Spuren sind in den großen Erfolgen und rühmenswerten Schöpfungen eingeprägt, welche Selbstexistenz und Aufblühen unseres Staates symbolisieren.

Read More

KIM JONG UN wohnte Konzert des Ensembles des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK bei

Hier sehen Sie das gesamte Konzert im Fernsehen der DVRK

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea, wohnte mit den Mitgliedern des zentralen Leitungsorgans einem Konzert des Ensembles des Komitees für Staatsangelegenheiten bei.

Als er unter den Klängen der Empfangsmusik im Zuschauersaal des Theaters erschien, erschütterten stürmische Hurrarufe die Halle.

Die Mitglieder des zentralen Leitungsorgans bezeigten ihren herzlichsten Dank und die höchste Hochachtung gegenüber KIM JONG UN, großem Revolutionär und liebem Vater, der ausgehend von der grenzenlosen Liebe zu Vaterland, Revolution, Volk und Nachkommenschaft rund 4 Tage lang unermüdlich die Aktionslinien für einen neuen Sieg im gesamtnationalen Vormarsch und großartige politische Maßnahmen ins Leben rief.

Die Künstler des Ensembles des Komitees für Staatsangelegenheiten besangen das würdevolle Zentralkomitee der Partei, das bei jeder wichtigen Gelegenheit des sozialistischen Aufbaus den richtigsten Kampfweg erhellt, den Weg zu Entwicklung und Gedeihen eröffnet und den Staat und das Volk in die kommunistische Zukunft zuversichtlich führt.

Das Konzert war erfüllt vom absoluten Vertrauensgefühl zu KIM JONG UN, dem Banner des Sieges der Partei der Arbeit Koreas und der Revolution und dem Ganzen des Schicksals des sozialistischen Korea, sowie vom kämpferischen Willen des Volkes dazu, fest geschart um das ZK der Partei weitere Siege herbeizuführen. Es erntete viel Beifall der Zuschauer.

KIM JONG UN bekundete den Künstler seinen Dank dafür, mit originellen und kräftigen Darbietungen die Erfolge der Plenartagung des ZK der Partei unterstützt und den unbeugsamen kämpferischen Willen gefestigt zu haben.

Er erwiderte winkend den stürmischen Jubel und brachte seine feste Überzeugung davon zum Ausdruck, dass die Teilnehmer der Plenartagung zu wahren Revolutionären werden, die das Ideal – Das Volks als das Höchste betrachten, die Einheit und Geschlossenheit und das Schaffen aus eigener Kraft – als ein unveränderliches Kredo behalten und sich für das große Vaterland und das große Volk hingebungsvoll einsetzen, und dass sie das Kampfprogramm der Partei mit glänzenden Arbeitsleistungen erfüllen werden.

KIM JONG UN leitete 3. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

Eröffnung der 3. Plenartagung des ZK der Partei der Arbeit Koreas in der 8. Wahlperiode

Gesamtfernsehdokumentation

Fernsehmeldung

Die 3. Plenartagung des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der
8. Wahlperiode wurde am 15. Juni eröffnet.

Das Zentralkomitee der PdAK berief die Plenartagung ein, um die Ergebnisse der Erfüllung der auf der 2. Plenartagung dargelegten wichtigen Politiken der Partei und des Staates für das Jahr 2021 vorläufig zu bilanzieren, die Maßnahmen zur Lösung der aktuellen notwendigen Fragen in Bezug auf die Wirtschaft und das Volksleben zu ergreifen und die Angelegenheiten für energische und genaue Durchsetzung der schwerwiegenden staatlichen Arbeiten gemäß der entstandenen Situation zu beraten und zu beschließen.

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, leitete die Plenartagung.

Als er mit den Mitgliedern des Politbüros des ZK der Partei auf der Tribüne des Sitzungssaals erschien, brachen alle Teilnehmer in stürmischen Jubel aus.

An der Tagung nahmen neben den Mitgliedern des zentralen Leitungsorgans der Partei auch die Mitarbeiter der Abteilungen des ZK der Partei, die Kader der Ministerien, zentralen Institutionen und bewaffneten Organe, die Funktionäre der leitenden Institutionen der Bezirksebene und der Städte, Kreise sowie der vereinigten Werke als Zuhörer teil.

Im Auftrag des Politbüros des ZK der Partei führte KIM JONG UN den Vorsitz.

Auf der Plenartagung schätzte er zuerst es hoch, dass seit dem Zeitpunkt, wo die ganze Partei den Arbeitsplan des ersten Jahres für die Durchsetzung des Beschlusses des Parteitages festgelegt und mit dessen Durchführung begann, bis jetzt in den Aktivitäten der Partei und des Staates positive Erfolge erzielt wurden und sich der revolutionäre Elan des Volkes erhöht.

Er sagte, dass infolge der verschiedenen Schwierigkeiten und Hindernissen eine Reihe von Fehlern im Verlaufe der Erfüllung des staatlichen Plans und der politischen Aufgaben entstanden seien.

Insbesondere werde die Nahrungsmittelknappheit für das Volk gespannt, weil im vergangenen Jahr wegen des Taifuns der Getreideproduktionsplan nicht erfüllt worden sei. Auf dieser Versammlung sollen aktive Vorschläge für die Lösung dieses Problems vorgelegt werden.

Read More

KIM JONG UN leitete 2. Erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas in der 8. Wahlperiode

Filmbeitrag Musikbeitrag

Die 2. Erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas in der 8. Wahlperiode fand am 11. Juni im Hauptgebäude des Zentralkomitees der Partei statt.

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea, leitete die Sitzung.

Daran nahmen die Mitglieder der Zentralen Militärkommission der PdAK, die Befehlshaber aller Teilstreitkräfte, die Kommandeure der Korps der Koreanischen Volksarmee, die Mitglieder der Exekutivkommission des Parteikomitees der Volksarmee und die Angehörigen der zuständigen Abteilung des ZK der Partei teil.

Auf der erweiterten Sitzung wurden die wichtigen Aufgaben dafür dargelegt, gemäß der sich gegenwärtig unvorstellbar ändernden Situation um die Koreanische Halbinsel und entsprechend der Forderung der inneren und äußeren Umstände der koreanischen Revolution die Kampfkraft der revolutionären Streitkräfte weiter zu verstärken und in der gesamten Arbeit für Landesverteidigung eine neue Wende einzuführen. Beraten wurde auch die organisatorische Frage.

Genosse KIM JONG UN analysierte auf der Sitzung die entstandene Situation und den Sachverhalt in den Volksarmeeangelegenheiten und unterbreitete die permanenten strategischen Aufgaben der Volksarmee und die Wege zur Verstärkung und Weiterentwicklung der revolutionären Streitkräfte.

Die Volksarmee solle, so fuhr KIM JONG UN fort, die Souveränität und Sicherheit des Landes fest schützen und die Angelegenheiten der Partei und der Revolution, die Interessen des Staates und des Volkes sowie den sozialistischen Aufbau verteidigen. Um diese heilige Mission und Pflicht zu erfüllen, solle die Volksarmee die parteilichen Linien und Prinzipien für den Armeeaufbau unbeirrt und hartnäckig durchsetzen und immer in höchster Einsatzbereitschaft sein.

Behandelt wurde auf der Sitzung die organisatorische Frage, einige Befehlshaber des Rangs der Teilstreitkräfte und Korps zurückzuberufen, an andere Stellen zu versetzen und neu zu ernennen.

KIM JONG UN berief Beratung der hochrangigen Kader des ZK und der Bezirkskomitees der PdAK ein

Filmbeitrag

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der PdAK und Vorsitzender für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, berief am 7. Juni im Hauptgebäude des ZK der PdAK eine Beratung der verantwortlichen Kader des ZK der PdAK und der Bezirksparteikomitees ein.

Zugegen waren Jo Yong Won und Kim Tok Hun, Mitglieder des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK, Sekretäre und Abteilungsleiter des ZK der PdAK und Verantwortliche Sekretäre der Bezirksparteikomitees.

Bei der Beratung wurden vor der Plenartagung des ZK der PdAK ausführliche Sachlage, die sich bei der Durchsetzung von wichtigen Politiken für die zweite Hälfte dieses Jahres stellten, in einzelnen Bereichen konzentriert inspiziert und sachbezogene Fragen für deren Lösung besprochen.

KIM JONG UN erkundete sich bei der Verhandlung nach aktuellen Fragen bezüglich wirtschaftlicher Arbeit des Staates und des Volkslebens und überprüfte sie und teilte wichtige Aufgaben für dementsprechende Ausführung mit.

Er wies angesichts der gegenwärtigen Lage auf die Arbeits- und Forschungsrichtung aller Abteilungen des ZK der PdAK, Regierungsorgane und Bezirksparteikomitees hin und drückte seine Konzeption darüber aus, aus dem Anlass zur Plenartagung des ZK der PdAK bei wirtschaftlicher Arbeit des Staates und der Stabilisierung des Volkslebens praktische Wende herbeizuführen. Er unterstrich wiederholt, dass verantwortliche Kader des ZK der PdAK, der Regierungsorgane und der Bezirksparteikomitees ihre Mission und Hauptaufgabe zutiefst bewusst sein und aufopferungsvoll kämpfen sollen, um ehrenvolle Verantwortung und Pflicht für das Schicksal des Vaterlandes und Volkes zu erfüllen. Dabei gab er ihnen programmatische Hinweise bezüglich einiger Maßnahmen zur Wirtschaftsentwicklung des Landes und Verbesserung des materiell-kulturellen Lebensniveaus des Volkes.

KIM JONG UN leitete 1. Sitzung des Politbüros des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

Filmbeitrag

Die 1. Sitzung des Politbüros des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode fand am 4. Juni im Hauptgebäude des ZK der Partei statt.

KIM JONG UN, Generalsekretär der PdAK und Vorsitzender für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, führte bei der Sitzung den Vorsitz.

Die Mitglieder des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK, die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros beim ZK der Partei nahmen daran teil.

Die Sitzung erörterte als Hauptbesprechungspunkt die Frage der Einberufung einer Plenartagung des ZK der Partei, um die Zwischenbilanz über die Sachlage der Durchführung von wichtigen Politiken der Partei und des Staates für das Jahr 2021, welche auf der 2. Plenartagung des ZK der Partei in der 8. Wahlperiode aufgestellt wurden, zu ziehen und zusätzliche staatliche Maßnahmen zur Lösung der in der Wirtschaft und beim Leben des Volkes dringlichen aktuellen Fragen zu treffen.

Der Generalsekretär schätzte positiv ein, dass dank des ideologischen Elans der ganzen Partei und des gesamten Volkes, was der 8. Parteitag außergewöhnlich erhöhte, und des Kampfstils des Schaffens aus eigener Kraft viele geplanten Arbeiten aussichtsvoll gefördert werden, trotzdem infolge der entstandenen ungünstigen sub- und objektiven Bedingungen und Umstände die reibungslose Entwicklung der staatlichen Angelegenheiten vielen Herausforderungen und Beschränkungen ausgesetzt sind, und analysierte die Sachlage der Durchführung von wichtigen politischen Aufgaben in einzelnen Bereichen für die erste Hälfte dieses Jahres zusammengefasst.

Er unterstrich, es sei in diesem Zeitpunkt notwendig, eine Plenartagung des ZK der Partei einzuberufen, die Sachlage der allgemeinen Staatsangelegenheiten für die erste Hälfte dieses Jahres korrekt auszuwerten und dadurch zusätzliche Maßnahme zur rechtzeitigen Korrektur der Abweichungen zu ergreifen.

Er bemerkte, unter der bestehenden inneren und äußeren Lage sollten die Partei und die Regierung noch schwerere Mission und Verantwortung als zuvor auf sich nehmen und alle möglichen Anstrengungen leisten sowie es sei unerlässlich, in der gegenwärtigen Phase die führende Rolle der Partei außergewöhnlich zu stärken und einen beharrlichen Kampf für die Stabilisierung und Verbesserung der wirtschaftlichen Arbeiten und des Lebens des Volkes voranzutreiben.

Das Politbüro des ZK der PdAK nahm den Beschluss darüber an, die 3. Plenartagung des ZK der Partei in der 8. Wahlperiode in der ersten Juni-Dekade einzuberufen.

Das Politbüros des ZK der Partei besprach durch das tief greifende Nachdenken die Besprechungspunkte, die der Plenartagung des ZK der Partei unterbracht werden sollen, darunter die Frage der Umorganisierung der Abteilungen des ZK der Partei, und billigte die unterbrachten Besprechungspunkte.

Beschluss des Politbüros beim ZK der PdAK über die Einberufung der 3. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

Das Politbüro des ZK der PdAK beschloss am 4. Juni, die 3. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode am Anfang Juni einzuberufen, um die Zwischenbilanz über die Erfüllung der aktuellen wichtigen Partei- und Staatspolitiken im Jahr 2021, die auf der 2. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode dargelegt wurden, zu ziehen und einige Fragen bei der mächtigen und richtigen Beschleunigung zu besprechen und zu beschließen.

KIM JONG UN ließ sich mit den Teilnehmern des 6. Treffens der Zellensekretäre der PdAK zum Andenken fotografieren

Filmbeitrag

Der hochverehrte Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas,
Genosse KIM JONG UN, ließ sich am 13. April mit den Teilnehmern des 6. Treffens der Zellensekretäre der Partei zum Andenken fotografieren.

Zugegen waren dabei auch Jo Yong Won, Mitglied des Präsidiums des Politbüros und Organisationssekretär des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, die Sekretäre und die Abteilungsleiter des ZK der Partei, sowie der Leiter der Politischen Hauptverwaltung der Koreanischen Volksarmee.

Als KIM JONG UN erschien, brachten alle Teilnehmer als Zeichen ihrer größten Hochachtung ein stürmisches Hoch auf den Generalsekretär aus, der mit außergewöhnlicher Führungskunst die Partei zu einem in den Volksmassen fest verwurzelten mächtigen Kampfstab der Revolution, zu einer stets siegreichen eisernen Partei und zur großartigen mütterlichen Partei mit der Bevorzugung der Volksmassen als ihr Lebensmotto verstärkt und entwickelt.

KIM JONG UN erwiderte winkend den herzlichen Jubel und entbot ihnen seinen ermutigenden Gruß.

Mit der Erwartung, dass sich alle Zellensekretäre die auf dem Treffen vorgelegten Ideen und Aufgaben für die Verstärkung der Zellen und für ihre Einheit beherzigen und mit größerer Kraft Hunderttausende Parteizellen zu den Grundorganisationen, die menschlich fest geschlossen, gesund und vital sind, und zu den avantgardistischen Formationen für die Durchsetzung der Parteipolitik, die den heutigen Generalmarsch dynamisch vorantreiben, weiter verstärken werden, ließ sich der Generalsekretär vor dem Haus des Treffens als Hintergrund ein Erinnerungsfoto machen.

KIM JONG UN leitete das 6. Treffen der Zellensekretäre der PdAK

Eröffnung des 6. Treffens der Zellensekretäre der Partei der Arbeit Koreas

Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der PdAK, leitete den Kongress

Anlass zur Wende, die bei der Festigung der ganzen Partei und dem Aufbau des Sozialismus einen neuen Fortschritt machen soll

Fernsehbericht

Unter großer Aufmerksamkeit und Erwartung der ganzen Parteimitglieder und des Volkes, die sich für die Durchsetzung der neuen strategischen Richtlinie und des Kampfkurses des sozialistischen Aufbaus, welche auf dem 8. Parteitag der PdAK und der 2. Plenartagung des ZK der Partei in der 8. Wahlperiode dargelegt wurden, generell einsetzen, wurde das 6. Treffen der Zellensekretäre der PdAK am 6. April in Pyongyang eröffnet.

Der in einer entscheidenden Zeit bei der Stärkung unserer Partei und der Entwicklung der Revolution einberufene Kongress gilt als bedeutungsvollen Anlass dazu, in der ganzen Partei das einheitliche Führungssystem des Generalsekretärs umso konsequenter herzustellen, die Parteizellen zu avantgardistischen Formation für die todesmutigen Durchsetzung der Parteipolitik zuverlässig vorzubereiten, deren Kampffähigkeit und -kraft stark ist, damit die Führungskraft der Partei und die einmütige Geschlossenheit der revolutionären Formation allseitig zu verstärken und bei der Durchsetzung des Beschlusses des Parteitags und dem Aufbau des Sozialismus epochale Fortschritt herbeizuführen.

Die großen Siege und Erfolge der Umwälzung, welche unter Idealen – Betrachtung des Volkes als das Höchste, einmütige Geschlossenheit und dem Schaffen aus eigener Kraft – trotz allen Herausforderungen und Schwierigkeiten der Geschichte beim Aufbau des Sozialismus errungen wurden, sind stolze Folge von der Idee der PdAK der Wertschätzung der Parteizellen und ihrer Richtlinie der Stärkung der Parteizellen. Die PdAK erhöht die Funktionen und Rolle der Parteizellen, Haupteinheiten, die die Partei und die Volksmassen zu einer Blutader verbinden, und zuständige Kampfeinheiten für die Durchsetzung der Parteilinien und -politiken, ununterbrochen und bahnt somit den Richtweg zur Stärkung der ganzen Partei.

Auf dem 6. Treffen der Zellensekretäre der PdAK werden die geleisteten Arbeiten der Parteizellen nach dem 5. Treffen der Zellenvorsitzenden allseitig analysiert und ausgewertet und aktuelle Aufgaben und wirkliche Wege für die entscheidende Verbesserung und Stärkung der Arbeit der Parteizellen erörtert.

Read More