Genosse KIM JONG UN wohnte einem Konzert des Verdienten Staatlichen Chorensembles zum 70. Gründungstag bei

170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-05-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Am 22. Februar fand im Volkstheater die Aufführung zum 70. Gründungstag der Formierung des Verdienten Staatlichen Chorensembles feierlich statt.

Auf      dem      Zuschauerplatz      erschien      der      hochverehrte      Oberste      Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA.

Er erwiderte warmherzig die begeisterten Jubelrufe der Auftretenden und Zuschauer.

170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Gebracht wurden mit Intonationen der „Hymne auf die Vaterlandsliebe“ der DVRK auf die Bühne mannigfaltige Programme wie Orchester und Männerchor „Unendlich folgen wir dem Führer und der Partei“, „Potpourri der Partisanen“, Frauenterzett und Männerchor „Frühling des Jong-Il-Gipfels“ und „Preislied auf das Vaterland“, Orchester „Mein Land ist am besten“ und Musik für Orchester „Reiche Ernte auf der Chongsan-Ebene“.

Er war sehr zufrieden damit, dass die Auftretenden die von der revolutionären Idee, der eigenständigen Literatur- und Kunstideen unserer Partei, durchdrungene revolutionäre und kämpferische Aufführungen mit pulsierendem Geist des Zeitalters darboten. Dann gratulierte er von ganzem Herzen allen Angehörigen des Verdienten Staatlichen Chorensembles zum 70. Gründungstag.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass das Verdiente Staatliche Chorensemble auch künftig unter dem hoch erhobenen Banner des großen Kimilsungismus-Kimjongilismus an der Spitze des Generaloffensivkampfes für die Durchsetzung der Beschlüsse des VII. Parteitags der PdAK seiner Mission und Aufgabe als Kerntruppe und Lokomotive der koreanischen Revolution und als geschickter Trompeter des heutigen Partisans vollauf gerecht wird. Dann ließ er sich mit den hiesigen Schaffenden, Künstlern und führenden Mitgliedern zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-08-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-09-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-10-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-11-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-13-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-12-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-15-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 170223-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-14-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98 170223-rs-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-wohnte-einem-konzert-des-verdienten-staatlichen-chorensembles-bei-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0%eb%a0%b9%eb%8f%84%ec%9e%90

Advertisements

Abschluss des VII. Parteitages der PdAK in Anwesenheit vom Genossen KIM JONG UN

160510 - Naenara - KIM JONG UN - 7. Parteitag der PdAK - Abschluss des VII. Parteitages der PdAK - 김정은 - 조선로동당 제7차대회에서 한 페회사

Am 9. Mai wurde der VII. Parteitag der PdAK geschlossen.

Auf dem Parteitag wurde der dritte Tagesordnungspunkt, „Über die Verbesserung des Statuts der PdAK“, zur Debatte gestellt und dementsprechender Beschluss angenommen.

Der vierte Tagesordnungspunkt „Die Wahl von KIM JONG UN zur Führungsspitze unserer Partei“ wurde besprochen.

Kim Yong Nam hielt eine Empfehlungsrede, die es beinhaltet, den hochverehrten Genossen KIM JONG UN zur Führungsspitze der PdAK zu wählen. Er erwähnte wie Folgt:

Genosse KIM JONG UN ist der höchste Führer der PdAK und des Volkes, unsere im Paektu-Gebirge begonnene und siegreich voranschreitende revolutionäre Sache hervorragend fortsetzt und vollendet.

Die 4 Jahre der Führung der Revolution durch KIM JONG UN an der Spitze der PdAK waren die Kontinuität der erbittertesten Konfrontation mit den feindseligen Kräften und stolzerfüllte Tage, in denen trotz der schlimmsten Schwierigkeiten die in der 5000-jährigen Geschichte unserer Nation bemerkenswerte große Siege errungen wurden und sich ebensolche Ereignisse hintereinander zutrugen.

In diesen Tagen ließ Genosse KIM JONG UN durch hervorragende Führung der Revolution die Würde und Macht des sozialistischen Koreas auf dem höchsten Stand demonstrieren, brachte die böswilligen Strangulierungsmachenschaften der feindseligen Kräfte zum Scheitern und schuf mächtige Basis für den endgültigen Sieg.

Auf dem Weg zur einmütigen und treuen Unterstützung der Ideologie und Führung von KIM JONG UN alle Siege und Ruhm herbeizuführen – das ist ein unerschütterliches Kredo und ebensolcher Wille der PdAK, unserer Armee und unseres Volkes.

Kim Yong Nam schlug nach dem einmütigen Willen aller Veranstaltungsteilnehmer, der landesweiten Parteimitglieder,  der  Offiziere  und  Soldaten  der  Volksarmee  und  der  Bevölkerung  ehrerbietig vor, KIM JONG UN zum Vorsitzenden der PdAK zu wahlen.

Bei den Diskussionsbeiträgen gaben Hwang Pyong So, Jon Yong Nam, Ju Yong Gil, Ri Myong Gil und Thae Hyong Chol, Delegierten aller Bezirksparteiorganisationen, einmütige Unterstützung und Zustimmung dem Vorschlag, den Genossen KIM JONG UN zum Vorsitzenden der PdAK, dem höchsten Amt unserer Partei, zu wählen.

Sie drückten ihre Entschlossenheit aus, künftig auch inmitten jeglicher Ströme und Wogen nur Genossen KIM JONG UN absolut zu vertrauen und zu folgen und getreu der Führung des Zentralkomitees der Partei unbeirrt zu kämpfen, wie sie den großen Führern folgend den weiten Weg der Revolution standhaft beschritten haben.

Der Parteitag wählte Genossen KIM JONG UN zum Vorsitzenden der PdAK.

Der fünfte Tagesordnungspunkt, die Wahl des Zentralen Leitorgans der PdAK fand statt.

Der Parteitag verkündete, dass Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, nach dem Status der PdAK und den Wahlbestimmungen des höchsten Leitungsgremiums der PdAK zum Mitglied des ZK, des Politbüros beim ZK, dessen Präsidiums und zum Vorsitzenden der Zentralen Militärkommission der PdAK ehrerbietig gewählt wurde.

Auf dem Parteitag wurde das Zentralkomitee der Partei gewählt.

Zuerst wurden die Nachfolgekandidaten der Mitglieder und deren Kandidaten des ZK der PdAK empfohlen.

Alle empfohlenen 129 Nachfolgekandidaten der Mitglieder und deren 106 Kandidaten des ZK der PdAK wurden mit Jastimme aller Delegierten zu Mitgliedern und deren Stellvertreten des Zentralkomitees der Partei gewählt.

Die Zentrale Revisionskommission der PdAK wurde gewählt.

Die empfohlenen 15 Nachfolgekandidaten wurden mit Jastimme aller Delegierten zu Mitgliedern der Zentralen Revisionskommission der PdAK gewählt.

Der Inhalt des Beschlusses der 1. Plenartagung des ZK der Partei in der 7. Wahlperiode wurde informiert.

Veröffentlicht wurde das Ergebnis über die Wahl der Mitglieder des Präsidiums des Politbüros, dessen Mitglieder und Kandidaten im ZK der Partei.

Das Wahlergebnis über die Vizevositzenden des ZK der Partei wurde veröffentlicht und die Schaffung des Politischen Exekutivrats bekannt gegeben.

Die Bildung der Zentralen Militärkommission der Partei wurde bekannt gemacht.

Mitgeteilt wurde, dass die Abteilungsleiter des ZK der PdAK und der Chefredakteur des Zeitungsverlags „Rodong Sinmun“, Organ des ZK der PdAK, ernannt wurden.

Veröffentlicht wurde das Wahlergebnis über die Zentralen Kontrollkommission der Partei.

Bekannt wurde der Inhalt des Beschlusses der 1. Plenartagung der Zentralen Kontrollkommission der Partei in der 7. Wahlperiode.

Veröffentlicht wurde der Appell des VII. Parteitages der PdAK an alle Offiziere und Soldaten der Volksarmee, Jugendlichen und Bevölkerung „Die Flamme der Schaffung des Mallima-Tempos auflodern lassen und vorwärts zum Generalangriff um endgültigen Sieg des Sozialismus!“.

Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, hielt das Schlusswort des VII. Parteitages der PdAK.

Der VII. Parteitag, der in Anwesenheit von KIM JONG UN, Führer der PdAK und des Volkes, stattfand, war ein großes bedeutsames Zusammentreffen, das im erhabenen Kampf für die Vollendung der großen Sache von Paektu unter dem Banner des großen Kimilsungismus-Kimjongilismus zum historischen Wendepunkt wurde.

Originalausgabe der Zeitung Rodong Sinmun (Gesamtausgabe)

Genosse KIM JONG UN hielt historische Schlussansprache über Rechenschaftslegung des ZK der Partei der Arbeit Koreas

160509 - Naenara - KIM JONG UN - Historisches Schlusswort über Rechenschaftsablegung des ZK der PdAK - 김정은 - 경애하는 김정은동지께서 조선로동당 중앙위원회 사업총화에 대한 력사적인 결론을 하시였다

Alle Parteimitglieder, Offiziere und Soldaten der Volksarmee und Volk, die den Rechenschaftsbericht des ZK der Partei, den KIM JONG UN auf dem VII. Parteitag erstattete, erhalten haben, entbrennen ihre Herzen in treuem Schwur dazu, dem ZK der Partei folgend auf ewig einen Weg zu gehen.

Auf dem Parteitag am dritten Tag hielt der hochverehrte Genosse KIM JONG UN die historische Schlussansprache über Rechenschaftslegung des ZK der PdAK.

Er sagte, im Bericht auf diesem Parteitag seien die Fazit der unvergänglichen revolutionären Verdienste von KIM IL SUNG und KIM JONG IL gezogen worden, die die PdAK zur unbesiegbaren wegweisenden Kraft verstärkt und weiter entwickelt und die DVRK zu einem starken sozialistischen Staat mit großer Staatsmacht aufgebaut hatten.

Des Weiteren bemerkte er, der auf dem Parteitag herrschende revolutionäre Elan und ebensolche Stimmung zeigten veranschaulich das wahre Antlitz der PdAK, die sich im Denken und Wollen eng zusammenschließt, und den willensstarken Geist der Volksarmee und des Volkes, die unter der Führung der Partei der lichtvollen Zukunft entgegen voranschreiten. Dann beleuchtete er die Fragen für Erfüllung der im Rechenschaftsbericht gestellten Aufgaben.

Er meinte, in der Gegenwart stehe vor uns die schwere, aber ehrenvolle Aufgabe, den endgültigen Sieg der koreanischen revolutionären Sache so schnell wie möglich näher zu rücken.

Die koreanische revolutionäre Sache, die von großen Generalissimussen KIM IL SUNG und KIM JONG IL eingeleitet und zum Sieg geführt hatten, sei auf eine neue, höhere Stufe gebracht worden. Man sollte mit den revolutionären Verdiensten von Generalissimussen als wertvolle Grundlage für alle Zeiten die Revolution und den Aufbau noch nachhaltiger beschleunigen und dadurch die souveräne Ideale und Träume des koreanischen Volkes allseitig verwirklichen.

Des Weiteren betonte er, das Ziel der Einberufung des VII. Parteitages liege darin, das unerschütterliche Fundament für Vervollkommnung der koreanischen revolutionären Sache, die vom heiligen ganzen Leben von KIM IL SUNG und KIM JONG IL zeugt, zu schaffen und hohes Ziel und Kampfprogramm für den Aufbau des starken sozialistischen Staates vorzulegen und in der Revolution und beim Aufbau einen neuen Aufschwung herbeizuführen.

Ferner sagte er, es sei der Hauptgeist des VII. Parteitages, unter dem Banner des großen Kimilsungismus und Kimjongilismus den Geist für Bevorzugung der Selbststärkung zur Geltung zu bringen, den Generalangriffs- und -entscheidungskampf zu entfalten und somit den endgültigen Sieg der koreanischen revolutionären Sache zu beschleunigen.

Wie in den vergangenen Jahren, in denen der Weg zum Sieg durch den tollkühnen Angriffskampf gebahnt wurde, sollte man die hartnäckigen niederträchtigen Machenschaften der feindseligen Kräfte zur Isolierung und Strangulierung der DVRK mit dem Geschützdonner des Generalvormarschs für Durchsetzung der auf dem VII. Parteitag gestellten Aufgaben entschieden zurückschlagen.

Er stellte der Partei, der Armee und dem Volk die Kampflosung „Die ganze Partei, Armee und das gesamte Volk müssen sich für die Durchsetzung der Beschlüsse des VII. Parteitages der PdAK voll einsetzen und so den endgültigen Sieg der koreanischen Revolution beschleunigen!“.

Er meinte, die Arbeit für Durchsetzung des einheitlichen Führungssystems der Partei solle auf hoher Stufe vertieft werden. Die ganze Partei, Armee und das gesamte Volk sollen sich mit dem Kimilsungismus und Kimjongilismus konsequent ausrüsten und sich um das ZK der Partei eisern zusammenschließen. Die Parteiorganisationen aller Ebenen sollten diese Arbeit als Hauptsache in der Parteiarbeit und -tätigkeit in den Händen festhalten und tatkräftig vorantreiben.

Ferner wies er darauf hin, die strategische Richtlinie der Partei für parallele Entwicklung des Wirtschaftsaufbaus und Aufbaus der Atomstreitmacht weiterhin konsequent durchzusetzen.

Diese strategische Richtlinie sei die revolutionärste und wissenschaftlichste Richtlinie, die die gesetzmäßigen Erfordernisse für Aufbau des starken sozialistischen Staates und konkrete Realität des Landes widerspiegelt.

Die Hauptangriffsrichtung zur Erfüllung des auf dem Parteitag gestellten Programms für Aufbau des starken sozialistischen Staates liege darin, durch die Wirtschaftsentwicklung das Volksleben zu verbessern. Alle Bedingungen und Möglichkeiten dafür seien bei uns bereit. Deswegen könnte man innerhalb der kurzen Frist eine Wende beim Wirtschaftsaufbau herbeiführen, wenn man mit festem Entschluss darum ringen werde.

Das Kabinett und die anderen wirtschaftlichen Leitungsorgane sowie die leitenden Wirtschaftsfunktionäre sollten den realisierbaren und wissenschaftlichen Plan für Erfüllung der auf dem Parteitag gestellten Ziele ausarbeiten und durch konkrete Operationen und ausgezeichnete Anleitung die wirtschaftlichen Arbeiten zielgerichtet vorantreiben.

Es sei auch notwendig, auf Vorlaufbereiche alle Kräfte zu konzentrieren und vorrangige Kraft dafür einzusetzen, die Fragen für Verbesserung des Volkslebens zu lösen.

Er betonte, die Wissenschaftler und Techniker sollten Lokomotivführer sein, die an der Spitze den Aufbau des aufblühenden Vaterlandes führen.

Ferner bemerkte er, die organisatorisch-politische Arbeit für Durchsetzung der auf dem Parteitag gestellten programmatischen Aufgaben sollte verstärkt werden.

Alle Parteiorganisationen sollten die politisch-ideologischen Arbeiten dafür zielgerichtet organisieren, die Massen zur Durchsetzung der auf dem Parteitag gestellten strategischen Richtlinie und Kurse zu mobilisieren. Durch den vollen Einsatz der Kräfte und Mittel für Propaganda und Agitation sollte intensive ideologische Offensive unternommen werden. So sollte das ganze Land mit dem revolutionären Geist von Paektu erfüllt werden, und die Flamme zur Schaffung des Korea-Tempos heftig auflodern.

Die Funktionäre, Parteimitglieder und Werktätigen sollten konsequent mit der Idee auf Bevorzugung der Selbststärkung ausgerüstet werden. Alle sollten vom festen Standpunkt aus, dass nur die Selbststärkung ein Lebensweg und Weg zum Sieg ist, revolutionäre Atmosphäre herstellen, alle Angelegenheiten durch Selbststärkung zu lösen.

Er wies auch darauf hin, die ideologische Offensive für Mobilmachung der Massen zielgerichtet durchzuführen.

Um den Grad der politisch-ideologischen Offensive zu erhöhen und die ganze Gesellschaft von der gestiegenen revolutionären Atmosphäre durchdrungen sein zu lassen, sei es unerlässlich, in der Arbeit der Bereiche Massenmedien und Literatur und Kunst eine revolutionäre Wende herbeizuführen.

Die Aufgabe der Parteiorganisationen und Funktionäre bestehe darin, die Organisation und Leitung für die Durchsetzung der auf dem VII. Parteitag gestellten Aufgaben verantwortungsbewusst zu führen.

Er sagte, dass alle Funktionäre von dem Standpunkt und der Stellung aus, für die Arbeit des eigenen Bereiches und der eigenen Einheit voll und ganz selbst verantwortlich zu sein, mit lückenloser Operation und geschickter Führung die Massen führen und die ihnen auferlegten Aufgaben in der von der Partei anberaumten Zeit und auf dem von ihr gewünschten Niveau konsequent in die Tat umsetzen.

Außerdem wurde betont, es sei wichtig, dass die Funktionäre zu wahren treuen Dienern werden, die für das Volk immer alle Lasten auf sich tragen und sich den von niemand beschrittenen schneebedeckten Weg bahnen.

Er meinte, es sei notwendig, im Kampf für die Durchsetzung der auf dem Parteitag gestellten Aufgaben die Macht der großen Geschlossenheit von Armee und Volk und der Kooperation zwischen Armee und Volk hoch zur Geltung zu bringen. Er äußerte, die Volksarmee müsse – wie es der Hauptformation der koreanischen Revolution geziemt – die Hauptrolle spielen, und alle Funktionäre und Werktätigen sollen der erhabenen Geisteswelt und dem Kampfelan der Volksarmisten nacheifern, ihre revolutionären Posten als Feuerstellungen betrachten und von der Einstellung der Soldaten für die Befelsdurchführung aus kämpferisch arbeiten und leben.

Er bemerkte, dass aus dem Anlass zum VII. Parteitag der PdAK der revolutionäre Elan und Kampfgeist unserer Armee und unseres Volkes beispiellos Aufschwung nehmen; er unterstrich, er überzeuge fest davon, dass sich die ganze Partei, die ganze Armee und das gesamte Volk wie ein Gebirge erheben, den Generaloffensivkampf für die Realisierung des auf dem VII. Parteitag aufgestellten grandiosen Programms energisch entfalten und so die hohe Würde und den unbesiegbaren Geist der großen kimilsungistisch-kimjongilistischen Partei vor aller Welt demonstrieren werden.

Sein historisches Schlusswort auf dem VII. Parteitag der PdAK ist ein programmatisches Dokument, das den Weg zur Vollendung der im Paektu-Gebirge eingeleiteten koreanischen revolutionären Sache beleuchtet hat, und das kämpferische Banner, unsere Armee und unser Volk zum neuen revolutionären Vormarsch nachdrücklich aufzurufen.

Originalausgabe der Zeitung Rodong Sinmun (Gesamtausgabe)

Genosse KIM JONG UN erstattete Rechenschaftsbericht des ZK der Partei der Arbeit Koreas

160508 - Naenara - KIM JONG UN - Rechenschaftsbericht von Genossen KIM JONG UN auf dem 7. Parteitag der PdAK - 김정은 - 조선로동당 제7차대회에서 한 개회사

Auf dem VII. Parteitag des PdAK erstattete der hochverehrte Genosse KIM JONG UN den Rechenschaftsbericht des ZK der Partei.

Im Bericht unterstrich er, die Zeit vom VI. Parteitag bis auf den heutigen Tag wäre die Jahre des in der langen Geschichte der PdAK sehr harten Kampfes und ruhmvoller Siege, die von großen Veränderungen durchdrungen sind.

Er beleuchtete, dass in der Berichtsperiode dank der großen Juche-Ideologie und der Songun-Politik der PdAK und des aufopferungsvollen Kampfes unserer Armee und unseres Volkes, die der Partei grenzenlos treu folgen, beim sozialistischen Aufbau rühmenswerte Siege errungen und eine für alle Zeiten bestehende Grundlage für die Vollendung der koreanischen revolutionären Sache geschaffen wurde. Er fuhr wie folgt fort:

Die PdAK beschleunigte aktiv die Arbeit dafür, nach dem auf dem VI. Parteitag dargelegten Programm – Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu der Juche-Ideologie – die ganze Partei und Armee getreu dieser Ideologie umzuformen und alle Mitglieder der Gesellschaft zu revolutionieren, nach dem Vorbild der Arbeiterklasse umzugestalten und zu intellektualisieren. Als Ergebnis wurde das Subjekt des sozialistischen Werkes zuverlässig gefestigt.

Die Durchsetzung der Selbstständigkeit in der Volkswirtschaft, ihre Modernisierung und wissenschaftliche Gestaltung wurden als strategische Linie in den Griff genommen, und wurde das Volk zum Kampf für deren Realisierung organisiert und mobilisiert. So wurden bei der Verwirklichung der zehn Entwicklungsziele beim sozialistischen Wirtschaftsaufbau große Fortschritte erzielt.

Mit entschiedenem Willen, die konterrevolutionäre Offensive der Imperialisten mit revolutionärer Offensive zu vereiteln, organisierte und entfaltete die PdAK den mutigen Kampf für die Verteidigung, Bewahrung und Vorwärtsschreitung des sozialistischen Werkes.

In der Zeit, dass in der sich plötzlich verändernden Lage die große Sache unseres Sozialismus nach dem Gleis von Juche siegreich voranschritt und lichtvolle Perspektive für die Vereinigung des Vaterlandes eingeleitet wurde, mussten unsere Partei und unser Volk Nationaltrauer um den größten Verlust wie ein Blitz aus heiterem Himmel erleben,
KIM IL SUNG, dem sie wie Himmel glaubten und folgten, urplötzlich verloren zu haben.

Sein Ableben war die größte Trauer und der größte Verlust unserer Partei und unseres Volkes und die größte Bewährungsprobe in unserer Revolution.

Nach der größten Nationaltrauer erreichten der politisch-militärische Druck der Imperialisten und der ihnen hörigen Kräfte, ihre Machenschaften zwecks der Kriegsprovokation und ihre wirtschaftliche Blockade den Höhepunkt und suchte daneben sogar grobe Naturkatastrophe das Land heim. Als Ergebnis musste das Land beim Wirtschaftsaubau und im Volksleben unaussprechliche Prüfungen und Schwierigkeiten durchleben.

In der Zeit, dass die Welt die Besorgnis um das Schicksal Koreas zeigte und imperialistische Reaktionäre törichterweise von unserer „Kursänderung“ und dem Zusammenbruch unseres Systems faselten, verkündete KIM JONG IL entschieden seinen eisernen Willen, trotz Schwierigkeiten den Weg der Revolution die von KIM IL SUNG begonnene revolutionäre Sache Koreas unverändert zu bewahren und konsequent fortzusetzen und zu vollenden. Dann führte er klug die Revolution und den Aufbau nur im Sinne und in der Weise von KIM IL SUNG.

Unter   der   klugen   Führung   KIM JONG ILs   hielt   die   PdAK   durch   die   Fortsetzung   des  Werkes  KIM IL SUNGs an der Linie der Songun-Revolution, dem Weg der koreanischen Revolution zum stetigen Sieg, fest und praktizierte die Songun-Politik allseitig.

Neben der allseitigen Verstärkung der Volksarmee wurde das Staatsapparatsystem mit der Landesverteidigung als Zentrum geschaffen und alle Bereiche gemäß dem Grundsatz und der Forderung des Songun um- und ausgestaltet.

Durch den heroischen Kampf der Offiziere und Soldaten der Volksarmee und des Volkes, die sich um die Partei einmütig zusammengeschlossen erhoben, gelang es der Republik, in der langwierigen harten Konfrontation mit den USA und den anderen Imperialisten Sieg über Sieg zu erringen und den schweren Marsch, den Gewaltmarsch siegreich abzuschließen sowie die Sicherheit und Souveränität des Vaterlandes und den Sozialismus zu schützen.

Auch im schweren Kampf zur Verteidigung des Sozialismus stellte die PdAK sich das hohe Ziel des Aufbaus eines sozialistischen starken Landes, und stellte durch dynamische Anstrengungen das sozialistische Werk auf eine neue Stufe.

In der Zeit, als in der Durchführung der koreanischen revolutionären Sache eine historische Wende eingeleitet wurde und auf dem von der Songun-Politik gebahnten Weg zum Sieg unser Sozialismus aktiv voranschritt, empfanden unsere Partei und unser Volk unerwartet wieder eine große nationale Trauer über das Ableben des Genossen
KIM JONG IL.

Auf dem Hügel der blutigen Tränen vor seinem Ableben wechselten unsere ganzen Parteimitglieder, Offiziere und Soldaten der Volksarmee und Bevölkerung, seine Soldaten und Schüler, die Trauer in Kraft und Mut und erhoben sich fest geschart um das ZK der Partei entschlossen zum Kampf für die Verwirklichung seiner Vorhaben und Wünsche.

Zum  Anlass  der 4.  Parteikonferenz  legte  die  PdAK  ihren  revolutionären  Standpunkt  und  Willen, KIM IL SUNG und KIM JONG IL als ewige Führer unserer Partei und Revolution zu verehren und unter dem hoch erhobenen Kimilsungismus-Kimjongilismus als ewiger Leitideologie zu schreiten, klar und organisierte und mobilisierte Parteimitglieder und Bevölkerung zur Durchsetzung der von den Führern hinterlassenen Hinweise.

Die PdAK legte nach der Forderung der entstandenen Lage und der sich entwickelnden Revolution den strategischen Kurs auf die gleichzeitige Entwicklung des Wirtschaftsaufbaus und des Aufbaus der Atomstreitmacht dar und führte einen aktiven Kampf für seine Durchsetzung.

Der energische Kampf der Armee und des Volkes für die Durchsetzung des strategischen Kurses der Partei gab eine mächtige Garantie dafür, mit den USA und dem Imperialismus endgültig Abrechnung halten und den letzten Sieg unseres Werkes schneller erringen zu können.

Die PdAK organisierte und entfaltete eine das gesamte Volk umfassende Generalvormarsch-Bewegung für den Aufbau eines aufblühenden und starken Paradieses der Volkes, den die großen Führer geplant und gewünscht hatten, und leitete somit eine neue Epoche des Gedeihens des Vaterlandes ein.

Die Realisierung der einmütigen Geschlossenheit der ganzen Gesellschaft, in der die ganze Partei und das gesamte Volk in Denken und Wollen sowie in Moral und Pflichttreue um den Führer fest zusammengeschlossen sind, ist ein großer Erfolg und ebensolches Verdienst der Partei im Berichtszeitraum.

Die PdAK betrachtete in der ganzen Periode der Führung der Revolution die Wertlegung der Jugend als strategische Richtlinie und bildete die Jugendlichen zu zuverlässigen Fortsetzern der Revolution, die die Tradition der koreanischen Revolution fortsetzen, heran, wodurch sie ein jugendstarkes Land aufbaute, was seinesgleichen sucht.

Der außergewöhnliche Erfolg der PdAK besteht darin, durch die Durchsetzung der Richtlinie von Songun-Revolution und der selbstverteidigenden Militärlinie die Republik zum unbesiegbaren militärisch starken Land gefestigt und weiterentwickelt zu haben.

Die Partei und das Volk festigten durch dynamischen Kampf um die Realisierung der strategischen Richtlinie beim Aufbau eines sozialistischen Wirtschaftslandes die materiell-technische Grundlage der selbstständigen Nationalwirtschaft und beschafften einen Epochenbruch für den Aufbau eines starken Wirtschaftslandes.

Die PdAK löste die theoretisch-praktischen Fragen bei der Fortsetzung der revolutionären Sache glänzend und setzte die Ideen und Sache der großen Führer treu fort und entwickelte sie.

KIM JONG UN erklärte die Aufgaben und Wege, die Ideen und Verdiensten der großen Führer als Grundlage für alle Zeiten zu betrachten, so die koreanische Revolution auf höhere Stufe voranzutreiben und die sozialistische Sache konsequent zu vollenden.

Um die sozialistische Sache zu vollenden und die Souveränität der Volksmassen völlig zur Geltung zu bringen, sollte man die ganze Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus-Kimjongilismus umgestalten.

Es ist erforderlich, durch die Beschleunigung eines sozialistischen starken Staates die Position eines politisch und militärisch starken Landes zu festigen und auf dem Gipfel eines starken Landes der Wissenschaft und Technik, einer Wirtschaftsmacht und eines Zivillandes die Fahne des Sieges wehen zu lassen, wodurch im Kampf um die Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu des Kimilsungismus-Kimjongilismus eine Epochen machende Wende eingeleitet wird.

Um unter dem Banner der Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus-Kimjongilismus einen sozialistischen starken Staat erfolgreich aufzubauen, ist es unumgänglich, die Generallinie unserer Partei darüber, die Volksmacht zu festigen, deren Funktion und Rolle zu verstärken und zugleich die drei Revolutionen – die ideologische, die technische und die Kulturrevolution – dynamisch zu entfalten, konsequent zustande zu bringen.

Die 5-Jahre-Strategie zur Entwicklung der staatlichen Wirtschaft von 2016 bis 2020 soll noch konsequenter in die Tat umgesetzt werden.

Man sollte die Macht eines politisch-ideologisch und militärisch starken Landes noch zuverlässiger festigen.

KIM JONG UN erleuchtete, dass die PdAK in der Berichtperiode für die Realisierung der großen Sache, der Vereinigung des Vaterlandes, aktiv kämpfte, und erhellte die Aufgaben für die Vereinigung des Landes.

Die PdAK rief aufgrund der von KIM IL SUNG dargelegten Ideen und Richtlinien zur selbstständigen Vereinigung des Landes und des Vorschlages zur Gründung der Demokratischen Konföderativen Republik Koryo alle Landsleute zum Kampf für die Vereinigung des Vaterlandes auf.

In Flammen des gesamtnationalen Kampfes um den großen nationalen Zusammenschluss wurden die Gesamtnationale Allianz für die Vereinigung des Vaterlandes gebildet, an der die umfangreichen patriotischen Kräfte im Norden, im Süden und im Ausland geschlossen sind, die Feierlichkeiten für die Vereinigung, die die Klugheit der Nation zeigten, hintereinander durchgeführt und die Bewegung für die Vereinigung zur gesamtnationalen Bewegung weitereintwickelt.

Dank des hehren patriotischen Willens KIM JONG ILs für die Vereinigung und seiner großen Entscheidung wurde das zweimalige Nord-Süd-Gipfeltreffen zum ersten Mal in der gespalteten Geschichte der Nation zustande gebracht, und die Gemeinsame Erklärung vom 15. Juni mit einem Ideal „Durch unsere Nation selbst“ als Kerninhalt und die Deklaration vom 4. Oktober, deren Ausführungsprogramm, angenommen und veröffentlicht. Das war die bemerkenswerten Ereignisse, die den historischen Meilenstein für die souveräne Vereinigung beschaffen und die Wendephase zur Vereinigung eingeleitet hatten.

Unter der klugen Führung der großen Führer konnte die große Sache für die Vereinigung des Vaterlandes auch trotz den komplizierten Situationen, wo die Machenschaften der inneren und äußeren separatistischen Kräfte böswillig verübt wurden, über die Jahre und das Jahrhundert hinweg auf der Bahn der nationalen Souveränität vorwärts schreiten und die eigenen Kräfte für die Vereinigung des Landes die Antivereinigungskräfte übertreffen und unaufhörlich vergrößert und verstärkt werden.

Man sollte unbeirrt an den drei Chartas für die Vereinigung des Vaterlandes, in denen die Wünsche und Ansprüche der ganzen Nation zusammengefasst und in der Praxis deren Lebenskraft bestätigt sind, festhalten und den Weg zur Vereinigung des Landes einleiten.

KIM JONG UN erhellte, dass in der Berichtperiode trotz der Anti-Korea-Politik der USA und der ihnen hörigen Kräfte und ihrer verstärkten Machenschaften zur Isolierung und Strangulierung die Außenbeziehungn der Republik erweitert und entwickelt wurden, und erklärte die Aufgaben für den Sieg der Sache der Souveränität in der Welt.

Die Souveränität, der Frieden und die Freundschaft sind das ständige Ideal der Außenpolitik der PdAK und das Grundprinzip, das man im Kampf um die Verwirklichung der Sache der Souveränität in der Welt unbeirrt anhalten muss.

Der Aufbau einer friedlichen Welt ohne Kriegsführung ist das Kampfziel unserer Partei, und für den Frieden und die Sicherheit der Region und der Welt zu kämpfen – das ist der unbeirrte Standpunkt unserer Partei und der Regierung unserer Republik.

Als ein verantwortlicher Atomstaat wird die Republik nicht früher von der Atomwaffe Gebrauch machen, wie es bereits erklärt wurde, solange die aggressiven feindseligen Kräfte mit Atomwaffen unsere souveräne Rechte nicht verletzen, die Atomwaffensperrpflicht vor den internationalen Gesellschaften gewissenhaft ausführen und sich um die Denuklearisierung der Welt anstrengen.

Die PdAK und die Regierung der Republik werden die Beziehungen mit jenen Ländern, die die Souveränität unseres Landes achten und sich zu uns wohlwollend verhalten, obwohl sie in vergangenen Jahren feindselig gegen uns waren, verbessern und normalisieren.

KIM JONG UN bemerkte, dass die PdAK eine neue Phase beim Aufbau einer revolutionären Partei einleitete, dabei sich als große und würdevolle Partei vom Kimilsungismus-Kimjongilismus entwickelte und die koreanische revolutionäre Sache zum glänzenden Sieg geführt hatte.

Er unterstrich, die PdAK solle sich auf ewig zur kimilsungistisch-kimjongilistischen Partei weiterentwickeln und ihre führende Rolle ununterbrochen aktivieren, um unter dem hoch erhobenen Banner der Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus-Kimjongilismus die wichtigen Aufgaben bei der Vollendung des sozialistischen Werkes und der koreanischen revolutionären Sache erfolgreich zu erfüllen.

Er appellierte, sich unter dem hoch erhobenen revolutionären Banner des Kimilsungismus-Kimjongilismus um das ZK der Partei abermals zusammenzuscharen und für die Weiterentwicklung der Partei, die Vollendung der sozialistischen Sache, die selbstständigen Vereinigung des Vaterlandes und die Verwirklichung der Sache der Souveränität in der Welt energiegeladen vorwärts zu schreiten.

KIM JONG UN: Eröffnungsrede auf dem VII. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas

160508 - Naenara - 7. Parteitag der PdAK - KIM JONG UN - Eröffnungsrede auf dem VII. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas

Liebe Genossen Delegierten!

Mitten im hehren Kampf, in dem die ganze Partei, die ganze Armee und das gesamte Volk voller Beherztheit und Zuversicht, den endgültigen Sieg der koreanischen Revolution baldigst zu beschleunigen, alle Bedrohungen und wütende Herausforderungen der Imperialisten durchkreuzen und sich der das ganze Volk umfassende kühne Generalmarsch entfaltet, halten wir heute den historischen VII. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) ab.

Zunächst entbiete ich in Widerspiegelung der endlosen Treue und der flammenden Ehrerbietung der Genossen Delegierten, aller Parteimitglieder des ganzen Landes, der Offiziere und Soldaten der Volksarmee und des gesamten Volkes den großen Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL, dem Gründer und Entwickler der PdAK, dem Symbol der Stärke der stets siegreichen PdAK und den ewigen Führern unserer Partei und unseres Volkes, die erhabenste Hochachtung und den größten Ruhm.

Genossen!

In   der   Berichtsperiode   bahnten   sich   unsere   Partei   und   unser   Volk  unter  der  klugen  Führung  KIM IL SUNGs und KIM JONG ILs den heiligen, aber harten Weg, um den Sozialismus zu schützen und das koreanische revolutionäre Werk siegreich voranzubringen.

In diesem Zeitraum verlor unsere Partei aus ihrer Reihe die Genossen Kim Il, Choe Hyon, O Paek Ryong, O Jin U, Choe Kwang, Rim Chun Chu, Pak Song Chol, Jon Mun Sop, Ri Ul Sol und andere antijapanische revolutionäre Streiter, die unter Führung KIM IL SUNGs und KIM JONG ILs den weiten Weg der koreanischen Revolution zurücklegten und dabei sich für das Vaterland und Volk mit ganzer Hingabe einsetzten.

Ferner erlitt unsere Partei den Verlust vieler treuer revolutionärer Genossen, darunter Ho Tam, Yon Hyong Muk, Kim Jung Rin, Ho Jong Suk, Kim Kuk Thae, Kim Yong Sun, Kim Yang Gon, Jon Pyong Ho, Pak Song Bong, Ri Chan Son, Ri Je Gang, Ri Yong Chol, Kang Ryang Uk, Ri Jong Ok, Kim Rak Hui und An Tal Su, die für die Festigung und Weiterentwicklung unserer Partei und den Sieg des sozialistischen Werkes selbstlos kämpften.

Von uns gingen auch teure Waffenbrüder in der Songun-Revolution, darunter die Genossen Jo Myong Rok, Kim Kwang Jin, Kim Tu Nam, Jon Jae Son, Yun Chi Ho, Ri Tong Chun, Kim Ha Kyu, Ri Jin Su und Sim Chang Wan, die sich im Ringen um die Stärkung und Weiterentwicklung der revolutionären Streitkräfte heroische Verdienste erwarben.

Wir verloren Ri Sung Gi, Im Rok Jae, Chon Se Bong, Paek In Jun, Yu Won Jun, Ri Sang Byok, Pak Yong Sun und andere Akademiemitglieder, Professoren, Doktoren, Schriftsteller, Schauspieler des Volkes und Sportler des Volkes, die für die Entwicklung der Wissenschaft, der Kultur und Kunst und des Sports ihre Kraft und Talente einsetzten, wie auch Han Tok Su, Choe Tok Sin, Ri In Mo, Rim Hon Sik, Kim Kwang Thaek und andere unvergessliche revolutionäre Genossen und Patrioten für die Vereinigung.

Sie unterstützten aktiv die Partei und den Führer, kämpften für den Triumph der koreanischen revolutionären Sache, für die Vereinigung des Vaterlandes, das Aufblühen und Gedeihen unserer Nation mit ganzer Hingabe, und in ihrem teuren Blut und Opfer liegen der leuchtende Sieg unserer Revolution und der heutige Ruhm unseres sozialistischen Vaterlandes.

Ich schlage vor, zum Gedenken an die antijapanischen revolutionären Streiter, die patriotischen Märtyrer, die unvergesslichen revolutionären Kampfgefährten unserer Partei und Patrioten für die Vereinigung, die dem Kampf für den Aufbau des Sozialismus, die Vereinigung des Vaterlandes und das souveräne Werk der Welt ihr wertvolles Leben widmeten, eine Schweigeminute einzulegen.

Genossen!

Der VII. Parteitag der PdAK wurde in einem historischen Epochenbruch bei der Verwirklichung der koreanischen revolutionären Sache einberufen.

Die Zeit vom VI. Parteitag bis auf den heutigen Tag war für unsere Partei und unser Volk Jahre des harten Kampfes und ruhmvoller Siege.

In der Berichtsperiode war unsere revolutionäre Lage sehr hart und kompliziert.

In der Zeit unerhörter Schwierigkeiten, in der das sozialistische Weltsystem zusammenbrach und die antisozialistische Offensive der vereinten imperialistischen Kräfte auf unsere Republik konzentriert war, mussten unsere Partei und unser Volk allein gegen sie kämpfen.

Die Imperialisten verschärften Jahrzehnte lang die Lage beständig, damit unser Volk keinen Augenblick in Ruhe und Frieden lebt, und versperrten durch allerlei Blockade, Druck und Sanktionen uns sogar den Weg zur Wirtschaftsentwicklung und Existenz.

Obwohl sich harte Schwierigkeiten und Hindernisse auftürmten und uns größere Erschwernisse und Leiden als ein Krieg widerfuhren, verehrten unsere Partei und unser Volk KIM IL SUNG und KIM JONG IL als Zentrum der Geschlossenheit und der Führung und scharten sich noch enger um das Parteizentralkomitee zusammen. Sie trotzten ohne geringstes Zögern und Schwanken den Stürmen der Geschichte und entfalteten einen dynamischen Kampf, um allein in der Befolgung der von unseren Führern dargelegten eigenständigen revolutionären Richtlinien das sozialistische Werk zu verteidigen und voranzubringen.

Da es die klugen Führungstätigkeiten der großen Führer und die Macht der einmütigen Geschlossenheit der Partei, der Armee und des Volkes um den Führer als Zentrum gab, konnten wir, die Machenschaften der vereinten imperialistischen Kräfte zur Strangulierung unserer Republik auf Schritt und Tritt vereitelnd, die rote Fahne des Sozialismus und die Errungenschaften der Revolution unbeirrt verteidigen und dabei stolzerfüllte Jahre der Siege verzeichnen.

In der Berichtsperiode wurde KIM JONG ILs Richtlinie koreanischer Prägung für den Aufbau einer Partei durchgesetzt, sodass die PdAK zu einem ideologisch reinen Kristall und einer organisatorisch in sich geschlossenen Ganzheit gestaltet, in der die Einheitlichkeit der Ideologie und Führung verwirklicht wurde, zu einer Mutter-Partei, die das Schicksal der Volksmassen verantwortet, zu einer unbesiegbaren Partei mit erprobter und bewährter Führungskunst und zu einer zukunftsträchtigen stählernen revolutionären Partei verstärkt und weiterentwickelt wurde.

In diesem Jahr, in dem der VII. Parteitag stattfindet, erreichten unsere Armee und unser Volk große Erfolge – erster H-Bombentest und Start des Erdbeobachtungssatelliten „Kwangmyongsong–4“ –, welche bemerkenswert große Ereignisse in der 5000-jährigen Geschichte unserer Nation sind, und ließen somit die Würde und Macht von Juche-Korea auf höchstem Stand erstrahlen. Mit gehobenem Elan vollbrachten sie durch den energischen 70-Tage-Kampf der Loyalität in allen Bereichen des sozialistischen Aufbaus glänzende Großtaten und beispiellose Arbeitsleistungen.

Die ganze Armee und das gesamte Volk des ganzen Landes folgten mit dem Geist der beharrlichen Umsetzung dem kämpferischen Aufruf der Partei zum 70-Tage-Kampf, erkämpften in allen Volkswirtschaftszweigen größte Erfolge und höchste Sprünge und erzielten glorreiche Kampferfolge, die von der Partei gestellten Ziele des 70-Tage-Kampfes hervorragend überboten zu haben.

In den 70 Tagen wurden in der Elektroenergie-, Kohle- und metallurgischen Industrie sowie im Eisenbahntransportwesen durch energisches Ringen um die Produktionssteigerung und Mehrbeförderung rapider Produktionszuwachs erreicht und in zahlreichen Abschnitten verschiedener Volkswirtschaftszweige wie Maschinenbau-, Chemie- und Baustoffindustrie, Landwirtschaft und Leichtindustrie durch den Kampf für die Modernisierung auf unsere Weise und die einheimische Produktion sowie durch heftige Begeisterung für produktiven Aufschwung vortreffliche Erfolge erzielt, den Volkswirtschaftsplan für das erste Halbjahr bzw. dieses Jahr vorfristig erfüllt zu haben.

Unsere heroische Arbeiterklasse von KIM IL SUNG und KIM JONG IL und Wissenschaftler und Techniker entwickelten und stellten unter dem Banner der Priorität des eigenen Entwicklungspotenzials durch unbeugsamen Kampf auf unsere Kraft und Technik gestützte neue Maschinen und Ausrüstungen her und verschenkten sie an den Kongress der Mutter Partei. Allenthalben im ganzen Land wurden zum Parteitag zahlreiche wichtige Bauprojekte, die großen Beitrag zur Wirtschaftsentwicklung und zur Verbesserung des Volkslebens leisten können, in kurzer Frist hervorragend fertig gestellt und dem Parteizentralkomitee Berichte der Loyalität geschickt.

Der Bereich der Verteidigungswissenschaft leitete mit triumphierender Detonation der ersten H-Bombe von Juche-Korea den großartigen Auftakt dieses bedeutungsvollen Jahres ein, vollbrachte hintereinander Epoche machende Wundertaten, die die Würde und Souveränität unseres Staates verteidigen, krönte damit den großen Sieg des 70-Tage-Kampfes und eröffnete mit großem Stolz der Sieger das Tor zum Platz des VII. Parteitages.

In allen Bereichen und Abschnitten ließ man das Herz in flammender Loyalität zur Partei und außerordentlichem patriotischem Enthusiasmus entbrennen und entfaltete voller Tatkraft den revolutionären Vormarsch, um den VII. Parteitag der PdAK als einen Kongress der Sieger und des Ruhmes erstrahlen zu lassen. Dadurch wurden die unerschütterliche Überzeugung und der Wille unserer Armee und unseres Volkes, die die bösartigen Umtriebe der feindlichen Kräfte zu Sanktionen und Strangulierung vereiteln und ein erstarkendes und aufblühendes Vaterland zu aller Bewunderung errichten, kraftvoll demonstriert und der unnachgiebige Geist, die kühne Beherztheit und die unerschöpfliche Kraft des heroischen Korea vor aller Welt klar gezeigt.

Die erstaunlichen Ereignisse, die sich zum bedeutungsvollen Parteitag aufeinander folgend und hintereinander zutrugen, eben all diese Erfolge zeugen vom kostbaren Schweiß, flammenden Elan und stummen Bemühungen der Parteimitglieder, die stets mit der Partei das Schicksal teilten und durch ununterbrochenen revolutionären Aufschwung eine Glanzzeit des sozialistischen Aufbaus krönten.

Ich entbiete im Namen des Parteizentralkomitees wärmsten Dank und Kampfesgrüße allen Genossen Delegierten und anderen Parteimitgliedern, den Offizieren und Soldaten der Volksarmee und den ganzen Bürgern, die mit flammender Überzeugung, ewig unserer Partei folgend den einzigen Weg zu gehen, die Bewaffnung der Revolution, Hammer, Sichel und Pinsel fest in den Händen halten, die heilige Geschichte der PdAK mit warmem Blut und Schweiß der Vaterlandsliebe aufzeichneten und großen Beitrag zur Begrüßung des VII. Parteitages als einen Kongress des Sieges und Ruhmes leisteten.

Ich entbiete anlässlich unseres bedeutungsvollen Parteitages der Antiimperialistischen Nationalen Demokratischen Front, der Sozialdemokratischen Partei Koreas und der Religiösen Chondo-Chongu-Partei wie auch der südkoreanischen Bevölkerung und dem Generalverband der Japankoreaner (Chongryon) und den anderen Organisationen der Auslandskoreaner und allen Landsleuten im Ausland, die um die Vereinigung, das Gedeihen und Aufblühen des Vaterlandes ringen, meine herzlichsten Grüße.

Im Namen des Parteitages schicke ich den Parteien und anderen Organisationen, den Organisationen zum Studium der Juche-Ideologie, den Freundschafts- und Solidaritätsorganisationen und den einzelnen Persönlichkeiten verschiedener Länder und den Vertretern der Diplomatie und der internationalen Organisationen in der DVRK, die unsere Revolution aktiv unterstützten und dem VII. Parteitag Glückwunschtelegramme und -briefe wie auch Blumenkörbe schickten, herzlichsten Dank und wärmste Grüße.

Genossen!

Der VII. Parteitag der PdAK wird die glänzenden Erfolge und die wertvollen Erfahrungen, die unsere Partei und unser Volk in der Berichtsperiode erreichten bzw. sammelten, auswerten und die strategische Linie und die Kampfaufgaben dafür, eine große Blütezeit beim sozialistischen Aufbau weiter tatkräftig einzuleiten, wie auch die Richtung der Vorwärtsbewegung unserer Revolution darlegen.

Dieser Parteitag wird zu einem historischen Anlass dafür werden, im Kampf für die Verstärkung und Weiterentwicklung der ruhmreichen kimilsungistisch-kimjongilistischen Partei und für die Vollendung des sozialistischen Werkes einen neuen Meilenstein zu schaffen.

An dem VII. Parteitag nehmen 3467 Delegierte mit Stimmrecht und 200 Delegierte mit Mitspracherecht teil, die auf den Delegiertenkonferenzen aller Ebenen gewählt wurden.

Der  Zusammensetzung  der  Delegierten  nach  sind  1545  Partei-  und  Politfunktionäre,  719 Volksarmeeangehörige,    423    Funktionäre    des   staatlichen   Verwaltungs-   und   Wirtschaftsorgane,   52 Funktionäre der Massenorganisationen, 112 Funktionäre im Bereich Wissenschaft, Bildung, Gesundheitswesen,  Kultur  und  Kunst  und  Massenmedien, 786 aktive Parteimitglieder aus Arbeitsstätten, 6 antijapanische revolutionäre Kämpfer und 24 gesinnungstreue einstige Langzeithäftlinge.

315 Delegierte sind Frauen.

An dem Parteitag nehmen 1387 Zuhörer teil.

Ich bin fest davon überzeugt, dass der diesmalige Parteitag mitten im hohen politischen Elan aller Genossen Delegierten seine Arbeit hervorragend erfüllen und so zu einer historischen Tagung, die klare Spuren zur Entwicklung unserer Partei und Revolution hinterlässt, und zu einem Treffen zum Generalmarsch dafür  wird,  den  endgültigen  Sieg  unserer  revolutionären  Sache  näher  zu  rücken,  und  erkläre  den  VII. Parteitag der PdAK für eröffnet.

Originalausgabe der Zeitung Rodong Sinmun (Gesamtausgabe)

Feierliche Eröffnung des VII. Parteitages der PdAK

160507 - Naenara - KIM JONG UN - Feierliche Eröffnung des VII. Parteitages - 01

Unter der großen Erwartung und Aufmerksamkeit aller Parteimitglieder, Soldaten und Offiziere der Volksarmee, des gesamten Volkes und der fortgeschrittenen Völker der Welt eröffnete sich am 6. Mai in Pyongyong, Hauptstadt der Revolution, der VII. Parteitag der PdAK.

Am Parteitag nahmen die Delegierten mit Stimmrecht und die mit Mitspracherecht, die auf den Delegiertenkonferenzen aller Bezirke gewählt wurden, und die Funktionäre der Partei, der bewaffneten, Macht-, Wirtschaftsorgane und der Massenorganisationen sowie in Bereichen Wissenschaft, Bildung, Gesundheitswesen, Kultur und Kunst und Massenmedien, die auf den Delegiertenkonferenzen der Bezirken gewählt wurden, als Zuhörer teil.

Daran nahmen auch die Gratulationsdelegation der Japankoreaner und die des Generalverbandes der Chinakoreaner zum VII. Parteitag der PdAK teil.

KIM JONG UN, Erster Sekretär der PdAK, erschien auf der Tribüne des Parteitages.

Er hielt die Eröffnungsrede.

Zunächst entbot er in Widerspiegelung der endlosen Treue und der flammenden Ehrerbietung der Genossen Delegierten, aller Parteimitglieder des ganzen Landes, der Offiziere und Soldaten der Volksarmee und des gesamten Volkes den großen Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL, dem Gründer und Entwickler der PdAK, dem Symbol der Stärke der stets siegreichen PdAK und den ewigen Führern unserer Partei und unseres Volkes, die erhabenste Hochachtung und den größten Ruhm.

Nach seinem Vorschlag legten alle Teilnehmer zum Gedenken an die antijapanischen revolutionären Streiter, die patriotischen Märtyrer, die Funktionäre, die Werktätigen und die Patrioten für die Vereinigung des Vaterlandes, die in aktiver Unterstützung der Partei und des Führers im Kampf für den Aufbau des Sozialismus, für die Vereinigung des Vaterlandes und für die souveräne Sache der Welt ihr wertvolles Leben widmeten, eine Schweigeminute ein.

Als er den Parteitag für eröffnet erklärte, wurde das Lied „Die Hymne auf die Vaterlandsliebe“ gespielt.

Kim Yong Nam führte dabei den Vorsitz.

160507 - Naenara - KIM JONG UN - Feierliche Eröffnung des VII. Parteitages - 02

Der Parteitag wählte die Exekutive.

Auf dem Parteitag wurde nach einstimmigem Willen und Wunsch aller Teilnehmer, der Parteimitglieder des ganzen Landes, der Soldaten und der Offiziere der Volksarmee und des Volkes KIM JONG UN zum Mitglied der Exekutive gewählt.

Auf der Tribüne nahmen die Delegierten, die sich in den letzten Jahren im Ringen um die Verwirklichung der Sache der Partei zum Aufbau eines sozialistischen starken Staates die außergewöhnlichen Verdienste erwarben, ihre Plätze.

Ferner wurden Kim Yong Dae, Vorsitzender des Zentralvorstandes der Sozialdemokratischen Partei Koreas, Yun Jong Ho, Vizevorsitzender des Zentralvorstandes der Religiösen Chondo-Chongu-Partei, Jo Il Min, Vertreter der Pyongyanger Zweigstelle der Antiimperialistischen Nationalen Demokratischen Front Südkoreas, Pu Yong Uk, Leiter der Gratulationsdelegation der Japankoreaner, und Cha Sang Bo, Leiter der Gratulationsdelegation des Generalverbandes der Chinakoreaner, eingeladen.

Auf dem Parteitag wurde mitgeteilt darüber, dass der Zentralvorstand der Antiimperialistischen Nationalen Demokratischen Front Südkoreas, der Ständige Zentralvorstand des Generalverbandes der Japankoreaner und der Generalverband der Chinakoreaner KIM JONG UN die Glückwunschadressen und die Ehrenfahnen und der Zentralvorstände der Sozialdemokratischen Partei Koreas und der Religiösen Chondo-Chongu-Partei dem VII. Parteitag die Glückwunschadressen und die Ehrenfahnen geschickt hatten.

Des Weiteren wurde bekannt gegeben, dass die Partei- und Staatschefs, die Parteien, die Vereinigungen, die Organisationen für das Studium der Juche-Ideologie und die Persönlichkeiten aller Kreise in vielen Ländern der Welt sowie die diplomatischen, das Militärattachekorps, das Wirtschafts- und Handelsattachekorps, die diplomatischen Vertreter und die Vertreter der internationalen Organisationen in der DVR Korea zum historischen VII. Parteitag KIM JONG UN die Glückwunschtelegramme, -schreiben, die Blumenkörbe zum Glückwunsch, die Geschenke, die Medaille, die Ehrentiteln und die Preisurkunden überreicht hatten.

Ferner wurde auch mitgeteilt, dass die Parteien und die Parteichefs vieler Länder, die Freundschafts- und Solidaritätseinheiten, die Organisationen zum Studium der Juche-Ideologie und die Persönlichkeiten aus allen Kreisen dem VII. Parteitag und Zentralkomitee der PdAK die Glückwunschtelegramme, -schreiben und die Blumenkörbe zum Glückwunsch geschickt hatten.

Auf dem Parteitag wurde das Sekretariat für den Parteitag gewählt.

Auf dem Parteitag lasen Pu Yong Uk und Cha Sang Bo die Glückwunschadresse, die der Ständige Zentralvorstand des Generalverbandes der Japankoreaner und der Generalverband der Chinakoreaner an KIM JONG UN gerichtet hatten, vor und überreichten höflich die Ehrenfahnen.

Der Parteitag sandte das Glückwunschtelegramm an die Soldaten und Offiziere der KVA und KVI, die sich bei der Verteidigung des VII. Parteitages rühmenswerte Verdienste erwarben, und an die Werktätigen und Funktionären der Institutionen, Betrieben und GLBs, die beim 70-Tage-Kampf der Loyalität die glorreichen Heldentaten vollgebracht hatten.

Der Parteitag bewilligte die folgende Tagesordnung:

1. Rechenschaftsablage des ZK der PdAK

2. Rechenschaftsablage der Zentralen Revisionskommission der PdAK

3. Verbesserung des Statuts der PdAK

4. Wahl von KIM JONG UN zur Führungsspitze unserer Partei

5. Wahl des Zentralen Leitorgans der PdAK

Auf dem Parteitag wurde der erste Punkt erörtert.

KIM JONG UN begann auf dem VII. Parteitag am ersten Tag den Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK.

Sein Bericht erhielt von den Teilnehmern begeistert unterstützt und zugestimmt.

Der Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK fährt auf dem Parteitag am zweiten Tag fort.

Fernsehnachrichten Teil 1

Fernsehnachrichten Teil 2

Originalausgabe der Zeitung Rodong Sinmun (Gesamtausgabe)

Marschall KIM JONG UN schaute einem Konzert des Chongbong-Ensembles zu

151019 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN schaute einem Konzert des Chongbong-Ensembles zu - 02 - 경애하는 김정은동지께서 조선로동당창건 70돐경축 청봉악단의 공연을 관람하시였다

Der hochverehrte Marschall KIM JONG UN, Erster Sekretär der PdAK, Erster Vorsitzender des Verteidigungskomitees der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, erlebte die Aufführung der Chongbong-Band zum 70. Gründungstag der PdAK.

Er erschien mit Ri Sol Ju auf dem Zuschauerraum.

Mit den stürmischen Hurrarufen erwiesen alle Auftretenden und Zuschauer ihm, der er auf diesem aufblühenden Boden eine neue zivilisierte Blütezeit des 21. Jahrhunderts einleitete, die größte Ehre und den herzlichsten Dank.

Mit Warmherzigkeit erwiderte er ihre begeisterten Hurrarufe.

Die Auftretenden arrangierten neu und einzigartig die Loblieder auf die PdAK, die würdevolle ruhmreiche Partei von KIM IL SUNG und KIM JONG IL, und brachten sie auf die Bühne.

151019 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN schaute einem Konzert des Chongbong-Ensembles zu - 06 - 경애하는 김정은동지께서 조선로동당창건 70돐경축 청봉악단의 공연을 관람하시였다 151019 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN schaute einem Konzert des Chongbong-Ensembles zu - 03 - 경애하는 김정은동지께서 조선로동당창건 70돐경축 청봉악단의 공연을 관람하시였다 151019 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN schaute einem Konzert des Chongbong-Ensembles zu - 04 - 경애하는 김정은동지께서 조선로동당창건 70돐경축 청봉악단의 공연을 관람하시였다 151019 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN schaute einem Konzert des Chongbong-Ensembles zu - 05 - 경애하는 김정은동지께서 조선로동당창건 70돐경축 청봉악단의 공연을 관람하시였다

Sie stellten die ruhmreiche Epoche der PdAK künstlerisch eindrucksvoll dar, in der unter der Führung der Partei, die von KIM IL SUNG gegründet und von KIM JONG IL geführt worden war, alle Träume und Ideale des Volkes verwirklicht wurden.

In  der  Aufführung  zeigten  sie  klar  den  eisernen  Willen  der  ganzen Armee und des gesamten Volkes, KIM JONG UN, der unter dem hoch erhobenen Banner des großen Kimilsungismus-Kimjongilismus die große Sache von Paektu vollzieht, als Himmel des Schicksals und Sonne des Lebens zu verehren und ihm zu folgen und die PdAK, die nur dem Volk selbstlos dient, mit Treuergebenheit zu unterstützen.

KIM JONG UN gratulierte zu Aufführungserfolgen den Schaffenden und Künstlern der Band, die als Trompeter der Revolution und ideologischer Bannerträger entsprechend dem Vorhaben des Zentralkomitees der Partei durch ihre künstlerischen Aktivitäten den Namen der Band, der vom frischen Geist des Gebirges Paektu zeugt, erstrahlen lassen und einen großen Beitrag zur Weiterentwicklung der koreanischen Literatur und Kunst leisten.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die Schaffenden und Künstler der Band auch in der Zukunft ihrer übertragenen ehrenhaften Mission und Aufgabe dafür ausgezeichnet gerecht werden, das gesamte Volk mit dem revolutionären und kämpferischen Elan zu erfüllen.

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

151019 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN schaute einem Konzert des Chongbong-Ensembles zu - 07 - 경애하는 김정은동지께서 조선로동당창건 70돐경축 청봉악단의 공연을 관람하시였다 151019 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN schaute einem Konzert des Chongbong-Ensembles zu - 08 - 경애하는 김정은동지께서 조선로동당창건 70돐경축 청봉악단의 공연을 관람하시였다 151019 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN schaute einem Konzert des Chongbong-Ensembles zu - 01 - 경애하는 김정은동지께서 조선로동당창건 70돐경축 청봉악단의 공연을 관람하시였다