Genosse KIM JONG UN kehrte ins Vaterland heim

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, schloss den Besuch in der Russischen Föderation erfolgreich ab und kehrte am 27. April in der Frühe mit dem Dienstzug heim.

Als KIM JONG UN unter begeistertem Jubel der Massen vom Zug ausstieg, erstattete ihm der Kommandeur der Ehrenformation der KVA einen Empfangsbericht.

Es gab eine Zeremonie zum Empfang von KIM JONG UN.

Die hübschen Kinder überreichten ihm die duftenden Blumensträuße.

Read More

Genosse KIM JONG UN verhandelte mit Präsident Putin

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, führte am 25. April mit dem Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Wladimirowitsch Putin, Verhandlungen durch.

Daran nahmen von der koreanischen Seite der Außenminister Ri Yong Ho, Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas, und seine erste Stellvertreterin Choe Son Hui, Mitglied des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea.

Präsent waren von der russischen Seite der Außenminister Sergei Lawrow, der Vizeregierungschef und Bevollmächtigte Vertreter des Präsidenten im Föderationsbezirk Fernost Juri Trutnew, der Vizechef der Präsidentenadministration und Pressesprecher des Präsidenten Dmitri Peskow, der Außenpolitische Berater des Präsidenten Juri Uschakow, der Verkehrsminister Jewgeni Ditrich, der Minister für Entwicklung des Fernen Ostens und der Arktis Alexander Kodschlow, der Vizeenergieminister Anatoli Janowski, der Generaldirektor der Aktiengesellschaft für Eisenbahn Russlands Oleg Belodschorow und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Russischen Föderation in der DVRK Alexander Mazegora.

Bei den Verhandlungen bedankte sich Präsident Putin beim Vorsitzenden KIM JONG UN nochmals herzlich dafür, seine Einladung angenommen zu haben und Russland zu besuchen, und bekräftigte den festen Standpunkt und Willen der russischen Regierung dazu, die Geschichte und Tradition der russisch-koreanischen Freundschaft weiter zu entwickeln.

Vorsitzender KIM JONG UN sagte, dass es für ihn eine große Freude sei, auf Einladung vom Präsidenten Putin den freundschaftlichen Nachbarn Russland zu besuchen. Diesmaliges Treffen sei zu einem besonders wichtigen Anlass dazu geworden, den unveränderten Verlauf der Geschichte der koreanisch-russischen Beziehungen erneut zu bestätigen und die Freundschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern noch stabiler und vorwärts zu entwickeln. Die wertvolle Tradition entsprechend der Forderung des neuen Jahrhunderts auf eine neue höhere Etappe zu bringen, sei eine selbstverständliche Pflicht vor Zeit und Geschichte, unterstrich er und äußerte seinen Entschluss dazu, gemäß der Absicht der vorangegangenen Staatsführer eine neue Blütezeit der Entwicklung der bilateralen Beziehungen einzuleiten.

Die beiden Staatschefs diskutierten über die Verstärkung der Hin- und Herreise auf hoher Ebene einschließlich des Gipfeltreffens und -kontaktes sowie über die verschiedengestaltige Entwicklung von Mitwirken, Austausch und Zusammenarbeit zwischen den Regierungen, Parlamenten, Regionen und Organisationen beider Länder.

Read More

Genosse KIM JONG UN kehrte von China-Reise heim

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, kehrte nach seinem erfolgreichen historischen Besuch in der VR China ins Vaterland zurück.

Durch unermüdliche und blitzartige außenpolitische Aktivitäten erhöht er vom Neujahrsanfang an außergewöhnlich die internationale Position und Würde von Juche-Korea, um den Frieden und die Stabilität auf der Koreanischen Halbinsel zu schützen und traditionelle Freundschaft und Solidarität zwischen den Völkern beider Länder, der DVR Korea und der VR China, gemäß den Forderungen des neuen Zeitalters der weiterhin zu festigen und zu entwickeln. In der Atmosphäre, dass das ganze Land von voller Ehrfrucht vor ihm durchdrungen ist, kam um 15 Uhr am 10. Januar sein Dienstzug am Pyongyanger Bahnhof an.

Er wurde von den Kadern der Partei, Regierung und bewaffneter Organe begrüßt.

Dem hochverehrten Obersten Führer, der gekonnte Erfolge bei der historischen Reise in VR China erreicht hatte und wohlergehend ins Vaterland zurückkehrte, richteten die Kader nach dem einmütigen Wunsch des gesamten Volkes ihre herzlichen Gratulationsgrüße ehrerbietig aus.

KIM JONG UN reichte den oben erwähnten Kadern die Hand zum Gruß und entbot dem gesamten geliebten Volk des Vaterlandes seinen warmherzigen Rückkehrgruß.

Fernsehmeldung

Fernsehbericht über die gesamte China-Reise

Genosse KIM JONG UN besuchte die VR China

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK und Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, stattete auf Einladung Xi Jinpings, Generalsekretär des ZK der KPCh und Präsident der VR China und Vorsitzender der Zentralen Militärkommission der KPCh, vom 7. bis zum 10. Januar 2019 der Volksrepublik China einen Besuch ab.

Ihn begleiteten First Lady Ri Sol Ju, die Kader des ZK der Partei und des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea wie Ri Su Yong, Kim Yong Chol und Pak Thae Song, Mitglieder des Politbüros des ZK der PdAK und Vizevorsitzende des ZK der Partei, Ri Yong Ho, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Außenminister der DVR Korea, No Kwang Chol, Kandidat des Politbüros des ZK der PdAK und Minister für Volksstreitkräfte, Kim Yo Jong, Kandidatin des Politbüros des ZK der PdAK und Erste Stellvertretende Abteilungsleiterin des ZK der PdAK, Ri Il Hwan und Choe Tong Myong, Abteilungsleiter des ZK der PdAK.

Der Dienstzug von KIM JONG UN erreichte um 9, 30 Uhr nachts (Vor-Ort-Zeit) Dandong, die Grenzstadt der VR China.

Um KIM JONG UN zu begrüßen, waren am Grenzbahnhof Dandong Song Tao, Abteilungsleiter für Auswärtige Verbindungen beim ZK der KPCh, Chen Qiufa, Sekretär des Parteikomitees der Provinz Liaoning, Lu Dongfu, Generaldirektor des China-Eisenbahnkonzerns, Li Jinjun, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der Volksrepublik China in der DVRK, und Ge Haiying, Sekretär des Stadtparteikomitees Dandong.

KIM JONG UN stieg mit seiner Frau Ri Sol Ju vom Zug herunter und wechselte warmherzige Grüße mit den Kadern chinesischer Seite.

Er unterhielt sich im Zug mit Song Tao in einträchtiger Atmosphäre.

Um Elf Uhr (Vor-Ort-Zeit) morgens am 8. Januar kam KIM JONG UN in Beijing, der Hauptstadt der VR China an.

Fernsehbericht über die China-Reise

Read More

KIM JONG UN hielt Neujahrsansprache zum Jahr 2019

Der höchste Repräsentant der Demokratischen Volksrepublik Korea, der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Koreanischen Volksarmee, hielt am 1. Januar zum neuen Jahr 2019 die Neujahrsansprache.

Er entbot alle Bürgern des Landes, den Offizieren und Soldaten der Volksarmee und den Landsleuten in Südkorea und Ausland seinen herzlichen Gruß und wünschte den ausländischen Staatsführern und Freunden viel Erfolg.

2018 war, so fuhr er fort, ein historisches Jahr, in dem durch die Souveränitätslinie der Partei der Arbeit Koreas und ihre strategische Entscheidung eine große Wende in der Lage im In- und Ausland herbeigeführt wurde und der sozialistische Aufbau in eine neue Etappe eintrat.

In diesem Jahr steht vor uns die Kampfaufgabe dafür, die Fähigkeiten des Landes zur selbständigen Entwicklung zu erweitern und zu verstärken und somit die feste Perspektive für einen weiteren Fortschritt beim sozialistischen Aufbau zu eröffnen.

„Unter dem Banner des Schaffens aus eigener Kraft einen neuen Angriffweg für den sozialistischen Aufbau eröffnen!“, das ist die Losung, die wir hoch erheben sollen.

Mit der Selbsthilfe als Schwert des Gedeihens soll man in allen Bereichen des sozialistischen Aufbaus einen revolutionären Aufschwung bewirken. Read More

Genosse KIM JONG UN führte mit dem Außenminister der USA ein Gespräch

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas (PdAK), Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK) und Oberster Befehlshaber der Koreanischen Volksarmee (KVA), traf sich am 7. Oktober mit Mike Pompeo, Außenminister der Vereinigten Staaten von Amerika, der die DVR Korea besucht hatte.

Im Gästehaus von Paekhwawon empfing der Gastgeber warmherzig den Gast, wechselte freudig Grüße mit ihm und ließ sich mit ihm zum Andenken fotografieren.

Dann würdigte der Gastgeber Mike Pompeo hoch, dass er für das historische Gipfeltreffen zwischen der DVR Korea und den USA und die Verbesserung der Beziehungen beider Länder mehrmals Pyongyang besuchte und sich dynamisch betätigte, und hieß seinen Besuch in unserem Land herzlich willkommen.

KIM JONG UN führte mit Mike Pompeo das Gespräch.

Beim Gespräch wertete er den Fortschritt bei der Ausführung der Gemeinsamen Erklärung vom 12. Juni, die beim 1. DVRK-USA-Gipfeltreffen vereinbart ist, aus, drückte dem Präsidenten Trump seinen Dank für aufrichtige Bemühungen aus und bemerkte, er wünsche, Pompeo werde Trump seinen Gruß übermitteln. Read More

Genosse KIM JONG UN und Moon Jae In auf dem Paektusan

Das besondere Ereignis
in der Geschichte der Nation

KIM JONG UN und Moon Jae In stiegen
auf das Gebirge Paektu auf

Das Gebirge Paektu, der heilige Berg der Nation, der mit seinen Ausläufern auf dem drei Tausend Ri großen Territorium majestätisch emporragt, begrüßte einen bewegenden Augenblick, der in die 5000-jährige Geschichte der Nation besonders einzutragen war.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK und Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, und seine Ehefrau Ri Sol Ju stiegen am 20. September vormittags nach dem erfolgreichen Nord-Süd-Gipfeltreffen, das die Aufmerksamkeit der ganzen Nation und der Welt auf sich gezogen hatte, mit dem Präsidenten Moon Jae In und seiner Ehefrau Kim Jong Suk auf das Gebirge Paektu auf.

Die Kader unserer Seite und die südkoreanischen Begleiter des Präsidenten stiegen zusammen auf.

Der Ahnenberg Paektu, von dem alle Gebirge auf diesem Boden auslaufen, stößt auf seinen allen nach dem Himmel emporragten Gipfeln einen bezaubernden Geist aus und zeigt sein majestätisches Ansehen.

KIM JONG UN und Moon Jae In standen auf dem Janggun-Gipfel, dem höchsten von den Gipfeln des Gebirges Paektu, und überblickten die majestätische Schönheit der großartigen und würdigen Berge, die schöne Landschaft um den wie ein Spiegel klaren und blauen Kratersee und die endlosen Wälder, die sich wie eine Blutader der Nation nach und nach strecken.

Beim Ausdruck seiner Begeisterung auf dem von der Seele und dem Geist getragenen Ahnenberg unserer Nation schilderte Moon Jae In seine Erwartung und Überzeugung darüber, dass der erste Schritt von Heute zu einem neuen Zeitalter, in dem alle Landsleute diesen Ahnenberg besuchen werden, fortgeführt würde.

KIM JONG UN und Ri Sol Ju ließen sich auf dem Gipfel des Gebirges Paektu mit Moon Jae In und seiner Ehefrau zum Andenken an den historischen Augenblick fotografieren.

Die südkoreanischen Begleiter bewunderten auch das majestätische Ansehen des Gebirges Paektu.

KIM JONG UN und Ri Sol Ju stiegen mit dem Ehepaar von Moon Jae In um den Kratersee hinunter, machten einen Spaziergang und wechselten miteinander ihre Eindrücke.

Am Ufer des Kratersees ließen sie sich erneut zum Andenken fotografieren.

Auf dem Janggun-Gipfel und am Ufer des Kratersees des Gebirges Paektu ließen sich die Persönlichkeiten von Norden und Süden zusammen zum Andenken fotografieren.

Die beiden Spitzenpolitiker stiegen auf das Gebirge Paektu, Symbol der Nation, zusammen auf und hinterließen im neuen Zeitalter für die Entwicklung der innerkoreanischen Beziehungen, den Frieden und das Aufblühen eine deutliche Spur. Das war ein historisches Ereignis, das in der Geschichte der Nation besonders bemerkenswert ist.

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Genosse KIM JONG UN und Moon Jae In in Samjiyon

Ankunft des Präsidenten Moon Jae In
und seiner Begleitung in Samjiyon
Der Oberste Führer KIM JONG UN
empfing
 den Präsidenten Moon Jae In
 auf dem Flughafen Samjiyon

Unter der konzentrierten Aufmerksamkeit der ganzen Nation und der Welt kam der Präsident Moon Jae In am 20. September für Tour aufs Gebirge Paektu, heiligen Berges der Nation, in Samjiyon an.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK und Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, kam mit seiner Ehefrau für den Empfang des Präsidenten Moon Jae In und seiner Ehefrau auf den Flughafen Samjiyon.

Kim Yong Chol, Vizevorsitzender des ZK der PdAK, Armeegeneral No Kwang Chol, Minister für Volksstreitkräfte, Ri Son Gwon, Vorsitzender des Komitees für Friedliche Vereinigung des Vaterlandes, Ri Sang Won, Vorsitezender des Bezirksparteikomitees Ryanggang, und Ri Song Guk, Vorsitzender des Bezirksvolkskomitees Ryanggang, waren auch zugegen.

Um 8.15 Uhr vormittags, landete das Flugzeug mit dem Präsidenten Moon Jae In und seiner Begleitung auf den Flughafen Samjiyon.

Im Klang des Begrüßungsliedes wechselten KIM JONG UN und Ri Sol Ju mit Moon Jae In und Kim Jong Suk die freundlichen Grüße.

Read More

Genosse KIM JONG UN und Moon Jae In verkünden zusammen die „Pyongyanger Gemeinsame September-Erklärung“

Am 19. September verkündete der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK und Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, mit dem Präsidenten Moon Jae In die „Pyongyanger Gemeinsame September-Erklärung“ (s. u.).

KIM JONG UN verkündigte zuerst in Bezug auf erwähnte Erklärung wie folgt:

Er und der Präsident Moon unterzeichneten mit reicher Ernte bei der Ausführung der Panmunjom-Erklärung eine weitere historische Erklärung.

Diesmal wurden die Fragen dafür ernsthaft besprochen, den Fortschritt der Beziehungen zwischen Nord und Süd noch nachhaltiger zu beschleunigen und das neue Zeitalter der nationalen Aussöhnung, des Friedens und des Gedeihens weiterhin fortzusetzen.

Besprochen wurden auch die praktischen Maßnahmen dafür, auf der Grundlage der nationalen Selbstständigkeit die Nord-Süd-Beziehungen allseitig zu entwickeln, und die Vereinbarung im Militärbereich angenommen. Ferner wurde es bekräftigt, sich aktiv darum bemühen, die Koreanische Halbinsel in ein Gebiet des Friedens zu verwandeln, wo es weder Atomwaffen noch atomare Bedrohungen gibt.

Die ausführlichen Wege dazu wurden auch erörtert, den Reiseverkehr und die Kontakte, vielseitige Gespräche, Zusammenarbeit und ebensolchen Austausch zwischen verschiedenen Kreisen zu aktivieren und dadurch den großen Strom der nationalen Aussöhnung und Vereinigung in Nord und Süd zügig fließen zu lassen.

Die Erklärung spiegelt den Atemzug der Nation, die mit neuen Hoffnungen aufgeregt ist, den Geist der Nation, die von flammendem Willen zur Vereinigung erfüllt ist, und den Traum aller Nationalangehörigen wider, der in absehbarer Zeit in Erfüllung gehen wird.

Zum Schluss meinte KIM JONG UN, er habe dem Präsidenten Moon versprochen, Seoul zu besuchen, und drückte seinen Willen dazu aus, auf dem heiligen Weg zum Frieden und Gedeihen mit dem Präsidenten immer Hand in Hand gemeinsam an der Spitze voranzuschreiten.

Danach verkündete der Präsident Moon Jae In wie folgt:

Read More

Genosse KIM JONG UN empfing die Sonderbeauftragten-delegation des südkoreanischen Präsidenten

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, empfing am 5. September im Hauptgebäude des ZK der PdAK den Sonderabgesandten des südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In und andere Delegationsmitglieder, die Pyongyang besuchten, in Audienz.

Mit Warmherzigkeit begrüßte er Jong Ui Yong, Sonderabgesandter des Präsidenten Moon Jae In und Leiter des Staatssicherheitsamtes im Blauen Haus, So Hun, Direktor des Staatsgeheimdienstes, Chon Hae Song, Vizevereinigungsminister, Kim Sang Gyun, stellvertretender Direktor des Staatsgeheimdienstes, und Yun Kon Yong, Büroleiter für Staatsangelegenheiten, und hieß sie bei ihrem Pyongyang-Besuch herzlich willkommen.

Zugegen war Kim Yong Chol, Vizevorsitzender des ZK der PdAK.

KIM JONG UN ließ sich mit den Delegationsangehörigen zum Andenken fotografieren.

Die Gäste sprachen von ganzem Herzen ihm ihren Dank dafür aus, dass er sie so unverzüglich mit Warmherzigkeit in Audienz empfang, obwohl er mit Staatsangelegenheiten sehr beschäftigt war.

Beim Treffen überreichte ihm Jong Ui Yong den eigenhändigen Brief des Präsidenten Moon Jae In an ihn.

Read More