Vorsitzender KIM JONG UN informierte sich vor Ort über die Überschwemmungs-schäden

Niederschläge in der DVR Korea vom 1. bis 6. August 2020 in mm

Fernsehbeitrag der Vorortanleitung

17 Uhr KCTV-Fernsehnachrichtensendung vom 6. August 2020

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, informierte sich am 6. und 7. August vor Ort über die Überschwemmungsschäden in der Gemeinde Taechong vom Kreis Unpha des Bezirks Nord-Hwanghae.

Durch die Einflüsse der Regenfront gab es jüngst in der Gemeinde Taechong vom Kreis Unpha tagelange starke Regenfälle und Sturzregen. So erlitt der Kreis große Schäden durch den Bruch des Wasserwegdamms, und zwar die Überschwemmung von 730 einstöckigen Wohnhäusern und 600 Hektar großen Ackerfeldern und die Zerstörung von 179 Wohnhäusern.

Als KIM JONG UN erfuhr, dass viele Wohnhäuser und Ackerfelder in der Gemeinde Taechong vom Kreis Unpha überschwemmt worden seien, begab er sich an den Ort, informierte sich persönlich über die Situation und erklärte die konkreten Aufgaben und Wege zur Beseitigung der Überschwemmungsschäden.

Als er hörte, dass zum Glück durch die rechtzeitige Evakuierung der Bewohner vom Kreis Unpha in ein sicheres Gebiet niemand ums Leben gekommen sei, unterstrich er, dass die Partei- und Machtorgane, Massenorganisationen, die Organe für soziale Sicherheit und die weiteren Leitungsorgane des Kreises die obdachlos gewordenen Bewohner in die Büros und öffentlichen Gebäude wie das Kreisparteikomitee und das Kreisvolkskomitee und die einzelnen Wohnhäuser geteilt unterbringen und die Arbeit für ihre Beruhigung verantwortungsbewusst durchführen sollten.

Dann wies er den zuständigen Bereich an, ihm ein Dokument dazu einzureichen, die Familien des Überschwemmungsgebietes mit den Getreidereserven des Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK zu versorgen. Read More

Vorsitzender KIM JONG UN leitete Sitzung des Politischen Exekutivrates des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Fernsehbeitrag

Die 4. Sitzung des Politischen Exekutivrates des ZK der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode fand am 5. August im Hauptgebäude des ZK der Partei statt.

Daran nahm der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, zusammen mit den stellvertretenden Vorsitzenden des ZK der Partei wie Pak Pong Ju als Mitglieder des Politischen Exekutivrates sowie den Funktionären der wichtigen Abteilungen des ZK der Partei teil.

KIM JONG UN leitete die Versammlung.

Auf der Sitzung wurde die Frage über die Gründung einer neuen Abteilung im ZK der Partei überprüft und besprochen und die Wege zur durchgreifenden Verbesserung des Kaderernennungssystems innerhalb der Partei beraten.

Es wurden die Arbeiten der Kader in wichtigen Ämtern der Regierung beurteilt und entsprechende Maßnahme vereinbart. Read More

Marschall KIM JONG UN verlieh Pistolen an führende Kader der KVA

Filmbeitrag

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, verlieh zum
67. Jahrestag des großen Sieges im Vaterländischen Befreiungskrieg den führenden Kadern der Streitkräfte der Republik zur Erinnerung die Pistole „Paektusan“.

Eine Zeremonie zur Verleihung der Pistole „Paektusan“ fand am 26. Juli nachmittags im Hauptgebäude des ZK der Partei statt.

KIM JONG UN erschien auf dem Platz zur Verleihung der Pistole „Paektusan“ an führende Funktionäre der Streitkräfte der Republik.

An der Verleihung nahmen teil der Generalstabschef der KVA, Vizemarschall der KVA Pak Jong Chon, die Kommandeure der Teilstreitkräfte und Armeekorps der KVA, die führenden Kader der Militärorgane aller Ebenen und die Mitglieder des Exekutivausschusses des Komitees der KVA der Partei der Arbeit Koreas sowie die Funktionäre des ZK der Partei.

Auf der Verleihung unterstrich KIM JONG UN, zum Tag des großen Sieges im Krieg wolle er den führenden Funktionären der Streitkräfte der Republik die von unseren Arbeitern der Rüstungsindustrie neu entwickelte Pistole „Paektusan“ zur Erinnerung schenken und es sei der Ausdruck des großen Vertrauens und der Erwartung der Partei gegenüber den Kommandeuren Armee neuer Generation, die mit der Waffe der Revolution die koreanische revolutionäre Sache bis zum letzten fortsetzen und vollenden sollten.

Read More

Marschall KIM JONG UN besuchte Ehrenhain der Gefallenen des Vaterländischen Befreiungskrieges

Filmbeitrag

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, suchte zum
67. Jahrestag des großen Sieges im Vaterländischen Befreiungskrieg den Ehrenhain der Gefallenen des Vaterländischen Befreiungskrieges auf und erwies den Gefallenen der Volksarmee erhabene Hochachtung.

Ihn begleiteten der Generalstabschef der KVA, Vizemarschall der KVA Pak Jong Chon und die Kommandeure der Armee.

KIM JONG UN legte an dem Ehrenhain der Gefallenen des Vaterländischen Befreiungskrieges eine Blume nieder und erwies den Helden der großen Zeit, die mit teurem Opfer das Vaterland verteidigt und das Fundament unseres mächtigen Staates gelegt haben, seine erhabene Hochachtung.

KIM JONG UN bemerkte, die unsterblichen Verdienste der Beschützer des Vaterlandes, im Feuer des erbitterten Krieges das edle geistige Erbe der Revolution geschaffen zu haben, würden in die Annalen auf ewig eingehen, und äußerte seine Überzeugung davon, dass der heroische Kampfgeist der Gefallenen als ewiger Geist des sozialistischen Korea überliefert werde.

Genosse KIM JONG UN leitete außerordentliche erweiterte Sitzung des Politbüros des ZK der PdAK

In der Zeit, wo ein intensiver Kampf für die Vorbeugung gegen die große Epidemie, die weltweit mit großer Katastrophe die Menschheit bedroht, geführt wird, ereignete sich in der Stadt Kaesong ein ungewöhnlicher Fall, bei dem ein Überläufer nach dem Süden, der der Ansteckung mit bösartigem Virus verdächtig ist, am 19. Juli nach 3 Jahren illegal über Demarkationslinie in die Heimat zurückkehrte.

Ein zuständiges Organ für Epidemiebekämpfung führte mehrmals die Untersuchungen über die Sekrete aus dem oberen Atemweg und das Blut des illegalen Heimkehrers durch. Angesichts des unschönen Untersuchungsergebnisses, das ihn der Ansteckung mit bösartigem Virus verdächtig macht, sonderte man ihn sofort ab, ermittelt und erfasst in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Bereich alle Personen, die in den vergangenen 5 Tagen in der Stadt Kaesong mit ihm Kontakt hatten, und diejenigen, die in die Stadt Kaesong gereist waren, und ergreift die Maßnahmen zu ihrer medizinischen Untersuchung und Isolierung.

In Zusammenhang damit, dass in der Stadt Kaesong eine große Gefahr entstanden ist, die zur kritischen und großen Katastrophe führen kann, berief das Politbüro des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas am 25. Juli im Hauptgebäude des ZK der PdAK eine außerordentliche erweiterte Sitzung ein.

An der Sitzung nahm der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, teil.

Daran beteiligten sich die Mitglieder und die Kandidaten des Politbüros des ZK der PdAK.

Dabei waren die Mitglieder des Zentralen Notvorbeugungsstabs als Zuhörer anwesend.

An der Sitzung nahmen die verantwortlichen Funktionäre der Partei und der Verwaltung des Kabinetts und der Ministerien und zentralen Institutionen, die Mitglieder der Exekutivausschüsse der Bezirkskomitees der PdAK und die Funktionäre der leitenden Organe der Bezirke in den Videositzungssälen als Zuhörer teil.

Fernsehbericht

Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte eine im Bau befindliche Hühnerfarm

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, besichtigte die Hühnerfarm Kwangchon, die sich im Bau befindet.

Ihn begleiteten der Vizemarschall der Koreanischen Volksarmee, Pak Jong Chon, Generalstabchef der Koreanischen Volksarmee, der Armeegeneral Kim Su Gil, Leiter der Politischen Hauptverwaltung der Koreanischen Volksarmee, und die Funktionäre des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, Jo Yong Won, Kim Yo Jong, Hyon Song Wol und Ma Won Chun.

KIM JONG UN sprach, dass die meisten modernisierten Hühnerfarmen in unserem Land bereits mehr als 20 Jahre alt seien und daher zeitlich rückständig bleiben. So entschloss sich die Partei dazu, einen Musterbetrieb, der als ein Vorbild für die Modernisierung der Hühnerfarmen im ganzen Land gelten kann, zu errichten, und sandte dafür starke Baukräfte der Partei und Angehörige der Volksarmee ab.

Beim Rundgang durch den Bauplatz informierte sich der DVRK-Staatschef ausführlich über die Bauarbeiten für die Hühnerfarm.

Dabei äußerte er seine große Zufriedenheit damit, dass man die enormen Bauarbeiten kräftig durchgeführt und in kurzer Zeit viel Arbeit geleistet hatte, und schätzte die Arbeitsleistungen der Erbauer hoch.

Read More

Vorsitzender KIM JONG UN besuchte die Baustelle der Universalklinik Pyongyang

Fernsehbeitrag

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, besuchte die Baustelle der Universalklinik Pyongyang.

Die stellvertretenden Vorsitzenden des ZK der PdAK, Pak Pong Ju und Pak Thae Song, der Vorsitzende des Kabinetts der DVRK, Kim Jae Ryong, und die Funktionäre der vereinigten Bauleitung für das Krankenhaus empfingen auf dem Bauplatz den DVRK-Staatschef.

Bei der Besichtigung der Baustelle betonte er, dass man inzwischen viele Arbeiten erledigt und trotz der schweren Bedingungen die Bauarbeiten im außergewöhnlich hohen Tempo vorangetrieben habe. So würdigte er die großen Arbeitsleistungen der Erbauer hoch.

Er hörte sich auf der Baustelle vom Vereinigten Ständigen Ausschuss für den Bau des Pyongyanger Krankenhauses den Bericht über den allseitigen Sachverhalt des Baus ausführlich an und wies auf schwerwiegende Punkte bei der wirtschaftlich-organisatorischen Arbeit betreffs des Baus ernsthaft hin.

Er tadelte scharf, dass dieser Ausschuss das Baubudget bisher noch nicht richtig aufgestellt hat und überstürzt die wirtschaftlich-organisatorische Arbeit vornimmt sowie im Gegensatz mit dem Vorhaben der Partei, die für unser Volk den Bau dieses Krankenhauses initiierte und den Bau plante, bei der Versorgung mit den Anlagen und Baumaterialien vom politischen Prinzip ernsthaft abweicht und allerlei „Unterstützungen“ fördert, damit er hingegen dem Volk die Last aufbürdet.

Er sagte, dass der Ausschuss daran nicht denkt, alle Probleme getreu der Parteipolitik zu lösen, und kritisierte ernsthaft, wenn man dies im Stich lässt, können dann das erhabene Vorhaben und die hehre Absicht der Partei, die für das Volk eine ruhmreiche und sinnerfüllte Bauarbeit initiierte, verfälscht und das Ansehen der Partei beschmutzt werden.

Die betreffenden Abteilungen des ZK der Partei, fuhr er fort, sollen sich nach der Arbeit des Ausschusses allseitig erkundigen und alle für oben erwähnte Abweichungen verantwortlichen Mitarbeiter ablösen sowie die Themen ernsthaft problematisieren.

Von der vereinigten Bauleitung für die Universalklinik Pyongyang informierte er sich an Ort und Stelle ausführlich über die gesamte Lage der Bauarbeiten und machte dann auf die ernsten Probleme bei der wirtschaftlichen Organisation der Bauarbeiten aufmerksam. Read More

Marschall KIM JONG UN leitete 5. erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkommission der PdAK in der 7. Wahlperiode

Die 5. erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode fand am 18. Juli im Hauptgebäude des ZK der Partei statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender der Zentralen Militärkommission der Partei, leitete die Sitzung.

Daran nahmen Ri Pyong Chol, Stellvertretender Vorsitzender der Zentralen Militärkommission, und die Mitglieder der Kommission teil.

Zugegen waren dabei auch die Kommandeure und Politkommissare der Teilstreitkräfte und der Truppenverbände der Korpsebene der Koreanischen Volksarmee, die Funktionäre der Politischen Hauptverwaltung und des Generalstabs der Koreanischen Volksarmee sowie des Ministeriums für Volksstreitkräfte, die Kader der bewaffneten Organe verschiedener Ebenen und die stellvertretenden Leiter der wichtigen Abteilungen des ZK der Partei.

Auf der 5. erweiterten Sitzung der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode wurden eine Reihe der Fragen in politisch-ideologischem Leben und militärischen Arbeiten der leitenden Mitarbeiter der Volksarmee erörtert und die Fragen dafür besprochen, gemäß der Ideologie und Forderung der Partei die parteiliche Erziehung und Anleitung der Kommandeure und politischen Mitarbeiter der Volksarmee zu verstärken.

Fernsehbeitrag

Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte den Sonnenpalast Kumsusan

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, besuchte den Sonnenpalast Kumsusan.

Ihn begleiteten der Vorsitzende des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVRK, Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas und 1. stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, und der stellvertretende Vorsitzende des ZK der PdAK, Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK und stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK.

Zugegen waren dabei auch der Vorsitzende des Kabinetts der DVRK, Kim Jae Ryong, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Mitglied des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, die Mitglieder des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, die Mitglieder und die Kandidaten des Politbüros des ZK der PdAK und die Mitglieder der Zentralen Militärkommission der PdAK.

An den Statuen von Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL wurde ein Blumenkorb im Namen vom Genossen KIM JONG UN niedergelegt.

Es wurden auch die Blumenkörben in Namen des ZK der PdAK, des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVRK und des Kabinetts der DVRK gewidmet.

Vor den Statuen bezeigte KIM JONG UN zusammen mit anderen Teilnehmern den Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL Hochachtung.

Er betrat die Hallen für ewige Seligkeit, wo KIM IL SUNG und KIM JONG IL mit den Antlitzen zu ihren Lebzeiten aufgebahrt sind, und verbeugte sich ehrfurchtsvoll vor ihnen, die in Korea eine neue Geschichte des starken souveränen Staates eingeleitet und sich beispiellos große Verdienste um Vaterland, Volk, Epoche und Revolution erworben hatten.

Fernsehbeitrag

Genosse KIM JONG UN leitete 14. erweiterte Sitzung des Politbüros des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Das Politbüro des ZK der Partei der Arbeit Koreas rief am 2. Juli im Hauptgebäude der Parteizentrale eine erweiterte Sitzung ein, um die aktuelle Arbeit der Partei und des Staates und bedeutende politische Fragen zu beraten und zu beschließen.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK nahm an der Sitzung teil.

Zugegen waren dabei die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas.

Als Zuhörer waren ebenfalls die Kader des ZK der Partei, die Mitglieder des Ministerkabinetts, der Ministerien und zentralen Organe, die Vorsitzenden der Bezirksparteikomitees und des Bezirksvolkskomitees, die Kommandeure der Militärorgane, die Mitglieder der zentralen Notkommandantur für Epidemiebekämpfung dabei.

Im Auftrag des Politbüros des ZK der Partei führte Genosse KIM JONG UN den Vorsitz und zog die bedeutende Schlussfolgerung.

Fernsehbeitrag

Read More