KIM JONG UN wohnte künstlerischer Darbietung der Frauen der Offiziere bei

Fernsehbeitrag

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea, wohnte am 5. Mai der künstlerischen Darbietung der Frauen der Offiziere aus den großen Truppenverbänden der Koreanischen Volksarmee bei.

Als KIM JONG UN mit seiner Gattin Ri Sol Ju im Zuschauerraum des Theaters erschien, erhallte der stürmische Hurraruf.

Die Mitglieder des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK Jo Yong Won und Ri Pyong Chol, weitere Kader des ZK der Partei und die führenden Mitglieder der bewaffneten Organe waren dabei zugegen.

Es traten die Mitglieder der Laienkunstgruppen der Frauen der Offiziere unter mehreren großen Truppenverbänden der Volksarmee auf.

Sie brachten bunte Programme wie Gedichtrezitieren, Singen mit Begleitung vom Nationalinstrument Oungum, Solo und Kleinchorgesang, Medleys, Kleinchor-Erzählung, Sprechgesang, Trommelzusammenspiel und Gesang, Geschichte und Erzählung, Singen mit Instrumentalbegleitung und Chorgesang auf die Bühne.

Die Auftretenden zeigten die edle geistige Welt der Angehörigen der Volksarmisten, wie sie mit der Parteizentrale Schicksal teilen, auf dem heiligen Weg der Verteidigung des Vaterlandes und des Volkes und der Revolution getreu dem
Marschall KIM JONG UN ihren Männern zur Seite stehen.

Nach dem Ende der Aufführung erwiderte Generalsekretär KIM JONG UN erneut winkend den Jubel der Frauen.

Read More

KIM JONG UN besuchte den Sonnenpalast Kumsusan und wohnte dem gemeinsamen Konzert bei

Filmbericht

   Zum Tag der Sonne, dem größten Festtag der Nation, besuchte der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea, mit seiner Frau Ri Sol Ju am 15. April den Sonnenpalast Kumsusan.

   Sie wurden begleitet vom Sekretär für organisatorische Angelegenheiten des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, Jo Yong Won, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, dem Marschall der Koreanischen Volksarmee, Pak Jong Chon, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Generalstabchef der Koreanischen Volksarmee, und Kim Yo Jong und Hyon Song Wol, stellvertretenden Abteilungsleiterinnen des ZK der PdAK.

   An den Statuen von Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL wurde ein Blumenkorb in Namen von KIM JONG UN niedergelegt.

   Mit seiner Frau erwies Genosse KIM JONG UN vor den Statuen der früheren DVRK-Staatschefs Hochachtung und verbeugte sich in den Hallen für ewiges Leben vor ihnen, wobei er ihnen ewige Seligkeit wünschte.

Generalsekretär KIM JONG UN wohnte dem gemeinsamen Konzert
zum Tag der Sonne bei

Filmbericht

   Der hochverehrte Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzende für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea,
Genosse KIM JONG UN, sah sich am 15. April das gemeinsame Konzert der bedeutenden Kunstorganisationen zum Tag der Sonne „Ewig mit der Partei“ an.

   Als Genosse KIM JONG UN unter den Klängen der Begrüßungsmusik mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju im Zuschauerraum des Theaters erschien, brachen alle Zuschauer mit unermesslicher Verehrung für ihn in stürmischen Jubel aus.

   Dem Konzert wohnten bei die Mitglieder des Präsidiums des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas Choe Ryong Hae, Jo Yong Won, Ri Pyong Chol und Kim Tok Hun, die Kader und die Mitarbeiter der Abteilungen des ZK der PdAK und ihre Familien.

   Die Künstler der bedeutenden Kunstorganisationen wie der Kapelle des Komitees für Staatsangelegenheiten und des Verdienten Chorensembles besangen voller Pathos die unsterblichen Verdienste des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, mit hervorragender Ideologie und Theorie und großartiger revolutionärer Praxis die Partei zum mächtigen kämpferischen Stab der koreanischen Revolution außerordentlich verstärkt und entwickelt und die ruhmreichste neue Ära des Selbstbewusstseins und Gedeihens in der 5000-jährigen Nationalgeschichte eingeleitet zu haben.

   Nach dem Konzert erschütterten wiederum die stürmischen Hochrufe auf den Generalsekretär KIM JONG UN den Zuschauerraum.

KIM JONG UN sah Festkonzert zu Ehren des Tages des Leuchtenden Sterns

Das gesamte Festkonzert (1 Std. 55. Min.) zum Tag des Leuchtenden Sterns
in Anwesenheit des hochverehrten Generalsekretärs der PdAK
Genossen KIM JONG UN sehen Sie hier:

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea, wohnte am 16. Februar mit den Mitgliedern des zentralen Leitungsorgans der Partei einem Konzert zum Tag des Leuchtenden Sterns bei.

Das Kunsttheater Mansudae, wo das Konzert stattfand, war erfüllt von großer Freude der Zuschauer darüber, in Anwesenheit vom Generalsekretär die feierliche Festveranstaltung zu sehen, und zwar in einem historischen Theater, das davon zeugt, dass der ehemalige Staatsführer KIM JONG IL die Blütezeit der koreanischen Kunst eingeleitet hatte.

Als unter dem Klang der Empfangsmusik KIM JONG UN mit seiner Gattin Ri Sol Ju im Zuschauersaal erschien, brachten alle Anwesenden stürmische Hochrufe aus,
auf KIM JONG UN, der mit dem erhabenen Verantwortungsbewusstsein für Partei, Revolution, Vaterland und Volk eine neue Entwicklungszeit des Aufbaus des Sozialismus koreanischer Prägung einleitet.

Die Mitarbeiter des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas sahen sich das Konzert mit an.

Aufgetreten waren die Künstler der Musikband der Komitees für Staatsangelegenheiten, des Verdienten Staatlichen Chorensembles und weitere wichtige Künstlerorganisationen.

Das Konzert begann mit der feierlichen Hymne auf die Vaterlandsliebe und wurde geteilt in zwei Akten ausgetragen. Read More

KIM JONG UN wohnte dem Neujahrskonzert bei

Neujahrskonzert zum Anschauen und Genießen

Fernsehbeitrag

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, wohnte am 11. Februar zusammen mit den Mitgliedern des Zentralen Leitungsorgans der Partei dem Konzert zum Neujahrstag nach dem Mondkalender bei.

Aufgetreten waren die Künstler des Verdienten Staatlichen Chorensembles und der bedeutenden Künstlerensembles.

Auf die Bühne des Konzerts wurden gebracht die monumentalen Loblieder des Volkes über die Partei der Arbeit Koreas, die bei der Führung des Vaterlandes und des Volkes in den Epochen der Revolution große Umwälzungen und Siege herbeigeführt hat.

Die Künstler besangen die Erhabenheit der PdAK, die trotz der beispiellosen Schwierigkeiten und Herausforderungen die koreanische Revolution voller Zuversicht zum steten Sieg geführt und somit die Würde des Heimatlandes und des Volkes vor aller Welt demonstriert hat. Read More

Genosse KIM JONG UN wohnte Großkonzert „Wir besingen die Partei“ zu Ehren des 8. Parteitages der PdAK bei

 

Fernsehmeldung

Das gesamte Großkonzert im koreanischen Fernsehen

Am 13. Januar gab es in der Pyongyanger Sporthalle das Großkonzert zu Ehren des
8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas unter dem Motto „Wir besingen die Partei“.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, sah sich das Konzert an.

Dem Konzert wohnten die Mitglieder des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, Choe Ryong Hae, Jo Yong Won, Ri Pyong Chol und Kim Tok Hun, und die Delegierten für den 8. Parteitag bei.

Als KIM JONG UN unter den Klängen der Begrüßungsmusik im Zuschauerraum erschien, erwiesen ihm alle Zuschauer mit dem Gefühl der Verehrung und des Vertrauens die größte Hochachtung.

Beim zweiteiligen Konzert traten die Kunstschaffenden und Künstler der Kunstorganisationen und Kunstbildungsinstitutionen der Armee und des Zivils einschließlich der renommierten bedeutenden Kunstorganisationen sowie die Sportler und Schüler auf.

Im ersten Teil besangen sie die unsterblichen Verdienste von
Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL, die Partei der Arbeit Koreas zur starken wegweisenden Kraft der Revolution verstärkt und entwickelt und dadurch eine neue Geschichte des Aufbaus des koreanischen Sozialismus, der sich durch souveräne Politik, selbständige Wirtschaft und Selbstverteidigungskraft einen Namen macht, eingeleitet zu haben.

Im zweiten Teil stellten sie durch feierliches musikalisches Epos den treuen Willen aller Koreaner dar, unter der Parteifahne von Juche die große KIM-JONG-UN-Ära zur Blütezeit des Aufbaus eines starken Staates zu machen.

Beim Konzert war eine feierliche und faszinierende künstlerische Perfektion zu erleben, wobei Vokal- und Instrumentalmusik, Tanz und Massengymnastik mit dreidimensionalem Multimedia koreanischer Art, origineller Beleuchtung, vertikalen Hintergrundbildern räumlich schön harmonierten. Das Konzert, das das Entwicklungsniveau der koreanischen Kunst veranschaulichte, erntete stürmischen Beifall der Zuschauer.

Nach dem Konzert erwiderte der Generalsekretär KIM JONG UN den begeisterten Jubel der Zuschauer und äußerte seine große Zufriedenheit damit, dass die Aufführenden durch epische Szenen die Richtigkeit und Unbesiegbarkeit der Ideologie und Sache der stets siegreichen Partei der Arbeit Koreas hervorhoben.

Vorsitzender KIM JONG UN wohnte dem Konzert zum Neujahrstag nach dem Mondkalender bei

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, wohnte am 25. Januar zusammen mit seiner Frau Ri Sol Ju im Samjiyon-Theater dem Konzert zum Neujahrstag nach dem Mondkalender bei.

Zugegen waren dabei Choe Ryong Hae, Kim Kyong Hui, Ri Il Hwan, Jo Yong Won, Kim Yo Jong und Hyon Song Wol.

Die Werktätigen und Aktivisten der bedeutenden Fabriken, Werke und genossenschaftlichen Landwirtschaftsbetriebe, die Funktionäre der Bereiche Wissenschaft, Bildungs- und Gesundheitswesen, die verdienstvollen Personen und die Künstler der renommierten Künstlerensembles in der Stadt Pyongyang sahen sich den Auftritt an.

Zusammen mit dem Ensemble des Komitees für Staatsangelegenheiten, dem Orchester Samjiyon und dem Verdienten Staatlichen Chorensemble traten die Sängerinnen und Sänger der bedeutenden Künstlerensembles auf.

Die Auftretenden besangen die Erhabenheit der Partei der Arbeit Koreas, die trotz aller Bewährungsproben und Schwierigkeiten auf dem Weg der Revolution eine neue Ära der beispiellosen Wundertaten und Umwälzungen in der Geschichte der Menschheit einleitet und die Kraft und Macht des Landes vor aller Welt demonstriert.

Das Konzert endete mit dem Erzählungsgedicht und Orchester und Herrenchor „Wir gehen ewig unseren Weg“.

Zusammen mit seiner Frau Ri Sol Ju gratulierte KIM JONG UN auf der Bühne den Künstlern zu ihrem erfolgreichen Auftritt.

Der DVRK-Staatschef dankte den Künstlern von ganzem Herzen dafür, dass sie mit ihrer leidenschaftlichen und hohen künstlerischen Fähigkeit die Partei der Arbeit Koreas besangen und somit die kämpferische Linie der Partei der Arbeit Koreas aktiv unterstützten.

Genosse KIM JONG UN wohnte dem Festkonzert zum 74. Gründungstag der PdAK bei

Am 10. Oktober sah sich Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, im Nebengebäude vom Sitz des Zentralkomitees der PdAK das Festkonzert zum 74. Gründungstag der Partei der Arbeit Koreas an.

Dem Konzert wohnten bei der Vorsitzende des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der Demokratischen Volksrepublik Korea, Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas und 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums des Politbüros und stellvertretender Vorsitzender des ZK der PdAK und stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, der Vorsitzende des Kabinetts der DVRK, Kim Jae Ryong, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Mitglied des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, weitere Kader der Partei und der Regierung, die Mitglieder des Leitungsorgans des ZK der PdAK in der Stadt Pyongyang und die Funktionäre des ZK der Partei, des Komitees für Staatsangelegenheiten und der bewaffneten Organe.

Zugegen waren dabei auch die alten Kader, die lange Zeit die wichtigen Ämter der Partei und der Regierung innehatten.

Als der Vorsitzende KIM JONG UN im Zuschauerraum des Theaters erschien, brachen die Zuschauer in Jubel aus und erwiesen ihm Hochachtung.

Die Aufführenden besangen voller Begeisterung die großartige Partei der Arbeit Koreas, die sich von ihrem Gründungstag an mit der heiligen roten Fahne voller Verantwortung für die Würde und das Schicksal des Volkes um die Millionen Söhne und Töchter dieses Landes kümmerte, diese zu den Helden der Zeit und Schöpfern der Geschichte entwickelte und die in der Menschheitsgeschichte beispiellose neue Ära der Wunder- und Neuerertaten einleitet.

Marschall KIM JONG UN besuchte ein Konzert zum Tag des Sieges im Krieg

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, erlebte zum Siegestag im Krieg das Festkonzert des Staatlichen Sinfonieorchesters zum 27. Juli.

Als er im Zuschauerraum erschien, brachen alle Zuschauer in Jubel „Hoch!“ aus, indem sie dem Obersten Führer, der die souveräne Würde und das Prestige von Juche-Korea vor aller Welt demonstriert und die große Sache für das Aufblühen des Landes und die Stärkung der Streitkräfte allseitig in die Tat umsetzt, den größten Ruhm erwiesen.

KIM JONG UN erwiderte die begeisterte Jubelrufe der Zuschauer warmherzig.

Fernsehbericht

Read More

Genosse KIM JONG UN machte mit den Frauen der Offiziere der KVA ein Erinnerungsfoto

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, ließ sich am 4. Juni im Ministerium für Volksstreitkräfte mit den Mitgliedern der Laienkünstlergruppen der Offiziersfrauen der Truppeneinheiten, die beim 7. Wettbewerb der Laienkünstlergruppen der Offiziersfrauen der Koreanischen Volksarmee in der 2. Periode ausgewählt wurden, ein Erinnerungsfoto machen.

Daran nahmen die leitenden Kader der Koreanischen Volksarmee teil.

KIM JONG UN äußerte seine Erwartung und Überzeugung, dass die Mitglieder der Laienkünstlergruppen der Offiziersfrauen auch zukünftig die rühmenswerte Tradition fortsetzen werden, mit den Marschliedern, die die Politik der Partei und den Zeitgeist widerspiegeln, den revolutionären kämpferischen Elan und das pulsierende Leben der ganzen Gesellschaft aktiviert zu haben. Dann ließ er sich zusammen mit ihnen zum Andenken fotografieren.

KIM JONG UN erwies den Mitgliedern der Laienkünstlergruppen der Offiziersfrauen große Fürsorge, die von Generation zu Generation unvergessen bleiben wird.

Filmbericht

Marschall KIM JONG UN sah sich den Auftritt der Laienkünstlergruppe der Offiziersfrauen an

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, sah sich am 2. Juni den Auftritt der Laienkünstlergruppen der Offiziersfrauen der Truppeneinheiten an, die beim 7. Wettbewerb der Laienkünstlergruppen der Offiziersfrauen der Koreanischen Volksarmee in der 2. Periode ausgewählt wurden.

Als KIM JONG UN mit seiner Frau Ri Sol Ju im Zuschauerraum des Theaters erschien, brachen alle Teilnehmer in stürmischen Jubel aus.

Getragen vom grenzenlosen Verehrungsgefühl aller Offiziersfrauen überreichten zwei Offiziersfrauen dem Marschall KIM JONG UN und seiner Frau Ri Sol Ju die duftenden Blumensträuße. Read More