Marschall KIM JONG UN bei Militärparade zum 8. Parteitag der PdAK

Militärparade im Fernsehen

Feuerwerk im Fernsehen

Paradeteilnehmer werden stürmisch gefeiert

Die Militärparade zu Ehren des 8. Parteitags der PdAK fand am 14. Januar abends
auf dem KIM-IL-SUNG-Platz der Hauptstadt Pyongyang statt.

Das Musikensemble des Komitees für Staatsangelegenheiten und die Zentrale Militärkapelle des Verteidigungsministeriums, welche die Parademusik aufführen sollen, kamen auf das eigenartig gestaltete Spielpodium des Platzes.

Mit dem Stolz und Ruhm, mit dem roten Gewehr der Revolution fest in der Hand den
8. Parteitag zuverlässig geschützt zu haben, traten die Paradekolonnen stattlich ein.

Auf den am Platz angegrenzten Alleen formten sich die motorisierten Kolonnen, die die unerschöpfliche und mächtige Würde der Streitkräfte unserer Republik demonstrieren sollten.

Die Kolonnen der Flugzeuge warteten auch auf den Startbefehl.

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Generalsekretär der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, trat auf die Ehrentribüne des Platzes ein.

Im Nu brach die Hochrufe aus und die lauten Stimmen erschütterten
„KIM JONG UN“ und „Todesmutige Verteidigung“ Himmel und Erde, die geschossene Ehrensalute dekorierten den Abendhimmel feierlich.

KIM JONG UN erwiderte den Jubel der begeisterten Paradeteilnehmer und Zuschauer, mit der Hand schwingend, und entbot seine warmherzigen Grüße.

Dem Genossen KIM JONG UN und den Kadern der Partei, der Regierung und der Armee überreichten hübsche Kinder duftige Blumensträuße.

Choe Ryong Hae, Jo Yong Won, Ri Pyong Chol und Kim Tok Hun nahmen auf der Ehrentribüne platz.

Die Mitglieder der leitenden Zentralorgane der Partei in der 8. Wahlperiode und die Kommandeure der Armee kamen auch auf die Ehrentribüne.

Kim Yong Nam, Choe Yong Rim, Yang Hyong Sop, Kim Ki Nam, Choe Thae Bok, Kim Kyong Ok, Ri Yong Mu und Pak Pong Ju, die in der Partei, der Regierung und der Armee lange Zeit gearbeitet hatten, wurden zur Ehrentribüne eingeladen.

Auf der Loge nahmen die Teilnehmer am 8. Parteitags der PdAK und die Sondergäste Plätze.

In der Instrumentalbegleitung des Liedes „Das leuchtende Vaterland“ wurde 21 Schuss Salut geschossen.

Kim Jong Gwan, Verteidigungsminister der DVR Korea, hielt Rede.

Darauf folgend wurde die Staatsflagge gehisst.

Die Staatsflagge aufblickend, erwiesen alle Teilnehmer hehre Hochachtung. Read More

Marschall KIM JONG UN inspizierte eine Fliegertruppe im westlichen Gebiet

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, inspizierte das Jagd- und Überfallflugzeug-Regiment der Luft- und Luftabwehrdivision im westlichen Gebiet.

Ihn begleiteten der stellvertretende Vorsitzende des ZK der PdAK, Ri Pyong Chol, der Generalstabchef der Koreanischen Volksarmee, Armeegeneral Pak Jong Chon, und die Kader des ZK der PdAK.

KIM JONG UN informierte sich über die Einsatzbereitschaft der Kampfflugzeuge des Jagd- und Überfallflugzeug-Regiments und die Ausführung der Mission für die Abwehr der Territorialluft im westlichen Gebiet.

Er äußerte seine große Zufriedenheit damit, dass das Regiment mit dem glühenden Willen dazu, das Vertrauen der Partei und des Vaterlandes zu rechtfertigen, stets Heldentaten der Treue vollbringt und die Territorialluft im westlichen Gebiet des Vaterlandes zuverlässig verteidigt. Dann lobte er die Anstrengungen des Regiments und legte die programmatischen Aufgaben dar, die als Richtschnur für die weitere Verstärkung der Kampfkraft des Regiments gelten.

Fernsehbeitrag

Read More

Marschall KIM JONG UN leitete die Flugübungen der 1017. Truppe der Luft- und Luftverteidigungsstreitkräfte der KVA

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete am 16. April die Flugübungen der Kampfpiloten der 1017. Truppe der Luft- und Luftverteidigungsstreitkräfte der KVA an.

Er bemerkte, beim Vorbeifahren an der Truppe habe er plötzlich diese Truppe besuch, um sich nach der Lage der Flugübung des Jagdfliegerregiments zu erkundigen. Dann sagte er, es sei notwendig, in beliebiger Zeit die Kampfkraft zu beurteilen und vollständige Kampfbereitschaft der Truppe zu kontrollieren, weil der Kampf der Luft- und Luftverteidigungsstreitkräfte ohne vorherige Bekanntgabe durchgeführt wird.

Er befahl den Jagdfliegern, die Jagdflugzeuge im Kampfdienst starten zu lassen und schwierige und komplizierte Handhabung im Luftkampf zu führen.

Bei der Betrachtung der befähigten, erprobten und einwandfreien Flugkunst der Piloten wie des Starts, verschiedenartiger Luftkampfbewegungen und aller Flugübungen einschließlich der Landung war er sehr zufrieden damit, dass sie dazu bereit sind, unabhängig von Bedingungen und Milieu allerlei Flugkampfaufgaben ausgezeichnet zu erfüllen.

Read More