Marschall KIM JONG UN macht Erinnerungsfoto mit Teilnehmern am 8. Landestreffen der Funktionäre im Rüstungsindustriebereich

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, ließ sich am 12. Dezember mit den Teilnehmern am 8. Landestreffen der Funktionäre vom Rüstungsindustriebereich zum Andenken fotografieren.

Als er auf den Aufnahmeplatz erschien, begrüßten alle Teilnehmer ihn von ganzem Herzen.

Er erwiderte die Jubelrufe der Teilnehmer.

Er gratulierte wiederholt herzlich den Wissenschaftlern, Technikern, Arbeitern und Funktionären im Bereich für Forschung der Wehrwissenschaft und für Rüstungsindustrie, die zur Stärkung der Verteidigungskraft des Landes Großes beitrugen, darunter den Mitgliedern, die mit dem Patriotismus und der Loyalität zu Partei und Vaterland den großen Erfolg beim Probeschuss von ICBM „Hwasong-15“, ein großes nationales und historisches Ereignis in der Geschichte des Vaterlandes, erreichten. Dann ließ er sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht des Fototermins

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Advertisements

Auszeichnungszeremonie für die Entwickler der ICBM „Hwasong-15“

Am 12. Dezember fand im Kulturhaus „25. April“ die Zeremonie feierlich statt, in der den Angehörigen, die zum erfolgreichen Probeschuss der ICBM „Hwasong-15“ beigetragen hatten, die parteilichen und staatlichen Auszeichnungen verliehen wurden.

Zugegen war der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN.

KIM JONG UN verlieh persönlich den oben erwähnten Angehörigen KIM-IL-SUNG-Orden und KIM-JONG-IL-Orden, die höchsten Orden der DVRK, Titel „Held der DVRK“, die höchste Ehre der Bürger, mit Medaille Goldener Stern und Staatsbannerorden, Stufe 1, Titel „Held der  Arbeit“  mit  Goldmedaille  „Hammer  und  Sichel“  und  Staatsbannerordern,  Stufe  1, KIM-JONG-IL-Preis,  Armbanduhren  mit  den  ehrwürdigen  handgeschriebenen  Namen KIM IL SUNG und KIM JONG IL, Auszeichnungsurkunden vom Vorsitzenden der PdAK und Obersten Befehlshaber der KVA.

Voller Begeisterung über große Dankbarkeit für KIM JONG UN brachen unter allen Teilnehmern stürmische Jubelrufe und Beifall aus.

Fernsehnachricht über Auszeichnungszeremonie

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Read More

Marschall KIM JONG UN sprach Schlusswort beim 8. Landestreffen der Funktionäre im Rüstungsindustriebereich

Am 12. Dezember wurde das 8. Landestreffen der Funktionäre vom Rüstungsindustriebereich in Anwesenheit des hochverehrten Obersten Führers Marschall KIM JONG UN abgeschlossen.

Auf dem Treffen bemerkten die Diskussionsredner die selbstlosen Bemühungen und Anstrengungen von KIM JONG UN, der an der Spitze die den niemand begangenen verschneiten Weg zur Vervollkommnung der staatlichen Nuklearstreitkräfte gebahnt hatte.

Sie erwähnten die bei der Entwicklung und Herstellung der mächtigen Waffen koreanischer Prägung, Juche-Bombe, erreichten bzw. gesammelten Erfolge und Erfahrungen und drückten ihre Entschlüsse dazu aus, die Würde und den starken und mutigen Geist von Juche-Korea zur Geltung zu bringen.

KIM JONG UN sprach sein Schlusswort.

Im Schlusswort sagte er, in großer Erwartung der ganzen Partei und des gesamten Volkes und im herzlichen Glückwunsch des ganzen Landes zu hervorragenden Helden von Juche-Korea, die große historische Sache – Vervollkommnung der staatlichen Nuklearstreitkräfte – glänzend realisiert hatten, finde das obige Landestreffen beispiellos feierlich statt.

Im Namen des ZK der PdAK und des Volkes im ganzen Lande gratulierte er von ganzem Herzen den Treffensteilnehmern zur selbstlosen Anstrengung für die Stärkung und Entwicklung der eigenständigen Verteidigungsindustrie, würdigte hoch große Verdienste der Wehrwissenschaftler, die den in der Geschichte des Vaterlandes bemerkenswerten großen Sieg, den Erfolg beim Probeschuss der ICBM „Hwasong-15“, erreicht und nach der Sondereinladung des ZK der Partei an diesem Treffen teilgenommen hatten, und sendete ihnen seinen Gratulationsgruß.

Er gratulierte herzlich allen Wissenschaftlern, Technikern, Arbeitern und Armeeangehörigen in Rüstungsbetrieben und -instituten und der Hochschule und allen Angehörigen wie den Funktionären und Werktätigen der Einheiten für Rüstungsproduktion und deren Versorgung und im Verteidigungsindustriebereich, die in grenzenloser Treue zur Partei und Revolution und mit der edelsten Vaterlandsliebe das Waffenarsenal koreanischer Revolution zuverlässig verteidigen, und gab ihnen seinen herzlichen Dank.

In  herzlicher  Erinnerung  an  unvergängliche  Selbstlosigkeit  und  Anstrengungen  von KIM IL SUNG und KIM JONG IL, die auf der Ruine die selbstständige Verteidigungsindustrie errichtet hatten, würdigte er hoch das ganze Leben der revolutionären Vorkämpfer im Rüstungsindustriebereich, die auf dem harten und prüfungsreichen Kampfesweg zum heutigen großen Sieg dem Befehl der Partei und des Führers grenzenlos treu gefolgt hatten.

Er bemerkte, koreanische Verteidigungsindustrie mit langer Geschichte und stolzerfüllter Tradition habe sich zur selbstständigen und modernen Rüstungsindustrie weiterentwickelt, die dazu fähig ist, allerlei Waffenausrüstungen von selbst herzustellen. Weiter sagte er wie folgt:

Die Entwicklung neuer strategischer Waffensysteme wie der Atom- und der H-Bombe und der ICBM „Hwasong-15“ und die Verwirklichung der großen Sache – Vervollkommnung der staatlichen Nuklearstreitkräfte – aus koreanischer Kraft und Technik sind ein großer historischer Sieg unserer Partei und unseres Volkes, der sehr teuer eingekauft und durch den Entscheidungskampf um Leben und Tod erreicht wurde.

Read More

Marschall KIM JONG UN ließ sich mit den H-Bombe-Entwicklern zusammen fotografieren

160111 - RS - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN ließ sich mit den H-Bombe-Entwicklern zusammen fotografieren - 경애하는 김정은동지께서 주체조선의 첫 수소탄시험성공에 기여한 핵과학자들과 기술자, 군인건설자, 로동자, 일군들과 함께 기념사진을 찍으시였다

Der hochverehrte Marschall KIM JONG UN, Erster Sekretär der PdAK, Erster Vorsitzender des Verteidigungskomitees der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, rief die Atomwissenschaftler, Techniker, Armeeangehörigen, Arbeiter und Funktionäre, die zum Erfolg beim Test der ersten Wasserstoffbombe in Juche-Korea beigetragen hatten, zum Gebäude des ZK der PdAK, Oberster Führungsstab der koreanischen Revolution, und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Mit Lächeln über das ganze Gesicht erwiderte er die begeisterten Jubelrufe der Teilnehmer.

Dann schätzte er die Großtaten der Anwesenden hoch ein, die durch völligen Erfolg beim H-Bombe-Test den unvergänglichen Verdiensten der großen Führer KIM IL SUNG und KIM JONG IL um die Entwicklung der Verteidigungsindustrie koreanischer Prägung zur weiteren Ausstrahlung verholfen und ein in der 5 000-jährigen Geschichte der Nation bemerkenswertes großes Ereignis herbeigeführt hatten.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die Anwesenden mit dem Geist und Elan – nach dem Prinzip der Eigenentwicklung den Erfolg beim H-Bombe-Test errungen zu haben – nachhaltige Fortschritte und Neuerertaten vollbringen und so bei der wissenschaftlichen Forschungsarbeit für weitere Verstärkung der selbstverteidigenden atomaren Abschreckungskraft noch größere Erfolge erreichen werden, und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun