Genosse KIM JONG UN besuchte die Baustellen des Kreises Samjiyon

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, besuchte die Bauplätze im Kreis Samjiyon in der erfolgreichen Schlussphase des Baus der 2. Etappe.

Er wurde begleitet von Kadern des ZK der Partei der Arbeit Koreas Jo Yong Won, Kim Yo Jong, Ri Jong Nam, Yu Jin, Pak Song Chol, Hong Yong Song und Hyon Song Wol sowie vom Abteilungsleiter des Komitees für Staatsangelegenheiten Ma Won Chun.

Beim Überblick über die Kreisstadt, die sich völlig verändert hat, erhielt er konkreten Bericht über den Verlauf des Baus der 2. Etappe.

Er stellte fest, dass man in der Kreisstadt, die an eine Großstadt erinnere, alle Bauwerke so gut errichtet habe, dass sie mit den Urwäldern von Paektu gut harmonierten und dabei auch die Modernität innehätten.

Stundenlang machte KIM JONG UN durch verschiedene Straßen und Reviere der Kreisstadt einen Rundgang und machte sich dabei mit dem Verlauf der Bauarbeit und mit dem Stand der Betriebsbereitschaft der Handels- und Dienstleistungsnetze vertraut.

Er leitete dann vor Ort den Bau des Volkskrankenhauses und der Zahnklinik des Kreises Samjiyon an.

Danach besuchte er die Blaubeer-Getränke-Fabrik Samjiyon.

Fernsehnachricht

Read More

Genosse KIM JONG UN wohnte dem Festkonzert zum 74. Gründungstag der PdAK bei

Am 10. Oktober sah sich Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, im Nebengebäude vom Sitz des Zentralkomitees der PdAK das Festkonzert zum 74. Gründungstag der Partei der Arbeit Koreas an.

Dem Konzert wohnten bei der Vorsitzende des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der Demokratischen Volksrepublik Korea, Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas und 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums des Politbüros und stellvertretender Vorsitzender des ZK der PdAK und stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, der Vorsitzende des Kabinetts der DVRK, Kim Jae Ryong, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Mitglied des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, weitere Kader der Partei und der Regierung, die Mitglieder des Leitungsorgans des ZK der PdAK in der Stadt Pyongyang und die Funktionäre des ZK der Partei, des Komitees für Staatsangelegenheiten und der bewaffneten Organe.

Zugegen waren dabei auch die alten Kader, die lange Zeit die wichtigen Ämter der Partei und der Regierung innehatten.

Als der Vorsitzende KIM JONG UN im Zuschauerraum des Theaters erschien, brachen die Zuschauer in Jubel aus und erwiesen ihm Hochachtung.

Die Aufführenden besangen voller Begeisterung die großartige Partei der Arbeit Koreas, die sich von ihrem Gründungstag an mit der heiligen roten Fahne voller Verantwortung für die Würde und das Schicksal des Volkes um die Millionen Söhne und Töchter dieses Landes kümmerte, diese zu den Helden der Zeit und Schöpfern der Geschichte entwickelte und die in der Menschheitsgeschichte beispiellose neue Ära der Wunder- und Neuerertaten einleitet.

Genosse KIM JONG UN besuchte den Sonnenpalast Kumsusan

Zum 74. Gründungstag der Partei der Arbeit Koreas besuchte Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, am 10. Oktober zusammen mit den Mitgliedern des Politbüros des Zentralkomitees der PdAK den Sonnenpalast Kumsusan.

Zugegen waren dabei der Vorsitzende des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der Demokratischen Volksrepublik Korea, Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas und 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums des Politbüros und stellvertretender Vorsitzender des ZK der PdAK und stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, der Vorsitzende des Kabinetts der DVRK, Kim Jae Ryong, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Mitglied des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, und weitere Mitglieder des Politbüros des ZK der Partei.

Der Vorsitzende KIM JONG UN betrat die Halle, wo die Statuen von Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL stehen.

An den Statuen wurden der Blumenkorb im Namen vom Vorsitzenden KIM JONG UN und der Blumenkorb im Namen des ZK der PdAK niedergelegt.

Mit anderen Teilnehmern verbeugte sich KIM JONG UN voller Ehrfurcht vor den Statuen.

Danach suchte er die Hallen für ewige Seligkeit auf, wo KIM IL SUNG und KIM JONG IL mit den Antlitzen wie zu ihren Lebzeiten aufgebahrt sind, und machte vor ihnen tiefe Verbeugungen.

Marschall KIM JONG UN besuchte den Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der KVA

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, besuchte den Landwirtschaftsbetrieb Nr. 1116 der 810. Truppe der Koreanischen Volksarmee.

Ihn begleiteten die stellvertretenden Vorsitzenden des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, Pak Pong Ju, Pak Thae Dok und Pak Thae Song, die Kader des ZK der PdAK wie Kim Yo Jong und Jo Yong Won und der Generaloberst der Landstreitkräfte Son Chol Ju, stellvertretender Leiter der Politischen Hauptverwaltung der Koreanischen Volksarmee.

Nach der Besichtigung des Erziehungskabinetts für die revolutionären Tätigkeiten der Staatsführer Koreas begutachtete KIM JONG UN die ertragreichen Agrarkulturen, die im Landwirtschaftsbetrieb neu gezüchtet wurden.

Dabei sagte er mit Freude: Er habe hingewiesen, dass der Landwirtschaftsbetrieb eine Hightech-Forschungsbasis für Agrarwissenschaft schaffen und jedes Jahr rühmenswerte Erfolge erzielen solle. Um der Erwartung der Partei gerecht zu werden, führen die Mitarbeiter, Parteimitglieder und Werktätigen des Landwirtschaftsbetriebes ununterbrochen einen energischen Kampf. So warten sie jährlich mit interessanten wissenschaftlich-technischen Erfolgen auf ihn.

Er fuhr fort. Read More

Erfolgreicher Testschuss der ballistischen Rakete neuen Typs „Pukguksong 3“ für U-Boot

Die Akademie der Rüstungswissenschaft der Demokratischen Volksrepublik Korea führte am 2. Oktober 2019 morgens im Wassergebiet am Wonsaner Golf vom Koreanischen Ostmeer den Testschuss der ballistischen Rakete „Pukguksong 3“ neuen Typs für U-Boot erfolgreich durch.

Der Testschuss erfolgte in der Weise des Hochwinkelstarts.

Durch den Test wurden die wichtigen taktischen und technischen Kennziffern der neu entworfenen ballistischen Rakete wissenschaftlich und technisch bestätigt, und der Testschuss übte auf die Sicherheit der Nachbarländer keine geringste negative Wirkung aus.

Die Kader der Partei der Arbeit Koreas und des Bereichs Rüstungswissenschaft, die vor Ort den Test leiteten, informierten das Zentralkomitee der Partei über das Ergebnis des erfolgreichen Testschusses.

In Vertretung des ZK der Partei der Arbeit Koreas gratulierte der hochverehrte
Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, den am Testschuss beteiligten Einheiten für Rüstungswissenschaft herzlich zu ihrem Erfolg.

Marschall KIM JONG UN leitete erneut den Testschuss des supergroßen Raketenwerfers

Der höchste Repräsentant der Partei, des Staates und der Streitkräfte Koreas, der hochverehrte Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, leitete am 10. September erneut den Testschuss des supergroßen Raketenwerfers.

Der Generalstabschef der Koreanischen Volksarmee, Armeegeneral Pak Jong Chon, die Kader des ZK der Partei und die Funktionäre des Bereichs Rüstungswissenschaft waren dabei zugegen.

KIM JONG UN maß die Zeit für die Gefechtsaufstellung des supergroßen Raketenwerfers und informierte sich dabei konkret über die Kennziffern, die bei diesem Testschuss festgestellt werden sollten.

Es gab zwei Testschüsse.

Read More

Erweiterte Notsitzung der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas

Die Zentrale Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas berief am 6. September morgens für die Verhütung der Schäden durch den Taifun Nr. 13, der auf alle Gebiete der Demokratischen Volksrepublik Korea ernste Wirkungen ausüben wird, eine erweiterte Notsitzung ein und beriet über die staatliche Notmaßnahme zur Verhütung der Schäden durch Naturkatastrophe.

Der hochverehrte Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, leitete die erweiterte Notsitzung an.

(Hier finden Sie Berichte mit Fotos und einen Spendenaufruf, d. Red.)

Daran nahmen teil die Mitglieder der Zentralen Militärkommission der Partei, die stellvertretenden Vorsitzenden des Zentralkomitees der Partei, die Mitarbeiter der zuständigen Abteilungen im ZK der Partei, die Vorsitzenden der Bezirksparteikomitees, die Kommandeure der Teilstreitkräfte und der Armeekorps und die Funktionäre der Streitkräfte, Ministerien und zentralen Institutionen.

Auf der erweiterten Notsitzung hörte man den Bericht über die Analyse der Stärke, des vorhergesehenen Bewegungsweges und der Besonderheit des Taifuns Nr. 13, der sich in Richtung der Koreanischen Halbinsel rasch nordwärts bewegt, die möglichen Katastrophengebiete und deren Ausmaß und besprach angesichts dessen die Fragen für die Ergreifung der dringenden staatlichen Notmaßnahmen.

KIM JONG UN informierte die Teilnehmer der Sitzung ausführlich über die Ernsthaftigkeit der möglichen Schäden durch den Taifun Nr. 13 und die vergangenen Schäden durch den Taifun in unserem Land und analysierte die landesweite Lage der Krisenkontrolle gegen die Naturkatastrophen. Read More

Genosse KIM JONG UN ließ sich mit den Lehrern zum Andenken fotografieren

Der hochverehrte Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, ließ sich am 6. September zusammen mit den Teilnehmern des 14. Landestreffens der Lehrer zum Andenken fotografieren.

Zugegen waren dabei Kim Jae Ryong, Pak Thae Song, Jon Kwang Ho und Kim Sung Du.

Getragen vom einmütigen Glückwunsch aller Lehrer des ganzen Landes überreichten die Lehrer dem Vorsitzenden KIM JONG UN die duftenden Blumensträuße.

KIM JONG UN erwiderte winkend den begeisterten Jubel der Teilnehmer und begrüßte herzlich die Lehrer, die sich mit festem Vertrauen zur Partei als Pädagogen für die Heranbildung der Nachkommen gewissenhaft und aufopferungsvoll einsetzen. Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte den Bauplatz der Thermalbad-Tourismuszone im Kreis Yangdok

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, suchte den Bauplatz der Thermalbad-Tourismuszone im Kreis Yangdok auf.

Ihn begleiteten Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Vorsitzender des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVRK, und die Kader des ZK der PdAK und des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK.

KIM JONG UN besichtigte stundenlang den Bauplatz der Thermalbad-Tourismuszone, meinte dabei mit großer Zufriedenheit, dass gemäß dem Plan der Partei eine einmalige Tourismuszone mit originellen natürlichen und regionalen Besonderheiten entstanden sei, die mit der Umwelt schön harmoniere, und lobte es hoch, dass die Reviere praktisch auf- und verteilt worden seien und dass auch die Gebäude in architektonisch-ästhetischer Hinsicht perfekt seien.

Er sagte mit Freude:

Es ist eine neue Sphäre des Kultur- und Gefühlslebens, bei dem das Schigelände und das Thermalbad miteinander kombiniert sind, geschaffen worden. Die Thermalbad-Tourismuszone im Kreis Yangdok ist ein Bauprojekt, das die architektonische Idee der Partei der Arbeit Koreas über die Priorität der Volksmassen konsequent verkörpert. Alles dient dem Volk und spiegelt die Forderung des Volkes wider. Wenn das Bauprojekt ausgeführt wird, wird diese kulturelle Erholungsstätte des Volkes viel besucht. Read More

Marschall KIM JONG UN leitete erfolgreichen Testschuss des supergroßen Raketenwerfers

Der höchste Repräsentant der Partei, des Staates und der Streitkräfte Koreas, der hochverehrte Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, leitete am 24. August den Testschuss des neu entwickelten supergroßen Raketenwerfers an.

Zugegen waren dabei die Funktionäre des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas und des Bereichs Rüstungswissenschaft.

KIM JONG UN informierte sich über den Verlauf der Entwicklung des supergroßen Raketenwerfersystems und erteilte dann den Befehl zum Testschuss.

Durch den Testschuss wurde bestätigt, dass alle taktischen und technischen Eigenschaften des supergroßen Raketenwerfersystems die geplanten Kennziffern exakt erreicht haben.

KIM JONG UN freute sich sehr über die gewaltige kämpferische Macht des supergroßen Raketenwerfersystems.

Er sagte: er sei wirklich eine mächtige Waffe. Unsere jungen Rüstungswissenschaftler hätten dieses Waffensystem, was sie bisher nie gesehen hätten, einfach mit eigenem Kopf erfunden und entworfen und dessen Probeschuss auf einmal erfolgreich durchgeführt. Sie seien klug und hätten eine große Arbeit geleistet.

Was ihm heute größte Freude bereite sei, dass durch die Entwicklung der neuen Waffe die jungen und zuverlässigen Talente, die für die sprunghafte Entwicklung der selbständigen Rüstungsindustrie zuständig seien, herangebildet werden. Sie seien die wertvollen Schätze und Reichtümer des Landes, die selbst durch Gold nicht zu ersetzen seien. Dank der Rüstungswissenschaftler und -techniker, die der Partei treu ergeben und sehr begabt seien, würde sich die Rüstungsindustrie der DVRK unablässig verstärken und entwickeln. Read More