Genosse KIM JONG UN beim Gipfeltreffen mit US-Präsident Trump

Das Jahrhundert kennzeichnende DVRK-USA-Gipfeltreffen, wo neue Geschichte bilateraler Beziehungen eingeleitet wurde

KIM JONG UN, Oberster Führer der DVR Korea, und der USA-Präsident nahmen gemeinsame Erklärung an

Zwischen dem hochverehrten Obersten Führer Genossen KIM JONG UN, Vorsitzendem der PdAK, Vorsitzendem des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberstem Befehlshaber der KVA, und dem USA-Präsidenten Donald J. Trump gab es am 12. Juni 2018 auf der Insel Sentosa in Singapur das DVRK-USA-Gipfeltreffen, das als erstes in der Geschichte beider Länder, der DVR Korea und der USA, gilt.

KIM JONG UN verließ um 8:10 Uhr vormittags Ortszeit seine Unterkunft und kam im Capella-Hotel, wo die Verhandlung abgehalten wird, auf der Insel Sentosa in Singapur an.

In der Lobby vom Verhandlungsort, wo das erste DVRK-USA-Gipfeltreffen veranstaltet wird, hingen die DVRK-Staatsflagge und die USA-Staatsfahne nebeneinander.

Um 9 Uhr vormittags Ortszeit traf der Oberste Führer der DVR Korea KIM JONG UN den US-Präsidenten Donald J. Trump und tauschte mit ihm den ersten Händedruck aus.

Der oberste Führer KIM JONG UN ließ sich mit dem Präsidenten Donald J. Trump zum Andenken fotografieren und ging nach dem Verhandlungsraum, sich ungestört unterhaltend.

Es gab das Vieraugengespräch zwischen dem Obersten Führer KIM JONG UN und dem Präsidenten Trump.

KIM JONG UN meinte bedeutungsvoll, der Verlauf bis heute hierher wäre niemals einfach. Wegen vergangener Geschichte wären unsere Füße gefasst. Infolge falschen Ururteils, Ansichten und Verhalten würden unsere Augen und Ohren verdeckt. Aber wir haben wagemutig ungeachtet davon so diese Stelle erreicht und stehen auf neuem Ausgangspunkt.

Broschüre über den gesamten Verlauf des Gipfeltreffens zum Herunterladen und Ausdrucken hier

Read More