KIM JONG UN ließ sich mit den Teilnehmern des Lehrgangs der Verantwortlichen Sekretäre fotografieren

Fernsehbeitrag

1. Tag des 1. Lehrgangs  2. Tag des 1. Lehrgangs  3. Tag des 1. Lehrgangs
4. Tag des 1. Lehrgangs

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, ließ sich am 6. März im Hauptgebäude des Zentralkomitees der Partei mit den Verantwortlichen Sekretären der Bezirks-, Stadt- und Kreisparteikomitees, die am 1. Lehrgang der Verantwortlichen Sekretäre der Stadt- und Kreisparteikomitees teilnahmen, zum Andenken fotografieren.

Nachdem er den Lehrgang für abgeschlossen erklärte, ging er zum Fotoaufnahmeplatz, indem er sich mit den Verantwortlichen Sekretären der Bezirks-, Stadt- und Kreisparteikomitees unterhielt.

Mit der Erwartung und Überzeugung, dass die Verantwortlichen Sekretäre der Bezirks-, Stadt- und Kreiskomitees aus der ganzen Republik zukünftig in ihren Orten mit neuem Entschluss und voller Bereitschaft die revolutionäre Arbeit kräftig entfalten werden, so wie sie im Lehrgang gelernt haben, und den heiligen Eid auf das ZK der Partei und das Volk durch praktische Erfolge beweisen werden, ließ sich Genosse KIM JONG UN mit ihnen ein Erinnerungsfoto machen.

Nach der Fotoaufnahme brachten alle Verantwortlichen Sekretäre ein stürmisches Hoch des Dankes auf KIM JONG UN aus, der ihnen wiederholt das hohe politische Vertrauen und die Ehre geschenkt hat, damit sie echte Parteifunktionäre und Revolutionäre werden, die das Volk treu unterstützen und mit ihm Freud und Leid teilen.

KIM JONG UN erwiderte winkend den Jubel der Verantwortlichen Sekretäre, die mit Arbeitselan und -willen voll erfüllt waren.

1. Tag des 1. Lehrgangs  2. Tag des 1. Lehrgangs  3. Tag des 1. Lehrgangs
4. Tag des 1. Lehrgangs

Genosse KIM JONG UN ließ sich mit den Lehrern zum Andenken fotografieren

Der hochverehrte Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, ließ sich am 6. September zusammen mit den Teilnehmern des 14. Landestreffens der Lehrer zum Andenken fotografieren.

Zugegen waren dabei Kim Jae Ryong, Pak Thae Song, Jon Kwang Ho und Kim Sung Du.

Getragen vom einmütigen Glückwunsch aller Lehrer des ganzen Landes überreichten die Lehrer dem Vorsitzenden KIM JONG UN die duftenden Blumensträuße.

KIM JONG UN erwiderte winkend den begeisterten Jubel der Teilnehmer und begrüßte herzlich die Lehrer, die sich mit festem Vertrauen zur Partei als Pädagogen für die Heranbildung der Nachkommen gewissenhaft und aufopferungsvoll einsetzen. Read More

Marschall KIM JONG UN ließ sich mit Teilnehmern am 5. Treffen der Kompanieführer und Politinstrukteure der Kompanien der KVA fotografieren

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Koreanischen Volksarmee, ließ sich am 27. März im Stadion „1. Mai“ mit den Teilnehmern des 5. Treffens der Kompanieführer und Politinstrukteure der Kompanien der Koreanischen Volksarmee zum Andenken fotografieren.

Zugegen waren dabei die Kader der Koreanischen Volksarmee.

Als unter den Klängen der Begrüßungsmusik KIM JONG UN erschien, brachen alle Teilnehmer in stürmische Hurrarufe aus.

In Widerspiegelung des einmütigen Glückwunsches aller Angehörigen der Koreanischen Volksarmee überreichten die vorbildlichen Kompanieoffiziere der Land-, See-, Luft- und Luftabwehrstreitkräfte der KVA KIM JONG UN die duftenden Blumensträuße.

Er erwiderte winkend den stürmischen Jubel der Teilnehmer und sandte ihnen einen herzlichen kämpferischen Gruß. Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte die Technische Universität „Kim Chaek“

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN suchte die Technische Universität „Kim Chaek“ zu ihrem 70. Gründungstag auf, gratulierte den Lehrern und Forschern und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Ihn empfangen vor Ort Hong So Hon, Rektor der Technischen Universität „Kim Chaek“, und Kim Il Ryong, Vorsitzender des Parteikomitees in dieser Universität.

KIM JONG UN bemerkte, die Technische Universität „Kim Chaek“ habe zur Bildung der Wissenschaft und Technik, zur selbstständigen Entwicklung der Volkswirtschaft und zur Stärkung der Landesverteidigungskraft einen großen Beitrag geleistet, er halte es für freudig, sich zu ihrem 70. Gründungstag mit den Lehrern und Forschern zusammenzutreffen und ihnen zu gratulieren, und entbiete in Vertretung unserer Partei und Regierung allen Lehrern und Forschern der Universität seinen Gruß.

Die Position und Mission dieser Universität sei bei der Durchführung strategischer Konzeption der Partei über den Aufbau des mächtigen Landes der Wissenschaft und Technik und die Macht der Talente sehr wichtig, und die Lehrer und Forscher der Universität sollten unter der hoch erhobenen Losung „Kraft der Wissenschaft Sprünge machen und durch die Bildung die Zukunft garantieren“ zu erstem Kutschwagen und Lokomotiv werden, der die Entwicklung der Wissenschaft und Technik und den Wirtschaftsaufbau des Landes lenkt. KIM JONG UN drückte so seine Erwartung und Überzeugung aus und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Anschließend besichtigte er das Historische Revolutionsmuseum der Technischen Universität „Kim Chaek“ und erinnerte sich daran tief bewegt zurück, dass KIM IL SUNG und KIM JONG IL die erste komplexe Technische Hochschule des Landes errichten ließen, in jedem Zeitabschnitt und jeder Etappe der sich entwickelnden Revolution die Richtungen und Wege für diese Universität erhellten und mit jedem Schritt persönlich anleiteten.

Read More

Marschall KIM JONG UN ließ sich mit Kriegsveteranen fotografieren

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, traf sich vor dem Ehrenhain der Gefallenen im Vaterländischen Befreiungskrieg mit den Teilnehmern am 5. Landestreffen der Kriegsveteranen und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Er erwiderte mit warmherziger Handbewegung die begeisterten Jubelrufe der Kriegsveteranen.

Er meinte, dank der unvergänglichen Großtaten der Verteidiger des Vaterlandes in 1950er Jahren, die mit flammender Treue zu Partei und Vaterland und mit leidenschaftlicher Vaterlandsliebe mutig gekämpft und den Sieg vom 27. Juli herbeigeführt haben, demonstriere die Republik heutzutage ihre Macht als das würdevolle Land des Volkes und schreite tatkräftig zum Gipfel des starken sozialistischen Staates vorwärts. Dann verbeugte er sich zu ihnen mit Warmherzigkeit.

Er drückte seine Erwartung aus, dass die Kriegsveteranen, Wohltäter, die mit Blut das Vaterland verteidigt hatten, mit Alter tüchtig bei guter Gesundheit sein und als hervorragende Lehrer und Erzieher, die den kommenden Generationen den Geist zur Verteidigung des Vaterlandes und der Revolution einflößen, jeden Augenblick ihres Lebens erstrahlen lassen werden, und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehbericht

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Read More

Marschall KIM JONG UN inspizierte die 1524. Truppe der KVA

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, inspizierte die 1524. Truppe der Koreanischen Volksarmee (KVA).

Er nahm die Ehrenbezeugung der Kommandeure der Truppe entgegen. Dann besichtigte er in ihrer Begleitung Erziehungsraum, Kaserne, Waschraum, Speicher für Sojabohnen, Gewächshaus und die anderen und sorgte für Alltagsleben der Armeeangehörigen mit väterlicher Liebe.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass die Angehörigen der Truppe die Waffen der Revolution fest im Griff halten und als Soldaten am Vorposten, die das Tor des sozialistischen Vaterlandes verteidigen, ihrer Mission und Rolle hervorragend gerecht werden, und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehbericht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Genosse KIM JONG UN traf erneut Xi Jinping

Das erneute Treffen mit Xi Jinping

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN traf sich am 20. Juni im Diaoyutai-Staatsgästehaus erneut mit Xi Jinping.

Auf dem Gelände dieses Staatsgästehauses steht eine vom Präsidenten KIM IL SUNG am 2. Oktober 1959 angepflanzte, grüne Rotfichte, die auch heute von der schönen Geschichte der Freundschaft zwischen Korea und China zeugt.

Mit außergewöhnlicher Gastfreundschaft trafen Xi Jinping und seine Ehefrau Peng Liyuan erneut KIM JONG UN und seine Ehefrau Ri Sol Ju in diesem bedeutungsvollen Ort und ließen ihnen besondere Gastfreundschaft gewähren.

Am 20. Juni vormittags trafen sich die Gäste mit den Gastgebern abermals zusammen.

Die Gäste wechselten mit Gastgebern warmherzige Grüße und sprachen ihnen ihren herzlichen Dank dafür aus, an jenem Tag erneut das außergewöhnliche Treffen zu bereiten.

Vor dem Mittagsmahl gab es ein Vieraugengespräch zwischen beiden Spitzenpolitikern.

Bei diesem Gespräch tauschten die obersten Führer der beiden Länder tiefgründige Meinungen über gegenwärtige Lage und dringliche internationale Fragen aus und besprachen die Themen dafür, in der neuen Lage das strategisch-taktische Zusammenwirken der beiden Parteien und Länder weiterhin zu aktivieren.

Read More

Genosse KIM JONG UN reiste erneut in die VR China

Abflug für den Chinabesuch

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, besucht vom 19/20. Juni Juche 107 (2018) die Volksrepublik China.

Vormittags am 19. Juni kam er mit seiner Frau Ri Sol Ju auf den Pyongyanger Internationalen Flughafen, um die VR China zu besuchen.

Vor Ort gab es dementsprechende Zeremonie.

KIM JONG UN wurde von den Mitgliedern des Politbüros beim ZK der PdAK herzlich verabschiedet.

Er begrüßte die Kader mit Händedruck und bestieg sein Dienstflugzeug.

Mit herzlichen Grüßen der Partei- und Regierungskader flog um 9:20 Uhr sein Dienstflugzeug aus dem Pyongyanger Internationalen Flughafen ab.

Read More

Genosse KIM JONG UN traf sich wieder mit Xi Jinping

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK und Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, besuchte vom 7. bis 8. Mai 2018 die Stadt Dalian (VR China) und kam erneut zum Treffen mit Xi Jinping, Generalsekretär des ZK der KPCh und Präsidenten der VR China.

In der Atmosphäre, in der eine in der Geschichte der Freundschaft zwischen beiden Parteien und Ländern, der DVR Korea und der VR China, bemerkenswerte neue Blütezeit eingeleitet wird, gab es in der Stadt Dalian der Provinz Liaoning bedeutsame Begegnung und Verhandlung zwischen den obersten Führern beider Länder.

Am 7. Mai vormittags verließ der oberste Führer KIM JONG UN mit seinem Dienstflugzeug Pyongyang.

Ihn begleiteten Ri Su Yong und Kim Yong Chol, Mitglieder des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK und Vizevorsitzende des ZK der PdAK, Ri Yong Ho, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Außenminister der DVR Korea, Kim Yo Jong, Kandidatin des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK und Erste Vizeabteilungsleiterin des ZK der PdAK, Vizeaußenministerin Choe Son Hui und andere Mitglieder des ZK der PdAK und des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea.

Um den Gast zu empfangen, waren auf dem Flughafen Wang Huning, Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros beim ZK der KPCh und Sekretär vom Sekretariat des ZK der KPCh, Wang Yi, Mitglied des Staatsrates der VR China und Außenminister der VR China, Song Tao, Abteilungsleiter für Auswärtige Verbindungen beim ZK der KPCh, Chen Qiufa, Sekretär des Provinzparteikomitees Liaoning, Tan Zuojun, Sekretär des Stadtparteikomitees Dalian.

Mittags um 12 Uhr Ortszeit landete das Dienstflugzeug auf dem Internationalen Flughafen Dalian.

KIM JONG UN tauschte mit den Kadern der Zentrale und des örtlichen Gebiets freudig Händedruck und freundliche Grüße mit ihnen.

Read More

Genosse KIM JONG UN sah chinesisches Balletttheaterstück „Rote Frauenkompanie“

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, erlebte am 16. April im Großtheater Ost-Pyongyang mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju das Balletttheaterstück des chinesischen Künstlerensembles „Rote Frauenkompanie“.

Dabei waren auch Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und des ZK der PdAK, Ri Su Yong, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Vizevorsitzender des ZK der PdAK, Choe Hwi, Kandidat des Politbüros des ZK der PdAK und Vizevorsitzender des ZK der PdAK, Kim Yo Jong, Kandidatin des Politbüros des ZK der PdAK und Erste stellvertretende Abteilungsleiterin des ZK der PdAK, Kulturminister Pak Chun Nam, die Angehörige des ZK der PdAK, die Funktionäre, Schaffende und Künstler im Bereich Kultur und Kunst sowie die Pyongyanger anwesend.

Die Gratulationsdelegationen wie Gratulationsdelegation der Japankoreaner zum Tag der Sonne und anderen Delegationen und Vertreter der Pyongyanger Zweigstelle der Antiimperialistischen Nationalen Demokratischen Front Südkoreas erlebten auch die Aufführung.

Die Angehörigen der Botschaft der VR China in der DVR Korea und anderen Ausländer waren auch anwesend.

Als KIM JONG UN im Theater eintraf, begrüßten ihn Song Tao, Abteilungsleiter für Auswärtige Verbindungen beim ZK der KPCh, Li Qun, Vizeminister für Kultur und Tourismus der VR China, Feng Ying, Leiterin des Staatlichen Balletts Chinas, Li Jinjun, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der VR China in der DVR Korea.

KIM JONG UN wechselte mit ihnen warmherzige Grüße.

KIM JONG UN und Ri Sol Ju traten mit Song Tao und anderen chinesischen Gästen in den Zuschauerraum ein.

Er erwiderte warmherzig die stürmenden Jubelrufe der Zuschauer.

Read More