Vorsitzender KIM JONG UN suchte den Bauplatz vom Phosphordüngerwerk Sunchon auf

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, suchte den Bauplatz vom Phosphordüngerwerk Sunchon auf.

Ihn begleiteten die Kader des ZK der PdAK, Jo Yong Won, Ma Won Chun und Ri Jong Nam.

KIM JONG UN hörte die Erläuterungen zum Gesamtbauplan für das Phosphordüngerwerk Sunchon und den wissenschaftlich-technischen Fragen darüber und informierte sich dabei ausführlich über die Bauarbeiten.

Beim Rundgang durch den Bauplatz sagte er, die zuverlässigen Wissenschaftler, Techniker und Arbeiter, die sich die Idee der Partei der Arbeit Koreas für das Erstarken und Gedeihen in Selbsthilfe, dass man alles auf eigene Art und Weise und mit eigener Kraft schaffen und errichten solle, tief in die Herzen eingeprägt hätten, führen das großartige und schwierige Bauprojekt, das der Erschließung einer neuen Sphäre für die Entwicklung der Chemieindustrie des Landes gleiche, mit eigener Kraft und Technik durch, ihr revolutionärer Kampfgeist ermutige ihn sehr.

Dann verwies er erneut auf die Bedeutung des Baus des Phosphordüngerwerkes Sunchon.

Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte die Fabrik für medizinische Geräte Myohyangsan

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, besuchte die Fabrik für medizinische Geräte Myohyangsan, die neu rekonstruiert wird.

Ihn begleiteten die Kader des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas Kim Yo Jong, Jo Yong Won, Ri Jong Nam, Hong Yong Song, Hyon Song Wol und Jang Song Ho, der Vorsitzende des Bezirkskomitees Jagang der PdAK, Kang Pong Hun, und der Abteilungsleiter des Komitees für Staatsangelegenheiten, Ma Won Chun.

Beim Rundgang durch die Fabrik informierte sich KIM JONG UN ausführlich über deren Rekonstruktion und Modernisierung.

Beim Blick auf die Fabrik für medizinische Geräte Myohyangsan fragte er mit einem hellen Lächeln, ob es wirklich die Fabrik sei, die er im letzten Jahr besichtigt habe, und meinte voller Freude: Das Innere und das Äußere der Fabrik seien herrlich gestaltet worden, was der vorbildlichen Fabrik im Bereich Medizin gebühre. Er sehe schöne Architektur und saubere Umwelt. Auch die Gebäude seien gut verteilt worden. In den Hinsichten auf die architektonische Schönheit und die Technik sei es perfekt. Die Fabrik habe ein völlig neues Aussehen angenommen.

Er schätzte es hoch, dass sie in eine Hightech-Fabrik verwandelt worden ist, die verschiedene leistungsstarke medizinische Geräte, die in den Krankenhäusern dringend nötig sind, in großen Mengen herstellen kann.

Fernsehbericht

Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte die Baustellen des Kreises Samjiyon

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, besuchte die Bauplätze im Kreis Samjiyon in der erfolgreichen Schlussphase des Baus der 2. Etappe.

Er wurde begleitet von Kadern des ZK der Partei der Arbeit Koreas Jo Yong Won, Kim Yo Jong, Ri Jong Nam, Yu Jin, Pak Song Chol, Hong Yong Song und Hyon Song Wol sowie vom Abteilungsleiter des Komitees für Staatsangelegenheiten Ma Won Chun.

Beim Überblick über die Kreisstadt, die sich völlig verändert hat, erhielt er konkreten Bericht über den Verlauf des Baus der 2. Etappe.

Er stellte fest, dass man in der Kreisstadt, die an eine Großstadt erinnere, alle Bauwerke so gut errichtet habe, dass sie mit den Urwäldern von Paektu gut harmonierten und dabei auch die Modernität innehätten.

Stundenlang machte KIM JONG UN durch verschiedene Straßen und Reviere der Kreisstadt einen Rundgang und machte sich dabei mit dem Verlauf der Bauarbeit und mit dem Stand der Betriebsbereitschaft der Handels- und Dienstleistungsnetze vertraut.

Er leitete dann vor Ort den Bau des Volkskrankenhauses und der Zahnklinik des Kreises Samjiyon an.

Danach besuchte er die Blaubeer-Getränke-Fabrik Samjiyon.

Fernsehnachricht

Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte das Präzisionsmaschinen-kombinat Kanggye

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, leitete das Präzisionsmaschinenkombinat Kanggye vor Ort.

Im Revolutionsmuseum erkundigte er sich nach der Pflege und dem Betrieb des Museums sowie nach der Erziehungsarbeit.

Beim Rundgang durch viele Stelle informierte er sich persönlich über die Produktionslage und die Arbeit für Neuschaffen von Produktionskapazität und erkundigte sich selbst nach der Leistung von jüngst hier erzeugten Präzisionsmaschinenanlagen. Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte die Medizingerätefabrik Myohyangsan

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit der Fabrik für medizinische Geräte Myohyangsan vor Ort an.

Beim Rundgang durch Räume für die Erziehung anhand historischer und revolutionärer Gedenkmaterialien und für Vermittlung der Wissenschaft und Technik wie auch viele hiesige Produktionsstätten erkundigte er sich ausführlich nach der Herstellung der medizinischen Geräte.

Er meinte wie folgt: In letzten Jahren hat das Gesundheitswesen die Arbeit für die Festigung materiell-technischer Grundlage fast nicht geleistet und wurde in Stilllegung gesetzt. Die Partei problematisierte solchen ernsthaften Zustand und legte nach dem VII. Parteitag der PdAK schon mehrmalige Kurse darauf fest, die von den Verdiensten der Leitungstätigkeit der Partei geprägten Einheiten wie die Fabrik für medizinische Geräte Myohyangsan durch die Innovation und Modernisierung als musterhafte Einheiten zu gestalten. Aber heute kann er nicht verstehen, ob durch die Wirklichkeit vor Augen, angefangen von den Schwellen des Betriebs, die Innovation und Modernisierung dieser Fabrik vonstatten gehen oder was getan würde, trotzdem schon 2 Jahre vergangen sind, seitdem eine Warnung der Partei gerichtet wurde. Weiterhin drückte er seine große Besorgnis und Enttäuschung aus.

Read More

Marschall KIM JONG UN besuchte die Marinadenverarbeitungs-fabrik Kumsanpho

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju den Marinadenverarbeitungsbetrieb Kumsanpho auf.

Zuerst hörte er sich vor der Gesamtansicht des Betriebes die Erläuterungen an und erkundigte sich nach den erfüllten Aufgaben nach seiner Vor-Ort-Anleitung im vergangenen Jahr und nach dem Produktionsstand von Marinadenprodukten.

Er hörte den Bericht darüber an, dass der Betrieb in der Zusammenarbeit mit betreffenden Einheiten die bei der Produktion anfallenden wissenschaftlich-technischen Fragen gelöst und deren Erfolge in die Produktion eingeführt, und dadurch in vergangenem und diesem Jahr Marinaden-Probewaren von mehr als 30 Arten mit unterschiedlichem Salzgehalt und scharfem Geschmack, darunter marinierte Krabben, Sandaale, Sardellen und Muscheln, vervollkommnet und hunderte Tonnen Marinadenwaren von 7 Arten hergestellt, sowie Endbauarbeiten der einigen Gebäuden wie Wohnhäuser für Belegschaft und Installation der Produktionsausrüstungen beendet hatte. Da schätzte er hoch ein, dass der Betrieb bisher viele Leistungen vollgebracht hatte.

Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte den neuen Trolleybus und die Straßenbahn neuen Typs

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, erkundigte sich nach dem Trolleybus und der Tram, welche in Pyongyanger Trolleybusfabrik und Busreparaturbetrieb neu hergestellt wurden.

Zuerst suchte er die Pyongyanger Trolleybusfabrik auf und informierte sich über die Produktion des Trolleybusses neuen Typs.

In der Montage-Abteilung sah er den hier hergestellten Trolleybus neuen Typs an.

Dabei meinte er hoch einschätzend, der Trolleybus sei einwandfrei ausgezeichnet gebaut worden. Im Vergleich zu vor einem halben Jahr sei die Qualität des Trolleybusses vortrefflich verbessert worden.

Und er drückte seine Zufriedenheit damit aus, dass die Funktionäre und Belegschaft der Fabrik ihre Arbeitsstelle sorgfältig pflegten, die Produktionsanlagen einwandfrei warteten und die Produktion und das Management gut durchführten.

Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte die Lebensmittelfabrik Songdowon

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju den Lebensmittelbetrieb Songdowon auf.

Im Kabinett Entwicklungsgeschichte hörte er sich die Erläuterung an und besichtigte verschiedene Produktionsprozesse des Betriebes. Dabei erkundigte er sich eingehend nach technischen Ausrüstungen und Produktionszustand.

Er sah die verschiedenartigen Lebensmittel an, die an den Arbeitsstellen aus den Verarbeitungsanlagen ununterbrochen hergestellt wurden, und schätzte hoch ein, dass der Betrieb durch aktive Anstrengungen für Modernisierung der Produktionsprozesse und Verbesserung der Qualität von Produkten jährlich den Produktionsplan übererfüllt hatte und die Waren, die sich unter der Bevölkerung hohen Bedarfs und großer Beliebtheit erfreuen, in großem Maßstab herstellt.

Read More

Marschall KIM JONG UN besichtigte die Fabrik Nr. 525 der KVA

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit der Fabrik Nr. 525 in der Koreanischen Volksarmee (KVA) vor Ort an.

Er besichtigte zuerst das Kabinett für die Erziehung mit revolutionären historischen Gegenständen.

Dann       erkundigte       er       sich       eingehend       nach       Durchsetzung       der       von KIM JONG IL hinterlassenen Vor-Ort-Hinweise, Produktionszustand in jüngsten Jahren und Versorgungen mit Rohstoffen.

Und er besichtigte einen in der Fabrik neu ausgestalteten Prozess zur Produktion von flüssigen Bakterien für fermentierte Sojabohnen.

Er drückte seine Zufriedenheit damit aus, dass alle Verfahren wie Vorbereitungen der Rohstoffen, Abkochung von Sojabohnen, Inkubation von flüssigen Bakterien, deren Filtration, Verdünnung und Verpackung in Fließbandarbeit vonstatten gehen und in der Produktionsstätte Keim- und Staubfreimachung sicher gewährleistet werden.

Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte die Taschenfabrik Chongjin

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit der Schulmappenfabrik Chongjin vor Ort an.

Weiterhin sagte er, man solle mit allen Kräften die Arbeit für weitere Erhöhung der Qualität von Schulmappen vorantreiben und die zentralen Betriebe, die für Produktion der Materialien verantwortlich sind, sollten die einheimischen Zubehörteile der Schulmappen wie Mappenstoffe, Reißverschlüsse und Bänder auf hohem Niveau herstellen und liefern.

Er bemerkte, die gesamte Wirtschaft des Landes könne nur dann mit Vitalität vorangetrieben werden, nur wenn der Bezirk Nord-Hamgyong mit großem industriellem Potenzial auf die Beine steht. Dann drückte er seine Erwartung darauf aus, dass das Bezirksparteikomitee Nord-Hamgyong den Kampf für Durchsetzung der Parteipolitik tatkräftig entfalten und dadurch den Bezirk in ein zuverlässiges Schlüsselindustriegebiet des Landes verwandeln und eine sprunghafte Wende bei der Verbesserung des Volkslebens herbeiführen wird.

Fernsehbericht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Read More