Dankschreiben von Marschall KIM JONG UN an alle Verteidiger des Vaterlandes

Dankschreiben

An die Funktionäre, die werktätigen Jugendlichen, die Schüler und Studenten, die sich mit flammender Vaterlandsliebe und Loyalität sowie dem Willen zur Zerschlagung der Feinde freiwillig zur Verteidigung des Vaterlandes meldeten

Nachdem das Oberste Hauptquartier der Koreanischen Volksarmee (KVA) am 23. Februar durch eine wichtige Erklärung verkündet hatte, die US-Imperialisten und die südkoreanischen Marionetten, die wie besessen zu extrem unbesonnenen Kriegsmachenschaften greifen, schonungslos bestrafen zu werden, meldeten in nur zwei Tagen landesweit sich über 1,5 Millionen zählende Funktionäre, werktätige Jugendliche, Studenten und Oberschüler inbrünstig zum Eintritt bzw. Wiedereintritt in die Volksarmee.

Ich würdige hoch unsere vertrauenswürdigen Funktionäre, werktätigen Jugendlichen, Schüler und Studenten, die sich, ihre blutvollen Herzen in grenzenloser Treue zur Revolution, glühender Vaterlandsliebe und dem Willen zur Zerschlagung der Feinde entbrennen lassend, mutig zur Verteidigung des Vaterlandes und zum Schutz der Revolution meldeten, und entbiete ihnen im Namen des Ersten Sekretärs der Partei der Arbeit Koreas, des Ersten Vorsitzenden des Verteidigungskomitees der DVR Korea und des Obersten Befehlshabers der KVA herzlichen Dank und Kampfesgrüße.

Die Jugendlichen, Schüler und Studenten sowie anderen Bürger entluden wie eine Lava ihren Zorn gegen die Feinde, die äußerst toll unseren würdevollen Staat anzutasten wagen wollen, und erhoben sich zum heiligen Kampf, um ihnen eine unbarmherzige Strafe zu erteilen. Ihre heldenmütige Natur ist eine Demonstration der hohen Geisteswelt des großen koreanischen Volkes, des revolutionären Volkes, das nur dem Zentralkomitee der Partei fest vertraut und ihm absolut folgt sowie für die Verteidigung der Gerechtigkeit weder blutigen Krieg noch Tod scheut und die Feinde vernichtet.

Sobald unsere Funktionäre, werktätigen Jugendlichen, Schüler und Studenten – die rühmenswerten Söhne und Töchter des heroischen Korea – die wichtige Erklärung des Obersten Hauptquartiers der KVA erhielten, hielten sie allenthalben im ganzen Land Versammlungen ab und äußerten ihr aufwallendes Hassgefühl gegen die US-Imperialisten und die südkoreanischen Marionetten und ihren Willen zur Vernichtung der Feinde.

Die Studenten und Oberschüler schwuren wetteifernd, die Waffe zur Verteidigung des Vaterlandes und zum Schutz der Revolution zu greifen, und unzählige Parteifunktionäre und Jugendarbeiter, von den Ausgedienten in den Betrieben und Dörfern ganz zu schweigen, beantragten inbrünstig ihren Wiedereintritt in die Armee.

Die siebzehnjährigen Oberschülerinnen zogen ihre Bewerbung um ein Hochschulstudium zurück, um zu den heutigen Yeppuni zu werden, die das ZK der Partei verteidigen. Die Arbeiterklasse drückte im Antrag zum Eintritt bzw. Wiedereintritt in die Volksarmee ihren Entschluss dazu aus, blutig mit den Feinden abzurechnen, die törichterweise vom „Umsturz des Systems“ unserer Republik träumen und die Feuerwolken eines Krieges heraufbeschwören. Ihre flammenden Herzen zeigten anschaulich, wie rein und glühend die Liebe unserer Bürger und Jugendlichen zu Partei und Vaterland ist und wie fürchterlich ihr Hass gegen die Feinde ausbricht, die ihnen die Lebensgrundlage rauben wollen.

Ich erhielt den Bericht über die explosive Begeisterung zum Eintritt in die Armee und den Entschluss zur Rache, welche unter den Jugendlichen, Werktätigen und Funktionären des ganzen Landes zum Ausdruck kamen, und spürte großen Stolz darauf, hervorragende Jugend und revolutionäre Kampfgenossen zu haben, die so in revolutionärem und patriotischem Enthusiasmus glühen und die Ungerechtigkeit nicht im Geringsten verzeihen. Und ich schöpfte erneut unendliche Kraft und Mut.

Die ganze Armee und das gesamte Volk leben, verbunden mit dem Gelände des ZK der Partei durch die Blutlinie des Schicksals. Das ist ein wahrhaftes Erscheinungsbild Koreas, das zu allen Zeiten und in allen Ländern noch nicht zu finden war, und die Physiologie unserer Gesellschaft, die die Feinde niemals verstehen können, wenn sie auch hundertmal sterben mögen. Der stählerne revolutionäre Zusammenschluss von Partei, Armee und Volk ist eben unsere stärkste Macht, die mit Dutzende und Hunderte Atombomben oder Wasserstoffbomben nicht zu vergleichen ist.

In der Welt gibt es kein Volk wie unser Volk, das mit standhaftem antiimperialistischem revolutionärem Geist in dem über Generationen und Jahrhunderte hinweg andauernden Konfrontationskampf mit dem US-Imperialismus hintereinander glänzende Siege davontrug, und solange solches großes und heroisches Volk ist, wird Songun-Korea heute wie auch morgen, ja für immer triumphieren.

Gegenwärtig spannen die imperialistischen Feinde ihre letzten Kräfte an, um auf jede Weise unseren Weg zu versperren.

Aber sie kennen unser Volk nicht gut genug.

Unser heroisches Volk, das unsere großen Führer zeitlebens heranbildeten, weiß genau, was das Vaterland ist, was das wahre Leben des Menschen ist und was dazu führt, die höchste Würde der Revolution zu verteidigen und all seine Glücke zur Blüte zu bringen, und ist vom flammenden Entschluss dazu erfüllt, mit blutvollen Herzen und durch unbeugsamen Kampf die Anleitung der Partei und des Führers zu unterstützen.

Unsere Partei wird das gesamte Volk, alle Offiziere und Soldaten der Volksarmee und die Jugendlichen, die dem Werk der Partei grenzenlos treu sind, führend alle provokatorischen Machenschaften der feindlichen Kräfte völlig zum Scheitern bringen und den endgültigen Sieg der koreanischen Revolution unbedingt herbeiführen.

Das gesamte Volk, alle Offiziere und Soldaten der Volksarmee und Jugendlichen sind dazu verpflichtet, sich mit dem Geist und Mut, mit denen sie sich zum heiligen Kampf für die Verteidigung des Vaterlandes und den Schutz der Revolution erhoben und inbrünstig meldeten, für die Generalaktion noch energischer einzusetzen, um den VII. Parteitag, der in der Verwirklichung des revolutionären Werkes der PdAK eine historische Wasserscheide sein wird, als einem Kongress der Sieger und des Ruhmes erstrahlen zu lassen.

Alle Offiziere und Soldaten der heroischen KVA, der revolutionären Streitkräfte unserer Partei, müssen mit heftigem Feuer der Revolutionsarmee die feindliche Zitadelle dem Erdboden gleichmachen, falls die US-amerikanischen Aggressoren, Erzfeind des koreanischen Volkes, und die südkoreanischen Marionetten, Horden von verruchten nationalen Verrätern, die Zündschnur eines Krieges entzünden würden, und den feierlichen Tag des Sieges im Krieg herbeiführen, an dem Hochrufe auf das prosperierende und aufblühende vereinigte Korea Erde und Himmel erschüttern werden.

Das ganze Volk einschließlich unserer heroischen Arbeiterklasse von
KIM IL SUNG und KIM JONG IL und des eisernen Heers der Jugendlichen, die Gewehre in der einen Hand und Hammer, Sichel und Pinsel in der anderen Hand halten, müssen sich mit revolutionärer Einstellung unserer Partei zum Krieg konsequent ausrüsten, die Klinge des Klassenbewusstseins gegen die USA und die südkoreanische Marionettenclique scharf schleifen und ihre aufwallende Entrüstung in höchste Anstrengungen verwandeln.

Die werktätigen Jugendlichen, Schüler und Studenten müssen an Arbeitsstätten und in den Schulen mit dem Gefühl, mit der Volksarmee in demselben Schützengraben zu stehen, einen beispiellosen Arbeitskampf und eifrigen Studienkampf entfalten und dadurch höchste Erfolge erzielen, die zum Aufbau eines aufblühenden starken Staates aktiv beitragen.

An allen Fronten und auf allen Posten sollte heftige Flamme der Generalaktion auflodern, um die im Brief des ZK der Partei an alle Parteimitglieder und in den gemeinsamen Losungen des Zentralkomitees und der Zentralen Militärkommission der Partei gestellten Kampfaufgaben todesmutig durchzusetzen. Mit stolzen Arbeitsleistungen, gewidmet dem VII. Parteitag, und mit dem 70-Tage-Kampf-Tagebuch der Treue, in dessen Seiten heroische Selbstaufopferung und glänzende Wundertaten verzeichnet sind, sollte man den Mai des Sieges mit gutem Gewissen begrüßen.

Die Partei- und Massenorganisationen müssen die Feuerkraft der politisch-ideologischen Arbeit offensiv und konzentriert aufbieten und die ganze Partei und die ganze Gesellschaft zum beispiellosen Massenheroismus tatkräftig aufrufen, damit beim Tag-und-Nacht-Vormarsch des 70-Tage-Kampfes ein neuer Zeitgeist, der das Mallima-Zeitalter von Juche-Korea repräsentiert, hervorgebracht und eine neue heroische Kampfatmosphäre geschaffen wird.

Ich glaube fest daran, dass das ganze Volk, die Offiziere und Soldaten der Volksarmee und die Jugendlichen, die stets ihre Herzen und ihr Gefühl mit dem Gelände des Zentralkomitees der Partei verbinden, die unbeugsamen Geisteskräfte und die Leistungsfähigkeit zur Selbstentwicklung, die unsere Partei ihnen anerzog und entwickelte, in vollem Maße zur Geltung bringen, somit den harten Widrigkeiten der Geschichte mutig trotzend, den Sieg unserer sozialistischen und kommunistischen Sache unbedingt erreichen und die Würde und Macht von KIM IL SUNGs Nation und KIM JONG ILs Korea vor aller Welt veranschaulichen werden.

KIM JONG UN

Erster Sekretär der PdAK,

Erster Vorsitzender des Verteidigungskomitees der DVRK,

Oberster Befehlshaber der KVA

27. Februar Juche 105 (2016)

Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede

160110 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 01 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다

Zum Neujahr Juche 105 (2016), in dem der feierliche Donner des Tests der ersten H-Bombe von Juche-Korea Himmel und Erde erschütterte, kam Marschall KIM JONG UN zum Gratulationsbesuch des Ministeriums für Volksstreitkräfte.

Der DVRK-Marschall KIM JONG UN, Erster Sekretär der PdAK, Erster Vorsitzender des Verteidigungskomitees der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, schritt mitten in Begrüssungsklängen die Ehrenformation der Land-, See-, Luft- und Luftabwehrstreitkräfte der KVA ab.

KIM JONG UN überreichten Hwang Pyong So, Leiter der Politischen Hauptverwaltung der KVA, Pak Yong Sik, Minister für Volksstreitkräfte, und Ri Yong Gil, Generalstabschef der KVA, die Blumensträuße zur Begrüßung.

160110 - RS - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 01 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 01 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 02 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - RS - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 06 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다

Vor den Bronzestatuen von KIM IL SUNG und KIM JONG IL, die auf dem hiesigen Gelände ehrerbietig errichtet wurden, ließ sich KIM JONG UN mit den Kommandeuren der Politischen Hauptverwaltung der KVA, des Ministeriums für Volksstreitkräfte und der Generalstabsabteilung der KVA zum Andenken fotografieren.

KIM JONG UN kam im Sitzungssaal des Ministeriums für Volksstreitkräfte mit den Kommandeuren der KVA zusammen und gratulierte herzlich ihnen zum bedeutsamen Neujahr.

Zuerst informierte er sie über komplizierte Lage, die vor unserer Revolution entstand.

Er bemerkte, unser H-Bombe-Test am Anfang des neuen Jahres, in dem der VII. Parteitag der PdAk stattfindet, sei selbstverteidigende Maßnahme dazu, vor der Atomkriegsgefahr der US- und anderer Imperialisten die Souveränität des Landes und das Existenzrecht der Nation konsequent zu schützen und den Frieden auf der Koreanischen Halbinsel und die Sicherheit der Region zuverlässig zu garantieren; dabei unterstrich er, das sei das gesetzmäßige Recht eines souveränen Staates und die gerechte Sache, über die niemand nörgeln kann.

Des Weiteren hielt er programmatische Rede über die Kardinalaufgaben, die in diesem Jahr die Volksarmee im Griff halten sollte.

160110 - RS - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 04 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다

160110 - RS - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 03 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - RS - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 05 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다

Er entbot herzliche Glückwünsche und kämpferische Grüße nochmals allen Offizieren und Soldaten der Volksarmee, die 2015, im Jahr der großen Umwälzungen, mit dem unbeugsamen Geist der roten Fahne durch dynamische der Generalaktion bei der Verstärkung der militärischen Macht und in den wichtigen Bereichen für den sozialistischen Aufbau im Jahrhundert erstrahlende Heldentaten vollbracht hatten.

Er meinte, rühmenswerte Erolge der Volksarmee im Vorjahr seien wertvolle Ergebnisse der wie weiße Edelsteine reinen patriotischen Loyalität der Offiziere und Soldaten unserer Volksarmee, deren reinen Gewissens und Pflicht und derer grenzenlosen Selbstlosigkeit. Dabei würdigte er hoch kämpferische Großtaten aller Offiziere und Soldaten der KVA, die mit dem unbeugsamen revolutionären Geist und durch beharrlichen Kampf bei der Verstärkung der militärischen Macht, Verteidigung des Vaterlandes und in allen Bereichen eines mächtigen aufblühenden Staates den großen Sieg und ebensolche Umwälzungen herbeigeführt hatten.

Er erwähnte herzlich, er glaube fest, dass die Kommandeure der Volksarmee ihrer erhabenen Mission vor der Partei und Revolution und dem Vaterland und Volk grenzenlos treu bleiben und im Kampf für erfolgreiche Erfüllung der kämpferischen Aufgaben der Volksarmee in diesem Jahr und für die Beschleunigung des endgültigen Sieges ihrer revolutionären Hauptpflicht vollauf nachkommen werden.

Nach seiner Rede erwiderte er warmherzig begeisterte Jubelrufe der Teilnehmer und unterstrich wiederholt, dass die Volksarmee über einwandfreie Angriffs- und Verteidigungsfähigkeit verfügen und in voller Kampfbereitschaft für das große Ereignis sein sollte, damit sie auf allerlei Herausforderungen der feindseligen Kräfte mit dem Revolutionskrieg erwidern kann.

Er sagte, unsere große Sache sei gerecht und das große revolutionäre Werk Koreas, das auf dem Weg von Souveränität, Songun und Sozialismus voranschreitet, sei stets siegreich. Dabei appellierte er herzlich an alle, zum endgültigen Sieg nachhaltig zu kämpfen.

Fernsehnachricht des Gratulationsbesuchs

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 3

160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 04 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 03 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 05 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 06 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 08 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 07 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 10 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 09 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 11 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 12 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 13 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 14 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - SK - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 02 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다 160110 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN hielt im Ministerium für Volksstreitkräfte eine programmatische Rede - 15 - 경애하는 김정은동지께서 새해에 즈음하여 인민무력부를 축하방문하시고 강령적인 연설을 하시였다

Marschall KIM JONG UN: Unterzeichnung des historischen Befehls des ZK der Partei der Arbeit Koreas zur Durchführung des 1. Wasserstoffbombentestes

160106 - Naenara - KIM JONG UN - Unterzeichnung des historischen Befehls des ZK der Partei der Arbeit Koreas zur Durchführung des 1. Wasserstoffbombentestes - 01 - 조선로동당 중앙위원회 첫 수소탄시험을 진행할데 대한 력사적인 명령을 하달

Der hochverehrte Marschall KIM JONG UN, Erster Sekretär der PdAK, Erster Vorsitzender des Verteidigungskomitees der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, erteilte am 15. Dezember Juche 104 (2015) in Vertretung der PdAK seinen Befehl zum ersten Wasserstoffbombentest von Juche-Korea und unterschrieb am 3. Januar 2016 diesen schriftlichen Befehl endgültig.

160107 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Unterzeichnung des historischen Befehls des ZK der Partei der Arbeit Koreas zur Durchführung des 1. Wasserstoffbombentestes - 정의의 보검으로 영원히 빛을 뿌릴것이다

Veröffentlicht wurde die Erklärung der Regierung der DVRK in Bezug auf den ersten Wasserstoffbombentest von Juche-Korea, der nach dem strategischen Beschluss der PdAK gemacht wurde.

Fernsehnachricht der Unterzeichnung des historischen Befehls

Fernsehnachricht des ersten erfolgreichen Wasserstoffbombentests in der DVR Korea

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun über die Unterzeichnung des historischen Befehls

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun über die Erklärung der Regierung der DVRK in Bezug auf den ersten Wasserstoffbombentest von Juche-Korea

Sondermeldung: Erster erfolgreicher Wasserstoffbombentest in der DVR Korea

Erklärung der Regierung der DVRK

Völlig erfolgreicher Test von erster Wasserstoffbombe
in Juche-Korea

Die ganze Armee und das gesamte Volk im Lande unterstützen von ganzem Herzen den kämpferischen Aufruf der PdAK und erheben sich tatkräftig zum Generalangriff dafür, den endgültigen Sieg der koreanischen revolutionären Sache näherzurücken, und machen große Fortschritte, indem sie von Tag zu Tag glänzende Wunder- und Großtaten vollbringen. In dieser bewegenden Zeit geschah ein großes Ereignis, das in die Annalen der 5000-jährigen Geschichte der Nation glänzend eingehen wird, und erschüttert die ganze Welt.

Nach dem strategischen Entschluss der PdAK wurde am 6. Januar Juche 105 (2016) um 10 Uhr der erste Test der Wasserstoffbombe in Juche-Korea erfolgreich durchgeführt.

Durch diesen Test der Wasserstoffbombe, die hundertprozentig gestützt auf unsere Klugheit, Technik und Kraft gebaut wurde, wurde völlig bestätigt, dass die technischen Daten der von uns neu entwickelten Versuchswasserstoffbombe präzis sind. Ferner wurde die Macht der verkleinerten H-Bombe wissenschaftlich fundiert begründet.

Es wurde auch bestätigt, dass dieser mit Sicherheit und einwandfrei durchgeführte Test auf die ökologische Umwelt gar keine negative Wirkung ausübte.

Diesmaliger H-Bombe-Test bedeutet eine höhere Etappe der Entwicklung unserer Atomstreitmacht.

Dieser in die Geschichte besonders eingehende Test wurde am einwandfreisten erfolgreich durchgeführt, sodass die DVRK mit Fug und Recht in die erste Reihe der Atommächte, die auch sogar die H-Bombe besitzen, eintrat und unser Volk den Geist der würdevollen Nation, die über die mächtigste nukleare Abschreckungskraft verfügt, an den Tag legte.

Dieser von unserer Republik unternommene Wasserstoffbombentest ist ein selbstverteidigende Maßnahme dazu, vor der mit jedem Tag zunehmenden atomaren Bedrohung und Erpressung der feindseligen Kräfte mit den USA an der Spitze die Souveränität des Landes und das Existenzrecht der Nation konsequent zu verteidigen und den Frieden auf der Koreanischen Halbinsel und die Sicherheit der Region zuverlässig zu gewährleisten.

Seitdem das Wort „Feindseligkeit“ zur Welt gekommen ist, sucht die Feindseligkeit der USA gegen unsere Republik in Hinsicht auf Verwurzeltheit, Bösartigkeit und Hartnäckigkeit ihresgleichen.

Sie üben die auf ewig unverzeihliche beispiellose politische Isolierung, Wirtschaftsblockade und militärischen Druck aus, weil wir unterschiedliche Ideologie und Gesellschaftsordnung haben und vor ihren Aggressionsambitionen nicht unterwürfig sind, und sind darauf aus, sogar das nukleare Inferno anzurichten. Solche bösartige Räuberbande sind gerade die USA.

Die Koreanische Halbinsel, wo die Schlagverbände mit atombetriebenem Flugzeugträger, strategische Flugstafetten mit atomaren Schlagmitteln und alle anderen nuklearen Schlagmittel eingesetzt werden, und deren Umgebung werden zu dem weltgrößten Brennpunkt und Entzündungspunkt des Atomkrieges.

Im Komplott mit den feindseligen Kräften klammern sich die USA an die verschiedenartigen Wirtschaftsblockaden gegen die DVRK und listige „Menschenrechts“-Intrigen und versuchen wie besessen, unseren Aufbau des starken aufblühenden Staates und die Verbesserung des Volkslebens zu verhindern und einen „Umsturz der Gesellschaftsordnung“ zu verwirklichen.

Unsere Republik steht den USA, Rädelsführer der Aggression, die mit vielen verschiedenartigen nuklearen Mordwaffen auf unsere Republik abgesehen haben, gegenüber. Deswegen ist unser Wasserstoffbombebesitz der Gerechtigkeit ein gesetzmäßiges selbstverteidigendes Recht und ein gerechtes Vorgehen, das niemand zu nörgeln wagt.

Der wahre Frieden und ebensolche Sicherheit werden weder von irgendeiner unterwürfigen Bitte noch auf dem kompromissbereiten Verhandlungstisch realisiert.

Die heutige strenge Wirklichkeit beweist erneut klar die eiserne Wahrheit, dass sein eigenes Schicksal nur mit eigener Kraft verteidigt werden soll.

Es ist nichts blödsinniger, als vor der grausam herfallenden Schar Wölfe seine Jagdflinte herunterzulassen.

Der glänzende große Erfolg unserer Republik beim diesmaligen Wasserstoffbombentest ist eine historische Großtat und ein Ereignis in der nationalen Geschichte, welche die ewige Zukunft der Nation felsenfest gewährleisten.

Die DVR Korea ist ein wahrer friedliebender Staat, der alle Anstrengungen dafür unternimmt, die bösartige Absicht der USA zum Atomkrieg zum Scheitern zu bringen und den Frieden auf der Koreanischen Halbinsel und die Sicherheit der Region zu gewährleisten.

Als verantwortlicher kernwaffenbesitzender Staat wird unsere Republik – wie schon erklärt – nicht zuerst die Atomwaffen einsetzen, solange die feindseligen Aggressionskräfte unsere Souveränität nicht verletzen, und in allen Fällen keine Weitergabe von diesbezüglichen Mitteln und Technologien vornehmen.

Solange der bösartigen Anti-Korea-Politik der USA ein Ende gesetzt wird, wird es unsere Unterbrechung der Entwicklung von Atomwaffen und unseren Verzicht auf diese Waffe geben, auch wenn der Himmel einstürze.

Unsere Armee und unser Volk werden unsere gerechte atomare Abschreckungskraft, die die ewige Zukunft der koreanischen revolutionären Sache standfest gewährleistet, qualitativ und quantitativ weiterhin verstärken.

Das Juche-Korea, das nach der Linie der großen PdAK für parallele Entwicklung voranschreitet, wird immerwährend gedeihen.

6. Januar Juche 105 (2016)

Pyongyang

Sondermeldung 1 im koreanischen Fernsehen

Sondermeldung 2 im koreanischen Fernsehen