Genosse KIM JONG UN besichtigte die Baustelle der Thermalquellen-tourismuszone Yangdok

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Koreanischen Volksarmee, suchte die Baustelle der Thermalquellentourismuszone im Kreis Yangdok, Bezirk Süd-Phyongan auf.

Ihn begleiteten der stellvertretende Vorsitzende des ZK der PdAK, Choe Ryong Hae und die stellvertretenden Abteilungsleiter des ZK der PdAK, Jo Yong Won und Pak Chang Ho.

KIM JONG UN wies hin, dass man in der Nähe der Thermalquellentourismuszone im Kreis Yangdok zusätzlich ein Schigelände aufbauen solle, sodass das Volk am Tage Schi laufen und sich am Abend im Thermalbad erholen könne. So würde es sich sehr freuen.  Er informierte sich wiederholt über die Klimabedingungen im Winter und die Bodenbeschaffenheit dieser Gegend und legte den betreffenden Bereichen die konkrete Aufgabe und die Wege zum Aufbau des Schigeländes dar.

Bei der Besichtigung des neu angefertigten Generalbauplans für Thermalquellentourismuszone Yangdok erhielt er den Bericht über die Bauarbeit und machte dann durch die Bauplätze einen Rundgang.

Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte das Thermalquellengebiet des Kreises Yangdok

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, führte die Vor-Ort-Anleitung im Thermalquellengebiet des Kreises Yangdok, Bezirk Süd-Phyongan.

Er rief die Funktionäre des Kreisparteikomitees, darunter Kang Il Kyong, Vorsitzenden des Kreisparteikomitees Yangdok in der PdAK zu sich und erkundigte sich nach dem gegenwärtigen Betrieb der Sanatorien und der Benutzung der Thermalquellen im Thermalquellengebiet dieses Kreises.

Er bemerkte, überall in unserem Lande gebe es nicht wenige Thermalquellenressourcen, die mit der landschaftlich schönen Umwelt für die Gesundheit und Heilbehandlung von den Menschen sehr wirksam sind, aber keine komplexen Dienstleistungseinrichtungen, die wie einem Sanatorium und einer Erholungsstätte geziemt in der kulturell-hygienischen Hinsicht ordentlich ausgestaltet sind. In Folge des mehrtägigen Nachdenkens sei das Thermalquellengebiet des Kreises Yangdok günstiger Ort davon eingeschätzt. Er habe vor, dieses Gebiet vor Ort nachzuprüfen und ein elegantes Vorbild aufzubauen.

Der Kreis Yangdok sei Mittelpunkt in der Eisenbahnlinie zwischen Ost und West unseres Landes, grenze an 4 Bezirken an und liege an vielen Kreisen und Gemeinden benachbart. In der Nähe gibt es auch die Autobahn zwischen Pyongyang und Wonsan, weshalb er verkehrsgünstig ist.

Read More

Genosse KIM JONG UN leitete das Erholungsheim Onpho vor Ort an

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit des Erholungsheims Onpho vor Ort an.

KIM JONG UN, der ständig vorrangige Aufmerksamkeit darauf richtet, dem Volk die hervorragende kulturell-emotionale Lebensbedingungen zu gewährleisten, suchte in tiefer Nacht den erwähnten Erholungsheim auf und erkundigte sich nach dessen Betrieb und Lage.

Er erkundigte sich durch den Vorsitzenden des Kreisparteikomitees Kyongsong eingehend nach Sprudelwassermenge der Thermalquelle, Temperaturen bei der Quelle und im Baderaum, Aufnahmekapazität des Erholungsheims und derzeitig Anzahl der Gäste. Dann stellte er Aufgabe dafür, das Erholungsheim modern umzubauen.

Er meinte, das ZK der Partei habe dem Kreisparteikomitee die Einwohner und Ressourcen im betreffenden Gebiet des Landes anvertraut und es dafür verantwortlich gemacht, durch effektive Ausnutzung der Ressourcen im Kreis den Einwohnern ein wohlhabendes Leben zu gewährleisten und den Haushalt des Landes sorgfältig zu führen. Die gesamten Staatsangelegenheiten würden nur dann gut vonstatten gehen, wenn die Kreisparteikomitees ihrer Rolle vollauf gerecht werden.

Des Weiteren sagte er, der Kreis Kyongsong habe Ebene, Berge und auch die Meeresküste und sei zudem verkehrsgünstig. Ferner habe der Kreis auch eine bestimmte Grundlage der Industrie, Landwirtschaft und Fischwirtschaft. Daraufhin solle das erwähnte Kreisparteikomitee über zügige Entwicklung der Wirtschaft des Kreises mit günstigen Natur- und Wirtschaftsbedingungen nachdenken und beharrlich darum ringen.

Fernsehbericht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Read More