Genosse KIM JONG UN empfing die Sonderbeauftragten-delegation des südkoreanischen Präsidenten

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, empfing am 5. September im Hauptgebäude des ZK der PdAK den Sonderabgesandten des südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In und andere Delegationsmitglieder, die Pyongyang besuchten, in Audienz.

Mit Warmherzigkeit begrüßte er Jong Ui Yong, Sonderabgesandter des Präsidenten Moon Jae In und Leiter des Staatssicherheitsamtes im Blauen Haus, So Hun, Direktor des Staatsgeheimdienstes, Chon Hae Song, Vizevereinigungsminister, Kim Sang Gyun, stellvertretender Direktor des Staatsgeheimdienstes, und Yun Kon Yong, Büroleiter für Staatsangelegenheiten, und hieß sie bei ihrem Pyongyang-Besuch herzlich willkommen.

Zugegen war Kim Yong Chol, Vizevorsitzender des ZK der PdAK.

KIM JONG UN ließ sich mit den Delegationsangehörigen zum Andenken fotografieren.

Die Gäste sprachen von ganzem Herzen ihm ihren Dank dafür aus, dass er sie so unverzüglich mit Warmherzigkeit in Audienz empfang, obwohl er mit Staatsangelegenheiten sehr beschäftigt war.

Beim Treffen überreichte ihm Jong Ui Yong den eigenhändigen Brief des Präsidenten Moon Jae In an ihn.

Read More

Marschall KIM JONG UN besuchte die Marinadenverarbeitungs-fabrik Kumsanpho

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju den Marinadenverarbeitungsbetrieb Kumsanpho auf.

Zuerst hörte er sich vor der Gesamtansicht des Betriebes die Erläuterungen an und erkundigte sich nach den erfüllten Aufgaben nach seiner Vor-Ort-Anleitung im vergangenen Jahr und nach dem Produktionsstand von Marinadenprodukten.

Er hörte den Bericht darüber an, dass der Betrieb in der Zusammenarbeit mit betreffenden Einheiten die bei der Produktion anfallenden wissenschaftlich-technischen Fragen gelöst und deren Erfolge in die Produktion eingeführt, und dadurch in vergangenem und diesem Jahr Marinaden-Probewaren von mehr als 30 Arten mit unterschiedlichem Salzgehalt und scharfem Geschmack, darunter marinierte Krabben, Sandaale, Sardellen und Muscheln, vervollkommnet und hunderte Tonnen Marinadenwaren von 7 Arten hergestellt, sowie Endbauarbeiten der einigen Gebäuden wie Wohnhäuser für Belegschaft und Installation der Produktionsausrüstungen beendet hatte. Da schätzte er hoch ein, dass der Betrieb bisher viele Leistungen vollgebracht hatte.

Read More

Genosse KIM JONG UN traf erneut Xi Jinping

Das erneute Treffen mit Xi Jinping

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN traf sich am 20. Juni im Diaoyutai-Staatsgästehaus erneut mit Xi Jinping.

Auf dem Gelände dieses Staatsgästehauses steht eine vom Präsidenten KIM IL SUNG am 2. Oktober 1959 angepflanzte, grüne Rotfichte, die auch heute von der schönen Geschichte der Freundschaft zwischen Korea und China zeugt.

Mit außergewöhnlicher Gastfreundschaft trafen Xi Jinping und seine Ehefrau Peng Liyuan erneut KIM JONG UN und seine Ehefrau Ri Sol Ju in diesem bedeutungsvollen Ort und ließen ihnen besondere Gastfreundschaft gewähren.

Am 20. Juni vormittags trafen sich die Gäste mit den Gastgebern abermals zusammen.

Die Gäste wechselten mit Gastgebern warmherzige Grüße und sprachen ihnen ihren herzlichen Dank dafür aus, an jenem Tag erneut das außergewöhnliche Treffen zu bereiten.

Vor dem Mittagsmahl gab es ein Vieraugengespräch zwischen beiden Spitzenpolitikern.

Bei diesem Gespräch tauschten die obersten Führer der beiden Länder tiefgründige Meinungen über gegenwärtige Lage und dringliche internationale Fragen aus und besprachen die Themen dafür, in der neuen Lage das strategisch-taktische Zusammenwirken der beiden Parteien und Länder weiterhin zu aktivieren.

Read More

Genosse KIM JONG UN reiste erneut in die VR China

Abflug für den Chinabesuch

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, besucht vom 19/20. Juni Juche 107 (2018) die Volksrepublik China.

Vormittags am 19. Juni kam er mit seiner Frau Ri Sol Ju auf den Pyongyanger Internationalen Flughafen, um die VR China zu besuchen.

Vor Ort gab es dementsprechende Zeremonie.

KIM JONG UN wurde von den Mitgliedern des Politbüros beim ZK der PdAK herzlich verabschiedet.

Er begrüßte die Kader mit Händedruck und bestieg sein Dienstflugzeug.

Mit herzlichen Grüßen der Partei- und Regierungskader flog um 9:20 Uhr sein Dienstflugzeug aus dem Pyongyanger Internationalen Flughafen ab.

Read More

Genosse KIM JONG UN traf sich wieder mit Xi Jinping

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK und Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, besuchte vom 7. bis 8. Mai 2018 die Stadt Dalian (VR China) und kam erneut zum Treffen mit Xi Jinping, Generalsekretär des ZK der KPCh und Präsidenten der VR China.

In der Atmosphäre, in der eine in der Geschichte der Freundschaft zwischen beiden Parteien und Ländern, der DVR Korea und der VR China, bemerkenswerte neue Blütezeit eingeleitet wird, gab es in der Stadt Dalian der Provinz Liaoning bedeutsame Begegnung und Verhandlung zwischen den obersten Führern beider Länder.

Am 7. Mai vormittags verließ der oberste Führer KIM JONG UN mit seinem Dienstflugzeug Pyongyang.

Ihn begleiteten Ri Su Yong und Kim Yong Chol, Mitglieder des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK und Vizevorsitzende des ZK der PdAK, Ri Yong Ho, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Außenminister der DVR Korea, Kim Yo Jong, Kandidatin des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK und Erste Vizeabteilungsleiterin des ZK der PdAK, Vizeaußenministerin Choe Son Hui und andere Mitglieder des ZK der PdAK und des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea.

Um den Gast zu empfangen, waren auf dem Flughafen Wang Huning, Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros beim ZK der KPCh und Sekretär vom Sekretariat des ZK der KPCh, Wang Yi, Mitglied des Staatsrates der VR China und Außenminister der VR China, Song Tao, Abteilungsleiter für Auswärtige Verbindungen beim ZK der KPCh, Chen Qiufa, Sekretär des Provinzparteikomitees Liaoning, Tan Zuojun, Sekretär des Stadtparteikomitees Dalian.

Mittags um 12 Uhr Ortszeit landete das Dienstflugzeug auf dem Internationalen Flughafen Dalian.

KIM JONG UN tauschte mit den Kadern der Zentrale und des örtlichen Gebiets freudig Händedruck und freundliche Grüße mit ihnen.

Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte das Institut für Chemische Materialien bei der Akademie der Wehrwissenschaften

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte das Institut für Chemische Materialien bei der Akademie der Wehrwissenschaften auf.

Er besichtigte den neu gestalteten Raum für die Erziehung anhand historischer revolutionärer Gegenstände und den Ausstellungsraum für wissenschaftlich-technische Erfolge und erkundigte sich nach der Herstellung von Sprengkörperspitze und des Feststoff-Triebwerks der interkontinentalen ballistischen Rakete (ICBM).

Er erkundigte sich nach den Testergebnissen der einheimischen Materialien der Sprengkörperspitze und schätzte hoch ein, dass alle Werte der Dichte, Stärke, Erosionsgeschwindigkeit und anderen Spezifika überlegener als die Produkte aus anderen fortgeschrittenen Ländern waren.

Er machte sich mit der Herstellung des Feststoff-Treibwerkes vor Ort vertraut und legte die konkreten Aufgaben und Wege für die Normalisierung der Produktion auf höherem Niveau dar.

Er meinte, die Wissenschaftler, Techniker, Arbeiter des hiesigen Instituts hätten getreu der strategischen Konzeption und dem Befehl des ZK der Partei die Hochfestfaser für leistungsstarkes Feststoffraketentriebwerk und den Kohlenstoff/Kohlenverbundstoff, Hightec-Material der Sprengkörperspitze der Rakete, auf eigene Art und Weise erforscht und entwickelt und durch mehrmalige Probeschüsse der ballistischen Raketen die Wiedereintrittsfähigkeit in die Erdatmosphäre bestätigt. Es sei großer Erfolg von Schlüsselbedeutung bei der Entwicklung der Raketenindustrie. Dann schätzte er die Arbeitserfolge des Instituts für Chemische Materialien bei der Akademie der Wehrwissenschaften hoch ein, das einen hervorragenden Beitrag zur Stärkung der Verteidigungsfähigkeit der DVRK geleistet hatte.

Er sagte, das Institut habe in der eigenartigen Entwicklung der strategischen Rakete besonders wichtige Verantwortung und Aufgabe, und stellte programmatische Aufgaben.

Er sagte lobend, es sei ein großer Stolz der PdAK, dass sie die nicht nach eigenem Ruhm strebenden Helden und patriotischen Wissenschaftler wie die in diesem Institut hat, die mit der reinen unwandelbaren Treuergebenheit zur PdAK, egal, wer davon wissen mag oder nicht, für die Realisierung der Politik der Partei auf Wehrwissenschaften hingebungsvoll angestrengt haben, und ließ im Namen des ZK der Partei ihnen den Sonderdank und -preis zukommen.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die hiesigen Wissenschaftler, Techniker und Arbeiter mit Treue zur Partei und flammender Vaterlandsliebe, heroischem Kampfgeist und -elan den dynamischen Kampf mit Kopf und Technik führen und so aktiven Beitrag dazu leisten werden, die gesamte Macht des Staates und die zum Selbstschutz fähige Verteidigungsfähigkeit der DVRK tausendfach zu verstärken. Dann ließ er sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht der Vorortanleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Marschall KIM JONG UN leitete den Probeschuss der strategischen ballistischen Boden-Boden-Mittellangstreckenrakete „Pukguksong-2“

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, erlebte vor Ort den Probeschuss der strategischen ballistischen Boden-Boden-Mittellangstreckenrakete „Pukguksong-2“.

Dieser Probeschuss zielte darauf ab, die gesamten technischen Daten dieses Raketensystems endgültig zu bestätigen und dessen Anpassungsfähigkeiten in allen Kampfsituationen ausreichend zu überprüfen und dadurch die Kampftruppen mit ihm zu bewaffnen.

KIM JONG UN begab sich mit den begleitenden Funktionären an die Beobachtungsstelle und gab den Befehl zum Start.

Durch diesen Probeschuss wurden die Zuverlässigkeit und Genauigkeit von Kühlabschusssystem auf der Raupenselbstfahrlafette, Lenk- und Stabilisationssystem der ballistischen Rakete in der aktiven Flugstrecke, Eigenschaften bei der Stufenabtrennung sowie bei Start und Funktion der leistungsstarken Feststoff-Triebwerke völlig bestätigt.

Ferner wurden auch alle technischen Daten bei Steuerung in der mittleren Strecke nach der Abtrennung des atomaren Kontrollflugkörpers und in der letzten Lenkstrecke durch Fernmessung erneut bestätigt und mithilfe von Kamera auch die Genauigkeit des Systems für Positionssteuerung noch klarer überprüft.

Daneben wurden in der realen Kriegssituation die Anpassungsfähigkeiten der ballistischen Rakete und Bodenkampfmittel wie Raupenselbstfahrlafette ausreichend überprüft.

An der Beobachtungsstelle analysierte und schätzte KIM JONG UN mit den Funktionären die Resultate ein und sagte mit großer Zufriedenheit, es sei sehr ausgezeichnet und einwandfrei,

Er meinte voller Stolz, die ballistische Rakete sei sehr treffsicher und sei die völlig gelungene strategische Waffe. Dann willigte er in Bewaffnung der Kampftruppen mit diesem Waffensystem ein.

Er betonte erneut, die Verschiedenartigkeit und Hochentwicklung der Atomstreitmacht des Landes sollten noch nachhaltiger beschleunigt werden, ehe die US-Imperialisten und die ihnen hörigen Kräfte zur Besinnung kommen, und stellte strategische Aufgaben für Verstärkung der Atomstreitkräfte.

Er gratulierte herzlich allen Wehrwissenschaftlern, -technikern, Arbeitern und Funktionären, die den Probeschuss von „Pukguksong-2“ erneut erfolgreich durchgeführt hatten, und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 3
Read More

Marschall KIM JONG UN leitete den völlig erfolgreichen Probeschuss der strategischen ballistischen Boden-Boden-Mittellangstreckenrakete „Pukguksong-2“ vor Ort an

170213-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-erfolgreichen-probeschuss-der-strategischen-ballistischen-boden-boden-mittellangstreckenrakete-pu

Am 12. Februar Juche 106 (2017) wurde der Probeschuss der strategischen ballistischen Boden-Boden-Mittellangstreckenrakete „Pukguksong-2“, eines neuen strategischen Waffensystems unserer Prägung, erfolgreich abgegeben.

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber, leitete den Probeschuss der strategischen ballistischen Boden-Boden-Mittellangstreckenrakete „Pukguksong-2“ vor Ort an.

Er hatte den Bericht über die Entwicklung von „Pukguksong-2“ erhalten, das Datum für den Probeschuss festgelegt und dementsprechende Vorbereitungen vor Ort angeleitet.

Vor dem Probeschuss besichtigte er an diesem Tag das Raupenfahrzeug mit Raketenstartrampe, das mit eigener Kraft, Technik und Klugheit unserer Rüstungsindustriearbeiter hergestellt wurde.

Er erkundigte sich eingehend nach den technischen Daten des Fahrzeugs und gab seinen Dank den Instituten für die Verteidigungswissenschaft und den damit zusammenhängenden Einheiten wie Rüstungsindustriebetrieben und -institutionen, die große Beiträge zur Herstellung des Fahrzeugs geleistet haben.

Auf der Beobachtungsstelle informierte er sich ausführlich über den Plan für den Probeschuss von „Pukguksong-2“ und erteilte den Startbefehl.

170213-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-erfolgreichen-probeschuss-der-strategischen-ballistischen-boden-boden-mittellangstreckenrakete-pu 170213-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-erfolgreichen-probeschuss-der-strategischen-ballistischen-boden-boden-mittellangstreckenrakete-pu 170213-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-erfolgreichen-probeschuss-der-strategischen-ballistischen-boden-boden-mittellangstreckenrakete-pu 170213-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-leitete-erfolgreichen-probeschuss-der-strategischen-ballistischen-boden-boden-mittellangstreckenrakete-pu

Der diesmalige Probeschuss hatte zum Ziel, die technischen Daten über das allseitige Waffensystem wie ballistische Mittellangstreckenrakete mithilfe vom neu entwickelten Hochleistungstriebwerk und das Raupenfahrzeug mit Raketenstartrampe zu bestätigen. Bestätigt wurden wiederholt durch diesen Probeschuss das Vertrauen und die Stabilität des Kühlstartsystems auf dem Boden und die Spezifika bei der Inbetriebnahme vom Hochleistungstriebwerk. Außerdem die Ableit- und Steuereigenschaft der ballistischen Rakete beim Flug in der aktiven Strecken, die Arbeitsbesonderheit von Hochleistungstriebwerken und deren Kaskadentrennung wiederholt nochmals festgestellt.

Ferner wurden nach der Abtrennung des mehr verbesserten und zur Beladung vom Atomsprengkopf fähigen Steuerkörpers die Spezifika bei der Lagesteuerung, Ableitung und Bewegung für die Abfangverhütung in Mittel- und Wiedereintrittstrecken bestätigt und die Manöver- und Funktionslage vom neu projektierten und hergestellten Raupenfahrzeug in den schlimmsten Bedingungen auf dem Boden überprüft und vervollkommnet und durch praktischen Raketenstart dementsprechende technische Daten völlig festgestellt.

In Erwägung der Sicherheit der umliegenden Staaten wurde der diesmalige Probeschuss in der Weise vom Vertikalstart durchgeführt, statt der Reichweite die Höhe zu verlängern.

Während KIM JONG UN die stolzerfüllte Flugspur der ballistischen Rakete „Pukguksong“, unserer mächtiger strategischer Atomwaffe, nach einer Weile betrachtete, war er sehr froh über den Erfolg. Er umarmte die dabei anwesenden Wehrwissenschaftler, Techniker und Armeeangehörigen und gratulierte ihnen von ganzem Herzen zum Probenerfolg.

Er würdigte hoch die Wehrwissenschaftler und -techniker, die mit flammender Loyalität – mit der Verteidigungswissenschaft und -technik und Produktion das ZK der Partei todesmutig zu verteidigen – große Wundertat vollbracht hatten, in kurzer Frist den Kampfesbefehl der Partei am großartigsten, aufrichtigsten, wahrsten und vervollkommnen in die Tat umgesetzt und auch bei der Probe auf einmal den Erfolg eingeleitet zu haben.

Er meinte, „Pukguksong-2“ sei ein überlegenes Waffensystem unserer Prägung, das bei der Operation und Benutzung günstig ist und die Schnelligkeit beim Schlag gewährleisten kann. Das sei im wahrsten Sinne des Wortes unsere eigene Rakete und Waffe, wonach alles mit unserer 100%ig eigenen Kraft, Technik und Klugheit entwickelt wurde. Dabei war er damit sehr zufrieden, dass unsere weitere mächtige Atomangriffsmittel, die unserem Vaterland eine mächtige Kraft gibt, zur Welt gekommen ist.

Voller Zuversicht sagte er, dieser Probeschuss sei ein bedeutungsvolles Ereignis bei der Entwicklung der Raketenindustrie des Landes. Von nun an sei die Raketenindustrie des Landes vom flüssigen Raketentriebwerk ins Triebwerk der Feststoffrakete konsequent verwandelt worden. Zugleich sei sie nicht zu der modellnachahmenden Industrie, sondern zur entwicklungs- und schaffensorientierten Industrie außerordentlich verstärkt und entwickelt worden.

Dieser feierliche Donner des Probeschusses unter dem blauen Himmel des Februars im Frühling, wo der Tag des leuchtenden Sterns, der größte nationale Feiertag in der DVRK, herankommt, sei ein Geschenk der reinsten Vaterlandsliebe und Loyalität, das die Verteidigungswissenschaftler und -techniker zum 75. Geburtstag von KIM JONG IL bereitet haben.

Nach dem Probeschuss von „Pukguksong-2“ ließ er sich mit den daran teilnehmenden Verteidigungswissenschaftlern, -technikern und Armeeangehörigen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Read More

Genosse KIM JONG UN besichtigte den neu gebauten Marinadenverarbeitungs- und Fischereibetrieb Kumsanpho

170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-16-%ea%b2%bd

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete den neu gebauten Marinadenverarbeitungs- und Fischereibetrieb Kumsanpho vor Ort an.

Zuerst besuchte er den Marinadenverarbeitungsbetrieb.

Beim Rundgang durch hiesige Produktionsgebäude, tunnelförmige Speicher, Kai, Deiche für Küstenschutz und Dämme zwischen den Inseln Nunggum und Chui erkundigte er sich eingehend nach der Bauausführung und den Vorbereitungen für die Produktion.

170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-01-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-02-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-03-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-06-%ea%b2%bd

Er gab wertvolle Hinweise, die bei der Betriebsführung als Richtschnur gelten, dazu, gemäß den Fischarten und Besonderheiten an der Westmeerküste verschiedenartige schmackhafte Marinadenverarbeitungswaren herzustellen, weil dieser Betrieb eine große Meeresprodukteverarbeitungsbasis ist, in der die oben erwähnten Erzeugnisse in industrieller Weise produziert werden, die Reißer, die zur Weiterentwicklung der Marinenverarbeitungswarenkultur beitragen können, zu produzieren, neue Marinenverarbeitungserzeugnisse zu entwickeln, eine richtige Strategie für Betriebsführung und -leitung aufzustellen und das Denkteam ohne Beanstandungen zusammenzusetzen.

Anschließend suchte er den Fischereibetrieb Kumsanpho auf.

Bei der Besichtigung vieler Orte des Fischereibetriebs wie Raum für die Erziehung anhand historischer revolutionärer Gegenstände und Fischerheim informierte er sich ausführlich über die Bauausführung und die Betriebsvorbereitung.

170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-10-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-09-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-11-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-12-%ea%b2%bd

Er meinte, es scheine, als ob er vor einigen Tagen beschloss, im Gebiet Kumsanpho den Marinadenverarbeitungsbetrieb und den zugehörigen Fischereibetrieb zu errichten. Aber schon würde umfangreiche Bauarbeit zu Ende gebracht, und dieses Gebiet sei gleichsam wie bei der Erschaffung der Welt verändert. Er würdigte hoch die Volksarmee, die sich mit dieser Bauarbeit, auf die die Partei großen Wert legt, beauftragt, als hervorragendes Schaffenswerk des Zeitalters der Partei der Arbeit errichtet und so eine weitere gute Arbeit für das Volk geleistet hatte. Dann sprach er allen Armeeangehörigen, die an dieser Bauarbeit teilgenommen haben, seinen Dank aus.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-04-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-05-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-07-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-08-%ea%b2%bd170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-14-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-13-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-15-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-17-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-19-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-18-%ea%b2%bd 170115-rs-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170115-rs-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-20-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-22-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-23-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-21-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-24-%ea%b2%bd 170115-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-25-%ea%b2%bd 170115-rs-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170115-rs-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170115-rs-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-06-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170115-rs-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-besichtigte-den-neu-gebauten-marinadenverarbeitungs-und-fischereibetrieb-kumsanpho-07-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0

Genosse KIM JONG UN liess sich mit den Teilnehmern am VIII. Kongress des Verbandes der Werktätigen der Landwirtschaft Koreas fotografieren

161211-rs-kim-jong-un-genosse-kim-jong-un-liess-sich-mit-den-teilnehmern-am-viii-kongress-des-verbandes-der-werktaetigen-der-landwirtschaft-koreas-fotografieren-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, ließ sich mit den Teilnehmern am VIII. Kongress des Verbandes der Werktätigen der Landwirtschaft Koreas zum Andenken fotografieren.

Als KIM JONG UN auf dem Aufnahmeplatz erschien, entboten alle Teilnehmer ihm, der die bedeutungsvolle Zusammenkunft der sozialistischen landwirtschaftlichen Werktätigen organisiert, ihnen das unvergängliche Programm für die Weiterentwicklung des Verbandes gegeben hat und sich an diesem Tag mit ihnen zum Andenken fotografieren ließ, den höchsten Ruhm und den herzlichsten Dank.

KIM JONG UN gratulierte herzlich den Teilnehmern, die für die Durchsetzung der Ideen von KIM IL SUNG und KIM JONG IL zum Aufbau der sozialistischen Landwirtschaft und der Agrarpolitik der Partei mit einer Seele der Loyalität und des Patriotismus auf den Feldern des Vaterlandes und mit Blut und Schweiß selbstlos gekämpft haben, und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass sie dazu aktiv beitragen werden, ihren Verband auf ewig zum Verband von großen Führern weiterzuentwickeln und den endgültigen Sieg der koreanischen sozialistischen Sache näher zu rücken.

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun