Bericht über die 2. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

Fernsehbericht über die 2. Plenartagung des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 8. Wahlperiode

Getreu dem Kampfprogramm aus dem 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas erhoben sich alle Parteimitglieder und das ganze Volk einmütig zum neuen revolutionären Marsch. In ihrer großen Erwartung und Anteilnahme fand vom 8. bis zum 11. Februar Juche 110 (2021) die 2. Plenartagung des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 8. Wahlperiode statt.

Der Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, KIM JONG UN, leitete die Plenartagung.

Daran nahmen teil die Mitglieder und Kandidaten des ZK der PdAK.

Die stellvertretenden Leiter der betreffenden Abteilungen des ZK der Partei, die Partei- und administrativen Kader der Ministerien und der zentralen Institutionen, die Funktionäre der leitenden Organe der Bezirksebenen, die verantwortlichen Parteisekretäre der Städte und Kreise und die Partei- und administrativen Funktionäre der wichtigen Betriebe und Fabriken waren dabei als Zuhörer durch Videokonferenzsystem zugegen.

Im Auftrag des Politbüros des ZK der Partei leitete KIM JONG UN die Plenartagung.

Er erörterte vor der Besprechung der Tagesordnung den Hauptzweck der Einberufung der Plenartagung des ZK der Partei.

Er fuhr fort, das Zentralkomitee der Partei soll den hohen Elan der Massen, die für Idee und Geist des 8. Parteitages Sympathie haben, weiter erhöhen und sie zur Durchsetzung des Beschlusses des Parteitages voller Kraft führen. Man soll den Parteigrundorganisationen und Parteimitgliedern die richtigen Waffen für Durchsetzung und Erneuerung geben, mit denen man vom ersten Jahr der Erfüllung des Fünfjahrplans an einen praktischen Wandel herbeiführen und einen praktischen Fortschritt erzielen kann. Read More

KIM JONG UN leitete am 3. Tag die 2. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

Fernsehbericht

Die Versammlung des 3. Tages der 2. Plenartagung des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 8. Wahlperiode wurde am 10. Februar weitergeführt.

Der Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, KIM JONG UN, setzte seinen Bericht zum 1. Tagesordnungspunkt fort.

In seinem Bericht des 3. Tages legte KIM JONG UN die bedeutenden Aufgaben dafür vor, die Erfüllung des Volkswirtschaftsplans juristisch fest zu garantieren und in der ganzen Partei die Hauptkraft der Parteiarbeit auf die Erfüllung der diesjährigen wirtschaftlichen Aufgaben zu konzentrieren.

Darin wurde darauf verwiesen, wie wichtig die Verstärkung der juristischen Überwachung und Kontrolle des Verlaufes der Anfertigung und Ausführung des Volkswirtschaftsplans als der Anweisung der Partei und des Gesetzes des Staates ist und dass der Bereich der Gesetzgebung neue Teilgesetze etablieren und vervollständigen soll, um die unrationellen Faktoren als Hindernisse für die Erfüllung des Volkswirtschaftsplans zu beseitigen und die Effizienz der Produktion und des Aufbaus zu erhöhen.

Betont wurde auch, dass die Justizorgane wie die Staatsanwaltschaft durch die Erhöhung ihrer Rolle den Volkwirtschaftsplan richtig mitteilen, ihn ordentlich ausführen lassen und insbesondere den juristischen Kampf gegen alle Gesetzwidrigkeiten in der wirtschaftlichen Tätigkeit entschieden entfalten sollen und dass alle Bereiche und Institutionen ihnen absoluten Gehorsam leisten müssen.

Alle Fehler in der wirtschaftlichen Arbeit in der Vergangenheit liegen auch darin, dass die Parteiorganisationen ihre Verantwortung und Rolle als Organisator und Fahnenträger bei der Durchsetzung der Parteipolitik nicht gerecht wurden, so hieß es im Bericht weiter und wurden die Aufgaben dafür gestellt, ausgehend vom Standpunkt der Übernahme voller Verantwortung für das Ergebnis der Ausführung der diesjährigen wirtschaftlichen Aufgaben die parteiliche Leitung, die politische Leitung zu intensivieren. Read More

KIM JONG UN leitete am 2. Tag die 2. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

Fernsehbericht

Die 2. Plenartagung des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der
8. Wahlperiode, auf der die Schlüsselfragen für die Durchsetzung des Beschlusses des
8. Parteitages besprochen werden, wurde am 9. Februar weitergeführt.

Am 2. Tag verlief die Plenartagung im hohen parteilichen Verantwortungsbewusstsein und dem starken Willen dazu, die dringenden Forderungen der Partei und Revolution erneut tief zu beherzigen und in diesem Jahr unbedingt die wirtschaftliche Arbeit und das Volksleben deutlich zu verbessern.

Der Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, KIM JONG UN, setzte seinen Bericht zum ersten Tagesordnungspunkt fort.

Er stellte diesjährige Aufgaben für mehrere Bereiche wie Wirtschaft und Kultur und betonte, dass für deren Erfüllung die Rolle der staatlichen Wirtschaftsleitungsorgane zu verstärken sei.

Es wurde die Aufgabe dazu dargelegt, dass der Bereich Fischereiwesen den Fischfang, die Fischzucht und die Aufzucht von Mollusken und Meerespflanzen aktiviert und somit die Bevölkerung mit mehr Fischen und Meerespflanzen versorgt.

Der Parteichef erwähnte diesjährige Arbeiten in Bereichen Post- und Fernmeldewesen, Landespflege und Umweltschutz und Kommunalwirtschaft für das bequeme und zivilisierte Leben der Bevölkerung und unterstrich, dass der Bereich Außenwirtschaft die erneuernden und rationellen Pläne, die vom Standpunkt des Schutzes der staatlichen Wirtschaft und der Verstärkung ihrer Selbständigkeit aus erarbeitet wurden, in die Tat umsetzen solle.

Die Ankurbelung der Landwirtschaft, so KIM JONG UN, sei eine wichtige staatliche Angelegenheit, bei der man um jeden Preis reiche Früchte tragen solle, um die Ernährungsfrage der Bevölkerung zu lösen und den sozialistischen Aufbau erfolgreich voranzutreiben. Read More

Marschall KIM JONG UN leitete die neu gebaute Schulheftfabrik „Mindulle“ an

160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 02 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다

Der hochverehrte Marschall KIM JONG UN, Erster Sekretär der PdAK, Erster Vorsitzender des Verteidigungskomitees der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die neu gebaute Schulheftfabrik vor Ort an.

Er hatte wertvolle Hinweise auf den Bau dieser Fabrik gegeben, das Projekt begutachtet, die Fabrik als die Schulheftfabrik „Mindulle“ („Löwenzahn“) bezeichnet und alle Fragen beim Aufbau eine nach der anderen gelöst.

Er sagte hell lächelnd, beim Ansehen der in dieser Fabrik hergestellten Schulhefte sei er ja sehr froh gewesen und vermochte das Gemüt nicht zu unterdrücken, voller Freude zu tanzen, als er daran dachte, dass sich die Kinder und Schüler über qualitätsgerechte Schulhefte sehr freuen werden.

Er meinte, durch die Errichtung dieser Fabrik würde ein weiteres von KIM IL SUNG und
KIM JONG IL hinterlassenes Hinweis in die Tat umgesetzt. Dann sagte er warmherzig, dass sie ja darüber sehr froh wären, wenn sie die Produktion qualitätsgerechter Schulhefte in modern gebauter Fabrik ansähen.

Beim Rundgang durch viele Orte dieser Fabrik erkundigte er sich eingehend nach der Produktion.

160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 03 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다 160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 04 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다 160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 05 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다 160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 06 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다 160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 10 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다 160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 11 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다

Er bemerkte, diese Fabrik, deren Produktionsprozesse automatisiert und zur Fließbandarbeit geworden sind, verfüge über sehr große Produktionskapazität. Er war sehr froh darüber, dass durch den Bau der modernen Fabrik der landesweite Bedarf an Schulheften befriedigend gedeckt werden kann.

Er äußerte, bei der konsequenten Durchsetzung der von der Partei verfolgten Politik der Wertschätzung des Bildungswesens sei die Aufgabe dieser Fabrik sehr wichtig. Er stellte die Aufgaben dieser Fabrik einschließlich der Produktion von 50 Millionen Schulheften in einem Jahr und der künftigen Herstellung von 150 Millionen Schulheften.

Er sagte, das in dieser Fabrik hoch erklingende Maschinengedröhn für die Normalisierung der Produktion sei gleich dem Gesang des Liedes „Wir brauchen niemanden in der Welt zu beneiden“. Für ihr helles Lachen und lichtvolles Glück dürfe man keinen Augenblick die Produktion der Fabrik in Stockung bringen. Dann erwähnte er warmherzig, die Partei würde in eigner Verantwortung voll und ganz alle Fragen dieser Fabrik lösen.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 07 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다 160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 08 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다 160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 09 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다 160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 01 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다 160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 13 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다 160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 12 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다 160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 15 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다 160419 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - 14 - 경애하는 김정은동지께서 새로 건설된 민들레학습장공장을 현지지도하시였다