Vorsitzender KIM JONG UN besuchte ein wiederaufgebautes Katastrophendorf im Bezirk Nord-Hwanghae

Fernsehbeitrag über die Vor-Ort-Anleitung

Nachricht über den Einzug der Bewohner

Fernsehbericht über den Einzug (ab 02:45; anschaubar, wenn man bei vk.com registriert ist oder herunterladbar mit diesem Link, dann anschauen)

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, besuchte die Gemeinde Kangbuk des Kreises Kumchon vom Bezirk Nord-Hwanghae, die von Sturzregen und Sturm heimgesucht und nun wieder aufgebaut wurde.

Ihn begleiteten Choe Ryong Hae, Pak Pong Ju, Kim Jae Ryong, Pak Jong Chon, Ri Il Hwan, Jo Yong Won, Kim Yong Su, Pak Thae Song und Hyon Song Wol.

KIM JONG UN hatte sich danach erkundigt, dass die Gemeinde Kangbuk durch Sturzregen und Sturm schwer beschädigt worden war und jedes Jahr den Naturkatastrophen unterzogen wird, aber die Wohnhäuser und öffentliche Gebäude wegen der nicht rechtzeitigen Restauration in Gefahr liegen. So hatte er sofort den Volksarmeetruppen den Befehl erteilt, alle Gebäude in der Gemeindestadt abzureißen, sie neue aufzubauen und so das Gesicht der Gemeinde zu erneuern.

Auf seinen vertrauensvollen Befehl rückten die Offiziere und Soldaten der Volksarmee unverzüglich in das Katastrophengebiet, entfalteten Tag und Nacht die Bauarbeiten, errichteten die Gemeindestadt Kangbuk des Kreises Kumchon völlig neu und erstattete dem Zentralkomitee der Partei den Bericht über den ersten Sieg beim Wiederaufbau in den Katastrophengebieten.

KIM JONG UN beobachtete das Dorf als Musterbeispiel der duftenden sozialistischen Landwirtschaft, das an ein schönes Bild erinnert, und sagte mit großer Genugtuung: Es ist nicht zu fassen, dass das miserable rückständige und dazu noch schwer geschädigte Dorf in so einer kurzen Zeit seine alte Spur losgeworden ist. Das ist wie eine neue Welt. Eine von großen Konzeptionen und Linien unserer Partei für den Aufbau der Dörfer und Provinzen wurde durch den patriotischen Einsatz unserer Armeeangehörigen korrekt erfüllt. Read More

Marschall KIM JONG UN leitete 6. Erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkommission der PdAK in der 7. Wahlperiode

Filmbericht über die Sitzung

Reportagen während des Taifuns (mit englischen Untertiteln)

Die Zentrale Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas berief am 8. September vormittags im Hauptgebäude des Zentralkomitees der Partei eine erweiterte Sitzung ein und beriet die staatlichen Maßnahmen für den Wiederaufbau. Dies erfolgte im Zusammenhang damit, dass im Gebiet Komdok vom Bezirk Süd-Hamgyong große Schäden entstanden sind infolge des Taifuns Nr. 9, der viele Orte an der Küste des Koreanischen Ostmeeres und im nördlichen Binnenland schwer beeinträchtigte.

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik, leitete die Sitzung.

An der erweiterten Sitzung der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas nahmen die Mitglieder der Zentralen Militärkommission der Partei, die stellvertretenden Vorsitzenden des Zentralkomitees der Partei, die Kader der wichtigen Abteilungen des ZK der Partei, die Funktionäre des Kabinetts, der Ministerien und zentralen Institutionen, die führenden Persönlichkeiten der bewaffneten Organe und die Mitglieder der Zentralen Kommandantur für Hochwasserschadenbeseitigung teil.

KIM JONG UN teilte allen Anwesenden ausführlich die Situation des schwer beschädigten Gebietes Komdok mit.

Laut vorläufiger Berechnung wurden im Vereinigten Erzbergwerk Komdok, dem Taehunger Erzbergwerk der Heroischen Jugend, dem Erzbergwerk Ryongyang und dem Erzbergwerk Paekbawi über 2 000 Wohnhäuser und Dutzende öffentliche Gebäude zerstört und überflutet, 60 000 m lange Straßen an 45 Stellen weggeschwemmt, 59 Brücken abgebrochen, 3 500 m lange Eisenbahnstrecken an 31 Stellen und 1 130 m lange Schienen an 2 Stellen verloren. Der Verkehr steht vor der Gefahr einer völligen Lähmung, der Ablagerungsdamm des Vereinigten Erzbergwerkes Musan wurde demoliert, und zahlreiche Maschinen sind verloren gegangen. Die Schäden sind enorm.

KIM JONG UN sagte: Wegen des unerwarteten Taifuns ist man dazu gezwungen die staatlichen Kampfaufgaben zum Jahresende allseitig in Erwägung zu ziehen und die Kampfrichtung zu ändern. Read More

Vorsitzender KIM JONG UN leitete erweiterte Sitzung des Politischen Exekutivrates des ZK der PdAK im Naturkatastrophengebiet

Filmbeitrag

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, berief im Überschwemmungsgebiet eine erweiterte Sitzung des Politischen Exekutivrates des ZK der Partei für die Organisierung des Wiederaufbaus angesichts der Naturkatastrophe durch Taifun Nr. 9 in den Bezirken Nord- und Süd-Hamgyong ein und leitete diese.

Die Mitglieder des Politischen Exekutivrates des ZK der Partei und die Funktionäre der wichtigen Abteilungen beim ZK der Partei wie der Abteilungen Organisation und Anleitung sowie Propaganda und Agitation nahmen daran teil.

Zugegen waren auch dabei die führenden Kader der Volksarmee wie der Generalstabschef der Koreanischen Volksarmee, Vizemarschall der KVA Pak Jong Chon.

Am 5. September traf KIM JONG UN in der verwüsteten Gegend durch Taifun ein und erhielt von stellvertretenden Vorsitzenden des ZK der Partei den ausführlichen Bericht über die Schäden durch Taifun, über die sie sich vor Ort informiert hatten.

Auf der erweiterten Sitzung des Politischen Exekutivrates des ZK der Partei wurde tiefgreifend die Frage des Wiederaufbaus der Katastrophengebiete in den Bezirken Nord- und Süd-Hamgyong besprochen und die konkreten Maßnahmen zur Organisierung der Noteinsatzbaukräfte, Anfertigung der Entwürfe und zum Transport der Materialien festgestellt und beschlossen.

Read More

Genosse KIM JONG UN sandte Offenen Brief an alle Parteimitglieder der Hauptstadt Pyongyang

Filmbeitrag

Der hochverehrte Vorsitzende der Partei der Arbeit Koreas,
Genosse KIM JONG UN, schickte am 5. September im von Taifun heimgesuchten Gebiet des Bezirkes Süd-Hamgyong einen offenen Brief an alle Parteimitglieder der Hauptstadt Pyongyang.

Im Brief verwies KIM JONG UN darauf, dass jüngst wegen der hintereinander heimgesuchten Überschwemmungen und Taifune mehrere Gebiete des Landes gleichzeitig die Schäden erlitten und im Laufe des Wiederaufbaus erneut die Bezirke Kangwon, Süd- und Nord-Hamgyong am Koreanischen Ostmeer dem Taifun Nr. 9 ausgesetzt wurde.

Die Lage sei sehr dringend, zumal viele zivile Hauptbaukräfte und Volksarmeetruppen bereits in den Bezirken Kangwon, Süd- und Nord-Hwanghae für den Wiederaufbau eingesetzt worden seien. So sei das ZK der Partei entschlossen, sich in der Sache des Wiederaufbaus in den Bezirken Süd- und Nord-Hamgyong an die Parteigenossen der Hauptstadt zu wenden. Es sei die Tradition unseres Staats, sowohl dass alle Regionen des Landes die Hauptstadt als ihr Herz auf jede Weise verteidigen, als auch dass die Hauptstädter die Provinzbewohner bei Not aufrichtig unterstützen und anspornen.

In diesem Jahr überwinden unsere Partei und unser Volk, so KIM JONG UN in seinem Brief, im festen Zusammenschuss entschlossen die andauernde weltweite Gesundheitskrise und alle Engpässe infolge der aufeinander folgenden Naturkatastrophen. Read More

Genosse KIM JONG UN nahm an den Wahlen teil

Genosse KIM JONG UN nahm an der Wahl der Abgeordneten
der Volksversammlungen aller Ebenen teil

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, nahm am 21. Juli im 94. Wahllokal des 201. Wahlbezirks des Bezirks Süd-Hamgyong für die Wahl der Abgeordneten der Volksversammlung des Bezirks, der Stadt und des Kreises an der Wahl teil.

Ihn begleiteten die Kader des ZK der Partei wie Jo Yong Won, Kim Yong Su, Ri Yong Sik und Hyon Song Wol.

KIM JONG UN bekam vom Vorsitzenden des Lokalwahlkomitees den Stimmzettel und gab seine Stimme für Ju Song Ho und Jong Song Sik, Kandidaten der Abgeordneten, ab.

Er traf sich mit den Kandidaten der Abgeordneten und spornte sie dazu an, er wünsche ihnen, dass sie mit erhabenem Bewusstsein als Vertreter des Volkes ihrer Mission vollauf gerecht werden, ohne den Erwartungen des Volkes zuwiderzulaufen.

In vollem Ruhm, dass sie mit dem Obersten Führer an der Wahl teilgenommen hatten, waren die Wahlberechtigten mit dem revolutionären Elan dazu erfüllt, voller Stolz und Selbstgefühl als Bürger des würdevollen Juche-Koreas die Volksmacht standhaft zu festigen und sich mit hoch erhobenem Banner des Schaffens aus eigener Kraft für den Kampf um die Durchsetzung der von der unbesiegbaren PdAK dargelegten Richtlinie zum Aufbau eines sozialistischen starken Staates einzusetzen und der sozialistischen Ordnung unseres Landes weiteren Glanz zu verleihen.

Fernsehbericht

Genosse KIM JONG UN machte Erinnerungsfoto mit Teilnehmern am 5. Treffen der Parteizellenvorsitzenden

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, ließ sich mit den Teilnehmern am 5. Kongress der Parteizellenvorsitzenden der PdAK zum Andenken fotografieren.

Er erwiderte warmherzig die begeisterten Jubelrufe der Teilnehmer.

Er gratulierte herzlich den Kongressteilnehmern, die sich dafür selbstlos angestrengt haben, die Parteizelle, unterste Grundorganisation unserer Partei, zur Vorhutformation, die die Ideen und das große Werk der Partei unterstützt, zuverlässig zu entwickeln und an der Spitze der Massen für die Partei und das sozialistische Vaterland hingebungsvoll gekämpft haben. Dann ließ er sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass die Teilnehmer getreu dem Hauptgeist des diesmaligen Kongresses und gemäß den Forderungen einer neuen hohen Stufe der sich entwickelnden Revolution die Parteizellen der ganzen Partei zu Zellen der Loyalität und zu Vorhutformationen bei der Durchsetzung der Parteipolitik noch zuverlässiger entwickeln werden.

Fernsehnachricht des Fototermins

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Abschluss des 5. Kongresses der Parteizellenvorsitzenden der PdAK in Anwesenheit von KIM JONG UN

Am 23. Dezember wurde der 5. Kongress der Parteizellenvorsitzenden der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) abgeschlossen.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, erschien mit den Angehörigen des Politischen Exekutivrates des ZK der Partei auf der Tribüne, um den Kongress weiterhin anzuleiten.

Auch die verantwortlichen Funktionäre des ZK und der anderen Bezirksparteikomitees folgten ihnen.

Unter der Anleitung von KIM JONG UN lief der Kongress fort.

In fester eiserner Überzeugung und ebensolchem Willen aller Teilnehmer, getreu eigenständiger Richtlinie von KIM JONG IL für den Aufbau einer Partei und seiner Idee, Wert auf die Grundorganisationen zu legen, im erhabenen Kampf für die Festigung und Weiterentwicklung unserer Partei und den endgültigen Sieg beim Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates ihrer Verantwortung und Hauptaufgabe als ehrenhafte Bannerträger der Revolution vollauf gerecht werden, lief das Kongress fort.

Read More

Genosse KIM JONG UN hielt Schlussrede auf dem 5. Treffen der Parteizellenvorsitzenden

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, leitete den 5. Kongress der Parteizellenvorsitzenden der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) an, der unter besonderer Aufmerksamkeit und in ebensolcher Erwartung aller Parteimitglieder und des gesamten Volkes vom 21. bis 23. Dezember stattfand, und hielt die Abschlussrede.

Er bemerkte, dass der Kongress vom hohen Elan aller Teilnehmer erfolgreich stattfand, eine künftige exakte Kampfrichtung festlegt und seine Arbeit beendet. Dann fuhr er in seiner Rede wie folgt fort:

Auf dem diesmaligen Kongress wurden die Stellung der Parteizellen und die Wichtigkeit der Aufgabe der Zellenvorsitzenden bei der Stärkung der Partei und der Realisierung ihrer Konzeption und Absicht erneut erwähnt und gegenwärtige Aufgaben und Wege für die Stärkung der Parteizelle klar und eindeutig festgelegt.

Der 5. Kongress der Zellenvorsitzenden der Partei der PdAK wird zum wichtigen Anlass dazu, gemäß den Forderungen der entstandenen Lage und der sich entwickelnden Revolution die Funktion und Rolle der Parteizellen zu verbessern und so die Führungs- und Kampfkraft der Partei zu stärken.

Der Hauptgeist des diesmaligen Kongresses besteht darin, die Zellen der ganzen Partei zu den Zellen der Loyalität, einer Vorhutformation für die Durchsetzung der Parteipolitik vorzubereiten und so im Kampf für die Verstärkung und Weiterentwicklung der Partei und für den Aufbau eines starken sozialistischen Staates eine Wende herbeizuführen.

Die Zellen der ganzen Partei als Zellen der Loyalität, Vorhutformation für die Durchsetzung der Parteipolitik festigen – das ist ja eine schwere, aber verantwortungsvolle Arbeit. Wenn sich alle Zellenvorsitzenden ihre Mission und Pflicht als politische Funktionäre der Grundorganisationen der kimilsungistisch-kimjongilistischen Partei bewusst sind und sich tüchtig ins Zeug legen, werden die Parteizellen noch stärker, die Kampfkraft unserer Partei noch größer und unsere Revolution noch schneller vorwärts schreiten.

Read More

Genosse KIM JONG UN hielt historische Rede auf dem 5. Treffen der Parteizellenvorsitzenden

Am 23. Dezember hielt der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, auf dem 5. Kongress der Parteizellenvorsitzenden der PdAK die historische Rede „Die Parteizellen zu Zellen der Loyalität und zu Vorhutformationen bei der Durchsetzung der Parteipolitik verstärken“.

Dabei bemerkte er wie folgt:

Auf diesem Kongress wurden die Erfolge und Erfahrungen sowie latenten und bloßgelegten Fehler in der Arbeit der Parteizellen nach dem 4. Kongress der Zellensekretäre der PdAK exakt analysiert und ausgewertet. Der Kongress wurde zu einem wichtigen Anlass dafür, die richtige Kampfrichtung danach festzusetzen und künftig die Parteizellen noch mehr zu verstärken.

Heute steht vor unserer Partei die Aufgabe dafür, unter dem hoch erhobenen Banner zur Umgestaltung der ganzen Partei getreu dem Kimilsungismus-Kimjongilismus die Führungs- und Kampfkraft der Partei zu verstärken und so die auf dem VII. Parteitag der PdAK vorgelegten höheren Ziele für den Aufbau des starken sozialistischen Staates zu erreichen. Um diese wichtige Aufgabe erfolgreich zu erfüllen, sollten die Parteigrundorganisationen, insbesondere die Parteizellen ihre Funktion und Rolle noch mehr verstärken und aktive Tätigkeiten entfalten.

Read More

Der 5. Kongress der Parteizellenvorsitzenden der PdAK am 2. Tag in Anwesenheit vom Genossen KIM JONG UN

Der 5. Kongress der Parteizellenvorsitzenden der PdAK fand auch am 22. Dezember statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, erschien mit den Angehörigen des Politischen Exekutivrates des ZK der Partei auf der Tribüne, um den Kongress weiterhin anzuleiten.

Auch die verantwortlichen Funktionäre des ZK und der anderen Bezirksparteikomitees folgten ihnen.

Unter der Anleitung von KIM JONG UN lief der Kongress fort.

Die Teilnehmer, die durch den Kongress am ersten Tag noch klarer von der Wichtigkeit dieses Kongresses dabei erfuhren, entsprechend den neuen Erfordernissen der fortschreitenden Revolution die kämpferische Macht der PdAK allseitig zu festigen, erörterten tiefgründig die Maßnahmen dafür, die Rolle der Zellenvorsitzenden zu verstärken und dadurch alle Parteizellen zu Zellen der Loyalität und zu Vorhutformationen für Durchsetzung der Parteipolitik standhaft zu festigen.

An diesem Tag wurden weiterhin die Diskussionsbeiträge der Vorsitzenden der Einheiten auf allen Ebenen und der Parteizellen geliefert, in denen die Erfolge und Erfahrungen bei der Verstärkung der Parteigrundorganisationen, Fehler in der Arbeit der Zellen und deren Gründe analysiert und ausgewertet wurden.

Ferner wurden auch die Maßnahmen dazu erörtert, unter allen Zellenvorsitzenden ihrer Mission und Aufgaben voll bewusst zu sein und in ihren ideologischen Einstellungen, Arbeitsstilen und -weisen eine neue Wende herbeizuführen.

Der Kongress läuft fort.

Fernsehnachricht über den 2. Tag des 5. Landestreffens

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Read More