KIM JONG UN: Abschluss des 1. Lehrgangs der Verantwortlichen Sekretäre der Stadt- und Kreisparteikomitees der PdAK

Fernsehbeitrag

1. Tag des 1. Lehrgangs  2. Tag des 1. Lehrgangs  3. Tag des 1. Lehrgangs

Abschlussfotos der Teilnehmer des 1. Lehrgangs

Der 1. Lehrgang der Verantwortlichen Sekretäre der Stadt- und Kreisparteikomitees, der in der ruhmreichen Geschichte der Partei der Arbeit Koreas einen neuen Meilenstein für die Verstärkung der Stadt- und Kreisparteikomitees, für die Erneuerung der Parteiarbeit und für die regionale Entwicklung gesetzt hat, ging am 6. März mit dem Treffen des 4. Tages zu Ende.

Jo Yong Won, Mitglied des Präsidiums des Politbüros und Sekretär für Organisation des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, hielt eine Vorlesung mit dem Thema, dass man das einheitliche Führungssystem des ZK der Partei konsequenter denn je herstellen soll.

Er erklärte, dass die konsequente Herstellung des einheitlichen Führungssystem des ZK der Partei sehr wichtig und bedeutungsvoll dabei sei, den Parteiaufbau, die Parteitätigkeiten, die Führungs- und Kampfkraft der Partei zu verstärken. Er erläuterte ausführlich die Prinzipien und Aufgaben, an denen die Stadt- und Kreisparteiorganisationen bei der treuen Unterstützung der Führung des ZK der Partei unbedingt festhalten müssen.

Er fuhr fort, man solle die revolutionäre Disziplin und Ordnung herstellen, dass sich alle Parteiorganisationen nach den Anweisungen des ZK der Partei einheitlich bewegen und den Parteibeschluss unbedingt erfüllen. So sollten alle Städte und Kreise zu eisernen Bollwerken und starken Grundsteinen verstärkt werden, die die Partei und den Staat felsenfest verteidigen.

Auf dem Lehrgang wurde darauf verwiesen, alle Verantwortlichen Sekretäre der Stadt- und Kreisparteikomitees sollten fest davon überzeugt sein, dass die Verfechtung und Unterstützung des Zentralkomitees der Partei mit dem
Generalsekretär KIM JONG UN an der Spitze des Sieg der koreanischen Revolution, das Gedeihen des Vaterlandes und das glückliche Morgen des Volkes garantierten. So sollten sie ihrer heiligen Mission vor Epoche und Revolution grenzenlos treu bleiben.

Auf dem Lehrgang wurde ein Eid mit dem festen Willen der Verantwortlichen Sekretäre der Stadt- und Kreisparteikomitees dazu verabschiedet, gemäß der großen Linie der Partei für die Verstärkung der Städte und Kreise ihre Standorte in Festungen der Einheit und in das sozialistische Partei zu verwandeln. Read More

Marschall KIM JONG UN leitete 5. erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkommission der PdAK in der 7. Wahlperiode

Die 5. erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode fand am 18. Juli im Hauptgebäude des ZK der Partei statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender der Zentralen Militärkommission der Partei, leitete die Sitzung.

Daran nahmen Ri Pyong Chol, Stellvertretender Vorsitzender der Zentralen Militärkommission, und die Mitglieder der Kommission teil.

Zugegen waren dabei auch die Kommandeure und Politkommissare der Teilstreitkräfte und der Truppenverbände der Korpsebene der Koreanischen Volksarmee, die Funktionäre der Politischen Hauptverwaltung und des Generalstabs der Koreanischen Volksarmee sowie des Ministeriums für Volksstreitkräfte, die Kader der bewaffneten Organe verschiedener Ebenen und die stellvertretenden Leiter der wichtigen Abteilungen des ZK der Partei.

Auf der 5. erweiterten Sitzung der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode wurden eine Reihe der Fragen in politisch-ideologischem Leben und militärischen Arbeiten der leitenden Mitarbeiter der Volksarmee erörtert und die Fragen dafür besprochen, gemäß der Ideologie und Forderung der Partei die parteiliche Erziehung und Anleitung der Kommandeure und politischen Mitarbeiter der Volksarmee zu verstärken.

Fernsehbeitrag

Read More

Marschall KIM JONG UN leitete Vorberatung der Zentralen Militärkommission der PdAK

Die Vorberatung für die 5. Sitzung der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode fand am 23. Juni durch Videokonferenz statt.

Der Vorsitzende der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzende der Zentralen Militärkommission der PdAK, der hochverehrte Marschall KIM JONG UN, führte den Vorsitz.

An der Vorberatung nahmen der stellvertretende Vorsitzende der Zentralen Militärkommission der Partei Ri Pyong Chol und ein Teil weiterer Mitglieder der Kommission teil.

Zur Vorberatung kamen die bedeutenden militärpolitischen Anträge für die 5. Sitzung der Zentralen Militärkommission der PdAK in der 7. Wahlperiode und der Bericht und die Beschlüsse für die Sitzung sowie mehrere Dokumente über die staatlichen Maßnahmen für die weitere Stärkung der Kriegsabschreckungskraft des Landes.

Auf der Vorberatung beurteilte die Zentrale Militärkommission der PdAK die jüngst entstandene Lage und hat die Militäraktionspläne gegenüber Südkorea, die der Generalstab der Koreanischen Volksarmee der 5. Sitzung der Zentralen Militärkommission der Partei in der 7. Wahlperiode vorschlug, vorbehalten.

Marschall KIM JONG UN leitete 3. Erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkommission

Marschall KIM JONG UN leitete 3. Erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode

Die 3. Erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode fand statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas, leitete die Sitzung.

An der Sitzung nahmen teil die Mitglieder der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas, die führenden Kader der Teilstreitkräfte und Korps, der Politischen Hauptverwaltung und des Generalstabs der Koreanischen Volksarmee, die Funktionäre des Ministeriums für Volksstreitkräfte, des Ministeriums für Volkssicherheit, des Ministeriums für Staatsschutz, des Schutzkommandos und weiterer bewaffneten Organe aller Ebenen sowie die stellvertretenden Leiter der Abteilung Organisation und Anleitung des ZK der Partei der Arbeit Koreas.

KIM JONG UN informierte die Teilnehmer über die komplizierte innere und äußere Situation und sagte, dass auf der erweiterten Sitzung bedeutende organisatorische und politische sowie militärische Fragen dafür besprochen und entschieden würden, gemäß der Änderung der Lage und der Forderung der wichtigen Zeit der sich entwickelnden koreanischen Revolution die Volksarmee und die allgemeinen Streitkräfte des Landes militärisch und politisch weiter zu verstärken. Weiter hieß es, dass auch die organisatorischen Fragen behandelt würden.

Auf der Sitzung wurden die organisatorische und apparativen Maßnahmen dafür erörtert und beschlossen, die Führung der gesamten Streitkräfte des Landes durch die Partei konsequenter denn je zu verwirklichen und zu sichern.

Auf der Tagesordnung standen auch die wichtigen Fragen für die entscheidende Verbesserung der Landesverteidigungsangelegenheit und die ausschlaggebenden Fragen für weitere schnelle Entwicklung der Selbstverteidigungskraft.

Fernsehbeitrag

Read More