Marschall KIM JONG UN leitete eine Geschützfeuerübung der KVA

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, leitete am 9. Mai eine Geschützfeuerübung der Verteidigungstruppen der Koreanischen Volksarmee (KVA) an der vordersten und der westlichen Front.

Die Kader des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas wohnten der Übung bei.

In der Beobachtungsstelle machte er sich mit dem Plan für die Schießübung verschiedener Langstreckenangriffsmittel vertraut und erteilte dann den Befehl zum Beginn der Übung.

Nachdem er die Bewegung und Aufstellung für Feuerangriff und den überraschenden Feuerangriff beobachtete, meinte er mit großer Zufriedenheit; vor einigen Tagen hätten auch die Verteidigungstruppen an der östlichen Front ihre Mission für Feuerangriff befriedigend erfüllt. Heute habe er gesehen, dass auch die Verteidigungstruppen an der westlichen Front gut vorbereitet seien und dass vor allem die Truppen an der vordersten Front ausgezeichnete Fähigkeit zur Erfüllung ihrer Angriffsmission haben.

Read More

Marschall KIM JONG UN inspizierte eine Artilleriefeuerübung

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, inspizierte am 4. Mai eine Geschützfeuerübung der Verteidigungstruppen an der vordersten und der östlichen Front, die auf dem Koreanischen Ostmeer stattfand.

Ihn begleiteten die Kader des ZK der Partei.

Von der Beobachtungsstelle aus machte er sich mit dem Plan für den Beschuss durch die Geschütze verschiedener Kaliber vertraut und kontrollierte den Feuervorbereitungsprozess wie Vorrücken und Aufstellung der Großkaliber-Langstrecken-Raketenwerfer und taktischen ferngelenkten Waffen.

Nachdem er die Reihenfolge und Methode des Artilleriefeuers bestimmte, erteilte er den Schießbefehl.

KIM JONG UN würdigte, dass die Volksarmee mit den modernen Großkaliber-Langstrecken-Raketenwerfern und taktischen ferngelenkten Waffen sehr gut umgehe. Alle seien meisterhafte Kanonier. Da man in modernen Waffensystemen versiert sei und intensiv geübt habe, sei man in der Lage, in jeder Situation schnellst zu reagieren und die Aufgaben zu erfüllen. Die ohne Vorhersage plötzlich organisierte Geschützfeuerübung sei erfolgreich stattgefunden.

KIM JONG UN äußerte seine große Zufriedenheit damit, dass die Verteidigungstruppen an der vordersten und der östlichen Front mit der Schnelleingreifsfähigkeit immer bereit sind, jederzeit auf den Befehl sofort in den Kampf einzutreten, und gab programmatische Hinweise zur Verbesserung und Verstärkung der Kampfübungen der Volksarmee. Read More

Genosse KIM JONG UN besuchte das Kumyaganger Kraftwerk Nr. 2

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, besuchte am 4. Mai das Kumyaganger Kraftwerk Nr. 2.

Ihn begleiteten die Kader des ZK der Partei.

KIM JONG UN hörte die Erläuterung über den Werdegang und die Lage des Baus des Kraftwerkes, besichtigte danach verschiedene wichtige Stellen des Kraftwerkes wie Staudamm und Generatorraum und erkundigte sich dabei ausführlich nach dem Verlauf des Baus, der technischen Ausrüstung und der Produktion der Elektroenergie.

KIM JONG UN sagte, dass der Kreis Kumya die Parteipolitik mit der Forderung, gemäß den regionalen Gegebenheiten die mittleren- und kleinen Wasserkraftwerke aufzubauen und die Energiefrage zu lösen, rechtzeitig angenommen habe und versuche, mit eigener Kraft das Kraftwerk zu bauen und die Stromerzeugung zu normalisieren, was hoch zu würdigen sei.

Dann schätzte er die Bevölkerung des Kreises hoch, die mit dem revolutionären Geist des Schaffens aus eigener Kraft und des beharrlichen Kampfes einen ewigen Reichtum des Landes geschaffen hat. Read More

Genosse KIM JONG UN kehrte ins Vaterland heim

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, schloss den Besuch in der Russischen Föderation erfolgreich ab und kehrte am 27. April in der Frühe mit dem Dienstzug heim.

Als KIM JONG UN unter begeistertem Jubel der Massen vom Zug ausstieg, erstattete ihm der Kommandeur der Ehrenformation der KVA einen Empfangsbericht.

Es gab eine Zeremonie zum Empfang von KIM JONG UN.

Die hübschen Kinder überreichten ihm die duftenden Blumensträuße.

Read More

Genosse KIM JONG UN verließ die Stadt Wladiwostok

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, schloss den historischen Besuch in der Russischen Föderation erfolgreich ab und startete am 26. April von der Stadt Wladiwostok der Russischen Föderation.

Um mit ihm, der in der Geschichte der DVRK-Russland-Freundschaftsbeziehungen bemerkenswerte unvergängliche Spuren hinterlassen hat und in die Heimat zurückkehrt, den Abschied zu nehmen, waren auf dem Platz des Bahnhofs Wladiwostok die Ehrenformation der Land-, See- und Luftstreitkräfte der Streitmacht der Russischen Föderation und die Militärkapelle angetreten.

Zugegen waren auf dem Bahnhof dabei der Minister für Entwicklung des Fernen Ostens und der Arktis Alexander Kodschlow, der Vizeaußenminister Igori Morgulow, der Gouverneur der Region Primorsk Oleg Kojemyako und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Russischen Föderation in der DVRK Alexander Mazegora.

Auf dem Platz des Bahnhofs Wladiwostok gab es eine Zeremonie zum Abschied mit dem Vorsitzenden KIM JONG UN. Read More

Der Gouverneur der Region Primorsk gab Mittagessen für Genossen KIM JONG UN

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, wurde am 26. April zum Mittagessen eingeladen, gegeben vom Gouverneur der Region Primorsk Oleg Kojemyako.

Zu Ehren des Vorsitzenden KIM JONG UN gab der Gouverneur der Region Primorsk, Oleg Kojemyako im Restaurant „Resnaya Jaimka“ in der Stadt Wladiwostok, das KIM JONG IL im August 2002 während seines Aufenthaltes im Fernen Osten besucht hatte, ein bedeutsames Mittagessen.

Zusammen mit KIM JONG UN wurden eingeladen die Kader der Partei und Regierung und die Experten, die ihn bei seinem historischen Besuch in Russland begleiteten.

Von der russischen Seite nahmen teil der Minister für Entwicklung des Fernen Ostens und der Arktis Alexander Kodschlow, der Vizeaußenminister Igori Morgulow, der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Russischen Föderation in der DVRK Alexander Mazegora, der Bürgermeister von Wladiwostok Oleg Kumenyuk und weitere zuständige Mitarbeiter.

Als KIM JONG UN im Restaurant eintraf, boten die schönen russischen Frauen in prächtiger Nationaltracht nach der traditionellen Sitte Brot und Salz und hießen ihn willkommen. Read More

Genosse KIM JONG UN legte am Denkmal der Pazifischen Flotte einen Kranz nieder

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, legte am 26. April an dem Denkmal zu Ehren der Gefechte der Pazifischen Flotte einen Kranz nieder.

Am Denkmal waren die Ehrenformation der Land-, See- und Luftstreitkräfte der Streitmacht der Russischen Föderation und die Militärkapelle angetreten.

KIM JONG UN legte an dem Denkmal zu Ehren der Gefechte der Pazifischen Flotte den Kranz nieder und verharrte sich in einer Minute des Gedenkens.

Nach der Kranzniederlegung wurde die Hymne auf die Vaterlandsliebe gespielt und gab es die Parade der Ehrenformation.

Präsident Putin gab für Genossen KIM JONG UN ein Bankett

Zu Ehren des hochverehrten Obersten Führers Genossen KIM JONG UN, Vorsitzendem der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzendem des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberstem Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, gab Wladimir Wladimirowitsch Putin, Präsident der Russischen Föderation am 25. April ein feierliches Bankett.

Dazu wurden eingeladen die Mitglieder des Politbüros und stellvertretenden Vorsitzenden des ZK der PdAK Kim Pyong Hae und O Su Yong, der Außenminister Ri Yong Ho, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK, der Generalstabschef der Koreanischen Volksarmee Armeegeneral Ri Yong Gil, Kandidat des Politbüros des ZK der PdAK, die erste Vizeaußenministerin Choe Son Hui, Mitglied des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und weitere Begleitung.

Zugegen waren dabei Kim Hyong Jun, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der DVRK in der Russischen Föderation, und Jo Sok Chol, Generalkonsul der DVRK in Wladiwostok und seine Mitarbeiter.

Präsent waren von der russischen Seite der Außenminister Sergei Lawrow, der Vizeregierungschef und Bevollmächtigte Vertreter des Präsidenten im Föderationsbezirk Fernost Juri Trutnew, der Vizechef der Präsidentenadministration und Pressesprecher des Präsidenten Dmitri Peskow, der Außenpolitische Berater des Präsidenten Juri Uschakow, der Verkehrsminister Jewgeni Ditrich, der Minister für Entwicklung des Fernen Ostens und der Arktis Alexander Kodschlow, der Vizeenergieminister Anatoli Janowski, der Generaldirektor der Aktiengesellschaft für Eisenbahn Russlands Oleg Belodschorow und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Russischen Föderation in der DVRK Alexander Mazegora und weitere Persönlichkeiten.

Als KIM JONG UN begleitet von Putin in den Bankettsaal eintrat, zollten alle Teilnehmer den beiden Staatsführern, die eine neue Geschichte der Entwicklung der koreanisch-russischen Freundschaftsbeziehungen einleiten, tosenden Beifall. Read More

Genosse KIM JONG UN verhandelte mit Präsident Putin

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, führte am 25. April mit dem Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Wladimirowitsch Putin, Verhandlungen durch.

Daran nahmen von der koreanischen Seite der Außenminister Ri Yong Ho, Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas, und seine erste Stellvertreterin Choe Son Hui, Mitglied des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea.

Präsent waren von der russischen Seite der Außenminister Sergei Lawrow, der Vizeregierungschef und Bevollmächtigte Vertreter des Präsidenten im Föderationsbezirk Fernost Juri Trutnew, der Vizechef der Präsidentenadministration und Pressesprecher des Präsidenten Dmitri Peskow, der Außenpolitische Berater des Präsidenten Juri Uschakow, der Verkehrsminister Jewgeni Ditrich, der Minister für Entwicklung des Fernen Ostens und der Arktis Alexander Kodschlow, der Vizeenergieminister Anatoli Janowski, der Generaldirektor der Aktiengesellschaft für Eisenbahn Russlands Oleg Belodschorow und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Russischen Föderation in der DVRK Alexander Mazegora.

Bei den Verhandlungen bedankte sich Präsident Putin beim Vorsitzenden KIM JONG UN nochmals herzlich dafür, seine Einladung angenommen zu haben und Russland zu besuchen, und bekräftigte den festen Standpunkt und Willen der russischen Regierung dazu, die Geschichte und Tradition der russisch-koreanischen Freundschaft weiter zu entwickeln.

Vorsitzender KIM JONG UN sagte, dass es für ihn eine große Freude sei, auf Einladung vom Präsidenten Putin den freundschaftlichen Nachbarn Russland zu besuchen. Diesmaliges Treffen sei zu einem besonders wichtigen Anlass dazu geworden, den unveränderten Verlauf der Geschichte der koreanisch-russischen Beziehungen erneut zu bestätigen und die Freundschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern noch stabiler und vorwärts zu entwickeln. Die wertvolle Tradition entsprechend der Forderung des neuen Jahrhunderts auf eine neue höhere Etappe zu bringen, sei eine selbstverständliche Pflicht vor Zeit und Geschichte, unterstrich er und äußerte seinen Entschluss dazu, gemäß der Absicht der vorangegangenen Staatsführer eine neue Blütezeit der Entwicklung der bilateralen Beziehungen einzuleiten.

Die beiden Staatschefs diskutierten über die Verstärkung der Hin- und Herreise auf hoher Ebene einschließlich des Gipfeltreffens und -kontaktes sowie über die verschiedengestaltige Entwicklung von Mitwirken, Austausch und Zusammenarbeit zwischen den Regierungen, Parlamenten, Regionen und Organisationen beider Länder.

Read More

Genosse KIM JONG UN traf Präsident Putin

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, traf sich am 25. April mit dem Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Wladimirowitsch Putin.

Vor dem Gebäude der Föderationsuniversität im Fernen Osten auf der Insel Russkij der Stadt Wladiwostok, wo das historische Treffen zwischen den Staatsführern der DVRK und Russlands stattfinden wird, standen die Staatsflaggen beider Länder und waren die Ehrenwachen der Land-, See- und Luftstreitkräfte der Russischen Föderation angetreten.

Den koreanischen höchsten Repräsentanten KIM JONG UN, der der Russischen Föderation einen offiziellen Freundschaftsbesuch abstattete, um für die Freundschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern gemäß der Forderung der neuen Zeit und Situation weiter zu entwickeln, empfing der russische Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin herzlich.

KIM JONG UN wechselte mit Putin bei der begeisterten ersten Begegnung den warmherzigen Gruß. Read More