Vorsitzender KIM JONG UN besuchte den Sonnenpalast Kumsusan

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, besuchte zum Tag des Leuchtenden Sterns, dem größten Festtag der Nation, Geburtstag des
Genossen KIM JONG IL, den Sonnenpalast Kumsusan.

Ihn begleiteten Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten und Vorsitzender des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVRK, und Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums des Politbüros und stellvertretender Vorsitzender des ZK der PdAK und stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK.

Zugegen waren auch dabei Kim Jae Ryong, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK, Mitglied des Komitees für Staatsangelegenheiten und Vorsitzender des Kabinetts der DVRK und die Mitglieder des Politbüros des ZK der PdAK.

An den Statuen von Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL wurde im Namen
von KIM JONG UN ein Blumenkorb niedergelegt.

In Namen des ZK der PdAK, des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVRK und des Kabinetts der DVRK wurden an den Statuen die Blumenkörbe niedergelegt.

Zusammen mit den Mitgliedern des Politbüros des ZK der Partei bezeigte
KIM JONG UN vor den Statuen von KIM IL SUNG und KIM JONG IL Hochachtung.

KIM JONG UN betrat die Halle der ewigen Seeligkeit, in der KIM JONG IL im Antlitz zu seinen Lebzeiten aufgebahrt ist, und verbeugte sich voller Hochachtung davor.

Fernsehbeitrag

Vorsitzender KIM JONG UN schreibt an Partei- und Staatschef Chinas

Schreiben vom Vorsitzenden KIM JONG UN an den Partei- und Staatschef Chinas

In Zusammenhang damit, dass China um die Hemmung der infektiösen Lungenentzündung durch nCoV ringt, richtete der hochverehrte Oberste Führer
Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea, an Xi Jin Ping, Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas und Präsidenten der Volksrepublik China, ein Schreiben.

Im Schreiben sandte der DVRK-Staatschef allen Parteimitgliedern und Ärzten Chinas, die an der vordersten Front für die Bekämpfung der Infektionskrankheit tätig sind, herzliche Grüße und bekundete den Familien, die durch die Infektionskrankheit ihre Blutsverwandten verloren, sein tief empfundenes Beileid.

Er fuhr fort: Die Partei und das Volks Koreas halten diesmalige Verluste durch die Infektionskrankheit in China für ihre eigene Sache und die Verluste der eigenen Familien und Blutsverwandten. Sie sind dazu gewillt, mit dem brüderlichen chinesischen Volk die Schmerzen und Leiden zu teilen und ihnen aufrichtig zu helfen.

Weiter gab KIM JONG UN seiner Überzeugung Ausdruck, dass die Partei, die Regierung und das Volk Chinas unter der weisen Führung vom Generalsekretär Xi Jin Ping im Kampf gegen die Infektionskrankheit sicher triumphieren werden, sandte dem Generalsekretär und allen Mitgliedern der Kommunistischen Partei Chinas kämpferische Grüße und wünschte dem chinesischen Volk Wohlergehen und Glück.

Nach einem Beschluss des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas am 31. Januar schickte das Zentralkomitee an das ZK der KP Chinas die Hilfsgelder.

Vorsitzender KIM JONG UN wohnte dem Konzert zum Neujahrstag nach dem Mondkalender bei

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, wohnte am 25. Januar zusammen mit seiner Frau Ri Sol Ju im Samjiyon-Theater dem Konzert zum Neujahrstag nach dem Mondkalender bei.

Zugegen waren dabei Choe Ryong Hae, Kim Kyong Hui, Ri Il Hwan, Jo Yong Won, Kim Yo Jong und Hyon Song Wol.

Die Werktätigen und Aktivisten der bedeutenden Fabriken, Werke und genossenschaftlichen Landwirtschaftsbetriebe, die Funktionäre der Bereiche Wissenschaft, Bildungs- und Gesundheitswesen, die verdienstvollen Personen und die Künstler der renommierten Künstlerensembles in der Stadt Pyongyang sahen sich den Auftritt an.

Zusammen mit dem Ensemble des Komitees für Staatsangelegenheiten, dem Orchester Samjiyon und dem Verdienten Staatlichen Chorensemble traten die Sängerinnen und Sänger der bedeutenden Künstlerensembles auf.

Die Auftretenden besangen die Erhabenheit der Partei der Arbeit Koreas, die trotz aller Bewährungsproben und Schwierigkeiten auf dem Weg der Revolution eine neue Ära der beispiellosen Wundertaten und Umwälzungen in der Geschichte der Menschheit einleitet und die Kraft und Macht des Landes vor aller Welt demonstriert.

Das Konzert endete mit dem Erzählungsgedicht und Orchester und Herrenchor „Wir gehen ewig unseren Weg“.

Zusammen mit seiner Frau Ri Sol Ju gratulierte KIM JONG UN auf der Bühne den Künstlern zu ihrem erfolgreichen Auftritt.

Der DVRK-Staatschef dankte den Künstlern von ganzem Herzen dafür, dass sie mit ihrer leidenschaftlichen und hohen künstlerischen Fähigkeit die Partei der Arbeit Koreas besangen und somit die kämpferische Linie der Partei der Arbeit Koreas aktiv unterstützten.

Vorsitzender KIM JONG UN bezeigte seine tiefe Trauer über das Ableben der revolutionären Vorkämpferin Hwang Sun Hui

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, besuchte anlässlich des Todes der antijapanischen revolutionären Kämpferin Hwang Sun Hui, Abgeordnete der Obersten Volksversammlung der Republik und Direktorin des Koreanischen Revolutionsmuseums, am 17. Januar mit seiner Gattin Ri Sol Ju den Katafalk der Verstorbenen und bezeigte seine tiefempfundene Trauer.

Ihn begleiteten die stellvertretenden Vorsitzenden des ZK der Partei der Arbeit Koreas Pak Pong Ju, Ri Man Gon, Ri Il Hwan, Choe Hui, Ri Pyong Chol, Pak Thae Dok, Pak Thae Song, Kim Yong Chol, und Kim Hyong Jun.

KIM JONG UN verneigte sich mit seiner Frau in einer Minute des schweigenden Gedenkens an die Genossin Hwang Sun Hui, die sich mit der grenzenlosen Treue zum Staatsführer, mit der selbstlosen Einsatzbereitschaft für Partei und Revolution und mit der konsequenten revolutionären Prinzipientreue außergewöhnliche Verdienste darum erwarb, die revolutionären Traditionen der Partei zu verfechten und zu glorifizieren und die ganze Gesellschaft mit dem Paektusan-Geist und dem kämpferischen Elan der Selbsthilfe aus der Zeit des antijapanischen Krieges zu erfüllen.

Mit dem Schmerz um den Verlust der wertvollen revolutionären Vorkämpferin, die das ganze Leben lang die Partei mit aller Treuergebenheit unterstützt hat, schritt er um die sterbliche Hülle.

Dann sprach er den Hinterbliebenen der Verstorbenen sein tief empfundenes Beileid aus und tröste sie mit teilnehmenden Worten.

Fernsehbeitrag

Read More

Vorsitzender KIM JONG UN suchte den Bauplatz vom Phosphordüngerwerk Sunchon auf

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, suchte den Bauplatz vom Phosphordüngerwerk Sunchon auf.

Ihn begleiteten die Kader des ZK der PdAK, Jo Yong Won, Ma Won Chun und Ri Jong Nam.

KIM JONG UN hörte die Erläuterungen zum Gesamtbauplan für das Phosphordüngerwerk Sunchon und den wissenschaftlich-technischen Fragen darüber und informierte sich dabei ausführlich über die Bauarbeiten.

Beim Rundgang durch den Bauplatz sagte er, die zuverlässigen Wissenschaftler, Techniker und Arbeiter, die sich die Idee der Partei der Arbeit Koreas für das Erstarken und Gedeihen in Selbsthilfe, dass man alles auf eigene Art und Weise und mit eigener Kraft schaffen und errichten solle, tief in die Herzen eingeprägt hätten, führen das großartige und schwierige Bauprojekt, das der Erschließung einer neuen Sphäre für die Entwicklung der Chemieindustrie des Landes gleiche, mit eigener Kraft und Technik durch, ihr revolutionärer Kampfgeist ermutige ihn sehr.

Dann verwies er erneut auf die Bedeutung des Baus des Phosphordüngerwerkes Sunchon.

Read More

Vorsitzender KIM JONG UN besuchte zum neuen Jahr den Sonnenpalast Kumsusan

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, besuchte zum neuen Jahr Juche 109 (2020) den Sonnenpalast Kumsusan und erwies den
Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL Hochachtung.

Ihn begleiteten Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten und Vorsitzender des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVRK, Kim Jae Ryong, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK, Mitglied des Komitees für Staatsangelegenheiten und Vorsitzender des Kabinetts der DVRK, und die Mitglieder des Leitungsorgans des ZK der PdAK.

Der Vorsitzende KIM JONG UN betrat die Halle, wo die Statuen von KIM IL SUNG und
KIM JONG IL stehen.

An den Statuen wurden ein Blumenkorb im Namen des höchsten Repräsentanten der Partei, des Staates und der Streitkräfte, KIM JONG UN, ein Blumenkorb im gemeinsamen Namen des ZK der PdAK, der Zentralen Militärkommission und des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und ein Blumenkorb im gemeinsamen Namen des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVRK und des Kabinetts der DVRK niedergelegt.

Zusammen mit den Mitgliedern des Leitungsorgans des ZK der Partei verneigte sich der DVRK-Staatschef vor den Statuen von KIM IL SUNG und KIM JONG IL.

Zusammen mit ihnen trat KIM JONG UN in die Hallen für ewige Seeligkeit ein, wo
KIM IL SUNG und KIM JONG IL im Antlitz zu ihren Lebzeiten aufgebahrt sind, und verbeugte sich zum neuen Jahr voller Ehrerbietung vor den früheren Staatschefs.

Mitteilung über die 5. Plenartagung des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Die 5. Plenartagung des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode fand vom 28. bis zum 31. Dezember Juche 108 (2019) im Hauptgebäude des ZK der PdAK statt.

Der Vorsitzende der Partei der Arbeit Koreas, der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, leitete die Plenartagung.

An der Plenartagung beteiligten sich die Mitglieder und die Kandidaten des ZK der PdAK sowie die Mitglieder der Zentralen Revisionskommission der PdAK.

Außerdem waren die Funktionäre des ZK der PdAK und der Ministerien und zentralen Organe, die Vorsitzenden der Volkskomitees der Bezirke, die Vorsitzenden der Bezirkslandwirtschaftskomitees, die Vorsitzenden der Stadt- und der Kreiskomitees der PdAK und die Mitarbeiter der wichtigen Bereiche und Institutionen und der bewaffneten Organe als Zuhörer zugegen.

Im Auftrag des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas übte der Vorsitzende der PdAK, KIM JONG UN, auf der Plenartagung die Exekutive aus.

Es wurden folgende Punkte auf die Tagesordnung gesetzt.

  1. Über unsere aktuelle Kampfrichtung angesichts der entstandenen inneren und äußeren Lage
  2. Über die organisatorische Frage
  3. Über die Revision und Ergänzung der Sammlung der Losungen des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas
  4. Über das feierliche Begehen des 75. Gründungstages der Partei der Arbeit Koreas

Auf der Plenartagung wurde der erste Tagesordnungspunkt besprochen.

Der Vorsitzende der PdAK, KIM JONG UN, erstattete einen historischen Bericht zum 1. Tagesordnungspunkt.

Er sagte: In den vergangenen 8 Monaten seit der 4. Plenartagung des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode waren ununterbrochen sehr intensiver Kampf und tapferer Fortschritt zu erleben. In dieser Zeit bemühte sich die Partei der Arbeit Koreas ständig um die Schaffung, Wahrung und Durchsetzung der genauen innen- und außenpolitischen Linien, wobei sie immer die dringlichen Forderungen und Interessen der Bevölkerung und die Gewährleistung der Souveränität und Sicherheit des Staates in den Mittelpunkt stellte.

Der Vorsitzende KIM JONG UN legte einen revolutionären Kurs darauf dar, im Einklang mit den Forderungen der gegenwärtigen Lage und der fortschreitenden Revolution einen totalen Sturmangriff zu unternehmen.

Er unterstrich: Während des intensiven Kampfes für die Durchsetzung der Beschlüsse der 4. Plenartagung des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode wurde unsere eigene Macht, deren Triebkraft die Selbsthilfe und eigene Stärkung ist, weiter verstärkt. Nach dem Appell der Partei, unter dem hoch erhobenen Banner des Schaffens aus eigener Kraft einen großen Aufschwung beim sozialistischen Aufbau herbeizuführen, schritten der Staat und das Volk Koreas tapfer vorwärts, wobei ihr starker Geist und ihre grenzenlose Potenz nachhaltig demonstriert wurden. In den vergangenen Monaten stieß man auf die größten und gefährlichsten Schwierigkeiten, bei denen die anderen schon längst aufgegeben hätten. Doch diese Schwierigkeiten konnten den Vormarsch der fest zusammengeschlossenen Koreaner nicht stoppen, und es wurden große Erfolge bei der Verstärkung der Macht und der Verteidigungskraft des Staates kontinuierlich erzielt.

KIM JONG UN verwies auf die Erfolge beim Wirtschaftsaufbau.

Filmbeitrag

Read More

Genosse KIM JONG UN leitet 3.Tag der 5. Plenartagung des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Die 5. Plenartagung des ZK der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode am 3. Tag ging am 30. Dezember fort.

Nach dem 1. und dem 2. Tag hielt der hochverehrte Vorsitzende KIM JONG UN seinen Bericht weiter ab.

Er legte die prinzipiellen Fragen für die Stärkung der Partei und für die Erhöhung der Rolle der Kader dar.

Er erwähnte ausführlich die Aufgaben und Wege dafür, entsprechend der Forderung der sich entwickelnden Revolution die Partei organisatorisch und ideologisch weiter zu verstärken, ihre Führungskraft als Stab der Revolution außerordentlich zu heben und sie zu einer kämpferischen Partei voll mit Lebenskraft und Vitalität zu konsolidieren und zu entwickeln.

Er unterstrich, dass die Funktionäre die Führungsideen der Partei bedingungslos und konsequent durchsetzen und sich mit hohem Ideal und Vorhaben für das Volk todesmutig einsetzen sollen.

Auf der Plenartagung erstattete der Vorsitzende KIM JONG UN 7 Stunden lang einen allumfassenden Bericht über die Arbeit des ZK der PdAK, den Aufbau des Staates, die Entwicklung der Wirtschaft und den Aufbau der Streitkräfte.

 

In seinem historischen Referat stellte er umfassend die Fragen für alle Angelegenheiten der Partei und des Staates auf und erklärte die Richtungen und Wege für deren Lösung. Darunter waren die Ordnung des Systems und der Disziplin für wirtschaftliche Arbeiten, die Aufgaben der wichtigen Industriezweigen der Volkswirtschaft, die entscheidende Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion, die Verbesserung der Arbeiten in Wissenschaft, Bildung und Gesundheitsförderung, die aktive Entfaltung der Bewegungen für Produktionssteigerung, Einsparung und Qualitätserhöhung, der Schutz der Umwelt, die Ergreifung konsequenter Maßnahmen für die Verhütung der Naturkatastrophen, die Vorbereitung der aktiven und offensiven politisch-diplomatischen und militärischen Gegenmaßnahmen zur durchgreifenden Gewährung der Souveränität und Sicherheit des Landes, die Stärkung des Kampfes gegen die antisozialistischen und nichtsozialistischen Erscheinungen, die Verstärkung der Arbeit der Massenorganisationen und die Herstellung der ordentlichen Moralität in der ganzen Gesellschaft, die Stärkung der Partei und die unablässige Erhöhung von deren Führungskraft sowie die Hebung der Rolle der Kader.

Fernsehbeitrag

Read More

Genosse KIM JONG UN leitet 2.Tag der 5. Plenartagung des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Am 29. Dezember fand die 5. Plenartagung des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode weiter statt.

Der hochverehrte Vorsitzende der Partei der Arbeit Koreas, Genosse KIM JONG UN, hielt weiter das Referat über die Arbeit des ZK der PdAK und des Staates.

KIM JONG UN analysierte im Referat allseitig und anatomisch die Fragen über den ganzen Staatsaufbau wie über die Verwaltung des Staats- und Wirtschaftsaufbaus.

Er erklärte ausführlich die Kampfrichtungen und deren praktischen Wege dazu, entsprechend der Forderungen der koreanischen Revolution und des Aufbaus eines starken sozialistischen Staates bei der Entwicklung der Wirtschaft des Staates und der Verbesserung des Volkslebens eine entscheidende Wende herbeizuführen.

Read More