Abschluss des 8. Parteitags der PdAK

Fernsehbericht über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

Rechenschaftsberichtzusammenfassung auf Deutsch

Über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

8. Parteitag der PdAK (Tag 1) 8. Parteitag der PdAK (Tag 2) 8. Parteitag der PdAK (Tag 3)

Fernsehbericht (Tag 4, Teil 1) Fernsehbericht (Tag 4, Teil 2)

Fernsehbericht (Tag 5) Fernsehbericht über Änderung des Parteistatuts der PdAK

Fernsehbericht über die Wahl des Generalsekretärs der PdAK Fernsehbericht (Tag 6)

Fernsehbericht über die 1. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

Annahme des Beschlusses des 8. Parteitags der PdAK

Abschluss des 8. Parteitags der PdAK

Die erhabenen Ideale – „Betrachtung des Volkes als das Höchste“, „die einmütige Geschlossenheit“ und „Schaffen aus eigener Kraft“ – zutiefst beherzigen und einen neuen Sieg des Sozialismus unserer Prägung erringen

Abschluss des 8. Parteitags der Partei der Arbeit Koreas

Unter der herzlichen Unterstützung und Erwartung der Mitglieder der ganzen Partei, des gesamten Volkes und der Offiziere und Soldaten der Volksarmee brachte der 8. Parteitag der PdAK die Besprechungen von den auf die Tagesordnung gesetzten Punkten erfolgreich zu Ende und wurde am 12. Januar abgeschlossen.

Der revolutionäre Willen der Delegierten, den Ideen und der Führung des ZK der Partei unendlich treu zu bleiben, sich der Durchsetzung des Beschlusses des Parteitags hinzugeben und dem Volk bedingungslos zu dienen, kam stark zum Ausdruck, unterdessen fand die Tagung des 8. Parteitags am 8. Tag statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der PdAK, erschien auf der Ehrentribüne.

Die donnernden Hochrufe aller Delegierten gegenüber dem Genossen Generalsekretär, der mit hervorragendem ideologisch-theoretischem Scharfblick und erprobter Führungskraft auf dem Weg unserer Partei und Revolution das Banner eines neuen großen Sieges stellte und den Parteitag als revolutionärer Kongress für Fortschritt und Erneuerung erstrahlen ließ, erschütterten die Kongresshalle.

KIM JONG UN hielt die programmatische Schlussansprache betreffs des 8. Parteitags.

Er bemerkte, dass der laufende Parteitag, der in der Geschichte unserer Partei zum 8. Mal ausgetragen wurde, die aktuellen Kampfpläne für die Einleitung einer Zeit neuen Aufschwungs und großartiger Umwälzungen in der Revolution und beim Aufbau und die wichtigen Fragen bei der Weiterentwicklung der Partei auf die Tagesordnung gesetzt und tiefgreifend erörtert hatte.

Er habe das schwere Amt des Generalsekretärs der würdevollen PdAK, mit dem ihn alle Parteimitglieder betrauten, als größte Ehre angenommen, sei ihnen zu Dank verpflichtet und empfinde schwere Verantwortlichkeit. Er werde sich der heiligen Mission zutiefst bewusst sein, dass er die große kimilsungistisch-kimjongilistische Partei vertritt und verantwortet, alles in seinen Kräften Stehende tun, um das auf dem Parteitag dargelegte Kampfprogramm zu verwirklichen, und unser großes Volk als Himmel seines Schicksals betrachten und als wahrer treuer Diener des Volkes auf dem Weg zum hingebungsvollen Einsatz für das Volk todesmutig kämpfen. So schwur er feierlich.

Er erhellte die Hauptidee und den Hauptgeist des 8. Parteitags und unterstrich besonders, sich die drei erhabenen Ideale unserer Partei – „Betrachtung des Volkes als das Höchste“, „die einmütige Geschlossenheit“ und „Schaffen aus eigener Kraft“ – wieder zutiefst einzuprägen und umso höher zu halten.

Er betonte, auf noch schwierigeren Kampf zum frontalen Durchbruch gefasst sein zu müssen, um neue Siege der sozialistischen Sache zu erringen und glorreiche Fortschritte zu erzielen, und appellierte leidenschaftlich, dass alle sich für die hervorragende Verwirklichung des auf dem 8. Parteitag gestellten Kampfprogramms, für die Stärkung und Weiterentwicklung der ruhmreichen Partei der Arbeit Koreas, für siegreiche Fortschritte der koreanischen revolutionären Sache und für unser großes Volk noch tatkräftiger kämpfen lassen.

Als KIM JONG UN seine Schlussansprache beendete, drückten alle Teilnehmer mit begeisterten Jubelrufen und Beifall der programmatischen Schlussansprache vollständige Unterstützung und Zustimmung aus.

Der Parteitag ging in die nächste Abfolge, um den Beschluss über den ersten Tagesordnungspunkt „Rechenschaft des ZK der Partei der Arbeit Koreas“ anzunehmen.

Der Parteitag bewirkte, die schöpferischen und konstruktiven Vorschläge, die der Ausschuss für die Erarbeitung der Beschlussentwürfe durch die Beratungen der einzelnen Bereiche zusammengefasst hatte, zu überprüfen und im Beschluss des laufenden Parteitags zu widerspiegeln.

Die Delegierten erkannten einstimmig an, dass die wissenschaftlichen, wirklichkeitsnahen und einsatzbereiten Ziele und Aufgaben, die den Forderungen der sich entwickelnden Revolution entsprechen, im Beschluss widerspiegelt wurden.

Der 8. Parteitag der PdAK nahm den Beschluss über den ersten Tagesordnungspunkt „Über die konsequente Durchsetzung der im Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK dargelegten Aufgaben“ mit vollständiger Zustimmung feierlich an.

KIM JONG UN, Generalsekretär der PdAK, hielt die Abschlussrede des 8. Parteitags der PdAK.

Er schätzte hoch ein, dass auf dem 8. Parteitag die geschlossene Kraft und der revolutionäre Enthusiasmus, die unserer Partei und unserem Volk eigen sind, die sich inmitten der sich auftürmenden Widrigkeiten und Schwierigkeiten miteinander im Denken und Wollen eng zusammenschließen und unaufhörliche Fortschritte und Sprünge zum neuen Kampfziel machen, nochmals tatkräftig zur Geltung gebracht wurden, und sprach allen Parteimitgliedern, dem gesamten Volk und den Offizieren und Soldaten der Volksarmee, die für die erfolgreiche Gewährleistung des 8. Parteitages hohe Anspannung walten ließen und unendliche Selbstlosigkeit und revolutionäre Gesinnung bekundeten, herzlichen Dank aus.

Er fuhr fort, die Beschlüsse des Parteitages seien die Strategie und Taktik unserer Partei für neue Siege beim Aufbau des Sozialismus unserer Prägung, der Schwur der PdAK vor der Revolution und dem Volk und zugleich der oberste Befehl, den unser großes Volk dem Zentralkomitee der Partei gegeben hat, und deshalb unsere Parteimitglieder und Genossen Delegierte sollten mit solcher erhabenen Einstellung die Beschlüsse des Parteitages als schwere Angelegenheiten betrachten und ehrenvoll aufnehmen.

In der festen Überzeugung davon, dass dank der hohen Kampfkraft, der vereinten Kraft, des außergewöhnlichen patriotischen Elans und der beharrlichen Anstrengungen der Organisationen und Mitglieder der ganzen Partei, des gesamten Volkes und der Offiziere und Soldaten der Volksarmee die auf dem Parteitag dargelegten Kampfstrategien und Richtlinien glänzend durchgesetzt und beim Aufbau des Sozialismus unserer Prägung epochale Fortschritte erzielt werden, erklärte er den 8. Parteitag der PdAK für geschlossen.

Das Lied „Die Internationale“ wurde majestätisch gespielt.

Als der Parteitag zu Ende ging, brachen alle Teilnehmer gegenüber
KIM JONG UN, hervorragendem Führer der koreanischen Revolution, in Widerspiegelung des Schwurs der Loyalität und des felsenfesten Willens begeistert in Jubel mehrmals aus.

Alle Teilnehmer sind vom erhöhten Elan erfüllt, die Führung des ZK der großen Partei mit einem Herzen und einer Seele zu unterstützen, auf allen Kampfplätzen für die Durchsetzung des Beschlusses des 8. Parteitags Funken der Revolution, Bannerträgern und Bahnbrechern des Fortschritts zu werden und wirkliche Umwälzung und tatsächliche Erfolge zu erringen.

Der 8. Parteitag der PdAK, der in der sehr entscheidenden und wichtigen Zeit bei der Entwicklung unserer Revolution stattfand, stellte in der gegenwärtigen Etappe die richtigen Vorwärtsrichtungen, auf die unsere Partei und unser Volk voranschreiten muss, und die wissenschaftlichen strategisch-taktischen Kursen dar und beschaffte eine mächtige Zugkraft für deren Durchsetzung bei sich, damit er das revolutionäre Aussehen und den kämpferischen Geist der PdAK, dass die ganze Partei ein in sich fest vereinten Ganzes bildet und ununterbrochen schafft und umwälzt, ausnahmslos demonstrierte.

Der 8. Parteitag der PdAK wird als ein politisches Ereignis, das bei der Weiterentwicklung der großen kimilsungistisch-kimjongilistischen Partei und beim Kampf für die allseitige Entwicklung des sozialistischen Werks unserer Prägung als ein großer Wendpunkt gilt, und als den kämpfenden und vorwärtsschreitenden Kongress, der den historischen Marsch zur Einleitung einer Zeit neuen Aufschwungs und großer Umwälzung bei der Revolution tatkräftig anspornte, in der Geschichte unserer Partei und unseres Staates glänzend eingetragen.

Abschlussrede auf dem 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas

KIM JONG UN

Liebe Genossen Delegierte!

Der 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas (PdAK), der in der sehr entscheidenden Zeit bei der Stärkung und Weiterentwicklung unserer Partei und beim Aufbau des Sozialismus unserer Prägung stattfand, hat dank des hohen Elans aller Genossen Delegierten alle Tagesordnungspunkte genügend erörtert und beschlossen und geht nun seinem Ende entgegen.

In der ganzen Zeit des Parteitages beteiligten sich alle Genossen Delegierten mit größtem parteiverbundenem Bewusstsein und höchster Verantwortlichkeit aufrichtig an der Besprechung der Fragen, unterbreiteten aktiv konstruktive Vorschläge, brachten die Meinungen in Übereinstimmung und veranschaulichten dabei das kämpferische Aussehen unserer Partei als eine arbeitende, kämpfende und voranschreitende Partei in vollem Maße.

Bisher wurden im Maßstab der ganzen Partei viele wichtige politische Versammlungen und große Zusammenkünfte abgehalten, und jedes Mal war der Elan der Teilnehmer, die die Politik und Idee des ZK der Partei annahmen, sehr gut. Aber ich stellte zum ersten Mal die so ungewöhnliche Begeisterung der Teilnahme wie auf diesmaligem 8. Parteitag fest, auf dem alle Anwesenden für die Beratung der Fragen eingenommen waren und sich darin vertieften.

Alle Delegierten studierten ohne Ausnahme alle zur Debatte gestellten Fragen aktiv und ernstlich, wobei sie sich um Erfolg oder Misserfolg unserer revolutionären Sache in Verbindung mit dem Schicksal von sich selbst und ihren Kindern kümmerten, und wirkten leidenschaftlich in der angespannten Arbeit des Kongresses mit.

Sie waren sich immer der erwartungsvollen Herzen und Blicke von unseren Millionen Parteimitgliedern und Dutzenden Millionen Bürgern bewusst, die den Parteitag verfolgen, nahmen schwere Verantwortung für den Fortschritt und die Entwicklung der revolutionären Arbeit zusammen auf sich und setzten sich mit ganzer Seele dafür ein, unsere höchst richtigen und mächtigen Kampfrichtungen, Strategien und Taktiken festzulegen. Ich bin davon sehr ergriffen und habe daraus große Kraft gewonnen. Ich bin dafür sehr dankbar.

Die auf dem 8. Parteitag festgelegten revolutionären Richtlinien und aktuellen Kampfpläne werden allen Parteimitgliedern und dem gesamten Volk eine große Hoffnung auf unsere Zukunft verleihen, die Massen zu neuem Kampf und neuen Großtaten aufrufen und eine entscheidende Wende dabei herbeiführen, unsere Partei organisatorisch-ideologisch zu verstärken und ihre Führungskraft für die gesamten Angelegenheiten in der Revolution und beim Aufbau zu erhöhen.

Genossen Delegierte!

Auf diesmaligem 8. Parteitag wurden die geschlossene Kraft und der revolutionäre Enthusiasmus, die unserer Partei und unserem Volk eigen sind, die sich inmitten der sich auftürmenden Widrigkeiten und Schwierigkeiten miteinander im Denken und Wollen eng zusammenschließen und unaufhörliche Fortschritte und Sprünge zum neuen Kampfziel machen, nochmals tatkräftig zur Geltung gebracht.

Um den 8. Parteitag zu verteidigen, standen alle Parteimitglieder, das gesamte Volk und die Offiziere und Soldaten der Volksarmee standhaft an ihren Arbeitsplätzen und Wachposten und drückten mit beispiellosen Arbeitserfolgen ihre herzliche Unterstützung und Erwartung auf den Parteitag aus.

Allen Parteimitgliedern, dem gesamten Volk und den Offizieren und Soldaten der Volksarmee, die für die erfolgreiche Gewährleistung des 8. Parteitages hohe Anspannung walten ließen und unendliche Selbstlosigkeit und revolutionäre Gesinnung bekundeten, spreche ich im Namen des laufenden Parteitages herzlichen Dank aus.

Genossen Delegierte!

Der 8. Parteitag der PdAK wurde zu einem Kongress für Kampf und Fortschritt, der den unerschütterlichen Willen der Revolutionäre demonstrierte, das Banner des großen Kimilsungismus-Kimjongilismus unentwegt hochzuhalten und voller Siegeszuversicht und Mut um jeden Preis die Bereicherung, Erstarkung und Weiterentwicklung des Sozialismus unserer Prägung zu erreichen.

Auf dem Parteitag wurden die Veränderung der scharfen inneren und äußeren Lage und die subjektiven und objektiven Umstände, in denen sie auf unsere Revolution auswirkt, präzise analysiert und die fünfjährige Arbeit richtig ausgewertet. Demnach wurden gestützt auf entstandene neue Verhältnisse und Lage der Revolution wissenschaftlich fundierte und richtige strategisch-taktische Richtlinien dafür dargelegt, die Grundlage der staatlichen Wirtschaft wieder in Ordnung zu bringen und zu entwickeln, die Staats- und Gesellschaftsordnung zu konsolidieren. Hiermit wurde die Richtung zur Voranbringung der ganzen Angelegenheiten der Partei und des Staates klar und eindeutig beleuchtet.

Das bedeutet sicher, dass eine neue Triebkraft und ein deutlicher Meilenstein für unseren Fortschritt geschaffen wurden. Deshalb bin ich davon überzeugt, dass es zu einem Anlass dafür wurde, unsere heilige Sache dynamisch zu ziehen.

Der 8. Parteitag unserer Partei ist auch von sehr wichtiger Bedeutung für ihre Stärkung und Weiterentwicklung.

Auf dem Weg zur Weiterentwicklung unserer Partei haben wir einen weiteren großen Prozess durchgemacht, sind wie nie zuvor mit voller Würde und Zuversicht auf unseren Kampf erfüllt und verspüren nochmals zutiefst die Wichtigkeit der Verantwortung, die wir selbst auf uns genommen haben.

Die Beschlüsse des Parteitages sind die Strategie und Taktik unserer Partei für neue Siege beim Aufbau des Sozialismus unserer Prägung, der Schwur der PdAK vor der Revolution und dem Volk und zugleich der oberste Befehl, den unser großes Volk dem Zentralkomitee der Partei gegeben hat.

Unsere Parteimitglieder und Genossen Delegierte sollten mit solcher erhabenen Einstellung die Beschlüsse des Parteitages ernst nehmen und ehrenvoll aufnehmen.

Je nachdem, wie der Fünfjahresplan für die staatliche Wirtschaftsentwicklung und die anderen auf dem Parteitag beschlossenen Aufgaben in die Tat gesetzt werden, wird die Zukunft der sozialistischen Sache entschieden.

Wir haben die auf dem Parteitag gestellten programmatischen Aufgaben unbedingt und konsequent zu erfüllen, so unserer Revolution nochmals zum Aufschwung zu verhelfen und so schnell wie möglich dem Volk bessere und gesicherte Lebensbedingungen und Umwelt zu gewähren.

Wir sollten ein die ganze Partei umfassendes Studium für Durchsetzung der Beschlüsse des Parteitages organisieren, um die auf dem Parteitag festgestellten Kampfaufgaben und -aufträge konsequent anzunehmen, und einen kühnen Kampf entfalten, damit der sozialistische Aufbau in ein neues Stadium übergeht.

Deshalb müssen die Parteiorganisationen aller Ebenen ein intensives Studium für konsequente Ausrüstung mit den Dokumenten und Beschlüssen des Parteitages organisieren und entsprechende Besprechungen und organisatorisch-politische Arbeit substanziell leisten sowie Taktiken für die Durchsetzung der Beschlüsse des Parteitages exakt ausarbeiten und tatkräftig kämpfen.

Vor allem sind die Herzen der Parteimitglieder zu bewegen, damit sie durch ihren bahnbrechenden Kampf das Kollektiv zu neuen Wunder- und Großtaten führen, und alle Arbeitseinheiten und das ganze Land sollen pulsieren, um die Beschlüsse des Parteitages durchzusetzen.

Das neu abgeänderte Parteistatut ist im Maßstab der ganzen Partei zu studieren und eine konsequente Atmosphäre zu schaffen, in der die Parteiorganisationen und -mitglieder in allen Prozessen und Anlässen der Parteiarbeit bzw. des Parteilebens die Normen des Parteistatuts befolgen.

Genossen Delegierte!

Uns fordern nach wie vor unzählige Bewährungsproben und Schwierigkeiten heraus, aber unser Entschluss ist unverrückbar und die Zukunft optimistisch.

Unsere Partei wird auch künftig wie früher dem Prinzip der Privilegierung der Volksmassen immer unbeirrt treu bleiben und ihre ganze Kraft für die Erzielung stetiger neuer Siege beim sozialistischen Aufbau aufbieten.

Weil die Partei der Arbeit Koreas, die den großen Kimilsungismus-Kimjongilismus als Siegesbanner hochhält, die Revolution und den Aufbau richtig führt und es unwiderstehliche Kraft der einmütigen Geschlossenheit von Partei und Volksmassen gibt, wird unsere Revolution alle Schwierigkeiten überwinden und ununterbrochen vorwärtsschreiten.

Schreiten wir alle mit fester Zuversicht auf den Sieg des sozialistischen Werkes, der koreanischen revolutionären Sache und um das Zentralkomitee der Partei ehern geschart tatkräftig zu einem neuen Sieg der Revolution!

In der festen Überzeugung davon, dass dank der hohen Kampfkraft, der vereinten Kraft, des außergewöhnlichen patriotischen Elans und der beharrlichen Anstrengungen der Organisationen und Mitglieder der ganzen Partei, des gesamten Volkes und der Offiziere und Soldaten der Volksarmee die auf dem laufenden Parteitag dargelegten Kampfstrategien und Richtlinien glänzend durchgesetzt und beim Aufbau des Sozialismus unserer Prägung epochale Fortschritte erzielt werden, erkläre ich den 8. Parteitag der PdAK für geschlossen.

KIM JONG UN, Generalsekretär der PdAK, besuchte mit den Mitgliedern der leitenden Zentralorgane der Partei in der 8. Wahlperiode den Sonnenpalast Kumsusan

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, besuchte am 12. Januar mit den neu gewählten Mitgliedern der leitenden Zentralorgane der Partei in der 8. Wahlperiode den Sonnenpalast Kumsusan.

Zugegen waren Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK, Erster Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Vorsitzender des Präsidiums der Obersten Volksversammlung, Jo Yong Won, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK und Sekretär des ZK der PdAK, Ri Pyong Chol, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK, Vizevorsitzender der Zentralen Militärkommission beim ZK der Partei und Sekretär des ZK der PdAK, Kim Tok Hun, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK und Vorsitzender des Kabinetts der DVR Korea.

Die Teilnehmer, die auf dem 8. Parteitag, der bei der Entwicklung unserer Partei und Revolution zum wichtigen politischen Ereignis wird, die verantwortungsvolle Funktion der Mitglieder der leitenden Zentralorgane der Partei innehaben und die heiligste Stätte von Juche, wo KIM IL SUNG und KIM JONG IL als die Sonne fortleben, besuchen, waren vom erhabenen Gefühl erfüllt.

Vor den Standbildern von KIM IL SUNG und KIM JONG IL wurde der Blumenkorb im Namen des ZK der PdAK niedergelegt.

Der verehrte Generalsekretär erwies mit den Mitgliedern der leitenden Zentralorgane der Partei den Standbildern von KIM IL SUNG und KIM JONG IL die hehre Ehrerbietung.

Er suchte die Säle des ewigen Lebens auf, wo KIM IL SUNG und KIM JONG IL wie zu ihren Lebzeiten aufgebahrt liegen, und verneigte sich in Ehrfurcht vor
KIM IL SUNG und KIM JONG IL, ewige Führer unserer Partei und unseres Volkes und unerreichte große Heilige, die im Herzen unseres Volkes ewig fortleben und dem Volk unerschöpfliche Siegeszuversicht und ebensolchen Kampfeswillen geben und einen standhaften Stützpfeiler der Überzeugung errichten lassen.

Die Mitglieder der leitenden Zentralorgane der Partei fassten einen flammenden Entschluss, den Beschluss des historischen 8. Parteitages als ein ernster Schwur auf das Volk und einen obersten Befehl des Volkes zu beherzigen und getreu dem Generalsekretär wichtiger Verantwortung und Mission, die ihnen die Partei, das Vaterland und Volk geben, vollauf gerecht zu werden und damit den neuen Sieg der Revolution zu erreichen.

Annahme des Beschlusses des 8. Parteitags der PdAK „Über die konsequente Durchsetzung der im Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode dargelegten Aufgaben“

Auf dem 8. Parteitag der PdAK wurde auf der Grundlage aufrichtiger Besprechung über wichtige Fragen, die vor unserer Partei und Revolution stehen, der Beschluss „Über die konsequente Durchsetzung der beim Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode dargelegten Aufgaben“ einstimmig angenommen.

Der Beschluss schätzte, dass der „Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK in der7. Wahlperiode“ vom Generalsekretär KIM JONG UN die glänzenden Siege und Erfolge, die unsere Partei und unser Volk in der Berichtsperiode errungen hatten, genau auswertete und die Kampfrichtungen und Wege für weitere 5 Jahre, einen epochalen Fortschritt unseres sozialistischen Werks zu erreichen, wissenschaftlich fundiert erklärte.

Im Beschuss sind neue Kampfziele und erneuerte Erfüllungswege für alle Bereiche wie Wirtschaft, Landesverteidigung, Kultur und Verwaltung der Gesellschaftsordnung des Staates widerspiegelt, um in der entstandenen innen und äußeren Lage gestützt auf die wertvollen Erfolge, Erfahrungen und Lehren unserer Revolution den sozialistischen Aufbau ins nächste Stadium des Sieges übergehen zu lassen.

Der von den Delegierten auf den Beratungen der einzelnen Bereiche studierte und besprochene Beschluss gilt als bestes praktisches Programm, in dem die Verwissenschaftlichung, Wirklichkeit und Einsatzbereitschaft ausreichend gewährleistet und der organisatorische Willen und Entschluss der ganzen Partei zusammengefasst sind.

Der Beschluss schilderte, dass der laufende Parteitag entsprechend seinem Charakter als arbeitendem, kämpfendem und vorwärtsschreitendem Kongress die Fehler und deren Gründe, die in den letzten 5 Jahren bei der Durchsetzung der Beschlüsse des Parteitags in der 7. Wahlperiode aufgetreten sind, allseitig, dimensional und anatomisch analysiert und ausgewertet und die praktischen Überwindungswege tiefgreifend erörtert hatte.

Im Beschluss wurde der unbeirrte Willen des 8. Parteitags der PdAK zum Ausdruck gebracht, im Maßstab der ganzen Partei die Intensivität und Stärke des Kampfes zu erhöhen, damit die aufgetretenen Fehler wiedergutzumachen und zu überwinden und bei der Stärkung und Entwicklung der Partei und dem Aufbau des Sozialismus einen epochalen Fortschritt zu machen.

Die Ziele des Aufbaus des Sozialismus für 5 Jahre wurden im Beschluss vorgetragen. In den Zielen sind das revolutionäre Streben und der Entschluss aller Delegierten und Mitglieder der ganzen Partei widerspiegelt, die Kampfaufgaben, die der Generalsekretär im Rechenschaftsbericht des ZK der Partei in der 7. Wahlperiode dargelegt hat, bis zuletzt durchzusetzen.

Die Annahme des Beschlusses gilt als Feststellung eines richtigen Banners, das in der entscheidenden Zeit, in der die 75-jährige Geschichte unserer ruhmreichen Partei in die 80-jährige sicherlich übergeht, unseren Staat und unser Volk zum Weg des Erstarkens und Aufblühens leitet, und als Ausdruck des revolutionären Willens der Millionen Parteimitglieder, die Ideale – die Betrachtung des Volkes als das Höchste, die einmütige Geschlossenheit und das Schaffen aus eigener Kraft – wiederum zutiefst einzuprägen und neue Siege des Sozialismus zu erzielen.

Der Beschluss, den der 8. Parteitag in der Zeit angenommen hat, als alle Parteimitglieder und das gesamte Volk, mit Zuversicht und Optimismus erfüllt, den Vormarsch des ersten der 2020er Jahren begonnen haben, wird ein mächtiges Banner werden, das den historischen, in ein neues Stadium eingetretenen Kampf für die allseitige Entwicklung des Sozialismus unserer Prägung an großes Schaffen und Umschwung zieht.

Der Beschluss des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas wird als parteiinterne Ausgabe den Organisationen aller Ebenen in der ganzen Partei zugestellt.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Abschluss des 8. Parteitags der PdAK |

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.