Genosse KIM JONG UN leitete 21. erweiterte Sitzung des Politbüros des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Filmbeitrag

Am 29. November fand im Hauptgebäude des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas die 21. erweiterte Sitzung des Politbüros des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, nahm an der Sitzung teil.

Daran beteiligten sich die Mitglieder des Präsidiums und die Mitglieder und die Kandidaten des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas.

Als Zuhörer waren dabei zugegen die Funktionäre der bedeutenden Abteilungen des ZK der PdAK, die Mitglieder des Vorbereitungskomitees für den Parteitag und die weiteren Personen.

Im Auftrag des Politbüros des ZK der PdAK führte Genosse KIM JONG UN den Vorsitz.

Auf der Sitzung hörte man zuerst über die Vorbereitung auf den 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas und setzte nach konkreter Diskussion einige wichtige Fragen, darunter die Ergreifung der Maßnahmen für den Parteitag, die Umgruppierung der zuständigen Abteilung des ZK der PdAK für die Intensivierung der ideologischen Arbeit der Partei, die konsequentere Durchsetzung des parteilichen Führungssystems in den betreffenden Organen, die Verstärkung der politischen und parteilichen Leitung, die Verbesserung der Leitung der wirtschaftlichen Arbeit durch die Partei und die Erfüllung der aktuellen wirtschaftlichen Aufgaben, als Tagesordnungspunkte fest.

Das Politbüro des ZK der Partei der Arbeit Koreas hörte den Bericht des Vorbereitungskomitees für den Parteitag über die Vorbereitung auf den 8. Parteitag. Man berichtete über die Bilanzierung der Arbeiten der Leitungsorgane der Parteiorganisationen aller Ebenen, ihre Wahlen, die Parteisitzungen für die Wahl der Delegierten zum Parteitag und die Vorbereitung der Dokumente für den Parteitag und die Vorbereitung für die politischen und kulturellen Veranstaltungen vor und nach dem 8. Parteitag.

Danach verwies man auf einige Abweichungen und die wichtigen Aufgaben des Vorbereitungskomitees für den Parteitag und erklärte die Richtungen der vom Vorbereitungskomitee vorgelegten Fragen.

Um im Einklang mit den Forderungen der voranschreitenden koreanischen Revolution den Bereich für ideologische Arbeit der Partei zu verbessern und zu verstärken, überprüfte das Politbüro des ZK der PdAK die betreffenden Fragen und billigte die organisatorisch-apparative Frage.

Es kritisierte voller Ernst die wirtschaftlichen Leitungsorgane, die ihre unterstellten Zweige nicht den subjektiven und objektiven Verhältnissen und Bedingungen entsprechend wissenschaftlich leiten können und dem Subjektivismus und Formalismus verfallen sind, und betonte, dass man die Operation und Leitung für die Durchsetzung der Wirtschaftspolitik der Partei der Arbeit Koreas wissenschaftlich durchführen und aufopferungsvoll und verantwortungsbewusst arbeiten solle.

Das Politbüro des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas diskutierte über die Maßnahmen zu den bedeutenden aktuellen Sachen für die Erfüllung der wirtschaftlichen Aufgaben in diesem Jahr und fasste einstimmig die wichtigen Beschlüsse.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.