Testschuss eines supergroßen Raketenwerfers durch die Akademie für Rüstungsindustrie der DVRK

Die Akademie für Rüstungsindustrie der Demokratischen Volksrepublik Korea führte am 31. Oktober 2019 nachmittags erneut den Testschuss eines supergroßen Raketenwerfers erfolgreich durch.

Der Test hatte es zum Ziel, die Sicherheit des Schnellfeuersystems des supergroßen Raketenwerfers nachzuweisen.

Durch die Überprüfung der Sicherheit wurden die kämpferische Leistung des beispiellosen einheimischen supergroßen Raketenwerferwaffensystems und seine einwandfreie Kampffähigkeit bestätigt.

Das erfolgreiche Ergebnis des Testschusses wurde vor Ort dem Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas übermittelt.

Mit Zufriedenheit nahm der Oberste Staatsführer KIM JONG UN die militärtechnische Beurteilung des Testschusses des supergroßen Raketenwerfers durch die Akademie für Rüstungsindustrie entgegen.

Er beglückwünschte die Rüstungswissenschaftler zu ihrem hingebungsvollen Einsatz für die Entwicklung der auf Selbstverteidigung orientierten militärischen Kraft des Landes und die Verstärkung der Streitkräfte.

Mit der Bestätigung der Vollkommenheit des Schnellfeuersystems durch diesmaligen Testschuss ist man nun in der Lage, mit dem Überraschungsangriff des Waffensystems des supergroßen Raketenwerfers den gezielten feindlichen Verband und das bestimmte Zielrevier in aller Härte in Schutt und Asche zu legen.

Der supergroße Raketenwerfer wird mit den jüngst neu entwickelten taktischen ferngelenkten Waffen zusammen als eine von wichtigsten Waffen der Koreanischen Volksarmee fungieren, die alle drohenden Handlungen der Feinde zurückhalten und ausschalten werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.