Marschall KIM JONG UN besichtigte ein neu gebautes U-Boot

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, besichtigte das neu gebaute U-Boot.

Ihn begleiteten die Kader des Zentralkomitees der PdAK und des Bereichs Rüstungswissenschaft.

Das neue U-Boot, das unter der sorgfältigen Leitung und besonderen Aufmerksamkeit von
KIM JONG UN gebaut wurde, wird in Operationsgewässern vom Ostmeer dessen Mission erfüllen und bald im Operationsfeld eingesetzt.

Fernsehbericht

Beim Rundgang durch das U-Boot informierte sich KIM JONG UN ausführlich über die operativen und taktischen Eigenschaften und die Waffen- und Kampfsysteme des U-Boots.

Dabei äußerte er seine große Zufriedenheit damit, dass das U-Boot herrlich entworfen und gebaut worden ist, damit es unter allen Situationen die militärstrategische Absicht der PdAK richtig durchsetzen kann.

Er sagte, in unserem Land, das das Ost- und das Westmeer habe, gelte die Operationsfähigkeit des U-Boots als einen wichtigen Bestandteil der staatlichen Wehrkraft. Man solle für die Entwicklung der Kriegsrüstungen der Seestreitkräfte einschließlich des U-Boots große Kraft einsetzen und die Wehrkraft des Staates weiterhin zuverlässig verstärken.

KIM JONG UN erklärte den strategischen Plan der Partei für Benutzung und Seeoperation des U-Boots und erwähnte die aktuelle und die strategische Aufgabe der Bereiche Rüstungswissenschaft und U-Boot-Industrie für dessen Durchsetzung.