Genosse KIM JONG UN besuchte das Maschinenbaukombinat Phyongnam

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, leitete die Arbeit des Maschinenbaukombinats Phyongnam vor Ort an.

Beim Rundgang durch viele Orte wie Erziehungsraum mit den revolutionären und historischen Materialien, Abteilung für Generalmontage, Halle für Verarbeitung, Abteilung für Kesselbau und Presse und die anderen erkundigte er sich dabei eingehend nach der Sanierung und Modernisierung in der ersten Etappe und der gegenwärtigen Produktion.

Er wies darauf hin, alle Produktionstechnologien sollen völlig automatisiert und mit Fließband versehen werden, wodurch die Geschwindigkeit der Verarbeitung der Produkte und der Montage verbessert und die Maschinen in großer Menge erzeugt werden sollen.

Er fuhr fort, die Folge der Modernisierung des Kombinats solle bei der Qualität der Produkte zum Ausdruck gebracht werden. Es solle auch die Arbeit rege organisieren, die Facharbeiter zu qualifizieren, da die Anlagen der Abteilung für Verarbeitung modernisiert wurden, womit die Qualität der Verarbeitungsprodukte auffallend verbessert wird.

Das Maschinenbaukombinat Phyongnam habe bei der Entwicklung der Volkswirtschaft einen sehr großen Anteil. Entsprechend der Forderung der Parteipolitik, ein eigenständiges und selbstständiges Kombinat zu errichten, das verschiedenartige Maschinen und Anlagen nach dem Willen herstellen kann, solle die Modernisierung der Produktionstechnologien in noch höherem Niveau vorgenommen werden, wodurch dieses Kombinat zum Musterbetrieb der Maschinenbauindustrie eines neuen Zeitalters auszugestalten ist.

Es sei unerlässlich, die bei der Sanierung und Modernisierung in der 1. Etappe aufgestellten Fragen zu Stande zu bringen und die Modernisierung in der 2. Etappe zu beschleunigen, die Produktionskapazität noch mehr zu erweitern und die staatlich benötigenden Maschinen noch mehr zu erzeugen.

Sich ums Leben der Belegschaft gut zu kümmern, sei wichtige Arbeit dafür, den Produktionselan der Massen hoch zur Geltung zu bringen. Man solle die von der Partei geschaffenen Viehzuchtbasen, Gemüsegewächshäuser und Fischereibasen gut verwalten und betreiben und die Belegschaft mit Fleisch, Gemüse und Fisch ohne Unterbrechung regelmäßig versorgen. Somit solle man sie dazu veranlassen, die Wohltat der Partei in der Tat zu beherzigen und sich mit der Erfüllung der revolutionären Aufgaben voll und ganz zu beschäftigen.

Ihn begleiteten die Kader des ZK der Partei und des Komitees für Staatsangelegenheiten wie Jo Yong Won, Hong Yong Chil, Yu Jin, Kim Yong Su, Hyon Song Wol, Kim Chang Son und Ma Won Chun.