Genosse KIM JONG UN suchte das Maschinenbaukombinat „8. Februar“ auf

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, leitete die Arbeit des Maschinenbaukombinats „8. Februar“ vor Ort an.

Er besichtigte das Historische Revolutionsmuseum.

Er    erinnerte    sich    an    den    28.   Oktober    2011    eindrucksvoll,    an    dem    er    mit
KIM JONG IL dieses Kombinat aufgesucht hatte, und bemerkte, dass die Belegschaft dieses Kombinats die selbstlosen Bemühungen KIM JONG ILs beherzigen, der bis zu letzten Zeiten seines Lebens für die Stärkung und Entwicklung des Kombinats große Anstrengungen unternommen hatte, in Fortsetzung der Tradition ihres Kombinats, durch große Produktionserfolge die Partei treu unterstützt zu haben, an der Spitze des ganzen Landes stehen sollte.

Er informierte sich über die Sanierung und Modernisierung sowie die Erfüllung des Produktionsplans des Kombinats und besichtigte die Produktionsabteilungen.

Vor den mit Fließband versehenen Produktionstechnologien sagte er, solche Produktionstechnologien sollen viel eingeführt und dementsprechend die Arbeitskräfte vernünftig rege verwaltet und die Produktion auf einem hohen Stand normalisiert werden.

Er unterstrich, man sollte, das Hauptgewicht auf die Erfüllung der revolutionären Aufgaben legend, die ideologische Erziehung auf die Belegschaft wirklichkeitsnah durchführen und die Bedingungen für ihr Arbeitsleben gewissenhaft verbessern.

Er meinte, das Kombinat entwickelte sich so mehr als zuvor, aber man dürfe damit nicht zufrieden sein. Entsprechend den Forderungen des sich unaufhörlich verändernden und entwickelnden Zeitalters solle man noch höheren Plan für die Modernisierung stellen und jährlich nach und nach vorantreiben.

Er fuhr fort, alle Elemente des Kombinats, angefangen von den Produktionstechnologien bis zum Stützpunkt für Vermittlung der Wissenschaft und Technik und Kulturhaus, sollen das moderne Schönheitsgefühl und die Forderung der Parteipolitik erreichen. Man solle in diesem Kombinat ein Vorbild schaffen und im ganzen Land verallgemeinern, sodass sich alle im Klaren darüber sind, was die von der Partei beabsichtigte Modernisierung sein soll, und sich dazu erheben.

Er sah sich die modernisierten Maschinen, die hier hergestellt wurden, an, erkundigte sich eingehend nach deren Leistungen und unterstrich, das wissenschaftliche Niveau der Messgeräte, mit denen die Produkte gemessen werden soll, zu verbessern und das Überprüfungssystem herzustellen.

Er sah sich auch verschiedenartige Grundbedarfsartikel an und schätzte dabei hoch ein, dass die Arbeiter in effektiver Nutzung der örtlichen brach liegenden Materialien viele nutzbare Produkte hergestellt hatten.

Er äußerte, die pulsierende Atmosphäre des Kombinats für die Herstellung der Produktions- und Lebenskultur gefalle ihm. Alle Betriebe des Landes sollen diesem Kombinat in der Atmosphäre aktiv nacheifern.

Er bat die hiesigen Funktionäre darum, er habe heute das Kombinat mit großer Zufriedenheit besichtigt, und sie sollen der gesamten Belegschaft seinen Gruß übermitteln.

Ihn begleiteten die Kader des ZK der Partei und des Komitees für Staatsangelegenheiten, darunter Jo Yong Won, Yu Jin, Kim Yong Su, Hyon Song Wol, Kim Chang Son und Ma Won Chun.

Fernsehbericht