Genosse KIM JONG UN besuchte das Traktorenkombinat Kanggye

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, leitete das Kanggye-Traktorenkombinat vor Ort an.

Zuerst besichtigte er das Historische Revolutionsmuseum.

Er bemerkte warmherzig, der 70-jährige Werdegang des Kombinats zeuge von der Geschichte des erhabenen Geistes, konsequenter revolutionärer Gesinnung, des erstaunlichen Schaffens und ebensolcher Großtaten der hiesigen Arbeiter, die mit unserer Partei angeknüpfte Beziehungen als das wie durch Blutader verbundene Gefühl und das Leben bewahrt, auf die von der Partei herbeigewünschten Fragen nur mit dem Satz „Jawohl“ beantwortet und „todesmutig durchgesetzt und über Generationen hinweg die mit reinem Gewissen und ebensolcher Pflichtreue unterstützt hatten.

In der Repräsentationshalle sah er sich die zurzeit in diesem Kombinat hergestellten Maschinenerzeugnisse an.

Er würdigte hoch das Kombinat, wo leistungsstarke Maschinen und Ausrüstungen, die zur Stärkung der Volkswirtschaft und der Landesverteidigungskraft dringend beitragen, nach Belieben hergestellt werden.

Beim Rundgang durch viele Objekte wie Rohteilverarbeitung-, Verarbeitungs- und Montageabteilungen erkundigte er sich eingehend nach der Produktion und dem Niveau der technischen Ausstattung des Kombinats.

Er unterstrich, dass in diesem Kombinat auch künftig der Kampf für die Herstellung der Produktionskultur im von unserer Partei betonten Niveau weiterhin entfaltet werden sollte.

Er meinte, dieses Kombinat befinde sich in wichtiger Position der Maschinenbauindustrie des Landes, und legte programmatische Aufgaben dar, die bei der Betriebsführung als Richtschnur gelten.

Er informierte sich über die Lage der hiesigen Versorgungsarbeit und sagte, es wäre sehr gut, durch gewissenhaften Sojabohnenanbau und zuverlässige Schaffung der Versorgungsgrundlage wie Gemüsegewächshaus, Pilzproduktionsbasen, Enten- und Schweinenzuchtbetriebe, Fischzuchtanstalten und Schmerlenteich selbstständig Haushalt zu führen und die Belegschaft mit Nebennahrungsmitteln regelmäßig zu versorgen. Er bat das Parteikomitee des Kombinats darum, auch künftig diese Arbeit vorrangig im Auge zu behalten und voranzutreiben, immer große Aufmerksamkeit auf das Leben der Belegschaft zu richten und sich darum sorgfältig zu kümmern.

Bei der Besichtigung des Raums für die Verbreitung der wissenschaftlich-technischen Kenntnisse erkundigte er sich ausführlich nach der Betriebsführung.

An jenem Tag erlebte er die Aufführung mit großem Chorgesang „Unser Kombinat erstrahlt als Blutlinie von Paektusan“, bei der hiesige Arbeiter aufgetreten hatten.

Er sagte, dieses Kombinat verfüge über glänzende Tradition, in 70 Jahren die Verantwortung und Rolle als Kern bei der Durchsetzung der Wirtschaftspolitik der Partei ausgezeichnet zur Geltung gebracht zu haben, Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass hiesige Funktionäre und Parteimitglieder auch künftig die von der Partei gestellten neuen und kämpferischen Aufgaben termingerecht und einwandfrei erfüllen werden.

Ihn begleiteten die Kader des ZK der PdAK wie Jo Yong Won, Yu Jin, Kim Yong Su und Hyon Sol Wol und die Kader des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea wie Kim Chang Son und Ma Won Chun.

Fernsehbericht