Genosse KIM JONG UN besuchte einen Jungfischzuchtbetrieb am Yonphung-See

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte den neu gebauten Jungfischzuchtbetrieb am Yonphung-See auf.

Vor der Gesamtansicht des Betriebes hörte er sich die Erläuterungen an und erkundigte sich nach dem Bau des Betriebes.

Dabei meinte er, der Bezirk solle aus eigener Kraft diesen Jungfischzuchtbetrieb gebaut haben. Der Betrieb sei in der Harmonie mit der Naturlandschaft adrett gebaut worden. Dann drückte er seine große Zufriedenheit damit aus, dass die Grundlage dafür geschaffen wurde, im Yonphung-See mit günstigen Lebensbedingungen für Mandarinfische deren Zucht wissenschaftlich-technisch fundiert durchzuführen. Dann besichtigte er den Raum für Ausbrüten, Zuchtteiche im Freien und andere Prozesse für Aufzucht von Mandarinfischen und gab dabei wertvolle Hinweise für aktive Entwicklung der Mandarinfischzucht.

Des Weiteren sagte er, die Jungfischzucht sei als eine wichtige Arbeit dafür, den Fischbestand des Landes zu schützen und in der Zukunft mehr Fische zu produzieren, ein notwendiger vorrangiger Prozess für Durchsetzung der Parteipolitik auf Fischwirtschaft. Im Landesmaßstab sollte man die Zuchtbasen für Rassefische wie dieser Jungfischzuchtbetrieb ausgezeichnet ausgestalten und in Betrieb setzen. Daneben sollten in großem Maßstab die auf der fortgeschrittenen Wissenschaft und Technik basierten Bewegungen um Schutz und Vermehrung der Ressourcen von Fischen und Seepflanzen entfaltet und in natürlichen Gewässern Kultur von Seepflanzen und Fischzucht aktiviert werden. Nur dann sei es möglich, innerhalb einiger Jahre an die Bevölkerung verschiedenartige hochwertige Fische wie Mandarinfische mehr zu liefern.

Dann drückte er seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass die hiesigen Funktionäre und Belegschaft die Konzeption und Vorhaben der PdAK tief in Herzen bewahren und die Erfolge bei der Produktion von verschiedenartigen Jungfischen wie Madarinfische weiterhin erweitern und damit dazu aktiven Beitrag leisten werden, den Yonphung-See von Fischschwärmen wimmeln zu lassen und den Fischbestand des Landes zu vermehren.

Fernsehbericht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

  

Advertisements