Genosse KIM JONG UN besuchte den Welszuchtbetrieb Samchon

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, suchte mit seiner Ehefrau Ri Sol Ju den Welszuchtbetrieb Samchon auf.

Bei seiner Rundgang durch verschiedene Orte des Betriebes, darunter Raum für die Erziehung anhand historischer und revolutionärer Gedenkmaterialien, Kabinett Entwicklungsgeschichte, Kabinett für Vermittlung der Wissenschaft und Technik, Dispatcherzentrale, Teiche im Freien, Aufzucht-Häuser für Rassewelse und junge Rassewelse, erkundigte er sich eingehend nach der Welszucht.

Er schätzte hoch ein, dass die Funktionäre und die Belegschaft dieses Betriebes in der Kampfesatmosphäre, basiert auf dem Geist der bedingungslosen Durchsetzung der Parteipolitik und auf der modernen Wissenschaft und Technik aus eigener Kraft zu schaffen, das Aussehen des Betriebes noch hervorragender saniert und den von der Partei festgesetzten 3000-t-Jahresproduktionsplan übererfüllt hatten.

Dann meinte er, dieser Zuchtbetrieb solle zur Lokomotive, die den Fischzuchtwesen im Lande anführt, zum Schrittmacher und Lehrer sowie zur Alma Mater für Vermittlung der Spitzenfischzuchttechnik werden, und stellte die Aufgabe und Wege zur deren Erfüllung.

Im Gefrierlager sah er die Gefrierfischplatten an und meinte, es sehe aus, als ob die Goldbarren aufgeschichtet sind, und dieser Betrieb sei ja wertvoller Schatzbetrieb. So lobte er mehrmals die Leistungen des Betriebes. Des Weiteren sagte er, die gesamte Belegschaft des Betriebs solle mit einzigem Streben zur Verfechtung und Durchsetzung der Parteipolitik auf Fischzucht ihre Herzen entflammen und den Aufschwung in der Produktion herbeiführen, um den 70. Gründungstag der Republik mit glänzenden Arbeitsergebnissen zu begrüßen.

Er bemerkte, der Welszuchtbetrieb sei nicht dem Kabinett oder den Ministerien und zentralen Organen, sondern der Volksarmee untergeordnet, die den Befehl und Anordnung der Partei ohne Scheu vor Wasser und Feuer einzig und allein mit todesmutiger Durchsetzung erwidert. Deswegen mache sich die Partei gar keine Sorge um diesen Betrieb. Dann sagte er inständig, der Betrieb solle auch in diesem Jahr unbedingt den Jahresproduktionsplan übererfüllen und dadurch den Soldatengeist, -mut und -courage ausnahmslos zur Geltung bringen.

Fernsehbericht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Advertisements