Genosse KIM JONG UN besuchte den Kreis Sindo im Bezirk Nord-Phyongan

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete die Arbeit des Kreises Sindo, Bezirk Nord-Phyongan, vor Ort an.

Er suchte das 14. Feld des 1. Schilfzweigbetriebs des Landwirtschaftlichen Schilfkombinats des Kreises Sindo auf, wo KIM IL SUNG und KIM JONG IL besucht hatten.

Er bemerkte, den Kreis Sindo zur Rohstoffbasis für die Chemiefasern wohl befriedigend auszugestalten und die Schilfproduktion zu vermehren, sei eine wichtige Arbeit dafür, die Selbstständigkeit der Chemieindustrie des Landes weiter zu verstärken. Er werde aktiv Beistand leisten, und man sollte den Schilfackerbau gut treiben, den Rekord der Jahresernte zu normalisieren und künftig weiter die große Schilfernte einzubringen.

Er wies ausführlich auf die Aufgaben und die Methode hin, um beim Schilfackerbau eine neue Wende herbeizuführen, darunter auf die Fragen danach, den Anteil der Maschinen bei der Schilfproduktion zu vermehren und die Düngung und Pflege der Schilffelder auf wissenschaftlich und technisch fundierte Weise vorzunehmen.

Er besichtigte danach die Brigade für Mechanisierung des 1. Schilfzweigbetriebs des Landwirtschaftlichen Schilfkombinats des Kreises Sindo.

Aufgrund dessen, sich nach dem wirklichen Sachverhalt des Kreises Sindo allseitig und sorgfältig erkundigt zu haben, gab er die programmatischen Aufgaben für diesen Kreis.

Fernsehbericht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun