Genosse KIM JONG UN leitete Sitzung des Politbüros des ZK der PdAK

In Anwesenheit vom hochverehrten Obersten Führer Genossen KIM JONG UN, dem Vorsitzenden der PdAK, dem Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und dem Obersten Befehlshaber der KVA, fand am 9. April die Sitzung des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas statt.

Daran beteiligten sich Mitglieder des Präsidiums und Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der PdAK.

Außerdem nahmen daran die Vizevorsitzenden des Kabinetts als Zuhörer teil.

Im    Auftrage    des    Politbüros    des    ZK    der    Partei    wurde    diese    Sitzung    von KIM JONG UN geleitet.

Auf dieser Sitzung wurde „Über die Bilanz der Erfüllung des Staatshaushaltsplans der Demokratischen Volksrepublik Korea für 2017 (Juche 106) und über den Staatsetat für 2018 (Juche 107)“ besprochen, die der VI. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVRK in der XIII. Legislaturperiode vorgelegt werden sollte.

Den Bericht gab Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums vom Politbüro des ZK der Partei und Vorsitzender des Kabinetts.

Im Politbüro des ZK der PdAK wurde der Staatshaushaltsplan für das nächste Jahr überprüft und  bestätigt und der Beschluss einstimmig angenommen, diesen Plan der VI. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVRK in der XIII. Legislaturperiode vorzulegen.

Ferner gab es den Bericht von KIM JONG UN über die Entwicklung der gegenwärtigen Lage auf der Koreanischen Halbinsel.

Beim Bericht erwähnte er das Nord-Süd-Gipfeltreffen und die Verhandlungen, die am 27. April im „Haus vom Frieden“ im Gebiet der südlichen Seite in Panmunjom veranstaltet werden. Dabei analysierte und schätzte er bevorstehende Entwicklungsrichtung der Nord-Süd-Beziehungen und Aussicht auf DVRK-USA-Gespräche tiefgründig ein und erhellte die strategisch-taktischen Fragen unserer Partei wie Kurs auf internationale Beziehungen und dementsprechende Gegenerwiderungsrichtungen in der Folgezeit.

Anschließend bemerkte er die jüngste Arbeitssachlage der Mitglieder des Politbüros beim ZK der Partei ausführlich und unterstrich, dass sie ihre Verantwortung und Rolle als leitende Funktionäre der Revolution noch aktiver zur Geltung bringen sollten.

Weiterhin äußerte er, dass alle Bereiche und Einheiten des Staates das revolutionäre Banner des Schaffens aus eigener Kraft dauerhaft im Auge behalten, unter Einsatz aller eigenen technischen Kräfte und ökonomischen Potenziale die Kampfaufgaben in diesem Jahr, dem dritten Jahr bei der Erfüllung der Fünfjahresstrategie für die staatliche Wirtschaftsentwicklung, auf jeden Fall erfüllen und so in den gesamten Bereichen der Wirtschaft ein Durchbruch zur Ankurbelung erzielen sollten.

Fernsehnachricht über die Sitzung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun