Genosse KIM JONG UN besuchte das Werk „16. März“

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender des PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, leitete den Betrieb „16. März“ vor Ort an und legte die Aufgabe für die Modernisierung dar.

Er besichtigte Raum für die Erziehung anhand historischer und revolutionärer Gedenkmaterialien und das Kabinett Entwicklungsgeschichte.

Er   bemerkte,   dass   dank   der   weisen  Führung   und   der   sorgfältigen   Fürsorge   von KIM IL SUNG und KIM JONG IL, wer persönlich das Baugrundstück dieses Betriebes festgestellt und dem ersten mittelgroßen LKW aus diesem Betrieb den Namen „Thaebaeksan“ gegeben und den Weg des Betriebes lichtvoll beleuchtet hatten, dieser Betrieb den stolzerfüllten Werdegang zurückgelegt haben konnte.

Er würdigte hoch die Verdienste der hiesigen Arbeiter, die in den letzten Jahren zahlreiche LKWs hergestellt und an die Bauplätze für den Sozialismus und die Volksarmee damit geliefert und so zum Aufblühen und Gedeihen des Vaterlandes einen großen Beitrag geleistet hatten.

Er machte einen Rundgang durch viele Orte wie Generalmontage- und Bearbeitungshallen und Schlosserei.

Voller Überzeugung sagte er, man könne mit diesem Betrieb als Mutterbetrieb eine moderne Automobilindustrie gründen, da solide materiell-technische Grundlage der Bereiche für die Autoproduktion geschaffen und im Maschinenbaukombinat „18. Januar“ die qualitätsgerechten Motoren in großer Menge hergestellt wurden.

Er fuhr fort, man sollte den Betrieb „16. März“ modernisieren, wodurch man den mit jedem Tag zunehmenden Transportsbedarf für die Volkswirtschaft wohl befriedigend decken und dazu aktiv beitragen sollte, die Verteidigungskraft des Landes zuverlässig zu verstärken, und stellte die programmatische Aufgabe bei der modernen Sanierung des Betriebs gemäß den Forderungen des Zeitalters der Wissensökonomie.

Er rief leidenschaftlich dazu auf, einen neuen Wendepunkt bei der Hebung der Automobilindustrie des Landes auf das Weltniveau herbeizuführen und mit vereinter Kraft den Betrieb dynamisch zu modernisieren und zu sanieren, um es zu bestätigen, dass der heutige Entschluss die gerechte Maßnahme für den Aufbau eines starken aufblühenden Staates ist.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass sich die Funktionäre und die Belegschaft dieses Betriebs, der sich tief in seinem Herzen befindet, das Vertrauen der Partei immer beherzigen und ihrer ruhmreichen Mission vollauf gerecht werden, und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht über die Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2