Genosse KIM JONG UN liess sich mit den Teilnehmern am 8. Kongress der Kinderorganisation Koreas fotografieren

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, ließ sich mit den Teilnehmern am 8. Kongress der Kinderorganisation Koreas (KOK) zum Andenken fotografieren.

Als er auf dem Aufnahmeplatz erschien, überreichten ihm die KOK-Vertreter duftvolle Blumensträuße und banden ihm das rote Halstuch um.

Er meinte, der 8. Kongress der KOK sei ein wichtiger Anlass zur Weiterentwicklung der KOK als Kinderorganisation von KIM IL SUNG und KIM JONG IL, deren Name für immer erstrahlt. Dabei gratulierte er herzlich den Kongressteilnehmern dazu, den Geist von drei Millionen Mitgliedern der KOK, die sich in standhafter Fortsetzung der Tradition der antijapanischen Kindervereinigung und der Blutlinie des Paektu zu verlässlichen Fortsetzern beim Aufbau eines starken sozialistischen Staates und zu wahren Nachfolgern des Jugendverbandes zuverlässig vorbereiten, vor aller Welt demonstriert zu haben.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass alle Kongressteilnehmer gemäß den Forderungen unserer Revolution und der Entwicklung der koreanischen Kinderbewegung bei der Arbeit der KOK eine revolutionäre Wende herbeiführen und die KOK als Formation der künftigen Haupthelden des starken Landes von Paektusan, die sich auf dem Pegasus – in sich geistigen Reichtum, moralische Sauberkeit und körperliche Vollkommenheit vereint zu haben – für das sozialistische Korea stets vorbereiten, felsenfest festigen werden. Dann ließ er sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Advertisements