Marschall KIM JONG UN liess sich zusammen mit den Entwicklern der neuen Rakete „Hwasong-12“ zum Andenken fotografieren

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, rief die Entwickler der strategischen ballistischen Boden-Boden-Mittellangstreckenrakete „Hwasong-12“ zu sich ins Gebäude des ZK der Partei und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Er gratulierte herzlich den Funktionären im Bereich der Verteidigungswissenschaft dazu, dass sie mit der fleckenlos reinen und sauberen Treue zur Partei das Konzept und Vorhaben des ZK der Partei todesmutig durchgesetzt und so großen Beitrag dazu geleistet haben, die Macht einer selbstverteidigenden Rüstungsindustrie von Juche-Korea, das auf die Stellung als Atommacht im Osten, Raketenführungsmacht Asiens, gebührend gehoben wurde, vor aller Welt tatkräftig zu demonstrieren.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die Funktionäre, Wissenschaftler und Techniker im Raketenforschungsbereich mächtige eigenständige Waffen, Hightech-Waffen und Equipments noch mehr entwickeln und herstellen, so unser Vaterland als unbesiegbares sozialistisches Bollwerk, das auch starke Feinde nicht anzutasten wagen, felsenfest festigen und Durchsetzung der Beschlüsse des VII. Parteitags der PdAK den großen heroischen Marsch mit dem atomaren Prunkschwert von Songun zuverlässig verteidigen werden. Dann ließ er sich mit ihnen zur Erinnerung fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Advertisements