Marschall KIM JONG UN leitete den Probeschuss der neu entwickelten strategischen ballistischen Boden-Boden-Mittellangstreckenrakete „Hwasong-12“ vor Ort an

Getreu     dem     grandiosen     Konzept     des     hochverehrten     Obersten     Führers Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, für den Aufbau der Atommacht stürmen die Wissenschaftler und Techniker im Bereich für Raketenforschung zu aller Bewunderung der Welt zum neuen Ziel vor. Am 14. Mai Juche 106 (2017) führten sie erfolgreich den Probeschuss der neu entwickelten strategischen ballistischen Boden-Boden-Mittellangstreckenrakete „Hwasong-12“ durch.

Marschall KIM JONG UN erlebte vor Ort diesen Probeschuss .

Vor einem Tag des Probeschusses suchte er die Hauptmontagehalle für Rakete auf, leitete die Vorbereitungen des Raketenschusses persönlich an und spornte die Wissenschaftler und Techniker an.

In aller Herrgottsfrühe an dem Tag für Probeschuss suchte er erneut den Platz für Raketenprobeschuss auf und erkundigte sich nach dem Plan für Probeschuss der Rakete vom Typ „Hwasong-12“.

Dieser Probeschuss zielte darauf ab, die taktisch-technischen Daten und technische Eigenschaften der strategischen ballistischen Mittellangstreckenrakete vom neuen Typ, die mit dem leistungsstarken Atomsprengkörper vom großen Gewicht zu versehen ist, zu bestätigen. In Berücksichtigung der Sicherheit der umliegenden Länder wurde der Probeschuss in Schussverfahren in maximal hohem Winkel durchgeführt.

Nach dem Befehl von KIM JONG UN wurde um 4:58 Uhr morgens die Rakete gestartet.

Die abgeschossene Rakete flog auf der festgesetzten Bahn bis zur Höhe von 2 111,5 km hoch und traf das 787 km lang entfernte festgesetzte Ziel auf dem offenen Meer.

Durch diesen Probeschuss wurden alle technischen Eigenschaften des Lenk- und Stabilisierungssystems, Aufbau-, Druck-, Überprüfungs- und Startsystems der von unseren Wehrwissenschaftlern und -technikern auf unsere Art und Weise völlig neu projektierten Rakete vollständig bestätigt. Ferner wurde die Zuverlässigkeit des neu entwickelten Raketentriebwerkes in den praktischen Flugbedingungen erneut festgestellt.

Darüber hinaus wurden in strengen Bedingungen beim Wiedereintritt in die Atmosphäre die Lenkeigenschaften des Steuerwerkes im Endstadium und Genauigkeit der Funktion des Explosionssystems des Atomsprengkörpers bestätigt.

An der Beobachtungsstelle analysierte und schätzte KIM JONG UN mit den Funktionären die Resultate des Probeschusses ausführlich ein.

Dann ließ er sich mit den am Probeschuss teilgenommenen Funktionären, Wissenschaftlern und Technikern zum Andenken fotografieren.

Er schätzte sie wiederholt hoch ein, die sie die ballistische Rakete unserer Art entwickelt hatten, und sprach ihnen in seinem Namen den Sonderdank aus.

Er erklärte mit Bestimmtheit, die DVRK sei in Tat und Wahrheit, egal, wer es anerkannt oder nicht, eine Atommacht. Dann betonte er, die DVRK werde mit ihrer unvorstellbar außergewöhnlich schnell verstärkten und entwickelten atomaren Abschreckungskraft diejenigen, die sich mit atomarer Einschüchterung beschäftigen, entschieden bestrafen.

Des Weiteren sagte er, die USA setzen in Gegenwart mit Gefasel von irgendeinem Druck in die Umgebung der Koreanischen Halbinsel die atomaren strategischen Kriegsmittel in großem Maßstab ein und versuchen die DVRK mit Drohungen einzuschüchtern. Aber die feige amerikanische Prahlerei, nur gegen die Länder ohne Atomwaffen bzw. gegen die schwachen Nationen militärisch vorzugehen, sei wirkungslos für die DVRK und sei im wahrsten Sinne des Wortes eine lächerliche Sache. Die DVRK sei bereit dazu, den USA entgegenzutreten, falls sie wagemutig militärische Provokationen gegen die DVRK verüben.

Dann erteilte er den Wissenschaftlern und Technikern im Bereich für Raketenforschung den Befehl dazu, ohne Zufriedenheit mit erzielten Erfolgen weiterhin angespornt die verschiedenartigen Atomwaffen und anderen Atomschlagmittel mit hoher Präzision noch mehr herzustellen, bis die USA und ihre willfährigen Kräfte zur Vernunft kommen und die richtige Wahl treffen, und betreffende Vorbereitungen auf Probeschüsse weiterhin zu beschleunigen.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 3

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.