Genosse KIM JONG UN wohnte zum Tag der Sonne der Militärparade und der Massendemonstration der Stadt Pyongyang bei

Am 15. April fanden auf dem KIM IL SUNG-Platz die Parade und Massendemonstration zum 105. Geburtstag von KIM IL SUNG feierlich statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, Oberster Befehlshaber der KVA, erschien auf der Bühne vom Platz.

Auf der Tribüne waren Kim Yong Nam, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK und Vorsitzender des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVR Korea, KVA-Vizemarschall Hwang Pyong So, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Leiter der Politischen Hauptverwaltung der KVA, Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Vorsitzender des Kabinetts, Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Vizevorsitzender des ZK der PdAK, verantwortliche Partei-, Staats- und Armeefunktionäre, Vorsitzender der Bezirksparteikomitees und führende Mitglieder der KVA.

EIngeladen wurden dazu die Vertreter für die Festveranstaltungen zum 105. Geburtstag von KIM IL SUNG, Funktionäre der Partei-, der bewaffneten und der Staatsorgane, der Massenorganisationen, der Ministerien und der zentralen Organe, Offiziere und Soldaten der Koreanischen Volksarmee und der Koreanischen Volkstruppen des Innern, Verdienten, die anderen Gratulationsgruppe der Auslandskoreaner und die Delegationen, die Auslandskoreaner, Vertreter der Pyongyanger Zweigstelle der Antiimperialistischen Nationalen Demokratischen Front Südkoreas, die Ehepaare der diplomatischen Vertreter vieler Länder, der Vertreter der internationalen Organisationen, der Angehörigen des Militärattachekorps und Botschaftsmitglieder in der DVR Korea und ausländische Gäste.

Die Ehrenformation und Musikkapelle der KVA hielten die Anfangszeremonie ab.

Die Nationalhymne und das Lied „Flattert hoch unsere Parteifahne“ wurden feierlich gespielt und die Staats- und die Parteiflagge gehissen.

Dem Obersten Führer KIM JONG UN meldete der Minister für Volksstreitkräfte unserer Republik den Beginn der Parade zum 105. Geburtstag von KIM IL SUNG.

Mit dem Spielen „Das Lied auf General KIM IL SUNG“ und „Das Lied auf den Heerführer KIM JONG IL“ wurde 21 Schuss Salut abgeschossen.

Die Gratulationsrede hielt Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Vizevorsitzender des ZK der PdAK.

Geschützt von den KVA-Generälen und -Offizieren traten die Fahnen mit den Sonnenporträts der Generalissimusse KIM IL SUNG und KIM JONG IL, von den KVA-Generälen und -Offizieren geschützt, auf den Platz ein.

Die Ehrenformation der Land-, See- und Luft- und Luftabwehrstreitkräfte der KVA, die Roten Arbeiter- und-Bauern-Wehr und alle Paradenteilnehmer bezeigten ihre Hochachtung vor den Fahnen mit den Porträts der Generalissimusse.

Der Paradenmarsch begann.

Den Kolonnen der Zeit des bewaffneten antijapanischen Kampfes und den der Zeit des Aufbaus der regulären Streitkräfte nach der Landesbefreiung folgten die Kolonnen der Zeit des Vaterländischen Befreiungskrieges.

Anschließend betraten den Platz die Gardetruppenkolonnen wie die 3. Seouler Infanterie-Gardedivision, die Seouler Infanterie-Gardedivision „Kim Chaek“, die 2. Infanterie-Gardedivision „Kang Kon“, die 105. Seouler Panzer-Gardedivision „Ryu Kyong Su“, das 2. Gardemarinegeschwader und das 56. Jagdflugzeug-Garderegimet „Held Kim Ji Sang“.

Vorbei marschierten am Platz die Kolonnen der See- und Luft- und Luftabwehrstreitkräfte der KVA, der Strategischen Streitmacht und der Soderoperationstruppen, die Kolonnen der großen KVA-Truppenverbände wie des 1., des 2., des 4. und des 5. Armeekorps und die Kolonnen der dem Frontarmeekorps unterstellten Infanteriedivisionen an der ersten Linie.

Den   Kolonnen   der   Militärakademie   „KIM   IL   SUNG“,   der   Politischen   Hochschule „KIM   IL   SUNG“,   des   Militärinstituts   „KIM   JONG   IL“   und   der   Marinehochschule „Kim Jong Suk“ folgten die Kolonnen aller Militärschulen wie der Hochschule für Luftstreitkräfte „Kim Chaek“, der Offiziersschule „Kang Kon“ und der Artillerieoffizierschule „O Jin U“.

An  der  Tribühne  marschierten  die  Kolonnen  der  Revolutionsschulen  Mangyongdae, „Kang Pan Sok“ und Haeju.

KIM JONG UN erwiderte mit der hoch erhobenen Hand die Paradenformationen, die mit dem Hurraruf vorbeimarschierten.

Am Platz marschierten die Kolonne der Roten Arbeiter-und-Bauern-Wehr in der Stadt Pyongyang und aus allen Bezirken, die der Roten Jungen Garde und die der Hochschulen wie der KIM IL SUNG-Universität und der Technischen Universität „Kim Chaek“.

Über dem Platz, der mit dem Geist der Siegeszuversicht von Songun-Korea erfüllt war, flogen die Kampfflugzeuge, die Zahl „105“ darstellend und das feierliche Feuerwerk abschießend.

Anschließend rollten die Kolonne der motorisierten Truppen wie die Kolonnen verschiedenartiger Geschützen, der Panzerwagen, Panzer, der Artillerie, die Kolonnen der Raketen der Waffengattungen und der strategischen Raketen.

Mit dem Marsch der Militärmusikkapelle schmückte die Kampfflugzeugstafette mit Flugspuren in Form der 5-farbigen Fächer das Ende der Militärparade.

Anschließend gab es die Pyongyanger Massendemonstration.

Nach der Massendemonstration erwiderte KIM JONG UN auf dem Balkon der Tribüne warmherzig auf begeisterte Jubelrufe der Massen.

Fernsehnachricht der Parade und Massendemonstration

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 1

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 2

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 3

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 4

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 5

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun Seite 6

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.