Marschall KIM JONG UN inspizierte die 1314. Truppe der KVA

170122-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-1314-truppe-der-kva-01-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, inspizierte die 1314. Truppe der KVA, Trägerin des Titels „7. Regiment unter O Jung Hup“.

Zuerst besichtigte er den Gedenkstein der Vor-Ort-Anleitung, der dafür errichtet worden war, die unvergänglichen Führungsverdienste von KIM JONG IL, der im Dezember 2003 diese Truppe besucht hatte, für immer zu überliefern.

KIM JONG UN meinte, KIM JONG IL habe bei seinem damaligen Besuch wertvolle Hinweise dafür gegeben, die Armeeangehörigen zu ideologisch gefestigten und überzeugten Kämpfern zu entwickeln, gemäß den Besonderheiten des modernen Krieges die Kampfvorbereitungen zu vervollkommnen und die Versorgungsarbeit zu verbessern. Alle Kommandeure und Kämpfer sollten seine hinterlassenen Hinweise unbedingt durchsetzen.

Dann besichtigte er den Hörsaal der Politischen Hochschule „O Jung Hup“.

Dabei erkundigte er sich eingehend nach der Bildungsarbeit. Dann bemerkte er, die Vorlesungen sollten entsprechend der Psyche und Besonderheit der Armeeangehörigen ausgezeichnet gehalten werden. Dafür sei es unerlässlich, das Bildungsprogramm richtig festzustellen, die Bildungsinhalte und -methoden ununterbrochen zu verbessern und das Niveau der Lektoren ständig zu erhöhen. Daneben sei es auch wichtig, die für die Bildung nötigen materiell-technischen Mittel einwandfrei bereitzustellen. Dafür traf er fürsorgliche Maßnahmen.

Des Weiteren sagte er, es gebe nichts zu fürchten, wenn es ideologisch gefestigt ist und die Armee mächtig ist. Die Konfrontation mit den Feinden sei Auseinandersetzung zwischen Feuer und Feuer, zugleich zwischen Ideologien und Überzeugungen. Die Armeeangehörigen sollten mit der von ihnen voll erfüllten politisch-ideologischen Überlegenheit die bis an die Zähne bewaffneten Feinde besiegen.

Dann besichtigte er die Kantine und Lagerraum für Sojabohne in der Truppe.

Im Saal für Militärschulung erkundigte er sich nach der Kampfaufgabe, Vorbereitungen für Kampfeinsatz und dem Übungszustand der Truppe.

Er sah sich kühne Übungen der Kämpfer der Truppe an und lobte sie, indem er meinte, ihre Begeisterung für Übungen sei sehr hoch und sie seien militärtechnisch und körperlich zuverlässig vorbereitet.

Er besichtigte auch die Kaserne, Kabinett für Erziehung und Wasch- und Baderaum der Heldenkompanie der Truppe und kümmerte sich mit väterlichem Gemüt um das Leben der Kämpfer.

Er stellte programmatische Aufgaben dafür, die Kampfvorbereitungen und -fähigkeit der Truppe allseitig zu verstärken.

Dann schenkte er den Kämpfern ein Fernglas und ein automatisches Gewehr und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

170122-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-1314-truppe-der-kva-04-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170122-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-1314-truppe-der-kva-02-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170122-%ec%a1%b0%ec%84%a0%ec%9d%98-%ec%98%a4%eb%8a%98-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-1314-truppe-der-kva-03-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0 170122-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-inspizierte-die-1314-truppe-der-kva-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ec%b5%9c%ea%b3%a0%eb%a0%b9%eb%8f%84%ec%9e%90-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80

Advertisements