Marschall KIM JONG UN ließ sich mit den Entwicklern der Atomwaffen fotografieren

160922-rs-kim-jong-un-marschall-kim-jong-un-liess-sich-mit-den-entwicklern-der-atomwaffen-fotografieren-%ea%b2%bd%ec%95%a0%ed%95%98%eb%8a%94-%ea%b9%80%ec%a0%95%ec%9d%80%eb%8f%99%ec%a7%80

Der hochverehrte Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, ließ sich mit den Angehörigen, die zum erfolgreichen Nuklearsprengkopftest beigetragen haben, zum Andenken fotografieren.

Er erwiderte mit der Handbewegung auf begeisterte Jubelrufe der Teilnehmer und entbot ihnen seinen kämpferischen Gruß.

Er drückte seine Erwartung und Überzeugung davon aus, dass die Anwesenden durch unbeugsamen Angriffsgeist von Paektu und im Geiste der Arbeiter der Gemeinde Kunja in den 1950er Jahren der atomaren Bewaffnung einen weiteren Ansporn geben, so die Atomstreitkräfte des Staates für die Verteidigung der Souveränität des Landes und des Exstenzrechts der Nation qualitativ und quantitativ stärken und bei der Festigung der strategischen Stellung unserer Republik als der gerechte Staat mit Atomwaffen, den niemand anzutasten wagt, weitere neue Erfolge erreichen werden. Dann ließ er sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Fernsehnachricht der Vor-Ort-Anleitung

Originalmeldung der Zeitung Rodong Sinmun

Advertisements